Leicester vs. Sevilla Prognose & Quoten, 14.03.2017

12. März 2017

Leicester - © mooinblack / Shutterstock.com

Am Dienstag, den 14. März 2017, trifft Leicester City um 20:45 Uhr (MEZ) auf den FC Sevilla zum Rückspiel des Champions League Achtelfinales. Einiges geändert hat sich dabei vor allem beim amtierenden englischen Meister, bei dem Erfolgstrainer Claudio Ranieri sehr zur Verwunderung von ganz Europa unmittelbar nach der Niederlage in Sevilla seine Sachen packen musste. Tatsächlich scheint das Trainerduo Mike Stowell und Craig Shakespeare, das mit einem recht anti-autoritären Ansatz zurzeit die Mannschaft betreut und die Spieler ihre Taktiken selbst hat wählen lassen, aber genau die Knöpfe gedrückt zu haben, die die Füchse letzte Saison erst zur Sensationsmannschaft gemacht haben, die sich bei nur drei Saisonniederlagen erstmals in der Geschichte die englische Meisterschaft sichern konnte.

Dass man nun nach zwei 3:1-Siegen in Serie gegen Liverpool und Hull überhaupt noch vom Champions League Viertelfinale träumen darf, wird vor allem bei den Gegnern aus Andalusien noch immer für viel Ärger sorgen. So dominierten die Spanier bei unfassbaren Spielverhältnissen (Der Ballbesitz von Sevilla lag bei teilweise 75%) die gesamte Partie, ließen aber einige Großschanzen liegen, trafen zwei Mal nur Pfosten, bzw. Latte, und vergaben zu allem Überfluss noch einen Elfmeter, ehe das so wichtige Auswärtstor für Leicester City durch Jamie Vardy das Spiel komplett auf den Kopf gestellt hat. So ist der 2:1-Heimsieg der Spanier vor allem deswegen tückisch, weil den Füchsen im heimischen King Power Stadium nun bereits ein 1:0-Sieg zum Erreichen des Viertelfinales reichen würde, was angesichts der klaren Kräfteverteilung im Hinspiel alles andere als verdient wäre. Aber im Fußball zählen nun einmal die Tore und nicht die Anzahl der Chancen oder der Prozentsatz des Ballbesitzes. Von daher wird ein wiedererstarktes Leicester City nun alles in die Waagschale werfen, um gegen den zuletzt dreifachen Europa League Sieger in Serie tatsächlich das erste Mal in der Geschichte unter den besten acht Mannschaften Europas stehen zu können.

In diesem Beitrag gehen wir der Frage nach, wie dieses hochgradige Spannung versprechende Spiel wohl am ehesten ausgehen dürfte. Dazu blicken wir auf die beiden Kontrahenten und liefern Ihnen abschließend eine fundierte Prognose für Ihre Champions League Sportwetten im klassischen 3-Weg-System.

Leicester City – Die Füchse sind wieder da

Weil Arsenal London – der eigentlich anvisierte Gegner von Leicester City für den aktuellen Premier League Spieltag – noch im Viertelfinale des FA Cups antreten musste, hatten die Füchse am vergangenen Wochenende spielfrei und konnten sich bereits die gesamte Woche über voll und ganz auf den FC Sevilla einstellen, während die Spanier alleine in der vergangenen Woche wieder zwei Mal im Einsatz waren. Zudem durfte Leicester beide Spiele, die in der Zwischenzeit vergangen sind, vor heimischer Kulisse bestreiten und erzielte dabei beide Male einen 3:1-Sieg, der in dieser Form auch für den Einzug ins Viertelfinale reichen würde. Dabei hat man nicht nur irgendwen geschlagen, sondern zunächst Jürgen Klopps hochdekorierten FC Liverpool und anschließend den ambitionierten Aufsteiger Hull City. Damit haben die Füchse nach desaströsem Start ins Jahr 2017 endlich auch wieder Boden gut gemacht im Abstiegskampf in der Premier League, in den man unlängst hineingeraten war. Darüber hinaus hofft man nun natürlich, mit der Rückkehr zum System, das Leicester City letzte Saison noch so stark gemacht hatte und das nun erneut zwei Siege hervorgebracht hat, in der Königsklasse gleich mehrere Vereinsrekorde zu brechen. So könnten die Füchse zum ersten Mal überhaupt in die Runde der besten acht Mannschaften Europas einziehen und darüber hinaus zum erst zweiten Mal im fünften Anlauf ein K.-o.-Spiel erfolgreich zu überstehen. Trotz schwacher Leistung im Hinspiel mit schmeichelhaftem Ergebnis stehen die Chancen auf das Viertelfinale dabei ausgesprochen gut.

FC Sevilla – Sie verlieren zunehmend an Boden

Lange Zeit steuerte der FC Sevilla nach zahlreichen Saisons in Serie, die man in der spanischen Primera División nicht auf einem Champions League Platz beendet hatte, endlich mal wieder auf eine direkte Qualifikation für die Königsklasse zu. Diese gelang zuletzt nämlich lediglich jedes Mal aufs Neue aufgrund der Tatsache, dass die Andalusier drei Mal in Serie die Europa League gewinnen konnten, durch die man nun einmal einen Startplatz für die Champions League erhält. Inzwischen musste man Platz zwei in der Tabelle von La Liga aber unlängst dem FC Barcelona überlassen, während mit Atlético Madrid mit großen Schritten der aktuelle Vierte nun zunehmend an Boden gewinnt auf den FC Sevilla, der alleine in der vergangenen Woche beim 1:1-Unentschieden bei Deportivo Alaves und dem 1:1-Remis gegen CD Leganes schon wieder vier Zähler liegen gelassen hat. Vier Zähler, mit denen man aktuell im Vorfeld der erst am heutigen Sonntag stattfindenden Ligaspiele von Barcelona und Madrid, sogar die Tabelle hätte anführen können. Stattdessen belohnte sich die Mannschaft von Jorge Sampaoli abermals nicht für ihre ausgezeichneten Leistungen. So vergab Joaquin Correa im Hinspiel noch einen Elfmeter, während zahlreiche weitere ausgelassene Großschanzen am Ende nicht über die eine Unachtsamkeit in der Defensive hinwegtäuschen konnten, die schließlich zum so bitteren Anschlusstreffer durch die Füchse geführt hat. Bessere Mannschaft hin oder her: Wenn der FC Sevilla nun zum ersten Mal seit knapp 60 Jahren in der Königsklasse unter den besten acht Teams stehen will (zuletzt gelang dies in der Saison 1957/58), dann muss man zumindest bei der Chancenverwertung dieses Mal eiskalt sein.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Leicester – Sevilla Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Der 2:1-Heimsieg vom FC Sevilla im Hinspiel war das bis dato erste und einzige Duell, das es zwischen den beiden Teams gegeben hat. In erster Linie liegt das natürlich an den bis dato spärlich gesäten Teilnahmen von Leicester City an internationalen Wettbewerben. Dennoch haben die Füchse nicht nur ihre beiden Heimspiele seit dem letzten Duell mit Sevilla gewonnen, sie haben auch in der Champions League Vorrunde alle drei Spiele im King Power Stadium für sich entschieden, während der FC Sevilla bei insgesamt vier Versuchen in seiner Geschichte bisher noch nie ein Spiel in England gewinnen konnte…

Leicester – Sevilla Prognose – Champions League Spiel am 14.03.2017

Obschon es von den spielerischen Anlagen her eine klare Sache im Hinspiel war, beschert uns dieses knappe und tückische Ergebnis nun ein ausgesprochen spannendes Match. Für die Spanier spricht dabei, dass man von insgesamt 18 K.-o.-Spielen in Europa, in denen man das Hinspiel gewonnen hat, erst ein einziges Mal ausgeschieden ist. Zudem hat man nach den Europa League Gewinnen der letzten Jahre auch eine gewisse Erfolgs- und Siegermentalität. Leicester City hingegen kann sich – obschon erst drei Spiele hier einfließen – auf die Fahne schreiben, in der Champions League jedes einzelne Heimspiel gewonnen zu haben. Kurzum: Spannung ist hier garantiert. In einem hoffentlich packenden Spiel sehen wir dabei die Spanier leicht im Vorteil, glauben aber, dass es am Ende auf ein Unentschieden (1:1 oder 2:2) hinauslaufen könnte, durch das Sevilla seinen Einzug ins Viertelfinale spannender gestalten würde, als es eigentlich nötig gewesen wäre.

Leicester – Sevilla Quoten – Champions League Spiel am 14.03.2017

Tipp 1 (Leicester): 3,30
Tipp X (Unentschieden): 3,70
Tipp 2 (Sevilla): 2,05

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: