Leicester vs. Tottenham Prognose & Quoten, 18.05.2017

18. Mai 2017

Leicester - © mooinblack / Shutterstock.com

Am Donnerstag, den 18. Mai 2017, stehen sich Leicester City und Tottenham Hotspur um 20:45 Uhr (MEZ) in einem Nachholspiel der englischen Premier League gegenüber. Die Fußball Saison, die auch in England am darauffolgenden Wochenende in die letzte Runde gehen wird, wenn am Sonntag, den 21. Mai, alle zehn Paarungen des letzten Spieltags traditionell parallel ausgetragen werden, ist dabei in der letzten und auch in dieser Woche drauf und dran, sämtliche verlegten Spiele nachzuholen, zu denen es in der englischen Meisterschaft aufgrund der hohen Schlagzahl an Spielen nun einmal kommt. Wenn nämlich beispielsweise ein FA Cup oder League Cup Spiel mit einem Unentschieden nach 90 Minuten endet, muss laut Reglement ein Nachholspiel angesetzt werden, während in dem mit Champions League und Europa League vollgepackten Februar manche nationalen Pokalrunden von Anfang an auf die Wochenenden verlagert worden sind, was wiederum auch Spielverschiebungen zur Folge hatte.

Lange Rede, kurzer Sinn: Vor dem großen Finale am kommenden Sonntag müssen alle 20 Vereine die bisherigen 37 Saisonspiele abgeschlossen haben, weshalb Leicester City und Tottenham Hotspur nun als letzte Mannschaften noch die Chance haben, ihrem Punktekonto vor kommendem Sonntag drei Zähler hinzuzufügen, die allerdings streng genommen bei beiden Vereinen im Wesentlichen nichts mehr verändern werden. So steht Tottenham Hotspur nach dem vergangenen Wochenende schon sicher als Vizemeister fest und kann rechnerisch weder noch auf Platz eins springen noch auf den dritten Rang abfallen, während für Leicester City zwar mit zwei Siegen und dementsprechenden Ergebnissen auf anderen Plätzen noch ein Sprung bis auf den achten Platz möglich wäre, jedoch selbst damit kein erneuter Startplatz für einen internationalen Wettbewerb. Auch für die momentan auf dem elften Platz liegenden Füchse geht es also nur noch darum, den Fans im King Power Stadion noch mal ein Feuerwerk gegen einen renommierten Gegner zu bieten.

In diesem Beitrag haben wir dieses Nachholspiel dabei genauer unter die Lupe genommen, um Ihnen abschließend neben den besten Quoten für dieses Spitzenspiel auch noch eine fundierte Prognose in Hinblick auf den wahrscheinlichsten Ausgang liefern zu können.

Leicester City – Hintenraus doch eine versöhnliche Saison

Dass sich Leicester City nach der überraschenden Meisterschaft aus dem Vorjahr nicht dauerhaft an der Spitze der Premier League würde festbeißen können, hatte sicherlich im Umfeld der Füchse jeder Verantwortliche auf dem Zettel. Dass man aber trotzdem nicht nur bei seinem Debüt in der Champions League in der Vorrunde die Gruppe G vor dem FC Porto gewonnen hat, sondern anschließend im Achtelfinale gar den FC Sevilla aus dem Wettbewerb schmeißen konnte und somit zum einzigen englischen Champions League Vertreter wurde, der die Runde der letzten acht Teams erreicht hat, war dann trotzdem eine kleine Sensation. So scheiterte nämlich neben dem jetzigen Gegner aus Tottenham, der die Vorrunde gar nicht erst überstanden hat, sowohl Arsenal London als auch Manchester City im Achtelfinale. Umso weniger Verständnis gab es aus aller Welt also für die Entscheidung der Klubbesitzer, sich nach einer zugegebenermaßen längeren Negativserie im ersten Quartal diesen Jahres von Erfolgscoach Claudio Ranieri zu trennen. Eine Entscheidung, die – so brutal sie auch war – sich in der Retrospektive jedoch als richtig herausgestellt hat, denn mit Craig Shakespeare kam der Erfolg zu den Füchsen zurück, die phasenweise wieder den Fußball auf den Platz brachten, durch den man letzte Saison vom Abstiegskandidaten Nummer eins zum erstmaligen englischen Meister avanciert war. Und auch in den letzten Wochen lief es nach wie vor solide für Leicester. Sieht man von den beiden Auswärtsniederlagen bei Arsenal London (0:1) und Manchester City (1:2) am vergangenen Wochenende ab, so wurden die letzten Heimspiele gegen Watford (3:0), Sunderland (2:0), Stoke (2:0), Hull (3:1) und Liverpool (3:1) allesamt gewonnen – und das mit je mindestens zwei Toren Vorsprung. In Verbindung mit dem 1:1-Unentschieden im King Power Stadion im Champions League Viertelfinale gegen Atlético Madrid ist also zumindest die Heimbilanz der Füchse inzwischen wieder meisterlich.

Tottenham Hotspur – Für viele der wahre Meister

Was Tottenham Hotspur unter Mauricio Pochettino auch in dieser Saison wieder auf die Beine gestellt hat, sollte einem wirklich extrem viel Respekt abnötigen. Denn während der FC Chelsea London unter Antonio Conte zwar ein paar Startschwierigkeiten hatte, bis man endlich das passende System gefunden hatte, mit dem es dann schlagartig aufwärts ging, da hatten die Spurs quasi die gesamte Saison lang Schwierigkeiten. Bitteres Verletzungspech, das zwei Mal Toptorjäger Harry Kane monatelang außer Gefecht gesetzt hat und zeitweise sogar die komplette Innenverteidigung des so defensivstarken Teams ins Lazarett befördert hat, führte immer wieder zu Rückschlägen in der Liga, die man aber trotzdem unter Besinnung auf seine Tugenden immer wieder aufzufangen wusste. So ist Tottenham Hotspur nämlich in fast allen Belangen der Premier League meisterlich: Es gab die wenigsten Niederlagen aller 20 Premier League Vereine (nur vier Stück), die drittmeisten Tore (73 Stück) hinter Chelsea (76 Treffer) und Liverpool (75 Tore), sowie die mit Abstand wenigsten Gegentore. So sind 24 Gegentreffer aus 36 Spielen ein Spitzenwert, der seinesgleichen sucht. In der Summe haben die Spurs damit sogar die beste Tordifferenz der Liga, stehen aber trotzdem nur auf Platz zwei, da man unterm Strich eben bei acht Unentschieden vier Siege weniger als Chelsea holte, das die gesamte Saison von Verletzungspech verschont geblieben war. Viele sehen also den eigentlichen Meister in Tottenham, das am vergangenen Wochenende im allerletzten Ligaspiel überhaupt an der White Hart Lane (zur nächsten Saison erfolgt der Umzug ins neue Stadion) gegen Manchester United einen abermals beeindruckenden 2:1-Sieg feiern konnte.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Leicester – Tottenham Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 107 Mal hat es das Duell zwischen Leicester City und Tottenham Hotspur in der Geschichte des englischen Fußballs schon gegeben und insgesamt spricht die bisherige Bilanz aus diesen Spielen klar für die Spurs, die mit 52 Siegen fast die Hälfte aller Begegnungen für sich entscheiden konnten. So kommen die Füchse bei 21 Unentschieden nur auf 34 Siege. Im Hinspiel an der White Hart Lane gab es übrigens ein 1:1-Unentschieden Ende vergangenen Oktober. Ein Ergebnis, das der etwas abgeschlagene amtierende englische Meister nun mindestens wiederholen, besser aber noch mit einem Sieg gegen den starken Gast toppen möchte.

Leicester – Tottenham Prognose – Premier League Spiel am 18.05.2017

Insgesamt liegt hier ein Spiel vor, das nicht vollständig frei von äußeren Faktoren ist. So muss nämlich klar konstatiert werden, dass es für Mauricio Pochettino schwer werden dürfte, seine Mannschaft für das Auswärtsspiel in Leicester City noch einmal voll motiviert zu bekommen, sodass hier wirklich die maximalen 100% abgerufen werden. Schließlich ist für Tottenham nämlich gar nichts mehr drinnen. Platz zwei ist komplett und unveränderbar in Stein gemeißelt. Leicester City hingegen könnte mit einem Heimsieg nicht nur die jüngste Heimserie (sechs Pflichtspiele in Serie ohne Niederlage; auf die Premier League bezogen fünf Siege am Stück) anknüpfen, sondern zudem noch den Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz schaffen, was die lange Zeit miserable Saison am Ende doch noch zu einem versöhnlichen Abschluss bringen würde. Unterm Strich sind die Spurs angesichts ihrer starken Saisonleistung hier selbstverständlich der Favorit, jedoch geben die Quoten es definitiv her, auf die Füchse zu setzen, die zuhause wieder zu einer Macht geworden sind. Weil Tottenham bei nur vier Niederlagen aber sehr schwer zu schlagen ist, kommen wir in der Summe also zu der Einschätzung, dass das Unentschieden aus dem Hinspiel hier durchaus wiederholt werden könnte.

Leicester – Tottenham Quoten – Premier League Spiel am 18.05.2017

Tipp 1 (Leicester): 4,00
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Tottenham): 1,85

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: