Klitschko vs Joshua 2017 Boxen, Wetten & Quoten zum WM Kampf 29.04.2017

25. April 2017

Sportwetten, Prognosen & Quoten

Am Samstag, den 29. April 2017, trifft Wladimir Klitschko um 22:00 Uhr (MEZ) im geschichtsträchtigen Wembley Stadion in London, England, auf Anthony Joshua. Dabei geht es um nicht weniger als gleich drei der größten Titel im Boxen, nämlich den Gürtel der IBF, IBO und WBA, wofür schon jetzt mit einer atemberaubenden Kulisse von 90.000 in der ausverkauften Halle anwesenden Fans für einen Nachkriegsrekord im Vereinigten Königreich sorgen wird, der sogar den bisherigen Rekord von 80.000 Zuschauern zwischen Carl Froch und George Groves vor drei Jahren in Wembley noch einmal ordentlich toppen wird.

Dabei dauerte es nur wenige Stunden, bis alle 90.000 Tickets vergriffen waren, mit denen man den sicherlich größten Boxkampf des Jahres zwischen zwei der größten Schwergewichtsboxer überhaupt live wird verfolgen können. Nachdem Wladimir Klitschko dabei im November 2015 seine Titel nicht gegen den Briten Tyson Fury verteidigen konnte, anschließend aber zur Verwunderung aller Experten nicht zurückgetreten ist, sondern auf eine weitere Chance gewartet hat, könnte es nun unabhängig vom Ausgang dieses Titelkampfes tatsächlich soweit sein, dass der Jüngere der beiden Klitschko-Brüder seinem älteren Bruder in den Ruhestand folgt – zumindest, wenn man dieses Mal der Einschätzung der gleichen Experten glauben möchte, nach denen er eigentlich schon seit anderthalb Jahren seine Boxhandschuhe an den Nagel gehängt haben müsste.

Ob der Ukrainer dabei noch einmal den Sprung in den Box-Olymp schaffen wird und seinem Kontrahenten Anthony Joshua nicht nur die erste Niederlage überhaupt in der Karriere wird zufügen können, sondern noch einmal mehr zum Champion der Welt werden kann, oder ob er von seinem britischen Kontrahenten eine ebenso bittere Abreibung erhält wie in seinem bis dato letzten Kampf gegen Tyson Fury, das haben wir in diesem Beitrag genauer für Sie hinterfragt.

Wladimir Klitschko – Noch einmal Champion vor dem Ruhestand?

Der inzwischen 41-jährige Ukrainer Wladimir Klitschko gilt als einer der besten und erfolgreichsten Schwergewichtsboxer aller Zeiten. 68 Kämpfe hat er in seiner langen Karriere bestritten und sich dabei sage und schreibe 64 Siege geholt – darunter 54 durch K.-o. Neben unzähligen Gürteln und Weltmeistertiteln zählt weiterhin die Olympische Goldmedaille, die er bei den Olympischen Spielen 1996 im Schwergewicht für sein Land gewinnen konnte, zu den größten Erfolgen seiner ruhmreichen Karriere. Dass allerdings zu diesem inzwischen bereits 69 Profikampf, den Wladimir Klitschko hier bestreiten wird, noch allzu viele Kämpfe hinzukommen werden, erscheint angesichts seines steigenden Alters nicht sonderlich wahrscheinlich zu sein. So spekulieren Box-Experten schon seit geraumer Zeit über seinen Rücktritt – erst recht, nachdem er seinen bis dato letzten Kampf in der Düsseldorfer ESPRIT Arena im November 2015 nach schwachem Auftritt und einstimmiger Punktniederlage gegen Großmaul Tyson Fury überraschend deutlich verlor. Wahrscheinlich wollte und konnte der sympathische und ehrgeizige Ukrainer aber so nicht abtreten und hat sich unter Coach Jonathan Banks deshalb noch einmal mit hartem Trainingsprogramm zurückgekämpft. Umso näherliegender ist es, dass er sich mit einem möglichen Sieg über den aufstrebenden Star Anthony Joshua nun ebenso wie sein älterer Bruder Vitali Klitschko zur Ruhe setzen könnte, der in seinem letzten Kampf ja ebenfalls mit einem Sieg durch technisches K.-o. über Manuel Charr von seiner aktiven Karriere zurückgetreten ist. Bevor aber allzu viele Spekulationen über die Zeit nach dem Titelkampf am kommenden Samstag angestellt werden, gilt es für Wladimir Klitschko, sich diesen zunächst zu sichern, um überhaupt die theoretische Chance haben, als Champion in den Ruhestand gehen zu können. Gegen seinen britischen Gegner wird das nämlich alles andere als einfach…

Anthony Joshua – Seit einem Jahr Weltmeister

Der 27-jährige Brite Anthony Joshua – als Sohn nigerianischer Einwanderer geboren in Watford – hat sich am 9. April 2016 gegen den Briten Charles Martin in der O2 Arena in London gegen Charles Martin den IBF Weltmeistertitel gesichert, durch den der gleichzeitige IBO und WBA Champion nun endgültig an der Weltspitze geblieben ist, die er bereits vier Jahre zuvor erstürmt hat, als er für Großbritannien bei den Olympischen Spielen 2012 die Goldmedaille im Schwergewicht holen konnte. Seine Bilanz als Profiboxer liest sich dabei ähnlich erschreckend wie die Bilanz, mit der der letzte Klitschko-Bezwinger Tyson Fury vor anderthalb Jahren in den Ring getreten ist. So hat Anthony Joshua nämlich alle 18 Kämpfe, die er bestritten hat gewonnen. Und nicht nur das: bisher endete jeder dieser Siege mit einem (technischen) Knockout seines Gegners, wodurch sich Wladimir Klitschko hier auf viel Gegenwehr und starke Schläge des mit einer Größe von 1,98 Metern gleichgroßen Briten wird einstellen müssen. Tatsächlich haben von seinen 18 Gegnern im Rahmen seiner bisherigen Profikämpfe nämlich nur zwei Gegner bis zur siebten Runde durchgehalten, während er die restlichen 15 Kontrahenten stets in den ersten drei Runden ausknocken konnte. So endete auch seine letzte Titelverteidigung im vergangenen Dezember in der Manchester Arena mit einem technischen K.-o. in der dritten Runde gegen den amerikanischen Herausforderer Eric Molina. Der Jungspund, der laut eigenen Aussagen täglich knapp 14 Stunden trainiert, hat dabei – so die übereinkommende Meinung der Experten – kaum Schwächen. Ein Sieg gegen Wladimir Klitschko wäre dabei auch für seine bisher makellose Karriere etwas ganz Besonderes.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Klitschko vs. Joshua Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Noch nie zuvor standen sich Wladimir Klitschko und Anthony Joshua bisher im Boxring gegenüber. Der Boxkampf in dem Londoner Wembley Stadion ist folgerichtig ihr erstes Aufeinandertreffen.

Klitschko vs. Joshua Vorhersage – Boxkampf am 29.04.2017

Es mag nicht weiter verwundern, dass Anthony Joshua, der bisher eine makellose Karriere hingelegt hat, als hochkonzentriert und versiert gilt sowie weder in der Technik noch in Schlagkraft oder Schnelligkeit irgendwelche Defizite hat, hier als der große Favorit seitens der Buchmacher geführt wird. Unter anderem ist das auch darauf zurückzuführen, dass Wladimir „Dr. Steelhammer“ Klitschko in seinem bis dato letzten Kampf schon dem technisch klar unterlegenen Tyson Fury nichts entgegenzusetzen hatte, wodurch die Stimmen lauter wurden, der damals schon mit 39 Jahren stark auf die 40 zuschreitende ehemalige Superstar habe so langsam aber sicher seinen Zenit überschritten. Anderthalb Jahre danach ist der Ukrainer 41 Jahre alt und damit 14 Jahre älter als sein voll im Saft stehender britischer Kontrahent. Obschon auch Erfahrung in einem Kampf auf Augenhöhe ein wichtiger Faktor sein kann, schließen wir uns dennoch der Meinung der Experten an und tippen darauf, dass Anthony Joshua seinen Titel hier erfolgreich wird verteidigen können. Dabei erscheint ein K.-o., bzw. technischer K.-o. für den Briten der wahrscheinlichste Ausgang zu sein.

Klitschko vs. Joshua Quoten – Boxkampf am 29.04.2017

Sieg-Wette:
Anthony Joshua: 1,36
Wladimir Klitschko: 3,25

Kampfausgang:
Anthony Joshua nach K.-o., bzw. technischem K.-o.: 1,61
Anthony Joshua nach Punkteentscheid oder Sieg durch Abbruch: 6,50
Wladimir Klitschko nach K.-o., bzw. technischem K.-o.: 4,50
Wladimir Klitschko nach Punkteentscheid oder Sieg durch Abbruch: 8,00
Unentschieden oder technisches Unentschieden: 29,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: