Manchester United vs. Arsenal Prognose & Quoten, 19.11.2016

17. November 2016

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Samstag, den 19. November 2016, empfängt Manchester United um 13:30 Uhr (MEZ) den FC Arsenal London zum Spitzenspiel des zwölften Spieltags der englischen Premier League. Dabei stehen sich hier in Old Trafford zwei ausgesprochen verfeindete Lager im englischen Fußball gegenüber, wird die Rivalität zwischen den Red Devils und den Gunners doch traditionell als die ultimative Rivalität überhaupt in England bezeichnet. Das liegt vor allem daran, dass es sich um eine verhältnismäßig junge Rivalität handelt, sind die beiden Klubs doch ähnlich wie beispielsweise in Deutschland Borussia Dortmund und der FC Bayern München erst seit den 1990er Jahren so richtig aneinander geraten. Seitdem hatten es die Duelle zwischen den beiden Traditionsteams aber in sich, prallen hier doch schier unglaubliche 106 gewonnene Titel aufeinander (42 für den FC Arsenal und 64 für Manchester United).

Alleine mit jeweils zwölf Turniersiegen im FA Cup, dem englischen Pendant zum deutschen DFB Pokal oder zum spanischen Copa del Rey, teilen sich die beiden Rivalen in diesem Wettbewerb den Titel des Rekordsiegers, nachdem dieser in den letzten drei Jahren gerade erst drei Mal gewechselt hatte. So konnte 2014 noch der FC Arsenal mit seinem elften FA Cup mit Manchester United gleichziehen. Mit der erfolgreichen Titelverteidigung im Folgejahr hatten die Gunners schließlich kurzzeitig den alleinigen Rekord, ehe gerade erst im Mai 2016 die Red Devils mit ihrem wiederum zwölften Gewinn des englischen Vereinspokals erneut Gleichstand herstellen konnten. Nicht nur herrscht hier aber viel Brisanz im Umfeld des Topspiels der Premier League, auch für das Erreichen ihrer sportlichen Ziele brauchen beide Kontrahenten dringend die drei Punkte. Sind die Gunners nach dem Remis gegen Tottenham nämlich gerade erst von Platz zwei auf Platz vier gefallen, so steht Manchester United lediglich auf einem enttäuschenden sechsten Platz und hat schon acht Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Liverpool aufgebaut.

In diesem Beitrag blicken wir für Sie ganz ausführlich auf das mit Spannung erwartete englische Spitzenspiel und gehen dabei der Frage nach, welcher Klub den wichtigen drei Punkten hier den entscheidenden Schritt näher sein dürfte.

Manchester United – Auch unter Mourinho kein nachhaltiger Erfolg

Nachdem man letzte Saison schon unter dem exzentrischen Holländer Louis van Gaal unter seinen Möglichkeiten geblieben war, sollte mit Jose Mourinho einer der größten Exzentriker überhaupt im Weltfußball die Red Devils wieder auf die Erfolgsspur zurückführen, obschon er gerade erst letztes Jahr mit dem FC Chelsea als amtierender Meister einen vernichtenden Abstieg in der Hinrunde zu verantworten hatte. Dazu wurde unfassbar viel Geld in die Hand genommen, um Stars wie Paul Pogba, Zlatan Ibrahimovic, Eric Bailly oder auch Henrikh Mkhitaryan nach Old Trafford zu locken. Summe der Ausgaben: umgerechnet unglaubliche 185 Millionen Euro. Und das Ende der Fahnenstange scheint noch nicht erreicht, gibt es doch tagtäglich neue Gerüchte über teure Wintertransfers wie aktuell beispielsweise Serge Aurier (Paris Saint-Germain), der für um die 20 Millionen Euro zu haben wäre. Hat ManU dabei letzte Saison immerhin noch mit Platz fünf die Europa League Qualifikation geschafft und sich sogar den FA Cup gesichert, so steht man aktuell mit erst fünf Siegen aus elf Spielen auf einem enttäuschenden sechsten Platz und hat in der Europa League bei vier Spielen schon zwei Niederlagen kassiert und droht auf dem momentanen dritten Platz liegend hinter Fenerbahce Istanbul und Feyenoord Rotterdam sogar vorzeitig auszuscheiden. Kurzum: trotz massiver Investitionen kann man einmal mehr in keinster Weise zufrieden sein bei den Red Devils. Zuletzt gab es immerhin einen 3:1-Auswärtssieg bei Swansea City, nachdem man vor gerade mal erst drei Wochen bei der 0:4-Klatsche in Chelsea zwischenzeitlich so richtig am Boden lag. Ohne Sieg gegen Arsenal dürfte es auch hier immer schwerer für Jose Mourinho werden…

FC Arsenal London – Insgesamt souveräne Saison

Sieht man einmal von dem verpatzten Saisonstart ab, als die Gunners am ersten Spieltag im Heimspiel dem aktuellen Tabellenführer FC Liverpool mit 3:4 unterlagen (immerhin konnte man sich hier nach 1:4-Rückstand noch einmal zurückkämpfen), so hat die Mannschaft von Dauerbrenner Arsene Wenger, der vor kurzer Zeit erst sein 20-jähriges Jubiläum als Cheftrainer der Gunners feiern durfte, keine einzige weitere Niederlage in den darauffolgenden drei Monaten mehr hinnehmen müssen. Am letzten Spieltag hatte man vielmehr die Chance, mit einem Sieg im North London Derby gegen Tottenham Hotspur auf Platz eins der Premier League zu springen, verpasste diesen wichtigen Schritt aber beim knappen 1:1-Unentschieden. Umso wichtiger, dass man nun bei Manchester United gegen einen langjährigen Feind wieder nachlegt. So steht man nämlich mit zwei Punkten Rückstand auf Platz eins und nur drei Punkten Vorsprung auf Platz fünf zurzeit lediglich auf Platz vier, was für die Ansprüche des amtierenden Vizemeisters abermals zu wenig ist. Mindestens die Champions League soll es wieder werden, wo man immerhin nach vier von sechs absolvierten Spieltagen erst eines von fünf Teams ist, das vorzeitig die Qualifikation für das Achtelfinale in der Tasche hat. Mit einem hervorragenden Mittelfeldregisseur Mesut Özil, der die Länderspielpause zur Regeneration nutzen durfte, will man nun in Old Trafford wieder voll angreifen.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Manchester United – Arsenal Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Schon sage und schreibe 223 Begegnungen hat es in der Geschichte zwischen Manchester United und dem FC Arsenal London gegeben. Die Red Devils führen den direkten Vergleich dabei mit 94 Siegen deutlich an. So kommen die Gunners bei 49 Unentschieden nämlich ihrerseits erst auf 80 Siege. Gerade in Old Trafford hallt dabei noch immer die Schmach der erst fünf Jahre alten Partie nach. Am 28. August 2011, den man aus Sicht der Londoner liebend gerne aus dem Gedächtnis streichen würde, verlor man nämlich mit 2:8 gegen seinen großen Rivalen. Ein Ergebnis für die Geschichtsbücher, war dies doch der höchste Sieg, der Manchester United in diesem Prestigeduell jemals gelang. Letzte Saison war es beim 3:2-Heimerfolg der Red Devils jedenfalls schon etwas knapper… Dennoch: der letzte Sieg der Gunners in Old Trafford liegt bereits mehr als zehn Jahre zurück (1:0-Auswärtssieg am 17. September 2006).

Manchester United – Arsenal Prognose – Premier League Spiel am 19.11.2016

Obwohl Arsenal London die weitaus konstantere Saison spielt und sogar schon in der Champions League vorzeitig den Einzug ins Achtelfinale unter Dach und Fach bringen konnte, glauben wir nicht, dass die Gunners nun endlich ihre Durststrecke im Stadion des Erzfeinds werden beenden können. Vielmehr tippen wir hier am ehesten auf das Unentschieden mit leichter Tendenz zum Sieg der Gastgeber, die hier die große Chance haben, mit einem Sieg gegen den FC Arsenal den Anschluss an die Spitzengruppe der Liga wiederherzustellen. Vor heimischer Kulisse haben die Red Devils außerdem bereits das Derby gegen Manchester City verloren. Von seinem zweiten großen Rivalen nun ebenfalls im eigenen Stadion geschlagen zu werden, würde Trainer und Mannschaft nur noch weiter in Ungnade fallen lassen. Qualität und Professionalität ist allerdings in ausreichendem Maße vorhanden. Wir gehen davon aus, dass die doppelte Chance auf Manchester United somit am sichersten ist, das alles daran setzen wird, es nicht so weit kommen zu lassen.

Manchester United – Arsenal Quoten – Premier League Spiel am 19.11.2016

Tipp 1 (Manchester United): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Arsenal): 2,90

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: