Juventus vs. Monaco Prognose & Quoten, 09.05.2017

5. Mai 2017

Juventus - © Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

Am Dienstag, den 09. Mai 2017, empfängt Juventus Turin um 20:45 Uhr (MEZ) den AS Monaco zum Rückspiel im Champions League Halbfinale der Saison 2016/17. Dabei haben die Bianconeri, die am gestrigen Samstag zwar die Chance verpasst haben, die Vorentscheidung in der Meisterschaft im Derby gegen den FC Turin dingfest zu machen, abermals kein Gegentor in der Königsklasse kassiert und stehen nach dem 2:0-Auswärtssieg im Stade Louis II im Fürstentum Monaco nahezu vollständig im Endspiel der diesjährigen Champions League. So bräuchte der Tabellenführer der französischen Ligue 1 schon ein mittelgroßes Fußballwunder, um nicht nur als Gewinner das Juventus Station zu verlassen, sondern dort sogar noch mit zwei Toren Vorsprung zu gewinnen, wobei man mit 2:0 ja nur die Verlängerung erreichen würde und somit praktisch drei Tore für den Einzug ins erste Endspiel nach 2004 brauchen würde.

Zwar kann man sicherlich sagen, dass – sofern es dieses Jahr überhaupt eine Mannschaft gibt, die dazu in der Lage ist, den Italienern drei Tore einzuschenken – es womöglich die Monegassen von Leonardo Jardim sein könnten, die bereits gegen Manchester City und Borussia Dortmund in allen insgesamt vier Spielen in der K.-o.-Phase jeweils drei Tore erzielt haben, jedoch ist das größte Manko vom AS Monaco hier auch schlicht und ergreifend die Defensive, die alleine in den bisherigen fünf Champions League Matches im Jahr 2017 schon elf Gegentore hinnehmen musste. Dimensionen, die auf der Gegenseite nicht zu finden ist. So erzielte Juve beispielsweise seit dem Achtelfinale schon acht Tore in fünf Spielen, musste umgekehrt aber noch keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen. Kurzum: alles scheint angerichtet zu sein für den elften Einzug der alten Dame in ein Endspiel der Champions League, bzw. des Europapokal der Landesmeister Wettbewerbs, der bis zur Saison 1991/92 noch Vorgänger der Königsklasse war.

In diesem Beitrag haben wir es uns dennoch nicht nehmen lassen, auf sicherlich interessante 90 Minuten im Juventus Stadion zu schauen, um Ihnen eine Prognose für den wahrscheinlichsten Ausgang abzuliefern. So kann schließlich auch hier mit dem richtigen Riecher unabhängig von der möglicherweise vorentschiedenen Frage, wer ins Finale kommt, noch die eine oder andere gewinnbringende Sportwette platziert werden.

Juventus Turin – Mit dem Triple in den Sommerurlaub?

Für Juventus Turin wäre die Saison normalerweise am 2. Juni 2017 zu Ende gegangen, wenn man im Endspiel der Coppa Italia im römischen Olympiastadion auf Lazio Rom getroffen wäre, wo man sich hätte das Double zum dritten Mal in Serie sichern können. Weil man nun aber bereits mit einem Fuß im Champions League Finale steht, das im Millennium Stadion in Cardiff, Wales, für den 3. Juni 2017 angesetzt worden ist, würden sich gleich zwei Dinge verschieben: Erstens der Sommerurlaub der Bianconeri, die dann noch einen Tag länger im Einsatz wären. Und zweitens das Pokalfinale, das bei Finaleinzug der alten Dame auf den 17. Mai 2017 vorverlegt werden würde. Kurzum: bereits in zehn Tagen könnte das Double von Juventus Turin unter Dach und Fach sein, denn trotz des mageren 1:1-Unentschiedens vor heimischer Kulisse gegen den Stadtrivalen FC Turin, bei dem abermals der Doppeltorschütze gegen AS Monaco, Gonzalo Higuain, zum Retter wurde, liegt man bei nur noch drei ausstehenden Partien in der italienischen Serie A acht Punkte vor seinen Verfolgern. Erstmals nach der Saison 2014/15, wo man erst das Double holte und anschließend im Champions League Finale im Spiel gegen den FC Barcelona das Triple verpasste, hat der italienische Rekordmeister somit die Chance auf seinen dritten Henkelpott in der Vereinsgeschichte, sofern gegen Monaco nun nichts mehr anbrennt. Dafür spricht definitiv die unfassbare Heimserie der Bianconeri, die inzwischen seit sage und schreibe 22 europäischen Pflichtspielen vor heimischer Kulisse im Juventus Stadion nicht mehr verloren haben und sich zum bis dato letzten Mal vor vier Jahren dem späteren Gesamtsieger Bayern München mit 0:2 geschlagen geben mussten (April 2013). Hinzu kommt die abermals makellose Defensive, die aus inzwischen elf Champions League Spielen nach wie vor bloß zwei Gegentore (beide nach ruhenden Bällen) hinnehmen musste und seit inzwischen sieben Spielen am Stück eine komplett weiße Weste behalten hat.

AS Monaco – Bis hierhin und nicht weiter! Oder doch nicht?

Für die Ausgangslage, mit der das Überraschungsteam aus dem Fürstentum Monaco aktuell konfrontiert ist, wird oft die eben aufgegriffene Floskel „bis hierhin und nicht weiter“ benutzt. So hat Europas torgefährlichste Offensive bei 98 Ligatoren aus 35 Spielen in der französischen Ligue 1 trotz der schon angesprochenen Torgefahr, die die Mannschaft von Leonardo Jardim auch in der bisherigen K.-o.-Phase stets gerettet hat, in Form der Zement-Abwehr der Bianconeri nun endgültig ihren Meister gefunden. Nicht nur blieb Monaco zum erst zweiten Mal in 15 Spielen in der bisherigen Saison in der Königsklasse komplett ohne eigenes Tor, man musste abermals auch wieder zwei Gegentreffer hinnehmen, wodurch es nun ganz schwer wird mit dem zweiten Champions League Finale der Vereinsgeschichte nach 2004. So bestreitet Monaco zurzeit sein viertes Semifinale bei einem europäischen Turnier und hat bei bisher einem Einzug ins Finale und zwei verpassten Endspielen immer nur zuhause die Weichen für den Erfolg legen können, während alle drei Auswärtsspiele in den Halbfinalspielen nicht gewonnen werden konnten (ein Unentschieden, zwei Niederlagen). Zudem ist der Tabellenführer der französischen Ligue 1, der seiner ersten Meisterschaft seit 17 Jahren mit einem 3:0-Sieg beim AS Nancy am Samstag wieder einen großen Schritt näher gekommen ist und aus seinen letzten drei Spielen nun nur noch einen Sieg braucht, um den Triumph unter Dach und Fach zu bringen, bisher immer dann aus einem europäischen Wettbewerb ausgeschieden, wenn man das Hinspiel vor heimischer Kulisse verloren hat. Dennoch: die Offensive ist mit Radamel Falcao und Kylian Mbappé wahrhaft fürstlich und streng genommen hat die Mannschaft von Leo Jardim hier rein gar nichts in Turin zu verlieren, weswegen eine kleine aber feine Restchance auf die Sensation durchaus noch besteht. Und zwei Tore Differenz im Hinspiel konnte man schließlich bereits im Achtelfinale gegen Manchester City ausgleichen…

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Juventus – Monaco Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt fünf internationale Pflichtspiele hat es zwischen Juventus Turin und dem AS Monaco bereits gegeben und mit dem Hinspiel im Stade Louis II am vergangenen Mittwoch hat sich die Bilanz dabei endgültig in Richtung der Bianconeri verschoben, die nach ihrem ersten Auswärtserfolg im Fürstentum nun bei drei Siegen stehen. Das Unentschieden und der Sieg der Monegassen gehen dabei auf die Heimspiele im Champions League Viertelfinale 2014/15 und Champions League Halbfinale 1997/98 zurück. Die bisherigen beiden Heimspiele gegen den AS Monaco hat Juve übrigens beide gewonnen. Ein gutes Omen für das Rückspiel?

Juventus – Monaco Prognose – Champions League Spiel am 09.05.2017

Der Eindruck von der unglaublichen Heimstärke der Bianconeri, die sich – wie oben ausgeführt – nun schon über mehrere Jahre hinweg erstreckt, wird durch die eben hinzugezogene Bilanz nur weiter unterstrichen. Beide Spiele in Turin gegen den AS Monaco endeten mit einem Sieg der alten Dame. Warum sollte also ausgerechnet jetzt in einer Saison, in der Juventus Turin international fast alles geglückt ist, die unglaubliche Heimserie reißen, indem die im Hinspiel bereits über weite Strecken chancenlos wirkenden Monegassen nun zu einem Auswärtssieg in Italien kommen? Obschon die Bianconeri die komfortable Situation haben, hier gar keinen Heimsieg zu brauchen, und sich damit voll auf ihre große Stärke, die unüberwindbare Defensive, konzentrieren können, möchten wir Ihnen dennoch davon abraten, es mit einem Tipp auf das Unentschieden oder gar einen Sieg vom AS Monaco zu versuchen. Stattdessen sollten Sie hier mit den Buchmachern mitgehen und auf den Heimsieg von Juventus tippen, der abermals gute Chancen hat, erneut ohne Gegentor geholt zu werden.

Juventus – Monaco Quoten – Champions League Spiel am 09.05.2017

Tipp 1 (Juventus): 1,61
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Monaco): 5,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: