Liverpool vs. Manchester City Prognose & Quoten, 31.12.2016

28. Dezember 2016

FC Liverpool - © Christian Bertrand / Shutterstock.com

Am Samstag, den 31. Dezember 2016, trifft der FC Liverpool um 18:30 Uhr (MEZ) zum Spitzenspiel des 19. Spieltags der englischen Premier League auf Manchester City. Die mit Spannung erwartete Begegnung zwischen dem Tabellenzweiten und dem Dritten der Premier League ist damit der krönende Abschluss der sehr interessanten Hinrunde der 25. Spielzeit in Englands höchster Spielklasse. Bevor es in der Rückrunde für die erfolgreichen Teams darum gehen wird, die bisherigen Leistungen zu bestätigen, sowie für die bisher nicht ganz so auf Kurs befindlichen Vereine, sich nun zu steigern, sind nun noch drei wichtige Punkte zu vergeben.

Während sich hier nun mit dem FC Liverpool und Manchester City der Zweite und der Dritte gegenüberstehen, lacht sich vor allem Tabellenführer FC Chelsea London ins Fäustchen. Die Blues, die bereits vor Anpfiff dieser Partie um 16:00 Uhr (MEZ) ihr Heimspiel gegen Stoke City bestreiten werden, könnten ihren Vorsprung auf die Verfolger nämlich auf neun Punkte ausbauen. Allermindestens einen der beiden Vereine – nämlich den Verlierer dieses Spitzenspiels – hätte man damit nachhaltig auf Distanz gehalten. Bei einem Unentschieden wäre der Vorsprung von acht Zählern für die Londoner zum Ende der Hinrunde gar die deutlichste „Wintermeisterschaft“ der letzten Jahre in einer ansonsten zuletzt immer bis zum letzten Spieltag spannenden Liga.

Zumindest auf den Ausrutscher von Chelsea sollten die beiden heutigen Kontrahenten aber nicht allzu sehr spekulieren. Vielmehr geht es in dem Wiedersehen von Jürgen Klopp und Pep Guardiola, die in der Bundesliga schon als Trainer von Borussia Dortmund und dem FC Bayern München so manches heiße Duell im laufenden Jahrzehnt miteinander bestritten haben, darum, den momentanen Champions League Platz weiter zu festigen und gestärkt in die Rückrunde zu starten, die in England ohne Pause bereits ab Montag, den 2. Januar 2017, unerbittlich weitergehen wird. Wir blicken in diesem Artikel nun darauf, welcher Klub den drei Punkten an der Anfield Road näher sein wird.

FC Liverpool – Keine Angst vor großen Namen

Wenn man dem FC Liverpool eines zuschreiben darf seit Jürgen Klopp das Runder an der Anfield Road übernommen hat, dann ist es die bemerkenswert gute Quote gegen die großen Namen im Geschäft. Blickt man nämlich auf den bisherigen Saisonverlauf, so gingen die einzigen beiden Niederlagen der Reds an die Underdogs Burnley (14. der Liga) und Bournemouth (Platz zwölf in der Tabelle). Das bedeutet weiterhin, dass in der kompletten Hinrunde kein einziges Team aus der oberen Tabellenhälfte dazu in der Lage war, die Liverpooler zu schlagen. Gegen Tabellenführer Chelsea feierte man gar einen 2:1-Auswärtssieg und auch beim FC Arsenal London, der als momentan Viertplatzierter hofft, sich am Verlierer dieser Partie wieder zurück auf den sicheren Champions League Platz schieben zu können, gab es einen 4:3-Auswärtssieg. Schon in der abgelaufenen Saison war es dabei aber eben auch das große Manko, dass die Mannschaft unter Jürgen Klopp nach all den tollen Erfolgen gegen die vermeintlich großen Klubs der Liga immer auch Probleme mit den Außenseitern hatte – eine Beobachtung, die bei den beiden angesprochenen Niederlagen sowie zwei weiteren Unentschieden gegen West Ham United (Elfter) und den FC Southampton (immerhin zurzeit auf Platz acht) auch dieses Jahr wieder bestätigt werden konnte. Zumindest in den vergangenen Wochen konnte sich Liverpool jedoch drei Mal in Serie wichtige Punkte sichern. Auf den klaren 3:0-Erfolg beim FC Middlesbrough folgte ein weiterer wichtiger Auswärtssieg im Merseyside Derby beim Stadtrivalen FC Everton, wobei der erlösende Treffer zum 1:0-Sieg erst in der Nachspielzeit fiel. Am „Boxing Day“ gab es überdies einen überzeugenden 4:1-Heimsieg über Stoke City, nachdem man früh mit 0:1 in Rückstand geraten war. Die Moral stimmt also ebenso wie die Leistung, ist die Mannschaft von Jürgen Klopp bei schon 45 Saisontoren aus 18 Spielen doch die mit Abstand torgefährlichste Mannschaft Englands. Nun gilt es, im Duell mit Manchester City zu zeigen, dass man nach wie vor gerade mit den großen Teams keine Probleme hat.

Manchester City – Nach Schwächephase wieder auf dem besten Weg

Insgesamt sieht es für Manchester City nach weitestgehend enttäuschender Saison unter Manuel Pellegrini trotz Champions League Viertelfinale, Platz vier in der Liga sowie Gewinn des League Cups (ausgerechnet übrigens gegen den FC Liverpool) inzwischen doch eigentlich ganz gut aus. In der Tabelle belegt man den dritten Platz, konnte von den 18 Spielen zwölf Mal gewinnen, hat dabei den besten Start des Klubs überhaupt in Englands Beletage des Fußballs hingelegt und steht im Champions League Achtelfinale, wo man trotz verpasstem Gruppensieg in Form vom französischen Vertreter AS Monaco eine mehr als machbare Aufgabe, um nicht zu sagen eine Pflichtaufgabe, gezogen hat. Gerade nämlich für besagte Königsklasse sollte Pep Guardiola nun der gewünschte Heilsbringer sein, drängt man im Team von Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan doch seit Jahren darauf, den begehrten Henkelpott zum vierfachen englischen Meister zu holen. Selbstverständlich nimmt man den Titel in der Premier League aber auch liebend gerne mit, wofür der einstige Tabellenführer nach einem makellosen Auftakt mit sechs Siegen in Serie zuletzt aber nach und nach an Boden verloren hatte. Nachdem der Dezember denkbar schlecht mit zwei Niederlagen gegen Tabellenführer Chelsea London sowie den abgestürzten amtierenden Meister Leicester City begonnen hatte, stand auf einmal das gesamte System Guardiola im Kreuzfeuer der Kritik. Mit zuletzt drei Siegen in Serie befinden sich die Citizens nun aber immerhin wieder auf dem dritten Platz, der abermals für die Teilnahme an der Champions League berechtigen würde. Besonders wichtig war hier vor allem der 2:1-Sieg über den FC Arsenal London, den man damit auf den vierten Platz verwiesen hat. Mit einem Sieg über Liverpool könnte man weiter klettern. Trotzdem: um noch mal ganz oben angreifen zu können, braucht Manchester City nun die nächste Serie.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Liverpool – Manchester City Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 204 Aufeinandertreffen hat es zwischen dem FC Liverpool und Manchester City in der Geschichte des englischen Fußballs bereits gegeben. Dabei waren die Reds unterm Strich das deutlich erfolgreichere Team, hat Liverpool doch mit exakt 100 Siegen fast die Hälfte aller Spiele gegen die Citizens gewonnen, welche ihrerseits bei 51 Unentschieden erst auf 53 Siege kommen. Letzte Saison konnten sich die Reds dabei in der Premier League nach dem 4:1-Auswärtssieg im Etihad Stadion unter Jürgen Klopp auch das letzte Heimspiel an der Anfield Road mit 3:0 klar sichern. Lediglich im Capital One League Cup gab es im Endspiel nach schwacher Leistung der Reds mit schmeichelhaftem 1:1 nach 90 Minuten am Ende eine bittere Niederlage im Elfmeterschießen, die Jürgen Klopp nicht nur seinen ersten möglichen Titel in England gekostet hat, sondern den Klub letztendlich auch die Teilnahme an der Europa League.

Liverpool – Manchester City Prognose – Premier League Spiel am 31.12.2016

Wie in diesem Artikel mehrfach angesprochen worden ist, hat der FC Liverpool gerade gegen namhafte Gegner in der Vergangenheit selten Probleme gehabt. Sieht man von den beiden verlorenen Endspielen in der Vorsaison ab (League Cup Finale gegen den heutigen Gegner sowie das Europa League Endspiel gegen den FC Sevilla), so haben die Reds unter Jürgen Klopp in keinem einzigen Spitzenspiel eine Niederlage hinnehmen müssen. Taktikfuchs Pep Guardiola kennt den deutschen Startrainer allerdings sehr gut und konnte den ehemaligen Borussen-Coach schon in seiner Zeit bei den Bayern stets hinter sich lassen. Den Citizens daher die Rolle des Außenseiters zuzuschreiben, wäre gerade auch angesichts des starken Kaders des Champions League Achtelfinalisten sehr vermessen. Unterm Strich tippen wir daher in einem engen Spiel, in dem jeder Ausgang hervorragende Quoten bietet, auf das Unentschieden, das letztendlich jedoch nur dem FC Chelsea weiterhelfen würde.

Liverpool – Manchester City Quoten – Premier League Spiel am 31.12.2016

Tipp 1 (Liverpool): 2,30
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Manchester City): 3,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: