Manchester City vs. Liverpool Prognose & Quoten, 09.09.2017

6. September 2017

Manchester City - © Vlad1988 / Shutterstock.com

Am Samstag, den 9. September 2017, empfängt Manchester City um 13:30 Uhr (MEZ) den FC Liverpool zum Spitzenspiel des vierten Spieltags der englischen Premier League. Dabei kommt es einmal mehr zum Wiedersehen der einstigen Trainerrivalen Pep Guardiola und Jürgen Klopp, die vor fünf Jahren noch drei gemeinsame Jahre lang als die Coaches vom FC Bayern München und Borussia Dortmund um die Vorherrschaft im deutschen Vereinsfußball gebuhlt haben. Beide Trainer sind inzwischen in der englischen Premier League bei ihren neuen Arbeitgebern etabliert, treten in der Champions League an und haben überdies Mannschaften zur Verfügung gestellt bekommen, die das Potenzial haben, um die Meisterschaft mitzuspielen. So sind beide auch aktuell noch gleichauf und stehen nach jeweils zwei Siegen und einem Unentschieden mit sieben Punkten ganz weit oben in der Momentaufnahme der Tabelle nach drei von 38 absolvierten Spieltagen.

Zeit also, dass sich die Spreu ein wenig vom Weizen trennt, wenn in diesem Spiel eine echte Standortbestimmung auf dem Programm steht, in der sich sowohl die Citizens als auch die Reds nicht nur die nächsten wichtigen drei Punkte im Kampf um die englische Meisterschaft sichern möchten, sondern darüber hinaus noch einen gefährlichen Mitbewerber im Kampf um die Krone erheblich schwächen und zurückwerfen können. Am Wochenende vor dem Auftakt in die Champions League Saison, in der beide Teams nach machbaren Gruppenauslosungen ebenfalls Großes vorhaben und die Beletage des englischen Fußballs dieses Mal wieder etwas würdiger repräsentieren wollen, als das den Vertretern des letzten Jahres gelang, wo das Champions League Halbfinale einmal mehr ohne englische Beteiligung auskommen musste, gilt es dabei überdies, sich über ein Ausrufezeichen in der anspruchsvollsten Liga Europas das nötige Selbstvertrauen mitzunehmen. Und schließlich darf man auch den bisherigen Überflieger Manchester United, der mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen bei zehn erzielten Treffern und noch keinem einzigen Gegentor einen Raketenstart hingelegt hat, nicht vorzeitig aus den Augen zu verlieren und punktetechnisch davoneilen zu lassen.

In diesem Beitrag haben wir uns deshalb das Spitzenspiel des vierten Spieltags in der Premier League zwischen Manchester City und FC Liverpool – letzte Saison noch Dritter und Vierter in der Abschlusstabelle – etwas genauer angeschaut, um Ihnen abschließend für Ihre Fußball Wetten im klassischen 3-Weg-System eine fundierte Prognose liefern zu können.

Manchester City – Der Druck ist groß

Weder Kosten noch Mühen wurden seitens der finanzstarken Investoren rund um Gesellschafter Abu Dhabi United Group Investment & Development Limited im Vorfeld der Saison gescheut. Bereits letzten Sommer nahm man einen hohen dreistelligen Betrag in die Hand, um nicht nur Pep Guardiola nach erfülltem Vertrag beim FC Bayern München nach Manchester zu lotsen, sondern ihm noch den Kauf etlicher hochkarätiger Spieler zu gewähren, begleiteten den Katalanen doch nicht nur die deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan und Leroy Sané aus der Bundesliga, sondern setzte er kurzerhand auch Nationaltorhüter Joe Hart ab und ersetzte ihn durch Claudio Bravo. Und obwohl am Ende auch Pep die Champions League nicht nach Manchester holte, sondern im Gegenteil sogar bereits im Achtelfinale ausschied und auch im englischen Vereinsfußball keinen Titel einfahren konnte, ließ man ihm nun erneut keinen einzigen Wunsch unerfüllt und investierte umgerechnet einen schier unfassbaren Betrag zwischen 240 und 250 Millionen Euro in Spieler wie Benjamin Mendy und Bernardo Silva (beide vom AS Monaco), Kyle Walker (von Tottenham Hotspur) oder auch Danilo (Real Madrid). Der Fokus lag dabei vorwiegend auf der Stärkung der Defensive, die sich bisher auch „nur“ zwei Gegentore aus den ersten drei Spielen fangen musste. In Form der torgefährlichen Reds wird sie nun jedoch besonders heftig auf die Probe gestellt. Und ohnehin ist der Druck im Umfeld groß, denn nach zwei Transfersommern mit insgesamt gut 400 bis 450 investierten Millionen (in Euro) erwarten die Investoren so langsam aber sicher den eigentlich für 2015 schon erstmals geforderte Champions League

FC Liverpool – Toller Start trotz großem Ärger

Für den FC Liverpool stand bereits zum Saisonauftakt sehr viel auf dem Spiel, als es in der Champions League Qualifikation gegen die TSG Hoffenheim um die millionenschwere Entscheidung ging, ob man sich in der Königsklasse mit den europäischen Topklubs würde messen dürfen oder ob es nach einem Jahr ohne internationale Beteiligung eben nur die Rückkehr in die oft stiefmütterlich zu behandelnde Europa League geworden wäre. Am Ende ließ man bei zwei klaren Siegen über den Vierten der Bundesliga keinen Zweifel daran, dass die Mannschaft, die Jürgen Klopp hier seit inzwischen knapp zwei Jahren formt, das Format für ganz große Erfolge hat. Einen Eindruck, den man überdies in der Premier League bei sieben von neun möglichen Punkten zum Auftakt bestätigt hat, als man am letzten Spieltag vor der Länderspielpause kurzerhand einen 4:0-Kantersieg gegen den FC Arsenal London feierte und damit ein ganz klares Signal an die Konkurrenz aussandte, dass die Reds wieder voll und ganz da sind. Dies gilt es nun in einem der schwersten Auftaktprogramme aller englischen Topteams gegen die Citizens zu bestätigen, wenn der tolle Start vom FC Liverpool allerdings nicht über den gewaltigen Ärger im Umfeld hinwegtäuschen kann. So setzte sich die Vereinsführung über den starken Wunsch von Regisseur und Star des Teams, Philippe Coutinho, hinweg, zum FC Barcelona wechseln zu wollen, was analog zu Ousmane Dembélé auch eine Streikreaktion des Brasilianers bei den Reds hervorrief, die auch aktuell nach Schließung des Transferfensters noch nicht ad acta gelegt werden konnte. So fordert Coutinho nun, nicht in der Champions League spielen zu wollen, da er sonst im Wintertransferfenster nicht mehr interessant für die Katalanen wäre. Zu allem Überfluss hat auch Emre Can nach wie vor kein neues Arbeitspapier unterschrieben, wäre im kommenden Sommer somit ablösefrei und dürfte dementsprechend ab Januar ohne das Wissen seines Arbeitgebers mit anderen Vereinen verhandeln. Zustände, die viel Unruhe in das Team bringen, das mit Last-Minute-Transfer Alex Oxlade-Chamberlain von Ligarivale Arsenal London jedoch noch einen echten Coup auf dem Transfermarkt gelandet hat. Bei Manchester City wollen die Reds nun jedenfalls mit dem nächsten Dreier zeigen, dass man sich von den ganzen Turbulenzen nicht beeinträchtigen lässt.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Manchester City – Liverpool Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 206 Duelle hat es zwischen Manchester City und dem FC Liverpool im Laufe der Zeit schon gegeben und insgesamt sind die Reds hier ganz klar führend in der Bilanz. So gehen 101 Siege auf das Konto der Mannschaft von Jürgen Klopp, die bei 52 Unentschieden ihrerseits erst 53 Niederlagen gegen die Citizens hinnehmen musste. Im bis dato letzten Aufeinandertreffen trennte man sich im Etihad Stadion im März diesen Jahres übrigens mit einem 1:1-Unentschieden.

Manchester City – Liverpool Prognose – Premier League Spiel am 09.09.2017

Und auch jetzt erscheint das Remis wieder ein potenziell auf der Hand liegendes Ergebnis zu sein, wenn hier zwei Mannschaften auf dem allerhöchsten spielerischen Niveau nach jeweils für sich genommen guten Saisonstarts den direkten Vergleich anstreben. In der Summe finden wir dabei, dass sogar etwas mehr für die Reds spricht, die zwar um ihren Superstar Philippe Coutinho viel Ärger haben, allerdings bereits in der Champions League und im Ligaspiel gegen die Gunners auch ohne den Brasilianer in allen Belangen zu glänzen wussten. Interessant wäre also in unseren Augen auch die doppelte Chance auf den FC Liverpool. Im klassischen 3-Weg-System jedenfalls erscheint uns der Tipp auf die Hausherren tatsächlich das unwahrscheinlichste aller drei Ergebnisse zu sein. Wir empfehlen dementsprechend das Remis, das in erster Linie beiden Vereinen mehr helfen als schaden würde.

Manchester City – Liverpool Quoten – Premier League Spiel am 09.09.2017

Tipp 1 (Manchester City): 1,80
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Liverpool): 4,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: