Leicester vs. Arsenal Prognose & Quoten, 09.05.2018

7. Mai 2018

Leicester - © mooinblack / Shutterstock.com

Am Mittwoch, den 9. Mai 2018, empfängt Leicester City um 20:45 Uhr (MEZ) den FC Arsenal London im Rahmen des Nachholspiels vom 31. Spieltag der englischen Premier League. Waren beide Mannschaften dabei vor gerade einmal zwei Jahren noch Meister und Vizemeister in einer der spielstärksten Ligen der Welt, so trifft aktuell der gerade einmal auf Platz neun befindliche und damit wieder ins Niemandsland der höchsten englischen Spielklasse zurückgekehrte Gastgeber aus Leicester auf den Tabellensechsten. Eine Saison, mit der am Ende keines von beiden Teams sonderlich zufrieden sein dürfte. So war den Füchsen zwar gewiss klar, dass man nach der Sensationssaison 2015/16 fortan wohl nicht mehr um die Meisterschaft würde konkurrieren können, zumindest jedoch eine Etablierung des im Kern erhalten gebliebenen Kaders als Europa League Teilnehmer wäre aber gewiss möglich gewesen. Ein Ziel, von dem man in der aktuellen Tabelle exakt 16 Punkte entfernt ist.

So groß nämlich ist der Rückstand vom Tabellenneunten Leicester City auf den derzeitigen Sechsten Arsenal London, der zwar nach dem wichtigen 5:0-Sieg gegen den FC Burnley am gestrigen Sonntag den sechsten Platz unter Dach und Fachge gebracht und somit zumindest das Europa League Ticket erneut gelöst hat, dessen Anspruch es aber nun einmal ist, England in der Champions League zu vertreten. Das ist bei aktuell elf Punkten Rückstand auf Platz vier bei nur noch zwei ausstehenden Spielen aber nicht mehr möglich, weshalb der langjährige Erfolgstrainer Arsene Wenger bereits vor einem guten Monat die Konsequenzen gezogen hat und seinen Rücktritt zum Saisonende nach 22 Jahren als Cheftrainer der Gunners verkündet hat. Den letzten Strohhalm, sich über einen Europa League Gesamtsieg doch noch für die Königsklasse zu qualifizieren, ist man überdies seit letztem Donnerstag ebenfalls los, als man auch im zweiten Duell mit einem ebenbürtigen Atlético Madrid darin gescheitert war, gegen die defensivstarken Spanier ein Tor zu erzielen. Somit bleiben dem französischen Startrainer nun nur noch zwei Spiele an der Seitenlinie der Gunners übrig – erst das Match bei den Füchsen und am darauffolgenden Sonntag das letzte Auswärtsspiel seiner langen Amtszeit bei Huddersfield Town.

Obschon es für die Tabelle quasi keinen Effekt mehr hat, so ist dieses Nachholspiel doch zumindest aus Sportwetten Sicht hochinteressant, da hier alle drei Ausgänge im klassischen 3-Weg-System eine lukrative Quote versprechen. Genau aus diesem Grund haben wir uns die Paarung zwischen Meister und Vizemeister der Saison 2015/16, die seitdem an Boden verloren und zwei Mal in Serie die Qualifikation für die Champions League verpasst haben, genauer angeschaut, um Ihnen in der abschließenden Prognose eine gute Empfehlung für die bestmögliche Sportwette an die Hand geben zu können.

Leicester City – Versöhnlicher Saisonabschluss im eigenen Stadion?

Eigentlich hatte die von Claude Puel trainierte Mannschaft, die letzte Saison als amtierender Meister gerade noch so auf Platz zwölf in der Premier League gelandet war und zwischenzeitlich trotz Champions League Viertelfinale gar in den Abstiegskampf geraten war, eine gute Spielzeit hingelegt. Vom Glanz der Meistersaison waren die „Foxes“ zwar abermals entfernt, dennoch sah alles danach aus, als könnten die Eckpfeiler der Meistermannschaft von Goalgetter Jamie Vardy über Offensiv-Ass Riyah Mahrez bis hin zu den ehemaligen Bundesligisten Robert Huth und Christian Fuchs die Mannschaft aus der Mitte Englands zumindest wieder in die Europa League führen. Spätestens auf der Zielgeraden ist Leicester City dafür allerdings die Puste ausgegangen. Aus den letzten zwölf Ligaspielen konnte man nämlich bei lediglich zwei Siegen gerade mal neun von 36 möglichen Punkten holen. Eine Ausbeute, durch die man nachhaltig abgestürzt ist. Seit Ende März ist man ohne Sieg und hat nach dem unglücklichen FA Cup Aus im Viertelfinale gegen den FC Chelsea London (1:2 nach Verlängerung) scheinbar auch in der Liga sämtliche Motivation verloren: aus den letzten fünf Spielen gab es lediglich einen einzigen Punkt beim torlosen 0:0-Unentschieden daheim gegen den Abstiegskandidaten FC Southampton. Nun will man sich im letzten Heimspiel der Saison wenigstens noch anständig von den Fans verabschieden – und könnte überdies in Form der Gunners endlich mal wieder einen namhaften Gegner bezwingen. Dass das spielerische Potenzial grundsätzlich noch vorhanden ist, dürfte unbestritten sein. Nichtsdestotrotz droht den Füchsen spätestens im Sommer auf dem Transfermarkt nun der Ausverkauf…

FC Arsenal London – Die bislang wohl schwierigste Saison in der Ära Wenger

Und ein solcher Ausverkauf könnte, wenn es blöd läuft, auch dem FC Arsenal London drohen. Nachdem man letzten Sommer noch Schlimmeres verhindern konnte und von Mesut Özil über Aaron Ramsey bis hin zu Granit Xhaka alle teuren Leistungsträger zu halten wusste, dürfte es nun nämlich recht schwer werden, seine Stars im Boot zu halten. Anstatt das Verpassen der Champions League, das zumindest beim FA Cup Sieg 2017 noch etwas relativiert werden konnte, zu einem einmaligen Ausrutscher werden zu lassen, haben die Gunners nun sogar eine noch schlechtere Saison als im Vorjahr hingelegt und sind dieses Mal wirklich krachend an allen Saisonzielen gescheitert. Und das, obwohl die Verantwortlichen im Winter noch mal massiv nachkorrigierten und mit Pierre-Emerick Aubameyang sowie Henrikh Mkhitaryan zwei teure Spieler nach London holten, nachdem man bereits letzten Sommer internationale Superstars wie Alexandre Lacazette verpflichten konnte. Spieler, die allerdings auch in der Champions League spielen wollen, weshalb dem Beispiel von Alex Oxlade-Chamberlain, der letzten Sommer nach Liverpool ging, nun einige prominente Spieler folgen könnten. Weil zudem Arsene Wenger seinem Verein nach 22 Jahren den Rücken kehrt, steht den Gunners im Sommer ein kompletter Umbruch bevor, der gleichermaßen eine Chance für einen Neuanfang enthält, der aber auch das Risiko birgt, dass eines der erfolgreichsten englischen Teams, das in diesem Jahrtausend lange Zeit Englands einzige Konstante in der Champions League war, nachhaltig in der Versenkung verschwindet. Und genau hiergegen will man sich nun wehren, indem man an den 5:0-Kantersieg gegen Burnley nun auch in den letzten beiden Auswärtsspielen anknüpft und sich erhobenen Hauptes aus der bislang wohl schwierigsten Saison in der Ära Wenger verabschiedet.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Leicester – Arsenal Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 138 Aufeinandertreffen hat es zwischen Leicester City und dem FC Arsenal London schon gegeben und zumindest die Bilanz verheißt dabei nichts Gutes für die Hausherren, die mit 29 gewonnenen Spielen hier nur einen Bruchteil aller Vergleiche für sich entscheiden konnten. So haben nämlich die Gunners bei 44 Unentschieden mit 65 Siegen knapp die Hälfte aller Duelle mit den Füchsen für sich entscheiden können und schlugen den Meister des Jahres 2016 auch im Hinspiel mit 4:3 in einem sehenswerten Match. Seit 13 Matches sind die Gunners damit gegen die Füchse ungeschlagen (neun Siege, vier Remis)

Leicester – Arsenal Prognose – Premier League Spiel am 09.05.2018

Und insgesamt spricht nach dem tollen Auftritt gegen den FC Burnley vom Sonntag nun auch viel dafür, dass das weiterhin so bleiben wird. Denn nicht nur schwimmen Leicester City dieser Tage sämtliche Felle davon und man hat aus den letzten fünf Matches, die überdies allesamt gegen machbare Gegner und keineswegs ein Team aus den „Top 4“ gegangen sind, lediglich einen Zähler geholt, sondern die Gunners konnten nach der Niederlage in Madrid, mit der nun die traurige Gewissheit über die genaue Dimension dieser verkorksten Saison herrscht, endlich mal wieder befreit aufspielen. Die Quote von 2,00* ermöglicht hier zudem eine gewinnbringende Wette, weshalb wir Ihnen in diesem Nachholspiel den Tipp auf den FC Arsenal London empfehlen.

Leicester – Arsenal Quoten * – Premier League Spiel am 09.05.2018

Tipp 1 (Leicester): 3,70
Tipp X (Unentschieden): 3,90
Tipp 2 (Arsenal): 2,00

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Montag, den 7. Mai 2018, um 17:01 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: