Manchester City vs. Manchester United Prognose & Quoten, 07.04.2018

5. April 2018

Manchester City - © Vlad1988 / Shutterstock.com

Am Samstag, den 7. April 2018, empfängt Manchester City um 18:30 Uhr (MEZ) Manchester United im Rahmen des 33. Spieltags der englischen Premier League. Damit stehen sich die beiden erfolgreichsten Vereine des bisherigen Ligabetriebs in England gegenüber, wenn der unangefochtene Tabellenführer auf seinen „schärfsten Verfolger“, den derzeitigen Zweiten der Liga, im heimischen Etihad Stadion trifft. Von einer waschechten Verfolgungsjagd kann allerdings bei Weitem nicht die Rede sein, denn nach jeweils 31 absolvierten Ligaspielen (beide Mannschaften haben wegen Pokalspielen noch ein Nachholspiel zu bestreiten) liegen bereits sage und schreibe 16 Zähler zwischen den beiden Tabellennachbarn. Somit kann Manchester City hier mit einem Sieg im Heimspiel auch offiziell zum fünften Mal in der Geschichte englischer Meister werden, denn sollte den Citizens der Heimsieg gelingen, würde man den Vorsprung auf 19 Punkte ausbauen, wobei dann nur noch 18 Punkte zu vergeben wären, wodurch die Red Devils rechnerisch nicht mehr an ihrem Stadtrivalen vorbeiziehen könnten.

Verglichen mit der Meisterschaft des Jahres 2012, als ManCity erstmals seit 44 Jahren zum Schluss mal wieder ganz oben in der Tabelle vom Oberhaus des englischen Fußballs gestanden war und dafür am letzten Spieltag zwei Last-Minute-Tore gegen die Queens Park Rangers erzielen musste, wäre es die bislang dominanteste Meisterschaft des Klubs, der seit geraumer Zeit in den Händen von arabischen Großinvestoren ist, die mit aller Macht die Champions League Trophäe gewinnen wollen und dafür seit Übernahme des Vereins mehr als eine Milliarde Euro alleine in Ablösesummen in die Mannschaft investiert haben. Alleine in der Ära von Pep Guardiola nahm man in den letzten drei Transferfenstern zusammengerechnet mehr als eine halbe Milliarde Euro in die Hand, was zumindest im Ligabetrieb nach einem Anlaufjahr des katalanischen Wundertrainers nun seine Früchte trägt, obschon es mit dem Henkelpott nach dem gestrigen 0:3 in Liverpool einmal mehr schwer werden dürfte. Und ausgerechnet nach diesem herben Rückschlag geht es für die Citizens nun in das Manchester Derby mit Stadtrivale und Erzfeind Manchester United, bei denen auf der Trainerbank mit Jose Mourinho ausgerechnet noch der persönliche Langzeitrivale von Pep Guardiola sitzt, was dieses Derby noch umso mehr anheizt, da die beiden Coaches, die sich auch in der Primera División an den Seitenbänken vom FC Barcelona und Real Madrid schon heiße Duelle geliefert haben, sich bekanntermaßen nicht riechen können.

Kurzum: das Spitzenspiel des 33. Spieltags der englischen Premier League zwischen dem Ersten und Zweiten der Liga hat alle Ingredienzien für ein durch und durch hochkarätiges Fußballmatch, weshalb wir im vorliegenden Beitrag genauer auf die beiden Kontrahenten geblickt haben. Nach Analyse ihrer derzeitigen Form sowie Blick auf die Bilanz liefern wir Ihnen abschließend eine Prognose mit dem bestmöglichen Tipp, den Sie hier abgeben können.

Manchester City – Volle Konzentration auf Liverpool?

Besonders bitter an der 0:3-Pleite an der Anfield Road im Hinspiel vom Champions League Viertelfinale war für Manchester City gewiss die Tatsache, dass einerseits beim 1:0-Führungstreffer der Reds eine Abseitssituation vorlag, während andererseits der 1:3-Anschlusstreffer von Gabriel Jesus zu Unrecht aberkannt worden war. Ärgerlich, denn mit einem 1:2 würde man mit hervorragender Ausgangslage in das Rückspiel am kommenden Mittwoch gehen, während selbst das 1:3 noch weitaus machbarer gewesen wäre als das 0:3. Ohne Auswärtstor bräuchte man im Fall eines Treffers der Reds nun nämlich einen Sieg mit vier Toren Differenz und damit mindestens ein 5:1, um doch noch das Ticket fürs Halbfinale zu lösen, um die arabischen Großinvestoren zufriedenzustellen, die einmal mehr Summen jenseits von Gut und Böse in den Aufbau eines schlagfertigen Teams gesteckt haben. Aber: zuhause haben die Citizens in der Hinrunde einen 5:0-Heimsieg gegen Liverpool gefeiert, der nun zum Weiterkommen reichen würde. Gut möglich also, dass Pep Guardiola das Manchester Derby nun so gut wie möglich ausklammert, eine B-Elf aufs Feld schickt und sich zu 100% voll auf Liverpool konzentriert. Denn selbst ein Auswärtssieg der Red Devils würde nach wie vor elf Punkte Vorsprung in der Meisterschaft bedeuten, was man an den verbliebenen sechs Spieltagen weitestgehend problemlos über die Ziellinie retten können dürfte. Oder erleben die Zuschauer im Etihad Stadion nun etwa eine stark besetzte erste Elf, die sich den angestauten Frust so richtig von der Seele schießt, die Heimserie ausbaut und die sichere fünften Meisterschaft unter Dach und Fach bringt?

Manchester United – Platz zwei sichern

Selbst bei Manchester United würde man im Fall eines Auswärtssieges bei seinem Stadtrivalen wohl kaum noch ernsthaft daran glauben, den Citizens in den letzten Zügen doch noch den Rang ablaufen zu können. Somit wird der anvisierte Dreier im Stadion des Gegners in erster Linie zur Sicherung vom zweiten Tabellenplatz angestrebt, mit dem Manchester United auch in der kommenden Saison wieder in der Königsklasse an den Start gehen dürfte, für die man sich sportlich über die Premier League seit drei Jahren nicht mehr qualifizieren konnte. Zuletzt musste gar der Europa League Gesamtsieg her, damit die Red Devils mal wieder Luft in der Königsklasse schnuppern durften, weshalb die Saison trotz dem unerwarteten Ausscheiden im Achtelfinale gegen den FC Sevilla dennoch als Erfolg zu werten ist – vorausgesetzt, es passiert hintenraus nicht noch ein Unglück. Zuletzt gewann die Mannschaft von Jose Mourinho jedoch vier Ligaspiele in Serie und feierte dabei auch Siege gegen Chelsea (2:1) und Liverpool (2:1), womit man die direkten Verfolger klar in die Schranken verwiesen hat. Aber: auf Rang vier sind es nur vier Punkte Vorsprung, die im Fall einer Auswärtsniederlage bei den Citizens wohl aufgebraucht wären. Und den Fall auf den Platz, mit dem es zunächst in die Champions League Playoffs geht, möchte man hier tunlichst vermeiden. Da kommt es ManU gerade recht, dass ManCity wegen der Pleite in Liverpool dieser Tage ganz andere Sorgen hat und womöglich nicht vollständig auf den Ligabetrieb fokussiert sein wird. Kann man diesen Vorteil nun aber auch in etwas Zählbares ummünzen?

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Manchester City – Manchester United Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 175 Mal hat es das Manchester Derby zwischen Manchester City und Manchester United schon gegeben und unterm Strich sind die Red Devils hier mit 72 gewonnenen Spielen nach wie vor führend. So bringen die Citizens es bei 52 Unentschieden erst auf 51 Siege, haben aber zumindest das Hinspiel in Old Trafford im vergangenen Dezember für sich entscheiden können, als am Ende ein 2:1-Auswärtssieg auf der Anzeigetafel stand. Kann sich die Truppe von Jose Mourinho nun unter anderen Vorzeichen dafür revanchieren?

Manchester City – Manchester United Prognose – Premier League Spiel am 07.04.2018

Unabhängig von der Tatsache, dass im Fußball immer alles passieren kann, legen wir Ihnen hier ans Herz, unbedingt hierauf zu spekulieren, denn die aktuelle Quotenlage* gibt das durch und durch her. Zwar ist Pep Guardiola Trainerfuchs genug, um zu wissen, dass eine Heimniederlage gegen den Stadtrivalen nun ein echter Momentum-Killer wäre, auf der anderen Seite steht der Katalane in seinem zweiten Jahr als Chefcoach der Citizens aber gehörig unter Druck, in der Champions League endlich mal was zu reißen – und da ist der erst zweite Einzug ins Semifinale in der Vereinsgeschichte, mit dem Manuel Pellegrini sich hier 2014 verabschiedet hat, das absolute Minimalziel. Folgerichtig muss der Katalane nun Prioritäten setzen und seine Eckpfeiler nach Möglichkeit durch die Bank weg schonen, um nächsten Dienstag doch noch irgendwie das Unmögliche möglich werden zu lassen und das 0:3 wettzumachen. Dass ManU das nun zu seinem Vorteil ausnutzt, ist folgerichtig mit um die 35-40% Eintrittswahrscheinlichkeit für Tipp 2 zu bewerten. Und weil zur aktuellen Quote von 4,00* bereits eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 26% für den positiven Erwartungswert ausreicht, kann der einzig vernünftige Tipp in diesem 176. Manchester Derby auf die Red Devils gehen…

Manchester City – Manchester United Quoten * – Premier League Spiel am 07.04.2018

Tipp 1 (Manchester City): 1,85
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Manchester United): 4,00

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Donnerstag, den 5. März 2018, um 10:55 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: