Liverpool vs. Tottenham Prognose & Quoten, 11.02.2017

8. Februar 2017

FC Liverpool - © Christian Bertrand / Shutterstock.com

Am Samstag, den 11. Februar 2017, empfängt der FC Liverpool um 18:30 Uhr (MEZ) Tottenham Hotspur zum Spitzenspiel des 25. Spieltags der englischen Premier League. So geht hier 14 Spieltage vor dem Saisonende der Kampf um die Champions League Plätze weiter, ist der FC Chelsea London doch allerspätestens nach dem klaren 3:1-Sieg im Derby gegen den FC Arsenal London einmal mehr allen Konkurrenten im Kampf um die englische Meisterschaft enteilt und hat mit neun Punkten Vorsprung bereits drei „Matchbälle“ in spe, um seine Spitzenposition über die Zielgerade zu bringen.

Mit dem FC Liverpool empfängt dabei der momentan Tabellenfünfte und einstige Hauptverfolger von Chelsea den neuen Jäger Nummer eins der Blues, den auf Position zwei in der Premier League liegenden Traditionsverein Tottenham Hotspur. Für die Spurs geht es nach sehr starken Resultaten in den bisherigen Spielen im neuen Jahr dabei nun vor allem darum, den Abstand auf Chelsea nicht weiter wachsen zu lassen, ist doch im Auswärtsspiel der Blues beim FC Burnley der nächste Dreier des unangefochtenen Tabellenführers bereits vorprogrammiert. Bei den Scousers erwartet die Spurs dennoch ein extrem schwieriges Spiel, obschon die Reds unter Jürgen Klopp im kompletten Jahr 2017 noch auf den ersten Dreier in der Premier League warten und nach einst so knappem Rückstand auf den Tabellenführer den FC Chelsea inzwischen bei 13 Zählern Differenz fast vollständig aus den Augen verloren haben. In dem Jahr ohne internationalen Wettbewerb lautet das ausgegebene Ziel aber dennoch, die Top vier zu erreichen und in die Champions League zurückzukehren. Dafür muss man sich an der Anfield Road nun endlich wieder zusammenreißen.

Uns steht also ein Spiel vor, in dem es auf beiden Seiten um sehr viel geht – bei den Liverpoolern womöglich sogar um das Amt des Trainers von Jürgen Klopp, der bei noch länger anhaltendem Misserfolg womöglich seine Liaison in England schneller wieder beenden muss, als es ihm lieb ist. In diesem Beitrag blicken wir also genauer auf die mit Spannung erwartete Begegnung, um einen Favoriten ausfindig machen zu können.

FC Liverpool – Müssen so schnell wie möglich an alte Stärken anknüpfen

Wenn überhaupt irgendetwas bei den Reds konstant verlaufen ist, seitdem Jürgen Klopp im Oktober 2015 das Amt des Chefcoachs von Brendan Rodgers übernommen hat, dann waren es die Bilanzen gegen die verschiedenartigen Klubs aus der Premier League. Holte man gegen die Topteams nämlich stets Siege – mindestens jedoch Unentschieden –, so scheiterte man schon in der Vorsaison an der Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb, weil es gegen die vermeintlich kleinen Teams der Liga immer mal wieder haperte. Hatte man gerade die Schwäche gegen die Underdogs in der Hinrunde noch so toll im Griff, war folgerichtig nach Siegen gegen Chelsea, Arsenal und auch Manchester City zwischenzeitlich mal Tabellenführer und endete am Jahresende auf einem starken zweiten Platz, so wurde man nun in 2017 von eben dieser Schwäche wieder ganz massiv eingeholt. Läppische drei Punkte aus den fünf Premier League Spielen holte man in Januar und Februar und bezeichnenderweise erzielte man zwei dieser drei Punkte mit je einem Unentschieden gegen Topklubs wie Chelsea und Manchester United. Der dritte Zähler war ein mickriges 2:2-Unentschieden beim damaligen und auch immer noch aktuellen Tabellenletzten AFC Sunderland. Und die zwei Spiele ohne Punkte? Die verlor man kurzerhand gegen Swansea City (2:3-Heimniederlage) und am vergangenen Wochenende gegen Aufsteiger Hull City (0:2-Auswärtsniederlage). Beide Teams standen zum Zeitpunkt ihres Dreiers gegen die Reds übrigens ebenfalls auf einem Abstiegsplatz. Gingen die beiden Remis gegen die Topklubs also sicherlich noch klar, so verschenkte man gegen Abstiegskandidaten binnen weniger Wochen nun sage und schreibe acht Punkte. Mit diesen auf dem Konto sähe die Welt einmal mehr gut aus an der Anfield Road. So muss Jürgen Klopp, dessen Team außerdem noch im FA Cup vor heimischer Kulisse gegen den unterklassigen Klub Wolverhampton Wanderers (1:2) ausgeschieden ist und im League Cup den Einzug ins Endspiel nach zwei 0:1-Niederlagen gegen den FC Southampton verpasste – alles drei ebenfalls im Jahr 2017 –, inzwischen ernsthaft um seinen Job bei den Reds bangen, wenn man nun nicht einmal mehr ausgerechnet gegen ein Topteam wieder die Punkte einfährt.

Tottenham Hotspur – Einer der Gewinner des Jahres

In das Jahr 2017 waren beide Teams mit vertauschten Rollen gestartet. So hatten die Spurs trotz starker Hinrunde, in der es nur zwei Niederlagen gab, aufgrund von zu vielen Unentschieden am Ende die Champions League Plätze abgegeben, haben aber nach einer Reihe starker Spiele inzwischen wieder Platz zwei in der Tabelle zurückerobert. Den Anfang als momentaner Chelsea-Verfolger Nummer eins machte man dabei am 4. Januar, als man kurzerhand den FC Chelsea mit 2:0 an der heimischen White Hart Lane bezwingen konnte. Punkte liegen gelassen hat man bisher ohnehin lediglich beim 2:2-Unentschieden auswärts bei Manchester City, was wohl zu verschmerzen war, sowie beim torlosen Remis auswärts beim Tabellenletzten AFC Sunderland, wo der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor finden wollte. Eigentlich komisch, da die Spurs, bei denen die Defensive einmal mehr meisterlich ist (nur 16 Gegentore aus 24 Spielen sind mal wieder Bestwert der gesamten Premier League), inzwischen auch offensiv wieder zu ihrem Spiel gefunden haben. Die englischen Shootingsstars Dele Alli und Harry Kane harmonieren wieder wie eh und je und gerade der amtierende englische Torschützenkönig ist nach Verletzungspause und ganz leichten Startschwierigkeiten im Anschluss an die verkorkste EURO 2016 in Frankreich ebenfalls wieder ganz der Alte, steht Harry Kane doch schon wieder bei 14 Saisontoren und konnte auch gerade am vergangenen Wochenende erst wieder den wichtigen Siegtreffer zum 1:0-Heimsieg über den FC Middlesbrough per sicher verwandeltem Foulelfmeter beisteuern. Mit dieser Form braucht man sich vor den Reds definitiv nicht zu verstecken.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Liverpool – Tottenham Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 167 Mal standen sich der FC Liverpool und Tottenham Hotspur schon in der Geschichte des Fußballs gegenüber. Seit der allerersten Partie am 13. November 1909, die in der ehemaligen League One Division noch an den Londoner Klub ging (1:0) hat sich die Bilanz dabei deutlich in Richtung der Scousers verschoben. So hat der FC Liverpool 79 der insgesamt 167 Partien gewonnen, während die Spurs bei erst 41 Unentschieden nur auf 47 Siege gegen die Reds kommen. In dieser Saison gab es dabei schon zwei Begegnungen. Nachdem das Hinspiel an der White Hart Lane im vergangenen August noch mit einem 1:1-Unentschieden endete, setzten sich die Scousers bereits im League Cup an der heimischen Anfield Road mit 2:1 gegen die Spurs durch.

Liverpool – Tottenham Prognose – Premier League Spiel am 11.02.2017

Ein erneuter 2:1-Sieg der Heimmannschaft wäre nach den vielen Tiefs der letzten Wochen im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert für die Mannschaft von Jürgen Klopp. So muss man sich nach den jüngsten Misserfolgen im bisherigen Katastrophenjahr 2017 nämlich zuletzt wieder nach unten orientieren, bekommt nun aber die große Chance, den momentanen Tabellenzweiten anzugreifen und entweder mit den richtigen Ergebnissen auf den anderen Plätzen wieder auf einen Startplatz für die Champions League zurückzukehren oder zumindest den Rückstand auf diese Ränge erheblich zu verkürzen. Obschon die Reds gerade unter ihrem momentan in der Kritik stehenden deutschen Coach besonders gegen die „großen“ Teams der Premier League stets gepunktet haben, so zählt Tottenham doch nach guten Resultaten zweifelsfrei zu den großen Gewinnern des bisherigen Jahres. Genau deswegen glauben wir auch, dass die Scousers hier nicht an den 2:1-Heimsieg aus dem vergangenen Oktober im League Cup werden anknüpfen können, sondern dass es nun womöglich die nächste bittere Niederlage für Klopp & Co geben könnte. Unser Tipp geht deshalb auf den Auswärtssieg der Spurs, der mit – gemessen an den aktuellen Leistungskurven – unverschämt attraktiven Quoten belohnt wird, die schon fast zu schön sind, um wahr zu sein.

Liverpool – Tottenham Quoten – Premier League Spiel am 11.02.2017

Tipp 1 (Liverpool): 2,25
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Tottenham): 3,30

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: