Kroatien vs. Ukraine Prognose & Quoten, 24.03.2017

20. März 2017

Kroatien - © GEPA pictures

Am Freitag, den 24. März 2017, trifft Kroatien um 20:45 Uhr (MEZ) anlässlich des fünften Spieltags der WM Qualifikation 2018 in Zagreb auf die Ukraine. In der Gruppe I handelt es sich dabei um das Spitzenspiel, begegnen sich hier doch der aktuelle Tabellenführer und der Zweite der Gruppe zum direkten Vergleich. Schon jetzt steht also fest, dass der Gewinner dieser Partie die Hinrunde der Qualifikation für das große Turnier, das 2018 in Russland stattfinden wird, auf Platz eins beenden und der Teilnahme an der WM Endrunde damit einen entscheidenden Schritt näherkommen wird. So reisen nämlich nur die neun Gruppensieger sicher nach Russland, während die acht punktbesten Gruppenzweiten sich noch in den Playoffs um die für Teams aus der UEFA übrig gebliebenen vier Plätze streiten werden.

Will man also sicher zur Endrunde fahren, so führt kaum ein Weg am Gruppensieg vorbei, sind doch alleine nach den ersten vier Spieltagen unter den aktuellen Gruppenzweiten und potenziellen Relegationsgegnern echte Hammerlose wie Italien oder die Niederlande zu finden, was es selbst starken Nationen wie Kroatien oder der Ukraine sehr schwer machen würde, sich im Falle des verpassten Gruppensiegs noch das Ticket für die Fußball WM zu sichern. Umso mehr kommt es nun also darauf an, dass sich beide Teams in Zagreb voll und ganz ins Zeug legen, steht hier doch immerhin die Tabellenführung auf dem Spiel. So würde ein Unentschieden so richtig auch beiden Nationen nicht weiterhelfen, die übrigens an den bisherigen vier Spieltagen noch keine Niederlage hinnehmen mussten. Dennoch lauern mit EM Viertelfinalist Island und der Türkei noch zwei weitere starke Nationen darauf, sich noch mal ins Spiel zu bringen, sollte es zwischen Kroatien und der Ukraine keinen Sieger geben.

In diesem Artikel haben wir uns deswegen näher mit dem Spiel beschäftigt, um herausfinden zu können, wie die Chancen für eben dieses Unentschieden stehen, durch das wieder ziemlich viel Spannung in die Gruppe I kommen würde, bzw. welche von beiden Nationen sich mit einem Sieg in diesem Spitzenspiel wohl am ehesten die Tabellenführung wird sichern können.

Kroatien – Nach der starken EURO wieder voll auf Kurs

Die kroatische Fußballnationalmannschaft war bereits zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich als einer der großen Geheimfavoriten angereist, obschon man in der Vorrundengruppe mit der Türkei, Tschechien und Spanien eine echte Todesgruppe erwischt hatte. Umso bemerkenswerter, dass ausgerechnet die Kroaten es waren, die dem amtierenden Europameister Spanien die erste Niederlage bei einer EM Endrunde seit sage und schreibe zwölf Jahren zufügen konnten. Nach 2:1-Sieg über die Spanier ging es folglich als Gruppensieger ins Achtelfinale, wo man die Mannen von Ante Cacic schon vermeintlich im Endspiel sah, hatte sich in den beiden Turnierbäumen in Richtung Finale doch ein gehöriges Ungleichgewicht gebildet. Nachdem es nach 90 Minuten gegen Portugal, das ohne Sieg als Gruppendritter in die K.-o.-Phase eingezogen war, jedoch keinen Sieger gab, unterlagen die Kroaten trotz teilweise drückender Überlegenheit mit 0:1 nach Verlängerung gegen den späteren Europameister und mussten mit hängenden Köpfen trotz sensationeller Vorrunde wieder die Heimreise antreten. Davon aus dem Gleichgewicht hat man sich jedoch nicht bringen lassen. Sieht man vom 1:1-Unentschieden in Zagreb gegen die Türkei an, das am ersten Spieltag der WM Qualifikation erzielt worden ist, so haben die Kroaten anschließend alle drei folgenden Gruppenspiele gewonnen – und das sogar, ohne dabei ein Gegentor hinnehmen zu müssen. Kurzum: die Karierten sind inzwischen wieder voll auf Kurs und wollen auch nun gegen die Ukraine ihre Tabellenführung weiter ausbauen, um nun nach 1998, 2002, 2006 und 2014 zum fünften Mal zu einer WM Endrunde reisen zu dürfen.

Ukraine – Bringt eine Legende den Erfolg zurück?

Zweifelsfrei gehörte die Ukraine zu einer der größten Enttäuschungen bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Mit viel Vorschusslorbeeren angereist und mit zudem starken Kader versehen, verlor man kurzerhand alle drei Gruppenspiele gegen Deutschland, Nordirland und Polen. Nicht nur erzielte die Ukraine dabei keinen einzigen Treffer, man wurde sogar zum ersten Team überhaupt, das rechnerisch die Heimreise antreten musste. Seitdem hat sich jedoch einiges geändert und mit einer echten Legende an der Seitenlinie kam nun auch der Erfolg zurück. So hat Stürmerstar Andrij Schewtschenko, der in seiner Karriere unter anderem Europas Fußballer des Jahres 2004 wurde und die Ukraine bei der bis dato einzigen WM Endrunde, die man erreicht hat, 2006 in Deutschland bis ins Viertelfinale geführt hat, scheinbar die richtigen Knöpfe in seiner Mannschaft gedrückt. Denn inzwischen hat sich der Erfolg wieder eingestellt. In der Qualifikationsgruppe I gab es nach zwei Unentschieden zum Auftakt gegen Island und die Türkei zuletzt nämlich zwei Siege ohne Gegentor und Ende letzten Jahres gewann man zudem noch ein Freundschaftsspiel gegen die starke serbische Fußballnationalmannschaft, durch das man seit der blamablen EURO 2016 unter dem danach als Trainer gestarteten Andrij Schewtschenko bis jetzt noch komplett ungeschlagen ist. In Kroatien wird man nun allerdings umso härter geprüft werden. Aber: will man nach zwei verpassten WM Endrunden in Serie nun wieder zurück auf die ganz große Bühne, so muss man dieser Prüfung nun auch standhalten.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Kroatien – Ukraine Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt sieben Duelle hat es zwischen Kroatien und der Ukraine schon gegeben und dabei sieht die Bilanz aus Sicht der kroatischen Fußballnationalmannschaft durchaus ansehnlich aus. So gab es schon drei Siege gegen die Ukraine, während man bei drei weiteren Unentschieden erst eine einzige Niederlage hinnehmen musste. Begegnet ist man sich dabei in Qualifikationsgruppen für Welt- und Europameisterschaften schon ein paar Mal – zuletzt erst im Vorfeld der WM 2010 wieder. Damals trennte man sich übrigens auch in Zagreb mit 2:2-Unentschieden, nachdem das Spiel im ukrainischen Charkow mit einem torlosen Remis geendet war. Ob es dieses Mal also wieder einen Sieger geben wird?

Kroatien – Ukraine Prognose – Fussball Spiel am 24.03.2017

Tatsächlich spricht hier neben der jüngsten Bilanz zwischen den beiden Nationen auch der Fakt, dass die Ukraine unter Andrij Schewtschenko noch komplett ungeschlagen ist, durchaus dafür, dass es nun in Zagreb das nächste Remis zwischen den beiden starken osteuropäischen Nationen geben könnte. Dennoch geht die kroatische Fußballnationalmannschaft mit Blick auf die Quoten als haushoher Favorit bei den Buchmachern in diese Begegnung, was sicherlich auch darauf zurückzuführen ist, dass letzten Sommer nicht viel gefehlt hätte, damit sich die in der Vorrunde so überragenden Kroaten womöglich anstelle der Portugiesen den Titel bei der EURO 2016 gesichert hätten, bzw. zumindest bis ins Endspiel vorgestoßen wären. Was relativ sicher sein dürfte, ist folgerichtig also die doppelte Chance auf die Gastgeber, die allerdings auch entsprechend niedrige Gewinne abwirft. Wer das Risiko nicht scheut, dem empfehlen wir also das Unentschieden, während das realistischste Ergebnis aber der Heimsieg der Kroaten bleiben dürfte.

Kroatien – Ukraine Quoten – Fussball Spiel am 24.03.2017

Tipp 1 (Kroatien): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Ukraine): 7,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: