Manchester United vs. Manchester City Prognose & Quoten, 10.09.2016

6. September 2016

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Samstag, den 10. September 2016, empfängt Manchester United um 13:30 Uhr (MEZ) seinen Stadtrivalen Manchester City zum Derby in Old Trafford. Es ist dabei schon der vierte Spieltag der noch jungen Saison in der höchsten englischen Spielklasse und durch die bisher noch komplett weiße Weste der beiden Kontrahenten ist es außerdem das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten ManU und dem Tabellenführer ManCity. Unzählige große Duelle hat es in diesem sogenannten Manchester Derby bereits gegeben, dessen erste Auflage bereits auf den 12. November 1881 zurückgeht.

Als wäre in diesem Spiel allerdings nicht schon genug Würze enthalten, so wird das Match zwischen den beiden großen Feinden nun auch an der Seitenlinie zusätzlich befeuert. Seit Sommer wird nämlich Manchester United von Jose Mourinho gesteuert, während ausgerechnet in der gleichen Stadt beim großen Rivalen nun Pep Guardiola das Sagen hat. Die beiden Trainerfüchse haben aus ihrer Abneigung gegen den jeweils anderen noch nie einen Hehl gemacht und lieferten sich bereits in der spanischen Primera Division schon so manchen heißen Fight, als sie noch die Geschicke bei Real Madrid und dem FC Barcelona lenkten. Nun zeigen die beiden Coaches, die zweifelsfrei zu den besten und auch erfolgreichsten Trainern der Welt zu zählen sind, in der Premier League einmal mehr ihr Können. Beide konnten ihre Mannschaften dabei zum Saisonbeginn nahezu beliebig mit hochkarätigen Superstars verstärken und beide sind mit der optimalen Ausbeute von neun Punkten aus den bisherigen drei Spielen in die neue Spielzeit gestartet. Nun wird sich also im direkten Vergleich die Spreu vom Weizen trennen, gelten doch beide Teams auch als große Anwärter auf die diesjährige Meisterschaft in der Premier League.

Wer dabei im Duell in Old Trafford die Nase vorn haben könnte, haben wir in diesem Vorbericht zum Premier League Spitzenspiel der Woche für Sie eingehend untersucht.

Manchester United – Weltklasse in Offensive und Defensive

Nachdem unter Louis van Gaal letzte Saison die Champions League verpasst worden ist, am Ende aber immerhin der Sieg im FA Cup für die Red Devils zu Buche stand, hat Jose Mourinho – seinerseits letzte Spielzeit mit dem FC Chelsea extrem glücklos in der Premier League unterwegs – es nun geschafft, mit gezielten Umbaumaßnahmen am Team wieder einiges an Konstanz in das Team zu bekommen. So hat man zuletzt zwei Mal in Serie zu null gewonnen und musste lediglich am ersten Spieltag beim 3:1-Auswärtssieg in Bournemouth einen Gegentreffer hinnehmen – wohlgemerkt, nachdem man bereits 3:0 in Führung lag und einen Gang heruntergeschaltet hatte und durch ein komplett unhaltbares Traumtor, das direkt in den Winkel eingeschlagen war. Rein aus dem Spiel heraus war der klasse Abwehrkette rund um Shaw, Blind, Bailly und Valencia ansonsten nichts anzuhaben. Der ablösefreie Neuzugang Zlatan Ibrahimovic hat überdies mit drei Toren in drei Spielen schon wieder die Führung in der Torschützenliste übernommen und auch für die Jugend ist in diesem Starensemble noch immer Platz, war es doch im Spitzenspiel gegen den bis dato ungeschlagenen Aufsteiger Hull City eben jener letzte Saison unter van Gaal an die erste Mannschaft herangeführte 18-jährige Marcus Rashford, der mit seinem Siegtor zum 1:0-Auswärtssieg seine Mannschaft in einem schwierigen Spiel rettete. Unterm Strich muss man konstatieren, dass Manchester United schon jetzt sowohl in der Offensive als auch in der Defensive das Prädikat „Weltklasse“ verdient hat. Nicht umsonst wurde ein Bastian Schweinsteiger zuletzt ausgemustert, weil auf seiner Position mit Paul Pogba und Konsorten gleich fünf Spieler vor ihm in der Rangliste des Trainers stehen, und auch der letzte Saison beim BVB so überragende Henrikh Mhkitaryan kann sich seine Einsatzminuten als Joker bisher an wenigen Händen abzählen. Vor der Europa League Premiere bei Feyenoord Rotterdam am Donnerstag, den 15. September 2016, soll nun mit stabiler Abwehr der nächste Dreier auf dem Weg zurück an die englische Spitze eingefahren werden.

Manchester City – Die Torfabrik der Premier League

Zwar scheint zumindest in der Abwehr der Citizens noch optimierungsbedarf zu bestehen, musste man doch bisher in jedem der drei Ligaspiele exakt einen Gegentreffer hinnehmen, gerade aber im Spiel nach vorne konnte der katalanische Wundertrainer Pep Guardiola seinem neuen Verein bereits seinen Stempel aufdrücken, ist Manchester City bei sage und schreibe schon neun Toren aus drei Spielen – sprich drei Treffer im Durchschnitt – die Torfabrik der Premier League. Gerade Sergio Aguero, dessen 3:2-Siegtreffer in der Nachspielzeit gegen die Queens Park Rangers im Jahr 2012 wohl heute noch für schlaflose Nächte im Lager von Manchester United sorgt (damals konnte man mit diesem Tor in der 94. Spielminute am letzten Spieltag seinem Stadtrivalen noch die Meisterschaft vor der Nase wegschnappen), ist mit drei Treffern schon gleichauf mit Zlatan Ibrahomivic im Dress des Gegners. Eben jener schwedische Superstar, der in seiner Karriere schon heftig mit Pep Guardiola angeeckt ist, will es seinem verhassten Ex-Trainer nun heimzahlen, weswegen sich der Coach der Citizens hier definitiv etwas für seine Abwehr wird einfallen lassen müssen. Gerade Außenverteidiger Pablo Javier Zabaleta sah am letzten Spieltag gegen West Ham United einmal mehr alles andere als gut aus und ließ sich beim Gegentor stümperhaft austanzen. Mit Stones, Otamendi und Clichy, die vor dem zuletzt noch im Tor stehenden Willy Caballero, der für den geschassten Nationaltorhüter Joe Hart in den Kasten aufgerückt war und womöglich im Derby schon durch den vom FC Barcelona neu verpflichteten chilenischen Stammtorhüter Claudio Bravo ersetzt werden könnte, ist die Abwehr der Hellblauen zumindest die aktuell einzige Problemzone. Abgewartet werden muss also auch, ob Vincent Kompany hier wieder in die Rolle des Abwehrchefs wird schlüpfen können…

Manchester United – Manchester City Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 171 Partien wurden zwischen den beiden Langzeitrivalen bisher ausgespielt und zumindest in den Statistikbüchern haben die Red Devils dabei die Nase klar vorn. So kommt die Mannschaft von Jose Mourinho nämlich wettbewerbsübergreifend auf 71 Siege gegen die Citizens, während die Truppe von Pep Guardiola bei 51 Unentschieden erst 49 Mal gegen Manchester United gewinnen konnte. Letzte Saison gab es in Old Trafford übrigens vor ziemlich genau einem Jahr ein torloses Unentschieden.

Manchester United – Manchester City Prognose – Premier League Spiel am 10.09.2016

Erwartet werden darf in diesem Derby der Superlative eine sehr enge Begegnung, in der sich zweifelsfrei 22 der besten Spieler der Welt auf dem Platz gegenüberstehen werden. Zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison wirkt Manchester United allerdings aufgrund der stabilen Defensive bisher etwas kompletter als der Stadtrivale. Obschon hier durchaus auch Nuancen das Spiel entscheiden können, glauben wir deshalb, dass die Red Devils am Ende die drei Punkte im eigenen Stadion behalten und die positive Bilanz gegen den Feind weiter ausbauen werden.

Manchester United – Manchester City Quoten – Premier League Spiel am 10.09.2016

Tipp 1 (Manchester United): 2,25
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Manchester City): 3,30

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: