Manchester United vs. Burnley Prognose & Quoten, 26.12.2017

25. Dezember 2017

Pogba & Lukaku, Manchester United - © GEPA pictures

Am Dienstag, den 26. Dezember 2017, stehen sich Manchester United und der FC Burnley um 16:00 Uhr (MEZ) im Spitzenspiel des 20. Spieltags der englischen Premier League gegenüber. „Boxing Day“ lautet das Motto, unter dem die höchste Spielklasse Englands dabei ihre liebgewonnene Tradition beibehält, die Topklubs der Premier League am zweiten Weihnachtsfeiertag wieder auf die Felder des Landes zu schicken. Viel Zeit zum Feiern von Weihnachten blieb den Spielern, Trainern, Verantwortlichen und Betreuern also nicht, da die meisten Teams ja noch am vergangenen Samstag direkt vor Heiligabend im Einsatz waren, aber all dies sind ja Punkte, von denen man weiß, worauf man sich einlässt, wenn man das Engagement bei einem Premier League Verein sucht. So gibt es nun nämlich die nächste englische Woche, ehe am Silvester-Wochenende gleich der nächste Spieltag auf dem Programm steht.

In Old Trafford empfängt hierbei der Zweite den momentanen Siebten der Liga, wobei der FC Burnley vor wenigen Wochen noch auf dem Qualifikationsplatz zur Champions League gestanden ist und von diesem aktuell auch bloß drei Punkte entfernt ist. Ein Auswärtssieg bei dem Starensemble von Jose Mourinho und die Mannschaft würde ihre bisher wirklich sensationelle Saison nahtlos fortsetzen. Umgekehrt will der amtierende Europa League Sieger, der nur wegen dieses errungenen Titels das Comeback in die Königsklasse geschafft hatte und sportlich über die Liga zuletzt zwei Jahre in Serie die Qualifikation für den wichtigsten europäischen Wettbewerb für Vereinsmannschaften verpasst hatte, seinerseits die Weichen dafür stellen, dass man sich wieder nachhaltig an der Spitze der Tabelle etabliert, wo man zwar auf Stadtrivale Manchester City bereits unglaubliche 13 Punkte Rückstand hat, aber selbst mit drei Zählern Vorsprung auf den amtierenden Meister Chelsea einen sehr gesicherten zweiten Platz belegt. Aus den letzten fünf Pflichtspielen gab es dennoch nur zwei Siege.

Umso wichtiger, dass man zuhause gegen ein ambitioniertes Team wie den FC Burnley nichts anbrennen lässt und seiner Favoritenrolle hier klar gerecht wird. Und genau dies ist die Frage, die wir in diesem Beitrag zu klären versucht haben: Kann Manchester United sich hier erwartungsgemäß die drei Punkte am Boxing Day sichern oder können die Clarets für eine weitere Überraschung sorgen?

Manchester United – Nach harten Wochen zurück zu alter Stärke

Das verlorene Stadtderby zuhause gegen Manchester City, als es am 10. Dezember 2017 in Old Trafford am Ende nur 1:2 aus Sicht der Hausherren hieß, durfte wohl als Vorentscheidung in der englischen Meisterschaft betrachtet werden. An ihrer derzeitigen Unantastbarkeit ließen die Citizens nämlich keinerlei Zweifel, was Manchester United die undankbare Restaussicht für die Saison 2017/18 zurückließ, mit dem Rest der Liga wohl nur um die Vizemeisterschaft spielen zu können. Hierfür holte man sich anschließend zwar zwei wichtige Dreier, durch die immerhin Platz zwei weiter gefestigt werden konnte, gerade aber die letzte Woche im Vorfeld von Weihnachten hatte es einmal mehr in sich. Erst verlor man völlig überraschend trotz Spielern wie Martial, Ibrahimovic, Rashford, Pogba, Blind, Langelöf, Romero und Co in der Startaufstellung das League Cup Viertelfinale auswärts bei Bristol City mit 1:2 und ist aus diesem Wettbewerb somit seit vergangenem Mittwoch raus, und dann kam man am Abend vor Weihnachten trotz Überzahl und 2:1-Führung nach 0:1-Rückstand nicht über ein 2:2-Unentschieden bei Leicester City hinaus, denen in der vierten Minute der Nachspielzeit noch der Ausgleichstreffer geglückt war. Die Red Devils haben dennoch nach wie vor drei Zähler Vorsprung auf den amtierenden Meister Chelsea sowie komfortable sieben Punkte auf Liverpool auf Rang vier. Ein Polster, das man auf gar keinen Fall noch verspielen darf, wenn man sich nachhaltig wieder im englischen Fußball zurückmelden und zukünftig wieder fest und zuverlässig die Champions League Startplätze der Insel beanspruchen möchte.

FC Burnley – Auf den Spuren von Leicester City

Zwei Saisons ist es nun her, dass Leicester City in der Saison 2015/16 ein Jahr nach dem Klassenerhalt als frischgebackener Aufsteiger die Qualifikation für die Champions League schaffte – und das bekanntermaßen als frischgebackener englischer Sensationsmeister. Ein Modell, das man nun offenkundig beim FC Burnley zu kopieren versucht, denn nachdem die Clarets ebenfalls erst letzte Saison in der Saison nach dem Aufstieg als 16. über die Zielgerade marschiert sind und damit gerade so die Klasse gehalten haben, hat man nun ähnlich wenig mit dem Abstiegskampf zu tun wie die Füchse damals. Zugegebenermaßen sind Teams wie die beiden Klubs aus Manchester sowie Titelverteidiger Chelsea eine Spur zu dominant, als dass der FC Burnley nun um die Meisterschaft mitspielen könnte, zumindest aber im Kampf um den vierten Champions League Startplatz Englands steckt die Auswahl von Sean Dyche nach wie vor, ist man davon doch nur drei Punkte entfernt. Drei Punkte, die am vergangenen Samstag vor Heiligabend liegen gelassen worden sind, als es zuhause gegen einen direkten Konkurrenten, nämlich Tottenham Hotspur, eine heftige 0:3-Klatsche nach drei Toren von Harry Kane gab, dem man nicht Herr werden konnte. Ein ungewohnt deutliches Ergebnis für die Weinroten, die bis zu diesem Spiel noch gemeinsam mit Manchester City die beste Defensive der Liga hatten. So sind es aber auch jetzt „nur“ 15 Gegentore, was den viertbesten Wert aller 20 Premier League Teams bedeutet. Dass der Underdog dabei aber nicht nur gegen die Kleinen der Liga gepunktet hat, zeigen auch Ergebnisse wie der 3:2-Auswärtssieg bei Meister Chelsea im August, das 1:1 auswärts in Tottenham im Hinspiel oder das 1:1-Remis in Liverpool. Torwart und Mannschaftskapitän Tom Heaton wird zwar wegen seiner Schulterverletzung in Old Trafford erneut nicht zur Verfügung stehen, so leicht wie zuletzt den Spurs wollen die Clarets es den Red Devils aber definitiv nicht machen. Ein Auswärtssieg im Spitzenspiel und schon könnte das Wandeln auf den Spuren von Vorbild Leicester City nämlich weitergehen…

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Manchester United – Burnley Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 124 Matches hat es zwischen Manchester United und dem FC Burnley schon gegeben. Dabei schlägt die Bilanz erwartungsgemäß in Richtung der Red Devils aus, die mit 59 gewonnenen Spielen den Großteil aller Aufeinandertreffen für sich entscheiden konnten, bei 21 Unentschieden haben die Clarets aber auch schon stolze 44 Siege gegen einen der erfolgreichsten Vereine des Landes davontragen können. Den bis dato letzten Vergleich entschied zwar ManU mit einem 2:0-Auswärtssieg in Burnley für sich am 23. April diesen Jahres, bereits im letzten Match in Old Trafford gelang dem Underdog aber ein Achtungserfolg, als es am Ende 0:0-Unentschieden hieß.

Manchester United – Burnley Prognose – Premier League Spiel am 26.12.2017

Ein torloses Remis, das insgesamt auch sehr gut zu den beiden Mannschaften passt, deren Fokus nun einmal auf einer gesicherten Defensive liegt und die beide aus bisher 19 Premier League Spielen im Schnitt weniger als ein Gegentor pro Spiel kassiert haben (Manchester 14 und Burnley 15). Weil beide Klubs zudem am vergangenen Wochenende besonders viele Gegentore hinnehmen mussten – zusammengerechnet fünf Stück (ManU zwei, Burnley drei) –, dürften die wegen der durch Weihnachten ohnehin stark eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten erforderlichen Eingriffe in Hinblick auf das nächste Match dementsprechend auch überwiegend der Stärkung der Defensive dienen. Umso ärgerlicher, dass die Clarets dabei erneut auf ihren Torhüter verzichten müssen, was in diesem grundsätzlich ungleichen Duell aber ja nicht der einzige Nachteil ist. Abermals lässt sich mit einem Tipp auf den Punktgewinn von Burnley hier zu attraktiven Quoten sehr viel Gewinn machen, nach den beiden schwachen letzten Spielen glauben wir allerdings, dass sich das Starensemble von Jose Mourinho nun am Boxing Day mit einem Paukenschlag zurückmelden wird. Wir empfehlen dementsprechend den Favoritenripp auf die Red Devils.

Manchester United – Burnley Quoten * – Premier League Spiel am 26.12.2017

Tipp 1 (Manchester United): 1,25
Tipp X (Unentschieden): 5,75
Tipp 2 (Burnley): 13,00

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: