Kroatien vs. England Prognose & Quoten, 12.10.2018

10. Oktober 2018

England © GEPA pictures

Am Freitag, den 12. Oktober 2018, stehen sich Kroatien und England um 20:45 Uhr (MEZ) im Rahmen des dritten Spieltags der UEFA Nations League 2018/19 gegenüber. In der Gruppe 4 der Liga A stehen die beiden Nationen, die sich in diesem Sommer bei der Fußball WM 2018 schon im Halbfinale gegenüber gestanden waren, dabei überraschend schon mit dem Rücken zur Wand. Nachdem beide nämlich ihr erstes Match gegen Spitzenreiter Spanien verloren haben, beträgt der Rückstand auf Platz eins derzeit sechs Punkte. Bei insgesamt nur sechs Spieltagen und damit vier Matches, die jede Nation zu absolvieren hat, praktisch nicht mehr aufholbar – zumindest nicht für die Nation, für die es nach den ersten drei Spieltagen bei diesem Abstand von sechs Punkten bleibt, während der Gewinner dieser Partie auf drei Zähler verkürzen könnte. Bei den Quoten zu Kroatien vs. England gibt es dabei keinen wirklichen Favoriten, was diese Partie umso spannender macht, denn wenn es hier keinen Sieger gibt, ist letztlich auch keinem geholfen. Die fünf Punkte Vorsprung dürften den Spaniern nämlich reichen. In Rijeka müssen sowohl die Kockasti als auch die „Three Lions“ also die Entscheidung suchen, was dafür spricht, dass hier ein echter Fußballleckerbissen entstehen könnte. Wie dabei der wahrscheinlichste Ausgang lautet und was in Zusammenhang mit den aktuellen Wettquoten der bestmögliche Tipp ist, verraten wir Ihnen dabei in unserer Prognose zu Kroatien gegen England am Ende des Beitrags.

Dabei gilt es nun für beide Nationen, an die zuletzt tolle Fußball WM 2018 anzuknüpfen und das Momentum nicht umgehend wieder zu verlieren, was mit einem Abstieg aus der ersten Ausgabe der UEFA Nations League zweifelsfrei der Fall wäre. Und dennoch dürfte bereits nahezu unumstößlich feststehen, dass einer von beiden Nationen am Ende der letzte Platz in der Gruppe 4 der Liga A blüht, wodurch man in der darauffolgenden Ausspielung von diesem Wettbewerb nur noch in der Liga B starten würde, wo man dann nicht mehr zu den zwölf besten Nationen Europas gehören würde. Kurzum: nachdem der Gruppensieg in weite Ferne gerückt ist – während die „Three Lions“ ihr Heimspiel gegen Spanien mit 1:2 verloren, gingen die Feurigen mit 0:6 in Spanien komplett baden –, soll nun zumindest der „Klassenerhalt“ geschafft werden. Und weil dieser sich im direkten Duell zwischen Kroatien und England entscheiden dürfte, zählen hier gerade für die Hausherren vor heimischer Kulisse im Stadion HNK Rijeka nur die drei Punkte, ehe man im finalen Gruppenspiel am 18. November 2018 dann auch auswärts in London bestehen muss. Über die Tordifferenz würde es für die Kockasti nach dem Debakel in Elche nämlich ausgesprochen schwer werden, sofern England a kommenden Montag nicht in Sevilla eine ähnliche Packung kassiert, mit dem die Furia Roja sogar schon den vorzeitigen Gruppensieg dingfest machen könnte.

Schauen wir aber zunächst auf dieses insgesamt sehr vielversprechende Highlight des dritten Spieltags der UEFA Nations League, wenn der Zweite und Vierte der Fußball WM 2018 im direkten Duell darum kämpfen, den Anschluss nicht zu verlieren.

Kroatien – Täuscht das gute Abschneiden in Russland?

Wenn man die Spiele jeweils nach 90 Minuten wertet, dann hat die kroatische Fußballnationalmannschaft inzwischen seit sechs Matches keinen einzigen Sieg mehr geholt. Bei der Fußball WM 2018 ging es sowohl im Achtelfinale als auch im Viertel- und Halbfinale in die Verlängerung, wobei die Matches gegen Dänemark und Russland wegen der Entscheidung im Elfmeterschießen jeweils auch als Remis in den Geschichtsbüchern vermerkt sind, während lediglich der 2:1-Sieg über den heutigen Gegner aus England per Verlängerung offiziell als gewonnenes Spiel gewertet wird. Zuletzt gab es dafür gegen Frankreich im WM Finale (2:4) sowie in der Nations League beim 0:6-Debakel gegen Spanien zwei krachende Niederlagen, während auch das Spiel dazwischen in Portugal beim 1:1-Unentschieden nicht gewonnen werden konnte. Täuscht also das gute Abschneiden in Russland etwas darüber hinweg, dass die Kockasti ohnehin nur über die Play-offs überhaupt zur WM gekommen waren, wo man lediglich in der Vorrunde zu glänzen wusste, als man unter anderem Argentinien mit 3:0 entzaubern konnte? Problematisch ist überdies die Tatsache, dass nach der Vize-WM ein paar Spieler ihren Rücktritt deklariert haben – beispielsweise Stürmerstar und Siegtorschütze gegen England Mario Mandzukic (Juventus Turin). Mit dem frischgebackenen Weltfußballer Luka Modric (Real Madrid) hat man zwar immer noch einen Mann in seinen Reihen, der Spiele im Alleingang entscheiden kann, gegen Spanien blieb er aber ähnlich blass wie der Rest seines Teams. Schafft man gegen England nun die Wende?

England – Nach Mini-Krise wieder in der Spur?

Trainer Gareth Southgate drückte bereits im Anschluss an die Fußball WM 2018 deutlich auf die Euphoriebremse, nachdem im Land seit langer Zeit mal wieder ein regelrechter Hype um die englische Fußballnationalmannschaft entstanden ist. Zwar performte man insgesamt zufriedenstellend in Russland, obwohl man sich am Ende mit zwei Niederlagen aus dem Turnier verabschieden musste und eben „nur“ Vierter wurde, dennoch lieferte die Mannschaft, in der so dermaßen viele hochdekorierte Spieler zu finden sind wie beispielsweise WM Torschützenkönig Harry Kane und dessen Mannschaftskamerad Dele Alli (beide Tottenham Hotspur), endlich auch mal Ergebnisse ab. Letztlich änderte das nichts daran, dass man das Momentum nicht in die Nations League übertragen konnte, wo man nach der 1:2-Heimpleite gegen Spanien nun auswärts beim amtierenden Vizeweltmeister zum Punkten verdammt ist. Ein Abstieg aus der Liga A wäre jedenfalls eine mittelschwere Katastrophe, weswegen es umso mehr überrascht, dass Gareth Southgate so knallhart seine Verjüngungskur weiter durchzieht. Unter den nominierten Spielern findet man auch dieses Mal wieder acht Akteure, die problemlos noch für die U-21 auflaufen dürften, worunter mit James Maddison (Leicester City), Jason Mount (Derby County) und Jadon Sancho (Borussia Dortmund) auch drei Debütanten zu finden sind, die nun möglicherweise ausgerechnet in diesen wegweisenden Spielen zu ihrem ersten Einsatz kommen könnten. Von der WM jedenfalls ist ja bekannt, dass Gareth Southgate gerne alle seine Spieler aufs Feld schickt. Und immerhin: zuletzt besiegte man die Schweiz mit 1:0 und hat die – zumindest mit Blick auf die Ergebnisse (zum ersten Mal seit 1988 gab es zuletzt drei Niederlagen in Serie) – Mini-Krise vorläufig hinter sich gelassen

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Kroatien – England Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt acht Aufeinandertreffen hat es zwischen Kroatien und England schon gegeben und seit dem Halbfinale der Fußball WM 2018 führen die Kockasti den daraus resultierenden direkten Vergleich nun mit vier gewonnenen Spielen an. Bei erst einem Unentschieden bringen aber auch die „Three Lions“ es schon auf drei Siege und haben bei der EM 2004 auch schon mal ein Turnier der Feurigen beenden können. Gelingt der Truppe von Gareth Southgate nun die Revanche für die WM 2018?

Kroatien – England Prognose – Nations League Spiel am 12.10.2018

Zumindest bei den Quoten ist das Spiel zwischen Kroatien und England vollständig ausgeglichen, denn die Buchmacher schreiben sowohl für den Heimsieg der Kockasti als auch für den Auswärtserfolg der „Three Lions“ die exakt gleiche Wettquote aus, die bei 2,80* eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 36% für einen positiven Erwartungswert voraussetzt. Was ist also wahrscheinlicher? Dass sich die Feurigen nach Rücktritt einiger Leistungsträger und mit insgesamt leicht überalteter Mannschaft nach der 0:6-Klatsche in Spanien umgehend wieder erholen und den nächsten großen Coup landen? Oder dass Englands eingeschlagener Weg mit junger und dynamischer Truppe sich nun weiter fortsetzt und es für die „Three Lions“ nach Dreier in Rijeka am kommenden Montag in Spanien doch noch die Chance gibt, um den Gruppensieg mitzuspielen? Wir finden nicht zuletzt auch wegen der nachgerückten Spieler Zweiteres, weshalb wir Ihnen in unserer Prognose zu Kroatien gegen England Tipp 2 empfehlen. Das Unentschieden, das keinem von beiden Teams so wirklich hilft und am Ende bloß die Frage nach dem Klassenerhalt aufschieben würde, dürfte derweil das unwahrscheinlichste Ergebnis in einem Spiel sein, in das beide Teams durchaus mit einem gesunden Offensivwillen gehen dürften.

Kroatien – England Quoten * – Nations League Spiel am 12.10.2018

Tipp 1 (Kroatien): 2,80
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (England): 2,80

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, um 10:38 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: