Kanada vs. Deutschland Frauen-Fussball Prognose & Quoten Olympia 2016

14. August 2016

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Dienstag, den 16. August 2016, geht es im Fußball der Frauen bei den Olympischen Spielen 2016 zwischen Kanada und Deutschland ab 21:00 Uhr (MEZ) um den Einzug ins Finale. Gespielt wird im Estádio Governador Magalhães Pinto in Belo Horizonte, wo mit Cruzeiro Belo Horizonte und Atlético Mineiro die sicherlich bekanntesten brasilianischen Fußballvereine beheimatet sind. Gesucht wird in dieser Partie der Finalgegner von entweder Brasilien oder Schweden und ebenso wie die beiden Nationen aus dem drei Stunden zuvor ausgespielten Halbfinale standen sich auch Kanada und Deutschland bereits in der Gruppenphase gegenüber – vor gerade erst sieben Tagen mit dem besseren Ende für die Kanadierinnen, die mit 2:1 in Brasilia gewinnen konnten.

Die deutschen Frauen werden es ihren Gegnern allerdings dennoch nicht gerade einfach machen, konnte sich das Team von Bundestrainerin Silvia Neid doch zuletzt im Viertelfinale mit einem 1:0 gegen China durchsetzen und dabei neben der notwendigen Effizienz vor dem gegnerischen Tor auch endlich mal hinten zu Null spielen, auch wenn man am Ende bei einem verschossenen Elfmeter der Chinesinnen etwas Glück hatte. Ohne Gegentor zu bleiben war in der Gruppenphase bei erschreckenden fünf Gegentreffern aus drei Spielen nämlich leider nicht gelungen. Nun muss sich Kanada, das seinerseits mit vier Siegen aus vier Spielen große Ansprüche auf eine erneute Medaille nach 2012 in London hegt, definitiv darauf einstellen, dass es abermals sehr eng gegen den bisherigen Angstgegner werden wird, konnte man doch erst bei dem Gruppenspiel am 9. August 2016 in der bereits dreizehnten Partie gegen Deutschland erst den allerersten Sieg überhaupt einfahren.

Die Begegnung, die aus deutscher Sicht zu einer extrem angenehmen Uhrzeit (Dienstag um 16:00 Uhr Ortszeit in Belo Horizonte, was 21:00 Uhr in mitteleuropäischer Zeit entspricht) live vor den Fernsehgeräten zu verfolgen ist, hat somit alles, was man für ein spannendes Fußballspiel benötigt. Bevor auf dem Platz sportlich entschieden wird, wer ins Finale einzieht und damit eine Medaille sicher hat, haben wir auf die beiden Nationen dennoch einen genaueren Blick geworfen, um herauszufinden, wer in diesem Halbfinale von Olympia 2016 in die Favoritenrolle schlüpfen wird.

Kanada – Statistisch gesehen die bisher erfolgreichste Mannschaft

Die kanadische Frauenfußballnationalmannschaft hat bisher als einzige Nation alle vier Spiele in regulärer Spielzeit für sich entscheiden können und ist damit rein vom Papier her die erfolgreichste Nation. In der Gruppenphase gab es drei Siege, bei denen man lediglich zwei Gegentreffer hinnehmen musste und sogar die hochkarätige deutsche Mannschaft besiegen konnte. Dennoch bekam man die volle Ausbeute von neun Punkten, die nicht einmal den favorisierten Amerikanerinnen glückte, nicht gedankt und erwischte in Form von Frankreich sicher eins der schwersten Lose für das Viertelfinale. Nichtsdestotrotz war es am Ende ein 1:0-Sieg, der die Mannschaft des britischen Trainers John Herdman in die Runde der letzten vier Teams brachte. Das goldene Tor erzielte dabei mit der 28-jährigen Sophie Schmidt eine Spielerin, die sich wohl ganz besonders auf das Spiel gegen Deutschland freuen dürfte, hat die ehemalige Germanistikstudentin, die ihr Geld beim 1. FFC Frankfurt in der Frauen Bundesliga verdient, doch deutsche Wurzeln. Überfliegerin der Gruppenphase war dabei die 21-jährige Janine Beckie (Houston Dash), die mit schon drei Toren und einer Vorlage zu den Topscorern des Turniers gehört. Bereits in London 2012 standen die kanadischen Frauen dabei im Rahmen ihrer erst zweiten Teilnahme an dem Fußballturnier der Frauen bei Olympia im Halbfinale, unterlagen dort aber ihren Nachbarn aus Amerika knapp mit einem 3:4 nach Verlängerung. Zwar holte man sich durch den 1:0-Sieg über Frankreich im Spiel um Platz 3 immerhin mit Bronze eine Medaille, dieses Jahr würde man allerdings nur allzu gerne ins Endspiel einziehen, um dort mit bestenfalls Gold, notfalls aber Silber die bisherigen Leistungen abermals zu toppen.

Deutschland – Klappt es dieses Mal mit dem ersten Endspiel?

Nachdem Deutschland bei den Olympischen Spielen 2012 in London erstmals nicht für das Frauenfußball Turnier qualifiziert war, kämpft die Truppe von Silvia Neid nun wieder um eine Medaille. So haben die deutschen Frauen nämlich schon zwei Weltmeistertitel auf dem Konto und sind auf europäischer Ebene schon sage und schreibe acht Mal Europameister geworden – zuletzt sogar sechs Mal in Serie – bei Olympia war allerdings spätestens im Halbfinale immer Endstation. So scheiterte man sowohl 2000 als auch 2004 und 2008 am Einzug ins Endspiel, sicherte sich aber dafür immerhin alle drei Male das Spiel um die Bronzemedaille. Der Finaleinzug wäre also unabhängig vom Ergebnis im Endspiel am kommenden Freitag, den 19. August 2016, das bis dato beste Ergebnis, das deutsche Frauen bei Olympischen Spielen jemals im Fußball erreicht hätten. Dass man noch hoffen darf, liegt vor allem an der 30-jährigen Goalgetterin Melanie Behringer (FC Bayern München), die mit vier Toren aus vier Spielen die Torschützinnenliste der Olympischen Spiele 2016 anführt und auch beim knappen 1:0-Sieg über China den erlösenden Treffer in der 76. Spielminute mit einem beeindruckend platzierten Treffer aus 20 Metern Entfernung markierte. Der große Pluspunkt am Sieg über China war außerdem, dass nach heftigen fünf Gegentoren aus den drei Gruppenspielen (nicht einmal das Spiel gegen Underdog Simbabwe konnte zu Null bestritten werden) endlich mal kein Gegentor hingenommen werden musste. Um das zu erreichen, brauchten die deutschen Kickerinnen allerdings noch eine gehörige Portion Glück in der Schlussphase, als China einen berechtigten Strafstoß in der 84. Spielminute nur an den Pfosten setzte. Nun heißt es vor allem, sich den Mund abzuputzen, und es gegen Kanada dieses Mal besser zu machen als in der Gruppenphase.

Kanada – Deutschland Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Das Spiel vor sieben Tagen in der Vorrunde der Olympischen Spiele 2016 war die bereits dreizehnte Begegnung zwischen den beiden Nationen und bemerkenswerterweise war es der erste Sieg, der Kanada jemals gegen Deutschland geglückt war. So waren die deutschen Fußballfrauen bis dato nämlich die erklärten Angstgegnerinnen von Kanada, konnte Deutschland doch sämtliche zwölf Partien zuvor gewinnen. Unter anderem war diese Partie übrigens auch das Eröffnungsspiel der WM 2011 in Deutschland, als sich die Neid-Elf in Berlin mit 2:1 durchsetzen konnte. Ein Ergebnis, das man nun gerne wiederholen würde.

Kanada – Deutschland Prognose – Olympia 2016 Spiel am 16.08.2016

Obwohl die Kanadierinnen in der Gruppenphase beim 2:1-Sieg über Deutschland das bessere Ende für sich hatten und obwohl Deutschland sich insgesamt doch beim Sieg im Viertelfinale gegen China eher wacklig in die nächste Runde gespielt hat, während Kanada auf der ganzen Linie gegen Frankreich in einem taktisch höchst versierten Spiel zu überzeugen wusste, so sehen wir die deutschen Frauen hier nun doch im Vorteil. Genau wie die Herren ist und bleibt nämlich auch die Auswahl von Silvia Neid eine absolute Turniermannschaft, die sich stets von Spiel zu Spiel steigert und ihre Leistungen immer wieder auf ein höheres Level zu heben versteht. Wir tippen daher auf den ersten deutschen Einzug ins Endspiel im Frauenfußball bei Olympia, obschon für diesen womöglich mehr als 90 Minuten gebraucht werden könnten.

Kanada – Deutschland Quoten – Olympia 2016 Spiel am 16.08.2016

Tipp 1 (Kanada): 3,50
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Deutschland): 1,95

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: