Meister Türkei Wetten

Auch die türkische Liga ist nach einem der größten Wettskandale der Fußballgeschichte mittlerweile gestartet und langsam kehrt sogar eine Art Ligaalltag am Bosporus ein. Neben Galatasaray, Fenerbahce, Besiktas und Trabzonspor, die die Meisterschaft in den letzten 50 Jahren mit einer Ausnahme im Jahr 2009 unter sich ausgemacht haben, sorgen derzeit die Teams aus Orduspor und Büyüksehir Belediyespor für Aufsehen. Dahingegen liegt der Meister von 2009 und Vorjahresdritte Bursaspor leicht abgeschlagen im Mittelfeld. Wie jedes Jahr wäre es eine große Überraschung wenn der Titel nicht nach Istanbul ginge. So kommt hinzu, dass auch Büyüksehir Belediyespor in der Hauptsstadt ansässig ist. Allerdings werden dem Club genau wie Orduspor nur minimale Titelchancen eingeräumt.

Es wird also wie jedes Jahr auf den berüchtigten Vierkampf hinauslaufen. Rekordmeister in der Türkei ist derzeit er aktuelle Meister aus Fenerbahce, mit 18 Titeln und einer Meisterschaft mehr als Hauptkonkurrent Galatasaray. Besiktas folgt mit mit 13 Titeln vor Trabzonspor die bisher 6 Mal erfolgreich waren.

Schauen wir uns die 4 Topkandidaten und deren Aussichten auf den diesjährigen Meistertitel einmal etwas genauer an.

Fenerbahce Istanbul:
Fenerbahce ist auch diese Saison unter Meistercoach Aykut Kocaman wieder der Top-Favorit auf den türkischen Titel. Zwar ist die Mannschaft in etwa mit den beiden andern istanbuler Großclubs vergleichbar, doch hat Kocaman es geschafft sein Team zu einer funktionierenden Einheit zu formen. So befindet man sich auch nach den ersten Partien der neuen Saison an der Tabellenspitze wieder und insbesondere für Galatasaray und Besiktas wird es schwierig werden einen erneuten Meistertitel zu verhindern. Insbesondere die Routiniers Emre und Alex sorgen für stabile Leistungen und lassen das Team von ihren Erfahrungen profitieren. Auch was die Tore angeht lebt Fenerbahce derzeit nicht von einem einzigen Starstürmer, sondern von der Homogenität und Ausgeglichenheit der gesamten Mannschaft.

Galatasaray Istanbul:
Galatasaray bleibt wie im vergangenen Jahr erneut nur die Rolle des Verfolgers und es wird spannend, ob diese am Ende der Saison erfolgreich verlaufen wird. Galatasaray wird von dem auch in Deutschland bekannten Fatih Terim trainiert, der den Verein bereits in den 90ern 4 Mal hintereinander zur Meisterschaft coachte, ehe er die türkische Nationalmannschaft übernahm. Der derzeit beste Spieler in Reihen des Clubs ist der Mittelfeldakteur Felipe Melo. Der gleichzeitig auch der erfolgreichste Schütze seines Teams ist. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Meisterschafts-Kampf bis zum Ende spannend bleibt und Galatasaray einen erneuten Meistertitel seines Stadtrivalens mit allen Mitteln zu verhindern versucht.

Besiktas Istanbul:
Auch Besiktas verfügt über einen stark besetzten Kader und kann hier durchaus mithalten mit den beiden Top-Favoriten. Besiktas setzt dabei in erster Linie auf seine portugisische Riege die mit Ricardo Quaresma, Simao, Almeida und Fernandez hervorragend aufgestellt ist. Schwächen zeigt Besiktas derzeit allerdings bei der Torgefährlichkeit und so ist es nicht verwunderlich, dass man bereits leicht hinter den beiden Nachbarclubs zurück liegt. Sollte Besiktas diese Probleme beheben können sind sie jederzeit in der Lage in den Meisterschaftskampf einzugreifen.

Trabzonspor:
Trabzonspor ist die Nr. 4 in der Türkei und kämpft seit Jahren um den Anschluss an die drei Istanbuler Clubs. Da man allerdings nicht über deren finanzielle Mittel verfügt, ist es zwar regelmäßig möglich oben mitzuspielen, für den ganz großen Wurf reicht es jedoch nicht. So liegt der letzte Meistertitel bereits 28 Jahre zurück. Auch dieses Jahr liegt der aktuelle Supercup-Sieger bereits leicht abgeschlagen hinter der Tabellenspitze. So kommt Trabzonspor, trotz Topstürmer Burak Yilmaz der derzeit trifft wie kein anderer, nicht mehr als die Rolle des Geheimfavoriten zu.

Top-Wettquoten der Wettanbieter:
Fenerbahce -> 2,15 @Unibet
Galatasaray -> 2,5 @Bet-at-Home
Besiktas -> 7,0 @Unibet
Trabzonspor -> 8,5 @Unibet

Tipp: Für einen Überraschungscoup des derzeit stark aufspielenden Teams aus Orduspor gibt es bei Bet-at-Home aktuell eine Quote von 250,00!

Infos zu Wettanbietern gibt’s z.B. hier:
Wettanbieter Vergleich von meister-wetten.com
Beste Wettanbieter Liste von wettbasis.com
wettanbieter.cc

Email-Kurs Wetten