Köln vs. Belgrad Prognose & Quoten, 28.09.2017

25. September 2017

1. FC Köln - © GEPA pictures

Am Donnerstag, den 28. September 2017, empfängt der 1. FC Köln um 19:00 Uhr (MEZ) den Traditionsverein FK Roter Stern Belgrad zum zweiten Gruppenspiel der UEFA Europa League Vorrunde 2016/17. Im heimischen Rheinenergiestadion in Müngersdorf müssen die Geißböcke dabei fast exakt 25 Jahre nach ihrem letzten Heimspiel in einem europäischen Wettbewerb (September 1992) unbedingt endlich die Kurve bekommen in einer bis dato desaströsen Saison, in der die Geißböcke nicht nur nach sechs Spieltage die rote Laterne in der Bundesliga inne haben und aktuell mit großen Schritten einem harten Abstiegskampf entgegensteuern, sondern in der der „Effzeh“ auch das Europa League Comeback gegen eine B-Auswahl von Arsenal London mit 1:3 verloren hat.

Den ersten Rückschritt in der Europa League Gruppe H gab es aber auch für den serbischen Traditionsverein Roter Stern Belgrad schon, der bei seinem eigenen Comeback nach neun Jahren ohne Gruppenphase (zuletzt verlor man in der Vorrunde der Saison 2007/08 alle vier Gruppenspiele) am Ende nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen BATE Baryssau hinaus gekommen war. Schwierig, weil die Weißrussen als sehr heimstark gelten, was es für die Belgrader schwierig gestalten dürfte, sich im Rückspiel in Weißrussland noch an dem weißrussischen Meister vorbeizuschieben. Umso mehr kommt es für Belgrad nun also auch auf die beiden Vergleiche mit dem letztjährigen Fünften der Fußball Bundesliga an, der hier umgekehrt ganz dringend einen Dreier im eigenen Stadion braucht. Nicht nur, um sich zumindest in der Europa League gegen einen Null-Punkte-Fehlstart zu stemmen, sondern auch, um für die bevorstehenden Aufgaben in der Beletage des deutschen Fußballs gewappnet zu sein. Dort gastiert nämlich am darauffolgenden Sonntag mit Champions League Teilnehmer RB Leipzig ausgerechnet der amtierende Vizemeister bei den noch immer sieglosen Kölnern.

In diesem Beitrag haben wir uns dieses Spiel zwischen zwei Teams, die international zwar lange nicht mehr auf sich aufmerksam gemacht haben, wegen Erfolgen aus der Vergangenheit aber dennoch ein großes Renommee mitbringen, deshalb genauer vorgenommen, um Ihnen für Ihre Europa League Wetten eine fundierte Prognose abliefern zu können.

1. FC Köln – In Europa zum nötigen Selbstvertrauen zurück?

Letzte Saison noch war der 1. FC Köln – seines Zeichens ein echter deutscher Traditionsverein mit drei deutschen Meisterschaften auf dem Konto sowie einem erreichten europäischen Endspiel (UEFA Cup 1985/86) – die Mannschaft der Stunde, als man sich als Fünfter in der Abschlusstabelle für eine starke Saison mit der Rückkehr in die internationalen Gefilde nach 25 Jahren Abstinenz belohnen konnte. Zwar konnte man nach viel Ärger letztlich seinen Erfolgsgaranten und Topstürmer Anthony Modeste erwartungsgemäß nicht halten, der die Geißböcke fast im Alleingang in die Europa League geschossen hatte, dafür aber den gesamten Rumpfkader außenrum. Und mit dem Ex-Mainzer Jhon Cordoba, der sich bereits mit Traumtor gegen Arsenal London voll eingefügt hat und sehr engagiert bereits im Mittelfeld um die Balleroberung kämpft, hat man immerhin auch einen adäquaten Ersatz für den torgefährlichen Franzosen gefunden. Dennoch gelingt es dem „Effzeh“ zurzeit vorne und hinten nicht an die tolle Vorsaison anzuknüpfen. So stehen die Kölner nach sechs Spieltagen nach wie vor ganz unten in der Tabelle und haben beim torlosen Remis in Hannover am Wochenende erst ihren allerersten Punkt in der neuen Saison eingefahren. Schwere Zeiten stehen den Kölnern dementsprechend bevor, die mit sage und schreibe 10.000 frenetischen Fans nach London gefahren waren, wo ihre erste Mannschaft jedoch gegen eine zweite Garnisson der Gunners trotz 1:0-Führung letztlich machtlos waren. Mit Roter Stern Belgrad kommt nun ein Gegner ins Rheinenergiestadion, dem die Geißböcke durchaus gewachsen sein müssten. Umso wichtiger ist es also nun, sich in Europa das nötige Selbstvertrauen zurückzuholen, um fortan auch in der Bundesliga wieder zu punkten und sich aus der schwierigen Situation zu befreien.

Roter Stern Belgrad – Mit breiter Brust nach Köln

Der serbische Meister Roter Stern Belgrad gehört zweifelsfrei zu den bekanntesten osteuropäischen Fußballmannschaften überhaupt, konnten die „Crvena zvezda“ sich doch in der Saison 1990/91 zunächst den Europapokal der Landesmeister sichern, ehe man später im Jahr auch noch den Weltpokal nach Serbien holte – bzw. ins ehemalige Jugoslawien. Nach 19 Meisterschaften in Jugoslawien, fünf Titeln in Serbien und Montenegro sowie seit 2007 immerhin drei weiteren Titelgewinnen in Serbien gehört der Verein nach wie vor zu den bekanntesten Vertretern des Landes und konnte sich letztes Jahr endlich mal wieder gegen seinen Stadtrivalen Partizan Belgrad behaupten, ehe in der Saison 2016/17 am Ende doch wieder nur die Vizemeisterschaft herausgesprungen war. Umso eindrucksvoller ist die Mannschaft, die einmal mehr sofort ihrer größten Talente beraubt worden war, nun in die neue Saison gestartet. Alleine mit dem 18-jährigen serbischen Ausnahmetalent Luka Ilic hat man nämlich einen hoffnungsvollen Spieler für die Zukunft an die U23 von Manchester City verloren, denen das Talent stolze 5,5 Millionen Euro wert war. Ohnehin hat Roter Stern Belgrad aber fünf wichtige Spieler – allesamt unter 23 – für Transfererlöse von etwas mehr als zehn Millionen Euro abgegeben, was dem vergleichsweise kleinen Team einmal mehr sehr weh getan hat, obschon man mit Guelor Kanga, Mitchell Donald oder auch Neuzugang Richmond Boakye nach wie vor ein paar begehrte und interessante Spieler in seinen Reihen hat. In der serbischen SuperLiga ist der Start jedenfalls nahezu perfekt gewesen, wo man nach zehn Spielen bereits mit fünf Punkten Vorsprung auf Partizan die Tabelle anführt – neun Siege und ein Remis. Nach geglückter Generalprobe (2:0-Heimsieg) am Wochenende über den FK Vojvodina geht es nun dementsprechend mit breiter Brust zum 1. FC Köln.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Köln – Belgrad Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Tatsächlich hat es schon zwei internationale Pflichtspiele zwischen dem 1. FC Köln und Roter Stern Belgrad gegeben, als die beiden Teams sich in der dritten Runde vom UEFA Cup 1989/90 begegnet waren. Ein Jahr, bevor „Crvena zvezda“ sich letztlich den Vorgängerwettbewerb zur Champions League sichern konnte, waren es dabei die Geißböcke, die den Lauf der ehemaligen Jugoslawen beenden konnten. Nach 0:2-Pleite in Belgrad war es nämlich ein 3:0-Heimsieg im Rückspiel, mit dem der Effzeh die nächste Runde erreichte.

Köln – Belgrad Prognose – Europa League Spiel am 28.09.2017

Ein solcher 3:0-Heimerfolg gegen den serbischen Traditionsverein wäre es nun auch, der den Kölnern unglaublich gut täte, um die Alltagssorgen aus der Bundesliga mal für einen kleinen Moment vergessen zu können und sich einfach selbst mal wieder vor Augen führen zu können, dass man grundsätzlich all das spielerische Potenzial der starken Vorsaison noch immer hat – man muss es lediglich wieder abrufen. So wäre ein Sieg in dieser Höhe vor allem auch für die bis dato sehr zahme Offensive der Kölner essenziell wichtig, in der Jhon Cordoba zwar extrem bemüht ist, jedoch leider auch allein auf weiter Flur steht. Unterm Strich bringen die Serben bei tollem Lauf in ihrer nationalen Liga allerdings sämtliche Veranlagung und auch das nötige Selbstvertrauen mit, um den „Effzeh“ beim europäischen Heimspielcomeback nach 25 Jahren gehörig zu ärgern, was überdies mit tollen Quoten belohnt werden würde. Weil – zumindest vom Papier her – aber dennoch immense Qualitätsunterschiede zwischen den beiden Teams bestehen, glauben wir letztlich, dass sich die fußballerische Klasse der Kölner Mannschaft nun durchsetzen wird und es nach sieben sieglosen Spielen in Serie nun endlich wieder einen Sieg zu feiern geben wird für das Schlusslicht der Bundesliga.

Köln – Belgrad Quoten – Europa League Spiel am 28.09.2017

Tipp 1 (Köln): 1,60
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Belgrad): 6,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: