Krasnodar vs. Schalke Prognose & Quoten, 20.10.2016

18. Oktober 2016

Europa League Wetten, Prognosen & Quoten

Am Donnerstag, den 20. Oktober 2016, reist der FC Schalke 04 um 19:00 Uhr (MEZ) zum Auswärtsspiel zum FK Krasnodar im Rahmen des dritten Spieltags der Europa League Vorrunde. Es ist dabei bemerkenswerterweise die erste Reise der Schalker überhaupt nach Russland, wo es in der Gruppe I nun zum ersten Showdown um den Gruppensieg kommen wird. So sind beide Kontrahenten nämlich hervorragend in die Europa League startet und konnten ihre bisherigen Gegner OGC Nizza und FC Salzburg besiegen, weswegen sie nun die Tabelle mit sechs Punkten anführen. Klar ist also auch, dass die Mannschaft, die im direkten Vergleich am Ende unterliegen wird, noch die Angriffe der an und für sich guten anderen beiden Teams wird abzuwehren haben, während der Gewinner auf jeden Fall mit dem Sechzehntelfinale planen dürfte.

Wie wichtig hierfür der Gruppensieg sein kann, haben die Schalker aber schon letzte Saison nicht gemerkt, bekam man trotz des ersten Platzes und dem damit verbundenen ersten Topf in der Auslosung doch einen der vier schlechtesten Gruppendritten aus der Königsklasse zugelost. Weil den Gruppenzweiten aber die vier Punktbesten aus dieser Kategorie drohen sowie andere Gruppensieger, sollte man dieses Auslosungspech in Gelsenkirchen jedoch nicht überbewerten und erneut danach streben, seine Gruppe zu gewinnen. Genau an dieser Stelle hat der FK Krasnodar allerdings noch ein Wörtchen mitzureden, dem gerade erst in der letzten Spielzeit der Gruppensieg vor dem Schalker Erzfeind Borussia Dortmund überraschend gelang.

Wir blicken nun also auf den ersten Versuch der Schalker, sich nach bisher starken Leistungen in der Europa League auch bei der ersten Reise nach Russland einen Sieg zu sichern, und gehen der Frage nach, wer in dieser Partie den Status als Favorit hat.

FK Krasnodar – Erfolgreicher Newcomer mit Ambitionen

Der FK Krasnodar war erst in der Saison 2009/10 aus der 1. Division, also der zweiten russischen Liga, in die Premjer Liga, die höchste Spielklasse des Landes, aufgestiegen. In den ersten fünf Saisons dort ist man dabei stets auf einem Platz in den Top 10 gelandet und erreichte zuletzt auch regelmäßig die Europa League, nachdem man von Erfolgscoach Oleg Kononov 2013/14 erstmals dorthin geführt wurde. Gerade erst vor zwei Wochen hat nun Igor Schalimow das Ruder bei Krasnodar übernommen und die Frage stellt sich noch, ob er an die zwei klaren Siege zum Auftakt in der Europa League nun nahtlos wird anknüpfen können. Zumindest in der russischen Premjer Liga kam man im ersten Spiel unter dem neuen Coach nicht über ein torloses Unentschieden bei Arsenal Tula – Drittletzter in Russland – hinaus. Bei gerade einmal vier Siegen aus den ersten zehn Spielen steht der FK Krasnodar damit zumindest in Russland lediglich auf einem etwas ernüchternden sechsten Platz. Vom Kader her ist neben dem schwedischen Kapitän in der Innenverteidigung, Andreas Granqvist, vor allem der russische Mittelfeldspieler Pavel Mamaev im Auge zu behalten. Er war es übrigens auch, der in der letzten Spielzeit in der Europa League in der Gruppenphase das Siegtor beim 1:0-Heimsieg gegen Borussia Dortmund erzielte.

FC Schalke 04 – Bisher nur in Europa top

Für die Schalker verläuft die 54. Bundesliga Saison nach wie vor alles andere als rund. Hatte man nach fünf Niederlagen zum Auftakt doch endlich einen erlösenden 4:0-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach zu feiern gehabt, bei dem man den platzenden Knoten förmlich hören konnte, so gab es zuletzt beim FC Augsburg wieder mehrere Rückschläge auf einmal zu verdauen, als Trainer Markus Weinzierl mit seiner Truppe an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrte. Nicht nur ließ man beim 1:1-Unentschieden nämlich abermals die wertvollen Punkte liegen, wodurch Schalke aktuell auf dem 16. Platz in der Bundesliga festklebt, sondern man verlor mit Breel Embolo auch noch seinen teuersten Neuzugang. Der 19-jährige Schweizer könnte womöglich gar bis zum Saisonende ausfallen, wird aber definitiv im aktuellen Kalenderjahr nicht mehr ins Geschehen eingreifen können, nachdem doch auch dem talentierten Mittelstürmer im einzigen Saisonsieg gegen Gladbach endlich der Durchbruch gelang. Er reiht sich dabei nahtlos zu Neuzugang Coke aus Spanien ein, der bereits vor der Saison verletzungsbedingt ausgefallen ist. Weil man auf Schalke aber auch einige Abgänge zu verschmerzen hatte, darunter unter anderem das einstige Juwel Leroy Sané zu Manchester City, ist die Lage im Moment recht kritisch. Lediglich in der Europa League merkte man dem UEFA Cup Sieger des Jahres 1997 rein gar nichts an, holte Schalke hier doch in beiden Spielen einen Sieg. Gerade der Auswärtssieg in Nizza ist dabei gar nicht hoch genug zu bewerten, führt die Mannschaft von Lucien Favre doch nach wie vor die Tabelle der französischen Ligue 1 an. Nun gilt es, sich auswärts bei Krasnodar möglichst viel Selbstvertrauen zu holen, um darüber auch in der Bundesliga wieder voll angreifen zu können. Dort trifft man bereits am Sonntag auf Europa League Kollegen Mainz 05, ehe es in der Woche darauf zum Revierderby nach Dortmund geht…

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Krasnodar – Schalke Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Zwischen dem FK Krasnodar und dem FC Schalke 04 hat es bis dato noch nie ein Duell gegeben. Ohnehin ist es für die gar nicht mal kleine internationale Geschichte der vom russischen Konzern Gazprom gesponserten Gelsenkirchener nun das erste Mal, dass man gegen ein russisches Team antreten wird. Krasnodar hingegen kennt nach inzwischen regelmäßiger Teilnahme an internationalen Wettbewerben zumindest das Ruhegebiet und Niedersachsen schon. In der Saison 2014/15 stand man gemeinsam mit dem VfL Wolfsburg in der Europa League Gruppenphase und letzte Saison erst erwischten die Russen Borussia Dortmund. Verlor man die ersten drei Spiele gegen deutsche Klubs, so gelang gerade erst letzten November gegen die Dortmunder ein 1:0-Heimsieg, durch den sich Krasnodar sogar den Gruppensieg sichern konnte. Die Schalker dürften im Vorfeld dieser Auswärtsreise also definitiv gewarnt sein…

Krasnodar – Schalke Prognose – Europa League Spiel am 20.10.2016

Insgesamt sehen wir nur wenig Chancen für die Schalker, sich bei dem bisher so schlechten Saisonverlauf nun ausgerechnet bei Schwergewicht FK Krasnodar durchsetzen zu können. So geht das Auswärtsspiel in Russland auch mit einem erheblichen Temperaturwechsel und einer strapaziösen Reise einher, was durchaus Faktoren sein können, die selbst einer Mannschaft ohne zusätzliche Probleme zum entscheidenden Verhängnis werden können. Weil auf Schalke aber momentan so gut wie gar nichts zusammenläuft, glauben wir umso mehr, dass die Punkte bei den Hausherren bleiben werden. Wir tippen auf einen Heimsieg von Krasnodar, durch den die Luft für Markus Weinzierl abermals dünner werden dürfte.

Krasnodar – Schalke Quoten – Europa League Spiel am 20.10.2016

Tipp 1 (Krasnodar): 2,37
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Schalke): 2,87

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: