Manchester City vs. Arsenal Prognose & Quoten, 18.12.2016

15. Dezember 2016

Manchester City - © Vlad1988 / Shutterstock.com

Am Sonntag, den 18. Dezember 2016, trifft Manchester City um 17:00 Uhr (MEZ) im Spitzenspiel der englischen Premier League auf den FC Arsenal London. Im Etihad Stadion könnte die Ausgangslage dabei einmal mehr kaum spannender sein in der so engen Premier League, in der sich der FC Chelsea London nach nicht abreißender Siegesserie nun jedoch mit sechs Zählern Vorsprung auf den zweiten Platz abgesetzt hat. So empfängt hier nämlich mit den Citizens der Viertplatzierte der höchsten englischen Spielklasse den Dritten. Nur ein Punkt trennt die beiden Kontrahenten, von denen der Unterlegene im Kampf um die Meisterschaft einen weiteren Rückschlag wird verkraften müssen.

Ungerne würden das erneut die Gunners sein, die in der englischen Woche bereits im Auswärtsspiel beim Traditionsverein FC Everton etwas überraschend Federn gelassen hatten. Selbstverständlich wollen aber auch die Citizens, bei denen Coach Pep Guardiola nach traumhaftem Saisonstart inzwischen auch massiv in die Kritik geraten ist, nicht das nächste wichtige Spiel verlieren. So gab es für den Champions League Achtelfinalisten gerade erst gegen den abgestürzten amtierenden Meister Leicester City eine herbe 2:4-Klatsche, bei der man zwischenzeitlich gar mit 0:4 zurücklag. Es war am 14. Spieltag erst der vierte Saisonsieg der Füchse.

Umso spannender ist nun also die Ausgangslage, wissen doch beide Klubs, was die Stunde geschlagen hat: Wer hier verliert, dürfte beim zeitgleich als sehr wahrscheinlich geltenden Auswärtssieg von Chelsea London bei Abstiegskandidat Crystal Palace vorerst aus dem Rennen um die Meisterschaft raus sein und müsste sich gar nach unten orientieren, wo es den Champions League Startplatz gegen die Angreifer Tottenham Hotspur und Manchester United zu verteidigen gilt. Aus diesem Grund haben wir dieses Spitzenspiel des schon 17. Spieltags der Premier League in diesem Beitrag eingehend unter die Lupe genommen, um den Favoriten ausfindig machen zu können.

Manchester City – Kritik am System Guardiola

Wie schnell sich in der schnelllebigen und harten Premier League das Blatt wenden kann, lässt sich aktuell fast schon mustergültig bei Manchester City beobachten. So hat man hier zu Saisonbeginn den ehemaligen Bayern-Trainer Pep Guardiola nach einer schwierigen Saison unter Manuel Pellegrini, in welcher man gerade noch so die Champions League Qualifikation erreicht hat, fast schon wie einen Heilsbringer gefeiert. Sechs Siege in der Liga zum Auftakt bedeuteten den besten Start, den eine Mannschaft der Citizens jemals in der Premier League hingelegt hatte, und unter diesen Auftaktspielen war außerdem am vierten Spieltag der 2:1-Auswärtssieg beim verhassten Stadtrivalen Manchester United, bei denen Jose Mourinho schon weitaus früher in die Kritik geraten ist. Bei nur vier weiteren Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen seit diesem sechsten Spieltag hat sich aber auch für Pep Guardiola die anfängliche Euphorie sehr schnell in immer lauter werdende Kritik gewandelt. Nach der schon angesprochenen 2:4-Klatsche bei Leicester City wurde gar offen eine Debatte darüber geführt, ob das System des katalanischen Erfolgstrainers überhaupt in die Premier League passe. Diskussionen, die angesichts des vierten Platzes mit „nur“ sieben Punkten Rückstand auf den Erstplatzierten Chelsea London, etwas seltsam anmuten, bedenkt man jedoch, wie viel Geld die Investoren im Vorfeld dieser Saison in die Hand genommen haben, um den Meister der Jahre 2012 und 2014 wieder nach vorne zu bringen, so muss konstatiert werden, dass der vierte Platz definitiv nicht reicht. Bitter: trotz des 2:0-Heimsiegs gegen den FC Watford in der aktuellen englischen Woche, gab es schon wieder einen Wermutstropfen: Der gerade frisch in die Mannschaft integrierte und etablierte deutsche Mittelfeldstar Ilkay Gündogan wurde unter Tränen verletzungsbedingt ausgewechselt – schon wieder das rechte Knie. Eine monatelange Pause droht.

FC Arsenal London – Jüngsten Rückschlag schnell verdauen

Für die Gunners, die im Champions League Achtelfinale auf den FC Bayern München treffen werden, gab es nach zuletzt drei Siegen in der Premier League nun zum Auftakt der englischen Woche am Dienstagabend die große Chance, sich mit einem Auswärtssieg bei dem FC Everton zumindest über Nacht mal wieder die Tabellenführung zu sichern. Nach der 1:2-Niederlage wurde aber nicht nur diese Chance liegen gelassen, durch die Siege am Tag darauf von Liverpool ist man nun gar wieder auf den dritten Platz zurückgefallen und hat, anstatt gleichzuziehen, sechs Punkte Rückstand auf seinen Stadtrivalen Chelsea, der ungeniert weitermarschiert. Toptorjäger Alexis Sanchez hatte sein Team dabei sogar mit seinem schon zwölften Saisontor (aktueller Bestwert der Premier League) mit 1:0 in Führung gebracht gegen die Toffees, die sich in einer hitzigen Schlussphase dann noch den Sieg holen konnten. Einmal mehr ein ärgerlicher Rückschlag für die Mannschaft von Arsene Wenger rund um einen anderen deutschen Superstar in der kreativen Schaltzentrale, Mesut Özil. Jetzt ist es umso wichtiger, sich umgehend zu berappeln und mit einem Auswärtssieg im Etihad Stadion einerseits sofort wieder oben anzugreifen und Druck auf Chelsea und Liverpool zu machen, und andererseits mit den Citizens eine Mannschaft weiter auf Distanz zu halten, die Arsenal mit einem Heimsieg vom direkten Champions League Platz stürzen könnte. Bevor also aus dem kleinen Rückschlag, was die erst zweite Saisonniederlage der Gunners in der Premier League nun war, etwas Schlimmeres entstehen kann, lässt sich mit einem Sieg in diesem Spitzenspiel vieles reparieren.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Manchester City – Arsenal Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 181 Begegnungen hat es zwischen Manchester City und dem FC Arsenal London schon gegeben. Dabei ist die Bilanz der Gunners gegen die Citizens extrem positiv, gingen doch 89 aller Spiele an die Mannschaft von Arsene Wenger. Bei erst 45 Unentschieden hat das Team von Pep Guardiola lediglich 47 Duelle mit den Londonern gewinnen können. Selbst vor heimischer Kulisse im Etihad Stadion hat Manchester City von den 91 Begegnungen nur 32 Siege geholt, während es schon 35 Heimniederlagen gegen die Gunners gab. Eine Bilanz, an der es nun zu arbeiten gilt. Im bis dato letzten Spiel im Mai 2016 trennte man sich in Manchester übrigens 2:2-Unentschieden, nachdem das Hinspiel letzte Saison vor ziemlich genau einem Jahr (21. Dezember 2015) mit einem 2:1-Heimsieg von Arsenal endete.

Manchester City – Arsenal Prognose – Premier League Spiel am 18.12.2016

Insgesamt stehen sich im Etihad Stadion zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber, die beide schon bittere Niederlagen verkraften mussten, aber auch schon großartige Siege in der laufenden Saison gefeiert haben. Beide stehen überdies im Champions League Achtelfinale, auch wenn die Gunners trotz ihres Gruppensiegs in Form des FC Bayern München das weitaus schwierigere Los gezogen haben (für Manchester City geht es als Gruppenzweiter gegen den AS Monaco). Für am wahrscheinlichsten halten wir in dieser Partie das Unentschieden. Sollten sie überdies das Everton-Spiel aus den Köpfen kriegen, geht unsere Tendenz weiterhin ganz leicht zur Auswärtsmannschaft.

Manchester City – Arsenal Quoten – Premier League Spiel am 18.12.2016

Tipp 1 (Manchester City): 2,10
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Arsenal): 3,30

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: