Leipzig vs. Dortmund Prognose & Quoten, 03.03.2018

28. Februar 2018

RB Leipzig © GEPA pictures

Am Samstag, den 3. März 2018, empfängt RB Leipzig um 18:30 Uhr (MEZ) Borussia Dortmund zum Spitzenspiel des 25. Spieltags der Fußball Bundesliga. Damit stehen sich nicht nur der amtierende Vizemeister und der amtierende Pokalsieger gegenüber, sondern auch zwei der drei deutschen Champions League Starter der Bundesliga, die nach Platz drei in der Vorrunde ihrer Gruppenphase inzwischen in die Europa League abgestuft worden sind und dort beide in ihren deutsch-italienischen Duellen im Sechzehntelfinale als Sieger hervorgegangen sind. Für beide geht es somit Schlag auf Schlag in der kommenden Woche im Achtelfinale des zweitwichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften weiter, ehe zwischendrin auch in der Beletage des deutschen Fußballs wieder drei wichtige Punkte auf dem Spiel stehen.

Diese könnten nämlich beide Teams in diesem Spitzenspiel hervorragend gebrauchen, wenn mit RB Leipzig hier der aktuell nur noch Sechstplatzierte den momentanen Zweiten empfängt. Unterm Strich liegen aber trotzdem nur drei Punkte zwischen beiden Mannschaften, wodurch die roten Bullen die Lücke zu den Schwarzgelben mit einem Heimsieg schließen könnten, obschon der BVB bei der klar besseren Tordifferenz dann wohl trotzdem vor den Sachsen bleiben würde. Nichtsdestominder käme eine Heimniederlage einem herben Rückschlag für die Rasen-Ballsportler gleich, die dann mit sechs Punkten Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz vorerst aus dem Rennen um die Champions League Plätze raus wären. Und je nach den Ergebnissen auf den anderen Plätzen müsste man wohl gar um den Europa League Startplatz bangen, den man als Sechster mit einem aktuell komfortablen Polster von vier Zählern auf Platz sieben zumindest noch verteidigt. Kurzum: die Leipziger haben es nach zwei Niederlagen in Serie in der Bundesliga nun völlig selbst in der Hand, sich mit einem Heimsieg umgehend wieder im Rennen um die Vizemeisterschaft zurückzumelden, wofür man nun allerdings ausgerechnet jene Mannschaft besiegen muss, deren eigener Anspruch nach den Erfolgen in diesem Jahrzehnt klar dahingeht, die zweite große Kraft im deutschen Fußball neben den Bayern sein zu wollen. Ein Anspruch, den es nun auch zu verteidigen gilt.

Im vorliegenden Beitrag haben wir dabei für Sie dieses Spitzenspiel des 25. Spieltags genauer analysiert, um Ihnen nach Blick auf die beiden Teams und ihre gemeinsame Bilanz eine fundierte Einschätzung hin Hinblick auf die bestmögliche Sportwette, die hier abgegeben werden kann, abliefern zu können.

RB Leipzig – Immer wieder die kleinen Rückschläge

Verlief die Premierensaison in der Beletage des deutschen Fußballs für RB Leipzig noch absolut reibungslos und konnte die Auswahl von Ralph Hasenhüttl nicht nur gen Ende der Hinrunde mal für zwei Spieltage die Tabelle anführen, sondern sich am Ende gar vor den Dortmundern die Vizemeisterschaft sichern, so gibt es in der laufenden Spielzeit immer mal wieder kleine – und deshalb auch umso ärgerlichere – Rückschläge zu beklagen. Schon im Januar, als man mit Auftaktsieg gegen Schalke perfekt in die Rückrunde gestartet war, folgten zwei Spiele gegen Freiburg und den HSV, in denen es nur einen einzigen von sechs möglichen Punkten gab, und auch in den letzten beiden Ligaspielen gegen Frankfurt und Köln stand am Ende bei zwei Niederlagen eine miserable Ausbeute von null Zählern auf dem Konto der roten Bullen. In Verbindung mit der 0:2-Heimpleite gegen den SSC Neapel im Europa League Sechzehntelfinale Rückspiel sind die Leipziger damit bei drei Pflichtspielniederlagen in Serie angelangt und haben dabei vor allem auch zwei Mal daheim verloren, was für den ansonsten so heimstarken Klub recht ungewöhnlich ist. Gerade die Niederlage gegen Schlusslicht Köln nach 1:0-Führung dürfte ihnen dabei gewiss noch nachhängen, hat man sich hier von einem verunsicherten Abstiegskandidaten doch völlig grundlos noch das Heft aus der Hand nehmen lassen. Trotzdem sind die roten Bullen die drittbeste Heimmannschaft der Liga bei sieben Siegen aus zwölf Heimspielen. Und genau darauf gilt es sich nun zu besinnen, indem gegen den BVB einmal mehr in dieser Saison auf die Rückschläge auch ein erneutes Aufstehen erfolgt.

Borussia Dortmund – Weiterhin ungeschlagen in 2018

Obwohl Borussia Dortmunds letzter Galaauftritt gewiss sehr lange zurückliegt und vermutlich beim 6:1-Heimsieg im vergangenen September gegen Borussia Mönchengladbach aufs Parkett gelegt wurde, sind die Schwarzgelben im Jahr 2018 nach wie vor ungeschlagen. Und das ist ein Stück weit bemerkenswert, denn die Ergebnisse haben oftmals nicht gestimmt. So fühlten sich bereits die drei Remis zum Jahresauftakt nicht allzu gut an, bzw. muss klar konstatiert werden, dass eine Mannschaft mit der Ambition, Vizemeister werden zu wollen, aus Duellen mit Wolfsburg, Berlin und Freiburg mit drei von neun möglichen Punkten doch etwas zu wenig mitgenommen hat. Nachdem dann drei Siege in Serie glückten, durch die der BVB trotzdem auf Platz zwei zurückgekehrt ist, fühlte sich dabei das 1:1-Unentschieden vor halbleeren Rängen im Montagsspiel gegen den FC Augsburg erneut wie ein kleiner Rückschlag an, obschon man den zweiten Tabellenplatz damit verteidigen konnte und nach wie vor auf Kurs gen erneuter Champions League Teilnahme liegt. Dennoch passen all diese Spiele auch zu den Europa League Auftritten der Schwarzgelben, die sich gegen ein aufopferungsvoll kämpfendes Atalanta Bergamo letztlich doch sehr glücklich eine Runde weiterkämpfen konnten. Umso wichtiger, dass nicht der fehlende Glanz oder die Schwächen in der Defensive gesehen werden, sondern das, was man erreicht hat: Man ist nach wie vor ungeschlagen in 2018, steht in der Bundesliga in der Tabelle da, wo man hinwollte, und ist in der Europa League unter den besten 16 Teams, wo man gegen Red Bull Salzburg sogar der klare Favorit auf den Einzug ins Viertelfinale ist. Ganz nebenbei hat Trainer Peter Stöger einen neuen Rekord aufgestellt. Als erster BVB-Trainer aller Zeiten ist der gebürtige Wiener in den ersten neun Ligaspielen ungeschlagen geblieben. Macht er nun in Leipzig die zehn voll?

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Leipzig – Dortmund Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Erst drei Aufeinandertreffen hat es zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund bislang gegeben und aktuell führen die roten Bullen die sich daraus ergebende Bilanz mit zwei Siegen vor einem gewonnenen Spiel der Schwarzgelben an. Gewann in der Saison 2016/17 dabei noch jeweils die Heimmannschaft das Duell mit einem knappen 1:0-Sieg, so unterlag der BVB dem amtierenden Vizemeister in einem hitzigen Hinspiel im vergangenen Oktober vor heimischer Kulisse mit 2:3. Kann sich der amtierende Pokalsieger nun seinerseits mit einem Sieg im Stadion des Gegners revanchieren und die Bilanz erneut ausgleichen?

Leipzig – Dortmund Prognose – Bundesliga Spiel am 03.03.2018

Zumindest bringt keiner der beiden Klubs sonderlich viel Momentum mit, denn weder der Einzug ins Europa League Achtelfinale verlief auf der einen oder anderen Seite sonderlich glanzvoll und lief eher unter dem Motto „mit dem blauen Auge davongekommen“, noch hat man sich im darauffolgenden Auftritt in der Bundesliga mit Ruhm bekleckert. Im Gegenteil: beide Teams konnten ihre 1:0-Führung nicht in drei Punkte verwandeln – die roten Bullen verloren sogar noch gegen den Tabellenletzten. Und nicht zuletzt auch wegen dieser Tatsache, die geradezu nach Wiedergutmachung und Trotzreaktion schreit, und wegen des Wissens, dass man mit einer Heimniederlage gegen Borussia Dortmund nun ziemlich weg vom Fenster wäre, geht unsere Verteilung der Eintrittswahrscheinlichkeiten auf eine ca. 40-45%ige Siegchance der Hausherren. Weil hier zur aktuellen Quote bereits 38% für einen positiven Erwartungswert reichen würden, empfehlen wir Ihnen also Tipp 1.

Leipzig – Dortmund Quoten * – Bundesliga Spiel am 03.03.2018

Tipp 1 (Leipzig): 2,65
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Dortmund): 2,55

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: