Liverpool vs. Chelsea Prognose & Quoten, 31.01.2017

28. Januar 2017

FC Liverpool - © Christian Bertrand / Shutterstock.com

Am Dienstag, den 31. Januar 2017, empfängt der FC Liverpool um 21:00 Uhr (MEZ) den FC Chelsea London zum Spitzenspiel der Woche in der englischen Premier League. Es ist dabei das Duell des Vierten gegen den nach wie vor uneinholbaren Tabellenführer und selbstverständlich will man nun an der Anfield Road die Differenz von zehn Punkten zwischen den beiden Klubs wieder etwas verkürzen, anstatt die Lücke noch größer werden zu lassen. So wurden die Reds gerade erst am vergangenen Spieltag von Platz zwei auf Platz vier durchgereicht, während zwischen dem neuen Zweitplatzierten, dem FC Arsenal London, und den Blues aus Chelsea ebenfalls schon acht Punkte liegen.

Umso bemerkenswerter, fand das Hinspiel doch noch unter völlig anderen Vorzeichen statt. Damals siegte Liverpool mit 2:1 auswärts an der Stamford Bridge gegen einen verunsicherten Londoner Klub, der genau wie die Scousers diese Saison ohne europäischen Wettbewerb auskommen musste. Der ehemalige italienische Nationaltrainer Antonio Conte – zur Zeit des Hinspiels noch inmitten der Findungsphase der besten Mannschaft und Taktik – bekam anschließend aber mehr als souverän die Kurve, hat Chelsea doch von Oktober 2016 bis kürzlich im Januar eine beeindruckende Siegesserie hingelegt, mit welcher man inzwischen wieder der haushohe Favorit auf die englische Meisterschaft ist.

Jürgen Klopp und sein FC Liverpool könnten hier allerdings durchaus noch einmal ein Wörtchen mitreden, indem sie den Blues hier die vierte Saisonniederlage zufügen. In diesem Beitrag gehen wir deswegen der Frage nach, ob die Reds momentan das Zeug dazu haben, oder ob es für Chelsea abermals weiter bergauf gehen wird.

FC Liverpool – Der katastrophale Januar geht weiter

Eigentlich lief es so gut beim FC Liverpool. Gegen all die großen und namhaften Teams der Premier League konnte man punkten, bzw. sogar Siege feiern, und durch die fehlende Doppelbelastung mit internationalen Wettbewerben konnte man auch in den beiden englischen Vereinspokalen weit vorstoßen. Zwischenzeitlich reichte es sogar, um zwei Spieltage lang die Tabellenführung in Englands Oberhaus des Fußballs zu übernehmen, ehe ein katastrophaler Januar nun sämtliche hochgesteckten Ziele und Ambitionen des englischen Traditionsvereins zu zerstören droht. Holte man am 31. Dezember 2016 noch einen 1:0-Sieg gegen Pep Guardiolas Manchester City, so ging es seit dem Beginn von 2017 stetig bergab für die Scousers. Erst gab es ein klägliches 2:2-Unentschieden auswärts beim Tabellenletzten AFC Sunderland, dann kam man auswärts bei Manchester United ebenfalls nicht über ein Remis hinaus (1:1) und schließlich wurde am vergangenen Spieltag das Heimspiel gegen Swansea City – ebenfalls akut abstiegsgefährdet und nur durch den Dreier an der Anfield Road wieder auf einem Nicht-Abstiegsplatz – eine 2:3-Niederlage vor heimischer Kulisse. Anstatt also – das Unentschieden gegen die Red Devils mal so stehen gelassen – sieben Punkte zu holen, gab es lediglich zwei. Kein Wunder also, dass es inzwischen zehn Punkte Rückstand zur Tabellenführung sind. Außerdem ging man unter Jürgen Klopp nun erneut den League Cup mit viel Ernsthaftigkeit an, weiß man doch genau, dass hier die große Chance besteht, sich früh im Jahr für die Europa League zu qualifizieren. Scheiterte man letzte Saison noch per Elfmeterschießen im Finale an Manchester City, so war nun im Halbfinale gegen den FC Southampton Schluss, nachdem sowohl Hin- als auch Rückspiel jeweils mit 0:1 verloren worden ist. Als wäre das nicht genug der Demütigungen im Januar, so ging sogar das erste FA Cup Spiel in Runde vier nur 0:0-Unentschieden gegen den unterklassigen Klub Plymouth Argyle aus, bei dem man sich im Rückspiel gerade so mit einem knappen 1:0-Auswärtserfolg in Runde vier zittern konnte. Alles in allem war dies also der einzige Sieg aus bisher sieben Spielen im Januar 2017. Sicher, den Reds fehlt ihr Goalgetter Sadio Mané, der zurzeit am Afrika Cup teilnimmt. Dennoch: der Gegenwind wird rauer! Gegen Chelsea muss zwingend ein Erfolgserlebnis zurückkommen.

FC Chelsea London – Nach kleinem Schluckauf weiterhin voll im Rennen

Für den Londoner Spitzenklub hat sich das Blatt früh in der Saison gewendet, nachdem man eine Weile brauchte, um ein System zu finden sowie die erste Mannschaft, die dieses perfekt erfüllt. Einer 1:2-Heimniederlage gegen den heutigen Gegner FC Liverpool folgte dabei am sechsten Spieltag die bittere 0:3-Klatsche im Derby bei Arsenal London, ehe das für 14 Spieltage in Serie die einzige Niederlage bleiben sollte. Mit 13 gewonnenen Spielen in Serie setzten sich die Londoner nämlich an der Tabellenspitze fest und schlugen kurzerhand alles und jeden, der sich ihnen in den Weg stellte. Erst Tottenham Hotspur konnte am 20. Spieltag mit einem 2:0-Sieg gegen die Blues die Serie unter Antonio Conte kurz stoppen, ehe man inzwischen schon wieder bei zwei Siegen am Stück angekommen ist. Das Resultat ist nach wie vor ein komfortabler Vorsprung von acht Zählern auf den momentanen Stadtrivalen und Verfolger Arsenal London. Neben dem endlich den Erwartungen entsprechenden Mittelfeldstar Eden Hazard (neun Tore) hat dabei vor allem der brasilianische Goalgetter Diego Costa (15 Treffer) so manche Partie im Alleingang entschieden. Umso beunruhigender, dass es zwischen ihm und Coach Conte nun zu handfesten Auseinandersetzungen gekommen ist, in deren Folge man den exzentrischen Stürmerstar eigentlich verkaufen wollte. Zur Freude aller Beteiligten hat der beste Torschütze der englischen Premier League in der laufenden Saison nun aber eine Begnadigung erhalten und wird sicherlich darauf brennen, gegen den FC Liverpool erneut einzunetzen…

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Liverpool – Chelsea Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 176 Begegnungen hat es zwischen dem FC Liverpool und dem FC Chelsea London im Laufe der Zeit bereits gegeben. Dabei kommen die Hausherren in der Bilanz mit 77 Siegen am besten weg. So hat Chelsea gegen die Reds erst 61 Partien gewinnen können, während lediglich 38 Unentschieden den direkten Vergleich abrunden. Zuletzt standen sich die beiden Teams am 16. September 2016 in der Hinrunde der Premier League gegenüber, als sich der FC Liverpool einen 2:1-Auswärtssieg an der Stamford Bridge sichern konnte. Ein Erfolg, der dem zurzeit etwas aus der Spur geratenem Klub nun ebenfalls sehr gelegen käme.

Liverpool – Chelsea Prognose – Premier League Spiel am 31.01.2017

Während die Formkurve von Chelsea – erst recht durch die unerwartete Rückkehr von Diego Costa – ungebrochen nach oben zeigt, so durchlebt der FC Liverpool zurzeit einen Januar zum Vergessen. Hierin liegt nun gleichermaßen auch Risiko und Chance der Heimmannschaft. Mit einem Sieg gegen die Blues würde man den Reds sicherlich die jüngsten Aussetzer schnell wieder verzeihen, wäre die Elf von Jürgen Klopp damit doch sofort wieder im Rennen um Champions League und Meisterschaft. Bei einer Heimniederlage hingegen ginge die Talfahrt allerdings ungebremst weiter und die Scousers könnten gar erstmals wieder aus den Top vier der Premier League fallen. Ungewohnter Druck, der die Mannschaft zuletzt schon zu bremsen schien. Weil Chelsea zuletzt den deutlich konstanteren Eindruck gemacht hat und seit inzwischen vier Monaten ununterbrochen auf hohem Niveau spielt, tippen wir deswegen auch auf einen Auswärtssieg der Blues, der trotz des Vorsprungs von zehn Punkten auf die Reds mit guten Quoten belohnt wird.

Liverpool – Chelsea Quoten – Premier League Spiel am 31.01.2017

Tipp 1 (Liverpool): 2,37
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Chelsea): 2,87

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: