Manchester City vs. Arsenal London 08.05.2016, Prognose & Quoten

5. Mai 2016

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Sonntag, den 8. Mai 2016, kommt es um 17:00 Uhr (MEZ) zum großen Showdown zwischen Manchester City und Arsenal London in der Barclays Premier League. Am 37. Spieltag geht es dabei zwei Spiele vor Saisonende für beide Mannschaften darum, mit der Champions League planen zu können. Während Arsenal London als Tabellendritter dabei seine Verfolger mit einem Sieg im Etihad Stadion endgültig hinter sich lassen könnte, so würden die Citizens ihrerseits bei einem Heimsieg in Punkten mit den Gunners gleichziehen und hätten damit aufgrund der besseren Tordifferenz Platz 3 zurückerobert.

Nachdem die Meisterfrage am letzten Wochenende geklärt worden ist und mit Leicester City das größte Fußball Märchen des 21. Jahrhunderts wahr geworden ist, hoffen nun auch Manchester United und West Ham United darauf, entweder den FC Arsenal oder Manchester City noch von den Plätzen 3 und 4 verdrängen zu können, um gemeinsam mit den Füchsen und Tottenham Hotspur nächste Saison die Champions League aufmischen zu können. Weil die Red Devils und West Ham noch nächste Woche ein Nachholspiel gegeneinander bestreiten werden, darf derjenige von beiden, der auch am kommenden Wochenende einen Dreier einfahren wird, sich noch ernsthafte Hoffnungen darauf machen, eines der beiden Teams aus diesen Spiel überholenzu können.

Wer dieses Spiel also für sich entscheidet, hat hervorragende Chancen, nächste Saison Champions League zu spielen, was für beide Teams das absolute Minimalziel in dieser Saison war. In diesem Artikel untersuchen wir, wer die besseren Chancen in dieser Partie hat.

Manchester City – Rächt sich der Schongang nach Champions League Aus jetzt?

Erstmals in der Vereinsgeschichte hatte Manchester City das Achtelfinale der Champions League überstanden und auch im Viertelfinale konnte man sich anschließend zum ersten Mal durchsetzen. Auch im Halbfinale gegen Real Madrid war es durchaus knapp – zumindest vom Ergebnis her. Wirklich nahe dran an einem Treffer waren die Hellblauen aber in beiden Spielen nicht so wirklich, obschon gerade im Santiago Bernabéu Stadion eben auch ein Tor aus dem Nichts völlig ausgereicht hätte. Durch die 0:1-Niederlage am Mittwoch ist der Traum vom ersten Champions League Titel, auf den man doch all die Jahre so schwer hingearbeitet hat und für den Millionen und Abermillionen investiert worden sind, nun für mindestens eine Saison mal wieder ausgeträumt. Damit man es nun nächste Saison unter der Führung des Katalanen Pep Guardiola – seinerseits auch glücklos im Halbfinale beim letzten Versuch mit dem FC Bayern München – die nächste Chance auf den Henkelpott bekommt, muss man sich aber zunächst einmal für den Wettbewerb qualifizieren. Hatte man dabei gerade erst zu Arsenal London aufgeschlossen, so war es eine mehr als bittere 2:4-Niederlage beim FC Southampton am letzten Wochenende, die nun wieder dazu geführt hat, dass der Rückstand auf drei Punkte angewachsen ist. Viel schlimmer noch: selbst Platz 4 ist keineswegs sicher, könnte doch der Gewinner des Nachholspiels zwischen West Ham United und Manchester United bereits bei einem Sieg am Wochenende bei gleichzeitig verlorenem Heimspiel der Citizens gegen Arsenal selbst hier noch an ihnen vorbeiziehen. Umso bitterer, dass der argentinische Coach Manuel Pellegrini am vergangenen Wochenende so viele wichtige Stammspieler für das Champions League Rückspiel gegen Real Madrid geschont hatte, anstatt den wichtigen Dreier gegen Southampton zu holen. Folgt auf das Aus in der Königsklasse nämlich nun kein Sieg gegen die Gunners, so hätte er wahrlich auf seine letzten paar Spiele als Chefcoach von Manchester City alles falsch gemacht, was man hätte falsch machen können. Ohne Teilnahme an der Champions League wird es nämlich ganz sicher auch mit Pep Guardiola an der Seitenlinie sehr schwer, neue Superstars nach Manchester zu locken, aus denen womöglich endlich mal ein Champions League Sieger geformt werden könnte…

Arsenal London – Aufholjagd erfolgte zu spät

Noch vor drei Monaten durfte man in Sachen Meisterschaft von einem Dreikampf zwischen Arsenal London, Leicester City und Tottenham Hotspur sprechen. Alleine durch den Etat und die große Erfahrung der Protagonisten der jeweiligen Mannschaften waren sich die Experten dabei einig, dass die Gunners über kurz oder lang die beiden Überraschungsteams noch abfangen würden. Gerade auch, als Arsenal London der Last-minute-Sieg beim 2:1-Triumph über Leicester City gelang, fühlten sich die Fußballexperten darin bestätigt. Dennoch waren die Londoner in der Folgezeit der letzte renommierte Klub, der schließlich auch noch eingebrochen ist und den Anschluss zur Spitze verloren hat. Immerhin Rang 3 hat man eisern verteidigt, aber die Aufholjagd nach oben kam zu spät. So ist man nun zwar acht Spiele in Serie ungeschlagen, hat aber zu oft bei Unentschieden gegen vermeintlich schlechtere Teams auch wichtige Zähler liegen gelassen. Ein Sieg gegen Manchester City würde die Saison allerdings nun zumindest insofern zu einem versöhnlichen Abschluss bringen, als dass man damit Platz 3 und die Champions League sicher hätte. So wollen die Gunners nämlich auch nächste Saison wieder international mitmischen. Gegen Barcelona zeigte man im Achtelfinale bereits, dass das Potenzial für Großes durchaus in der Mannschaft schlummert, obschon die Katalanen sich an dem Tag einfach cleverer zeigten und aus ihren wenigen Chancen Tore machten und damit das Spiel etwas auf den Kopf stellten. Ein Unentschieden gegen die Citizens würde Arsenal derweil auch reichen, erwartet man doch am letzten Spieltag noch mit dem Tabellenletzten Aston Villa den krassen Außenseiter im Emirates Stadium, gegen den der geschrumpfte Vorsprung doch ins Ziel gebracht werden sollte.

Bisherige Aufeinandertreffen von Manchester City und Arsenal London

Schon 187 Spiele hat es zwischen Manchester City und Arsenal London gegeben. Die Gunners sind dabei ganz klar die erfolgreichere Mannschaft gewesen und haben mit 95 Siegen mehr als die Hälfte aller Spiele für sich entscheiden können. Bei 43 Unentschieden stehen für die Citizens lediglich 49 Siege zu Buche. Im Hinspiel setzte sich Arsenal im eigenen Stadion mit 2:1 durch und auch letzte Saison im Etihad Stadion war das Team von Arsene Wenger mit 2:0 auswärts erfolgreich.

Manchester City – Arsenal London Prognose – Premier League Spiel am 08.05.2016

Während Manchester City den Sieg dringend braucht, um die Champions League nicht zu gefährden, kann Arsenal London etwas entspannter in diese Partie gehen. Bei einem Sieg wäre man zwar sicher im Ziel, allerdings könnte man sich im Zweifelsfall mit Aston Villa am 38. Spieltag vor der Brust auch mit einem Unentschieden zufrieden geben. Weil die Gunners seit acht Spielen nicht mehr verloren haben und auch gerade gegen die Mannschaften ganz oben wie Leicester City, Tottenham Hotspur und eben auch Manchester City stets gepunktet haben, liegt die Favoritenrolle in diesem hochbrisanten Match klar bei Arsenal London. Dennoch haben die Citizens mit ihrem starken Rückhalt Joe Hart gerade erst gegen Real Madrid wieder unter Beweis gestellt, dass man den Capital League Cup Gewinner 2016 nicht unterschätzen darf.

Manchester City – Arsenal London Quoten – Premier League Spiel am 08.05.2016

Tipp 1 (Manchester City): 2,37
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Arsenal London): 2,90

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: