Lazio vs. Neapel Prognose & Quoten, 18.08.2018

16. August 2018

Ciro Immobile, Lazio Rom - &Copy; Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Am Samstag, den 18. August 2018, empfängt Lazio Rom um 20:30 Uhr (MEZ) den SSC Neapel im Rahmen vom ersten Spieltag der neuen Saison in der italienischen Serie A. Nachdem bereits zweieinhalb Stunden davor die bereits 87. Spielzeit der höchsten italienischen Liga durch den amtierenden Meister und Rekordsieger Juventus Turin eröffnet werden wird, kommt es später am Abend somit gleich zum ersten richtigen Highlight der noch jungen Saison. Bei den Quoten ist Lazio gegen Neapel dabei leicht in der Außenseiterrolle, was gewiss auch an der starken Vorsaison der Partenopei liegt, die am Ende nur knapp die potenziell erste italienische Meisterschaft seit 1990 verpasste und abermals mit der Vizemeisterschaft vorlieb nehmen musste. Ob die insgesamt doch sehr stark umstrukturierte Truppe allerdings auch in der Saison 2018/19 wieder vorne angreifen kann, muss sich erst noch zeigen, denn auch die Adler haben sich verstärkt und wollen in die Top vier der Liga zurückdrängen, die sich am Ende der Saison für die Champions League qualifizieren werden. Somit ist dieses erste Spiel gleichzeitig auch eine Standortbestimmung, die es wert ist, in aller Ausführlichkeit analysiert zu werden. Und im Anschluss an unsere nun folgenden Analysen liefern wir Ihnen am Ende des Beitrags auch eine fundierte Prognose zu Lazio gegen Neapel.

Dabei handelt es sich für beide Vereine um das erste Pflichtspiel der noch jungen Saison, denn durch ihr hohes Standing im italienischen Fußball waren weder die Adler noch die Azzurri bislang in den Coppa Italia involviert, der ja bereits seit Ende Juli läuft. Umso gespannter darf man also darauf sein, wie weit die beiden Vereine schon sind, bei denen sich wieder einmal viel geändert hat. So hat Napoli nicht nur seinen Erfolgstrainer Maurizio Sarri an die englische Premier League verloren, sondern der Coach hat überdies noch Lieblingsschüler Jorginho mit nach Chelsea genommen, was eine große Lücke in das defensive Mittelfeld der Partenopei gerissen hat. Mit Carlo Ancelotti konnte man zwar einen adäquaten Ersatz auf der Trainerbank verpflichten, spielerisch wurden die hohen Transfereinnahmen bislang aber noch nicht vollständig wieder reinvestiert. Gleiches gilt für Lazio Rom, das mit Felipe Anderson ebenfalls einen zentralen Spieler in die finanzstarke Premier League ziehen lassen musste und mit Blick auf den Kader durchaus noch den einen oder anderen Neuzugang gebrauchen könnte, um sich in der kommenden Saison gegenüber der stärker gewordenen Konkurrenz weiter zu steigern.

Im Folgenden wollen wir dabei darauf blicken, wie weit die beiden Kontrahenten in diesem Spitzenspiel des ersten Spieltags der italienischen Serie A bereits sind und wer dem ersten Dreier der Saison den entscheidenden Schritt näher sein dürfte.

Lazio Rom – Der Vorteil ist die Eingespieltheit

Zwar hat Lazio Rom im Spiel nach vorne etwas an Schlagkraft verloren und auch der ablösefreie Weggang von Innenverteidiger Stefan de Vrij zu Inter Mailand war höchst ärgerlich, insgesamt kann Trainer Simone Inzaghi aber auf ein sehr eingespieltes Team zurückgreifen, das auch das System des noch vergleichsweise jungen Trainers sehr gut verinnerlicht hat. Zudem bekam der Coach mit Joaquin Correa im Angriff und Francesco Acerbi in der Innenverteidigung durchaus adäquaten Ersatz für seine Abgänge, während weitere Spieler mit Perspektive den Kader auf eine aktuell schier unglaubliche Größe von 42 Mann erweitern. Feststehen dürfte dabei, dass man noch einige Spieler abgeben, bzw. verleihen wird, wobei der Markt nach wie vor noch nach einer Granate für das Mittelfeld sondiert wird. Viel am Erfolg von Lazio Rom dürfte überdies davon abhängen, ob Stürmerstar Ciro Immobile (im Bild) noch mal an die bärenstarke Vorsaison anknüpfen können wird, in der er sich gemeinsam mit Mauro Icardi von Inter Mailand am Ende mit 29 Treffern die Torjägerkanone geteilt hat. Und immerhin: der beste Vorlagengeber der Liga, Mittelfeldregisseur Luis Alberto, ist den Adlern trotz Umwerbungen auf dem Transfermarkt ebenfalls erhalten geblieben, wodurch einer guten Saison grundsätzlich nichts im Weg steht. Kann man nun im heimischen Olympiastadion in Rom einen Traumstart mit Heimsieg gegen den amtierenden Vizemeister holen?

SSC Neapel – Wie viel Zeit wird die Mannschaft brauchen?

In einem Testspiel bei Borussia Dortmund, das der SSC Neapel überzeugend mit 3:1 gewinnen konnte, blitzte die neue Spielidee der Partenopei erstmals durch. Bei einer ohnehin grundsoliden Mannschaft konnte Carlo Ancelotti in bislang noch kurzer Amtszeit offenkundig schon die ersten Schrauben stellen, denn obschon auf dem Platz gewiss viel passieren wird im Vergleich zur starken Vorsaison, ließ Napoli bemerkenswert wenig zu und wirkte schon ziemlich routiniert und abgeklärt. Genau das muss der amtierende Vizemeister aber auch sein, wenn man dieses Jahr endlich die nationale Vorherrschaft von Juventus Turin durchbrechen will, denn das Auftaktprogramm hat es in sich. Auf das schwierige Auswärtsspiel in Rom folgt am darauffolgenden Samstag die Heimpremiere gegen den erneut massiv aufgerüsteten AC Mailand, wodurch es bei Startschwierigkeiten theoretisch sehr leicht zu einem massiven Fehlstart kommen könnten, der der Partenopei, die sich so sehnlich nach einem Erfolg sehnt, durchaus den gesamten Wind aus den Segeln nehmen könnte. Besonders ärgerlich, da mit Alex Meret aktuell noch der Stammtorhüter der Azzurri mit einem gebrochenen Arm fehlt, wodurch die Position im Tor vorläufig mit Notlösung Orestis Karnezis besetzt werden muss. Zu allem Überfluss ist Meret aber nicht der einzige Neapolitaner im Lazarett, sondern mit Faouzi Ghoulam (Knie) und Amin Younes (Achillessehnenriss) fehlen zum schwierigen Saisonauftakt zwei weitere Männer, die durchaus das Potenzial mitbringen, in der Startelf zu stehen. Trainerfuchs Carlo Ancelotti wird dementsprechend von Anfang an gefragt sein, um die nicht gerade kleinen Probleme erfolgreich gelöst zu bekommen.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Lazio – Neapel Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Aus der jüngsten Vergangenheit, bzw. den letzten 25 Jahren, lassen sich insgesamt 39 Duelle zwischen Lazio Rom und dem SSC Neapel finden, wobei die Partenopei hier mit 16 Siegen den direkten Vergleich knapp anführt. Bei neun Unentschieden kommen aber auch die Adler aus Rom schon auf 14 gewonnene Spiele, sind jedoch gerade in der letzten Saison zwei Mal gehörig unter die Räder geraten. Auf eine 1:4-Heimpleite im Hinspiel folgte eine 1:4-Auswärtsschlappe in Neapel im Februar diesen Jahres. Und auch das Heimspiel in der Saison 2016/17 ging mit drei Toren Differenz verloren (0:3). Kann sich Lazio dafür nun revanchieren?

Lazio – Neapel Prognose – Serie A Spiel am 18.08.2018

Bei den Quoten ist Lazio gegen Neapel jedenfalls eher in der Außenseiterrolle, was nicht gerade die vielversprechendste Einschätzung ist, wenn man bedenkt, dass die Römer gegen die Süditaliener hier ja immerhin den Heimvorteil in die Waagschale zu werfen haben. Trotzdem haben die Adler hier den Vorteil, einerseits auf alle wichtigen Spieler zugreifen zu können und andererseits im Großen und Ganzen weitermachen zu können wie bisher, während die Neapolitaner nun einen neuen Trainer haben, sich erst noch an ein neues System gewöhnen müssen und zudem ein paar wichtige Stammspieler ersetzen müssen. Zu einer attraktiven Quote würde es sich deshalb durchaus lohnen, auf den vermeintlichen Außenseiter zu setzen. In der Prognose zu Lazio gegen Neapel empfehlen wir Ihnen daher Tipp 1.

Lazio – Neapel Quoten * – Serie A Spiel am 18.08.2018

Tipp 1 (Lazio): 2,87
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Neapel): 2,37

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Donnerstag, den 16. August 2018, um 12:51 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: