Manchester United vs. Chelsea Prognose & Quoten, 25.02.2018

22. Februar 2018

Pogba & Lukaku, Manchester United - © GEPA pictures

Am Sonntag, den 25. Februar 2018, stehen sich Manchester United und der FC Chelsea London um 15:05 Uhr (MEZ) im Spitzenspiel des 28. Spieltags der englischen Premier League gegenüber. Amtierender Europa League Sieger gegen amtierender englischer Meister heißt es hier also, wenn sich zwei der fünf englischen Vertreter aus dem Champions League Achtelfinale gegenüberstehen, die beide in dieser Woche auch in der Königsklasse im Einsatz waren. Mit unterschiedlichem Erfolg jedoch. So haben beide Teams letztlich Unentschieden gespielt, wobei die Red Devils mit dem sehr wackligen torlosen Remis in Sevilla letztlich wesentlich besser leben konnten als die Blues, die wegen einer einzigen defensiven Nachlässigkeit nach bärenstarkem Auftritt gegen den FC Barcelona noch den Ausgleich zum 1:1-Endstand an der Stamford Bridge hinnehmen mussten. Keine allzu rosige Ausgangslage für das Rückspiel im Hexenkessel Camp Nou.

Ehe aber allzu viele Gedanken an die Champions League Rückspiele verschwendet werden sollten, die ohnehin erst in knapp drei Wochen auf der Agenda stehen, heißt es für beide Teams nun, in der Premier League dafür zu arbeiten, die erneute sportliche Qualifikation für die Königsklasse unter Dach und Fach zu bringen. Bei Überflieger Manchester City, der auf Stadtrivale Manchester United an Position zwei bereits 16 Punkte Vorsprung hat, dürften mit der Meisterschaft jedenfalls beide Teams nicht mehr allzu viel zu tun haben. So hat der amtierende Meister Chelsea bereits 19 Zähler Rückstand auf Platz eins und steht dementsprechend mit drei Zählern hinter den Red Devils auf Rang vier in der Tabelle, womit man immerhin in die Playoffs zur Champions League kommen würde. Umso wichtiger wäre hier aber ein Dreier für die Blues in einem Sechs-Punkte-Spiel, mit ManU gleichzuziehen und umgekehrt nicht gar von Tottenham Hotspur, die auf Platz fünf mit wiederum nur einem Zähler weniger auf dem Konto in den Startlöchern stehen, noch abgefangen zu werden.

In diesem Artikel haben wir uns das Spitzenspiel des 28. Spieltags der englischen Premier League zwischen dem Zweiten und dem Vierten genauer angesehen, um herausfinden zu können, für wen die wichtigen drei Punkte im Kampf um Europa hier wahrscheinlicher sind. Die Antwort gibt es abschließend wie gewohnt in einer Prognose zum bestmöglichen Tipp.

Manchester United – Der Fokus bleibt auf der Defensive

Wirklich schön anzusehen ist der Fußball von Manchester United nur selten. Zwar geben die Ergebnisse dem englischen Traditionsverein größtenteils recht, dennoch verheißen die vielen glanzvollen Namen, die die Red Devils im offensiven Mittelfeld und Angriff zur Verfügung haben, eben etwas anderes, nämlich einen ähnlich aufregenden Offensivfußball, wie er bei Stadtrivale Manchester City gespielt wird. Nicht aber bei Jose Mourinho, der nach wie vor den Fokus voll und ganz auf die Defensive legt – mit insgesamt gutem Erfolg. So ermauerte man sich trotz zahlreicher Chancen der Andalusier gerade erst gestern in der Champions League beim FC Sevilla wieder ein torloses Remis, mit dem man eine hervorragende Ausgangslage für das Rückspiel in Old Trafford in drei Wochen hat. Ohnehin sprechen die gerade einmal 19 Gegentore, die Manchester United in der bisherigen Saison hinnehmen mussten (Ligarekord), Bände dafür, wie schwierig es ist, gegen die diszipliniert verteidigenden Superstars des amtierenden Europa League Siegers ein Tor zu erzielen – eine Problematik, die nun gewiss auch dem FC Chelsea London entsprechendes Kopfzerbrechen bescheren wird. Am Ende braucht ManU zwar hier und da auch mal etwas mehr Offensivkraft, um das Toreschießen nicht über das ganze Verteidigen zu vergessen, in der Summe steht man aber in allen Wettbewerben hervorragend da. In der Meisterschaft führt man das Verfolgerfeld an und könnte nach dem zuletzt wieder enttäuschenden sechsten Platz in der letztjährigen Abschlusstabelle endlich mal wieder ungefährdet das Ticket für die Königsklasse lösen, und auch im FA Cup steht man im Viertelfinale, wo es gegen Brighton & Hove Albion zuhause eine tolle Chance fürs Halbfinale gibt. Aber: eine Niederlage gegen Chelsea und schnell könnte man wieder in die Bredouille kommen. Umso weniger dürfte Jose Mourinho in diesem Spitzenspiel von seiner defensiven Marschroute abrücken.

FC Chelsea London – Wegweisende Wochen stehen den Blues bevor

Die letzte Februarwoche und der März haben es voll und ganz in sich für den amtierenden Meister der Premier League. Nicht nur musste man gerade erst das schwierige Champions League Match gegen den FC Barcelona bestreiten, was die Mannschaft von Antonio Conte wirklich sehr gut gelöst hat, sondern es geht nun auch in den nationalen Wettbewerben um die Wurst. In der Premier League geht es nach Manchester United am darauffolgenden Wochenende erneut nach Manchester, wenn das unangenehme Auswärtsspiel bei den Citizens ansteht. Anschließend ist ein kleines bisschen Raum zur Entspannung, ehe gegen Barcelona an das 1:1-Remis im Hinspiel anknüpfend noch mal alle Kräfte mobilisiert werden müssen, um ggf. irgendwie das Ticket fürs Viertelfinale in Camp Nou noch zu lösen. Und dann folgt auf das FA Cup Viertelfinale bei Leicester City, das gewiss ebenfalls kein Selbstläufer werden wird, das Premier League Heimspiel gegen Tottenham Hotspur. Eine Hand voll wichtiger Spiele also, die die Weichen dafür stellen werden, was für eine Saison es für die Blues wohl wird. Als amtierender Meister gestartet wollte man selbstredend nicht nur die Titelverteidigung in der nationalen Liga, sondern auch beim Champions League Comeback nach einem Jahr Abstinenz wieder glänzen. Ersteres musste man schon abhaken und zweiteres ist nach dem lediglich zweiten Platz in der Vorrunde bei einem 1:1 gegen Barcelona vor heimischer Kulisse in weite Ferne gerückt – ärgerlich vor allem deshalb, weil für Chelsea weitaus mehr drinnen gewesen wäre und das Gegentor nur durch einen desaströsen Querpass vom ansonsten sehr starken Ex-Gladbacher Andreas Christensen gefallen ist, während ein anderer Ex-Gladbacher, nämlich Barca-Keeper Marc-André ter Stegen gemeinsam mit Latte und Pfosten massiv gefordert war. Nun gilt es für die Londoner, sich den Mund abzuputzen und ihre wegweisenden Wochen optimalerweise mit einem Auswärtssieg in Old Trafford fortzusetzen.

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Manchester United – Chelsea Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 178 Aufeinandertreffen hat es zwischen Manchester United und dem FC Chelsea London schon gegeben und wie in den meisten Bilanzen führen auch hier die Red Devils mit 76 gewonnenen Spielen den direkten Vergleich an, während die Blues es bei 49 Unentschieden erst auf 53 Siege bringen. Im Hinspiel im vergangenen November setzten sich dabei in einem knappen Spiel die Londoner mit einem 1:0-Heimsieg an der Stamford Bridge knapp durch. Torschütze damals: Real-Neuzugang Alvaro Morata, der schon zehn Mal in der Liga eingenetzt hat und auch jetzt gegen die kompakte Defensive von ManU wieder stark gefordert sein wird.

Manchester United – Chelsea Prognose – Premier League Spiel am 25.02.2018

Auch im Rückspiel ist zwischen diesen beiden Teams nicht davon auszugehen, dass ein offensives Feuerwerk abgebrannt werden wird. Viel wahrscheinlicher erscheint da schon eine weitere Partie defensives Rasenschach zu sein, bei dem am Ende wenige Tore zu erwarten sind. Nimmt man ihre Leistungen in der Königsklasse zur Grundlage, so scheint uns dabei der FC Chelsea besser in Form gewesen zu sein, was auch den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigt hat. Zudem steht für die Blues hier die Champions League auf dem Spiel, was Wirbelwind Antonio Conte seinen Spieler ganz gewiss auch sehr anschaulich klarmachen wird. Für einen mathematisch korrekten Tipp auf den benötigten Sieg der Londoner bedarf es einer Eintrittswahrscheinlichkeit von gerade mal 29%. Obschon Manchester United im eigenen Stadion also leicht favorisiert sein mag, dürfte der bestmögliche Tipp, den Sie hier abgeben können, dennoch Tipp 2 sein.

Manchester United – Chelsea Quoten * – Premier League Spiel am 25.02.2018

Tipp 1 (Manchester United): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Chelsea): 3,50

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: