Manchester City vs. Arsenal Prognose & Quoten, 05.11.2017

3. November 2017

Manchester City - © Vlad1988 / Shutterstock.com

Am Sonntag, den 5. November 2017, stehen sich Manchester City und der FC Arsenal London um 15:15 Uhr (MEZ) im Spitzenspiel des elften Spieltags der englischen Premier League gegenüber. Dabei empfängt der nach wie vor ungeschlagene Tabellenführer den momentanen Fünften der Tabelle – ein Platz, auf dem die Gunners schon in der vergangenen Saison ins Ziel eingelaufen sind und der trotz des letztendlichen FA Cup Siegs zu wenig dafür war, um abermals in der Champions League vertreten zu sein. Während durch den Europa League Sieg von Manchester United nämlich erstmals fünf englische Teams in der Königsklasse vertreten sind, heißt die bittere Realität für Mesut Özil und Co bloß Europa League. Und als sei das nicht schon ernüchternd genug, so spielten die Gunners am gestrigen Donnerstag bei der Generalprobe für das Spitzenspiel bei Manchester City zuhause gegen FK Roter Stern Belgrad in einem ermüdenden Kick am Ende nur 0:0-Unentschieden, obschon Arsene Wenger auf manche Stammspieler verzichtet hatte.

Ganz anders die Citizens, die unter Leitung von Pep Guardiola bereits sicher für das Champions League Achtelfinale qualifiziert sind und beim 4:2-Auswärtssieg beim SSC Neapel, der in der italienischen Serie A immerhin ungeschlagener Spitzenreiter ist, den nächsten Galaauftritt aufs Parkett gelegt haben. 12:3-Tore stehen in der Gruppe F der Champions League schon zu Buche, während es in der Premier League sogar noch mehr als die drei erzielten Tore im Schnitt pro Spiel waren. Sage und schreibe 35 Treffer erzielten die Citizens in den bisherigen zehn Ligaspielen, wobei nicht nur die beiden Goalgetter Sergio Aguero und Raheem Sterling mit je sieben Treffern weit vorne stehen, sondern auch der Ex-Schalker Leroy Sané, der unter Pep Guardiola zurzeit regelrecht aufblüht, schon sechs Tore zum Höhenflug der Citizens beigesteuert hat und überdies als eines der heißesten Talente der gesamten Premier League gehandelt wird.

Nun geht es für Manchester City, das schon fünf Punkte Vorsprung auf Verfolger Manchester United herausgespielt hat, der überdies am kommenden Sonntag in ein schwieriges Auswärtsspiel zu Meister Chelsea gehen muss, im Spitzenspiel des elften Spieltags darum, den Vorsprung weiter auszubauen und in Form der Gunners einen stets ernstzunehmenden Konkurrenten weiter ins Abseits zu drängen, liegen doch schon im Vorfeld des Spiels sage und schreibe neun Punkte zwischen den beiden Kontrahenten. In diesem Beitrag haben wir dabei die Frage analysiert, ob die Citizens sich nun den nächsten Sieg sichern können oder ob Arsene Wenger das richtige Gegenmittel gegen die noch ungeschlagenen Spitzenreiter findet.

Manchester City – In allen Belangen meisterlich

Die erste Saison unter dem neuen Übungsleiter Pep Guardiola verlief sehr ernüchternd bei Manchester City. Erst krempelte der Katalane nämlich das ganze Team um und traf sogar extrem unpopuläre Entscheidungen, wie zum Beispiel die Aussortierung vom englischen Nationalkeeper Joe Hart, und dann holte er letztlich nicht nur keinen einzigen Titel, sondern schied mit den Cititzens schon im Achtelfinale der Königsklasse gegen den AS Monaco aus, gegen den man zwar zunächst zuhause mit 5:3 gewann, dann aber auswärts mit 1:3 unterlag. Abermals wurde tief in die Tasche gelangt und Pep Guardiola bekam für unglaubliche ca. 250 Millionen Euro Ablösesummen eine komplett neue Abwehr. Von Kyle Walker und Bernardo Silva über Benjamin Mendy und Danilo bis hin zu Torwart Ederson. Und tatsächlich scheinen die Unsummen ihre Früchte zu tragen, denn nicht nur sticht die Offensive der Citizens – wie eingangs erwähnt – in allen Bereichen und erzielt pro Spiel im Schnitt mehr als drei Tore, sondern auch die Defensive lässt weitaus weniger zu als noch im Vorjahr, wovon gerade einmal sechs Gegentore in der Premier League zeugen, wo man nach neun Siegen und einem Remis 28 von 30 möglichen Punkten geholt hat und sogar Teams wie den FC Liverpool mit 5:0 aus dem Etihad Stadion rausgeschossen hat. Gepaart mit dem 1:0-Auswärtserfolg beim amtierenden Meister Chelsea hatte es dabei schon ein paar wegweisende Spiele für die Citizens gegeben, die allesamt erfolgreich über die Bühne gebracht worden sind. Nun geht es für das schon jetzt in allen Belangen meisterliche Team darum, auch gegen die Gunners wieder drei Punkte zu sammeln.

FC Arsenal London – Hebel wieder umgelegt

Nachdem der FC Arsenal London am achten Spieltag eine 1:2-Auswärtspleite beim FC Watford hinnehmen musste, sah es abermals gar nicht gut für die Gunners aus, die sich eigentlich so viel für diese Saison vorgenommen hatten. Als einer der konstantesten englischen Klubs überhaupt, der in diesem Jahrtausend praktisch nicht aus der Champions League wegzudenken war, war es Schmach genug, in dieser Saison nur in der verhassten Europa League antreten zu dürfen. Dort hat man zwar die ersten drei Spiele mit einer B-Auswahl allesamt gewonnen und sogar das Heimspiel gegen den 1. FC Köln gedreht, in dem man überraschend mit 0:1 in Rückstand geraten war, das eigentliche Saisonziel bestand aber klar darin, endlich wieder in der Meisterschaft mitzumischen und allermindestens in die Königsklasse zurückzukehren. Umso besser, dass der Hebel umgehend wieder umgelegt werden kommt und es zuletzt zwei kleine Ausrufezeichen gab: 5:2-Auswärtssieg beim Rooney-Klub FC Everton und am vergangenen Wochenende ein hart erkämpfter 2:1-Heimsieg gegen Swansea City. Mit inzwischen sechs Siegen aus zehn Ligaspielen ist man damit immerhin wieder auf Platz fünf zurückgekehrt und schnuppert nun an den Champions League Plätzen, auf die man lediglich einen Zähler Rückstand hat. Umso wichtiger also, dass man sich im Auswärtsspiel bei der aktuellen Mannschaft der Stunde nicht abschießen lässt und sich postwendend wieder nach unten orientieren muss, sondern dass nach Möglichkeit der dritte Sieg in der Liga in Serie eingeholt wird, durch den die Aufholjagd beginnen könnte. Das Zeug dazu hat der FC Arsenal London zweifelsfrei, denn auch, wenn man in letzter Sekunde mit Alex Oxlade-Chamberlain einen wichtigen Spieler an den FC Liverpool abgeben musste, ist der Kader im Kern nicht nur beisammen gehalten worden, sondern in Form vom französischen Stürmerstar Alexandre Lacazette auch hervorragend ergänzt worden. So hat der als Nachfolger für den erst wechselwilligen, dann aber doch gebliebenen Alexis Sanchez, der nun überraschend doch noch mal auf dem Radar vom FC Bayern aufgetaucht zu sein scheint, bereits fünf Tore in der Premier League erzielt und sich damit bestens bei den Gunners zurechtgefunden. Gegen die Citizens wird er nun aber gefragter denn je sein…

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Manchester City – Arsenal Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 191 Aufeinandertreffen hat es zwischen Manchester City und dem FC Arsenal London schon gegeben und unterm Strich hatte der Gastgeber dabei nur selten etwas zu lachen, denn mit 96 Siegen haben die Gunners mehr als die Hälfte aller Partien gewinnen können. So bringen die Citizens es bei 45 Unentschieden erst auf 50 Siege gegen den amtierenden FA Cup Sieger, wobei der 50. Sieg, der man letzte Saison im Heimspiel geholt hat (2:1-Sieg) einer der wichtigsten war, sorgte er am Ende doch dafür, dass Manchester und nicht Arsenal auf dem Champions League Platz gelandet war.

Manchester City – Arsenal Prognose – Premier League Spiel am 05.11.2017

Inzwischen hat sich die Favoritenrolle jedoch klar verschoben. Nicht nur spielt hier nämlich ein Champions League Teilnehmer, der von seinen bisher 16 Pflichtspielen in der laufenden Saison 15 Stück gewinnen konnte sowie ein Mal Remis gespielt hat, gegen einen auf nationaler Ebene aus der Spur geratenen Europa League Teilnehmer, sondern die Citizens haben dazu bereits eine Reihe großer Gegner in der bisherigen Spielzeit regelrecht an die Wand gespielt, während Arsenal nur selten wirklich glänzen konnte. Umso schwieriger dürfte es für die Gunners nun werden, etwas Zählbares aus dem Etihad Stadion entführen zu können, was sich auch klar in den Quoten der Buchmacher widerspiegelt. Obschon die Quoten auf die Londoner recht verlockend sind, müssen wir uns jedoch klar anschließen und halten mit ca. 85-90% Wahrscheinlichkeit den Heimsieg von Manchester City nicht nur für das realistischste Ergebnis, sondern sehen in dem Tipp sogar schon in Einzelwetten einen positiven Erwartungswert. Dementsprechend eine klare Empfehlung zu Tipp 1.

Manchester City – Arsenal Quoten – Premier League Spiel am 05.11.2017

Tipp 1 (Manchester City): 1,40
Tipp X (Unentschieden): 5,40
Tipp 2 (Arsenal): 8,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: