Leipzig vs. Hertha Prognose & Quoten, 17.12.2016

14. Dezember 2016

RB Leipzig © GEPA pictures

Am Samstag, den 17. Dezember 2016, trifft RB Leipzig um 15:30 Uhr (MEZ) zum Spitzenspiel des 15. Spieltags der Fußball Bundesliga auf Hertha BSC Berlin. Garantiert niemand hatte im Vorfeld der Saison dabei wohl vermutet, dass hier der Zweitplatzierte den Dritten der Bundesliga zum Gipfeltreffen empfangen würde. So ist nämlich weder RB Leipzig mit übermäßiger Dominanz in die Bundesliga aufgestiegen noch haben sich die Herthaner nach zugegebenermaßen toller Hinrunde in der letzten Saison anschließend noch großartig mit Ruhm bekleckern können. Im Gegenteil: in einer desaströsen Rückrunde verspielte man der Reihe nach die Champions League und später auch noch die Europa League.

Inzwischen sind die Karten dennoch neu gemischt worden, obschon beide Teams am vergangenen Spieltag damit leben mussten, dass ihre jeweiligen Serien gerissen sind, durch die sowohl Leipzig als auch Berlin überhaupt erst so weit oben in der Tabelle stehen konnten. Bei der von Red Bull großzügig unterstützten Truppe aus dem Osten der Republik gab es ausgerechnet im Auswärtsspiel beim Tabellenletzten FC Ingolstadt nicht nur die erste Niederlage der Saison, sondern am 14. Spieltag die überhaupt allererste Niederlage in der gesamten Bundesligageschichte der roten Bullen. Bei dem Berliner Hauptstadtklub hingegen riss die Heimserie. Hatte die Hertha zuvor alle sechs Partien im heimischen Olympiastadion gewinnen könnten, so musste man nun gegen den SV Werder Bremen ebenfalls ausgerechnet gegen einen Abstiegskandidaten die erste Niederlage im eigenen Stadion hinnehmen.

Nichtsdestotrotz stehen beide Kontrahenten nach wie vor hervorragend da und würden die Bundesliga – Stand nach dem 14. Spieltag – aktuell theoretisch in der Champions League vertreten, was für jedes Team einzeln betrachtet eine handfeste Sensation wäre. Im Duell der beiden Spitzenmannschaften, denen jedoch noch ein weiter Weg bis zum Saisonende bevorsteht, blicken wir nun genauer hin und gehen der Frage nach, wer in dieser Partie den drei Punkten näher sein dürfte.

RB Leipzig – Zumindest die Heimserie lebt noch

Musste die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl zwar am vergangenen Spieltag im Duell mit dem FC Ingolstadt seine erste Saisonniederlage und damit auch erste Niederlage in der Bundesliga hinnehmen, so lebt zumindest die Heimserie des ambitionierten Aufsteigers weiter. Von den gerade einmal sechs Heimspielen, die es in der Red Bull Arena im bisherigen Saisonverlauf gab, haben die roten Bullen nämlich fünf Siege geholt und ein Mal Unentschieden gespielt (1:1 gegen Borussia Mönchengladbach am vierten Spieltag). Umso mehr will man sich nun nach dem ersten kleinen Rückschlag in einer Partie, in der RB Leipzig gegen das Schlusslicht der Liga trotz Niederlage die klar spielbestimmende Mannschaft war, umgehend wieder berappeln und sich schnellstmöglich die Tabellenführung wieder zurückholen. Für dieses Ziel (zumindest bis Sonntag) würde dabei bereits ein Unentschieden gegen die Herthaner reichen, spielt der FC Bayern München doch erst einen Tag später am Sonntag. Bevor es also zum Gipfeltreffen mit den Bayern am kommenden Mittwoch, den 21. Dezember 2016, in der Allianz Arena kommen wird, bei dem sich auch die Frage nach der Wintermeisterschaft endgültig entscheidet, könnte der Aufsteiger zumindest über Nacht wieder die Führung in der Liga an sich reißen. Dass die Bayern nämlich ihr Auswärtsspiel beim neuen Schlusslicht Darmstadt 98 verlieren, dürfte schon sehr unwahrscheinlich sein. Insofern geht es für die Youngsters aus Leipzig auch darum, sich im Duell mit dem Dritten der Liga den nötigen Rückenwind für das schwierige Auswärtsspiel in München zu holen und bestenfalls mit einem Sieg im Gepäck zum deutschen Rekordmeister zu reisen.

Hertha BSC Berlin – Nach ärgerlicher Niederlage wieder nach vorne schauen

Die Berliner befinden sich in einer recht ähnlichen Situation wie fast exakt vor einem Jahr, als man nach ebenfalls toller Hinrunde von der Rückkehr in die Champions League träumen durfte. Schon damals ging dem Hauptstadtklub allerdings in der Rückrunde die Puste aus und man verspielte nach und nach all den Kredit, den man sich bis zum Wintereinbruch so mühevoll aufgebaut hatte. Nun will die Mannschaft von Pal Dardai es zweifelsfrei besser machen, musste aber gerade erst am letzten Spieltag eine extrem ärgerliche Niederlage gegen Abstiegskandidaten SV Werder Bremen einstecken. Dabei gelang es der eigentlich so offensivstarken Hertha nicht, den Norddeutschen, die zuvor bei sage und schreibe 32 Gegentoren (negative Spitze der Bundesliga) aus 13 Spielen noch kein einziges Mal zu Null spielen konnten, einen weiteren Gegentreffer zuzufügen. Gerissen ist damit auch bei den Herthanern die tolle Heimserie, hatte man zuvor sechs Mal in Serie im Berliner Olympiastadion als Sieger den Platz verlassen. Lediglich die verhältnismäßig schwache Auswärtsbilanz sorgte in diesem Zusammenhang dafür, dass es nach oben hin schon wieder sechs Punkte Rückstand auf Bayern und Leipzig sind, während der Vorsprung auf Platz sechs läppische zwei Zähler beträgt. In dem sicher nicht einfachen Auswärtsspiel bei den roten Bullen steht für die Hertha also recht viel auf dem Spiel. Mit einem Sieg könnte man zumindest den zweiten Platz angreifen und sich wieder etwas mehr nach oben orientieren, während man bei einer Niederlage bis auf Platz sechs durchgereicht werden könnte und einmal mehr bei einer starken Hinrunde gefühlt unter Wert rangieren würde. Bei erst zwei Auswärtssiegen aus sieben Begegnungen wird es allerdings Zeit, dass sich die Berliner nun auch auf fremden Plätzen ins Zeug legen…

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Leipzig – Hertha Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Durch die verhältnismäßig kurze Historie von RB Leipzig im deutschen Profifußball hat es bisher noch nie ein Pflichtspiel gegen Hertha BSC Berlin gegeben. Lediglich ein einziges Freundschaftsspiel hat es zwischen den beiden Klubs in die Geschichtsbücher geschafft. In einem Vorbereitungsspiel zur Saison 2013/14, in welcher Leipzig sich später anschicken sollte, von der dritten Liga in die zweite Bundesliga aufzusteigen, gewannen die damals frisch in die Bundesliga zurückgekehrten Berliner mit 1:0 in der Red Bull Arena. Wer hätte ahnen können, dass der damals frischgebackene Aufsteiger aus der Regionalliga Nordost sowie der Bundesliga-Rückkehrer sich gerade einmal drei Jahre später in der Bundesliga im Spitzenspiel zwischen dem Zweiten gegen den Dritten wiedersehen würden?

Leipzig – Hertha Prognose – Bundesliga Spiel am 17.12.2016

Während Leipzig noch nie zuvor ein Spiel in der Bundesliga in der heimischen Red Bull Arena verloren hat, gelang es den Berlinern, sich erst in zwei ihrer sieben Spiele auf fremden Plätzen in der laufenden Saison durchzusetzen. Rein von diesen Werten her liegt es also auf der Hand, dass der Aufsteiger trotz des kleinen Rückschlags am vergangenen Spieltag als der große Favorit in das Heimspiel mit der Hertha geht, für die es ja bekanntermaßen letzte Woche einen fast identischen Rückschlag zu verkraften gab. Obschon wir den Berlinern hier ein Unentschieden durchaus zutrauen würden, so schließen wir uns deshalb trotzdem dem Favoritentipp an und setzen in unserer Prognose auf den Heimsieg der Mannschaft von Ralph Hasenhüttl.

Leipzig – Hertha Quoten – Bundesliga Spiel am 17.12.2016

Tipp 1 (Leipzig): 1,57
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Hertha): 6,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: