Juventus vs. Lazio Prognose & Quoten, 17.05.2017

15. Mai 2017

Juventus - © Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

Am Mittwoch, den 17. Mai 2017, entscheidet sich um 21:00 Uhr (MEZ) zwischen Juventus Turin und Lazio Rom, wer den Coppa Italia der Saison 2016/17 in Italien gewinnen wird. Dabei könnte sich der in die Länge gezogene Ausflug in die italienische Hauptstadt für die Bianconeri zum Debakel entwickeln, wenn man nach der Niederlage im letzten Ligaspiel beim AS Rom, durch den die vorzeitige Meisterschaft erneut vertagt worden ist, nun auch noch das Pokalfinale im Olympiastadion Rom verlieren sollte. Anstatt des feststehenden Doubles – dem dann sogar dritten in Serie – müsste die alte Dame folglich bis zum nächsten Wochenende warten, ehe man den dann schon vierten Matchball bekäme, endlich die vorzeitige Meisterschaft nach Turin zu holen.

Ohnehin wirkt der Champions League Finalist, der in der Königsklasse europaweit für Furore gesorgt hatte und unter anderem die womöglich beste Offensive der Welt vom FC Barcelona in zwei Spielen vollständig entzaubert hat, nach den jüngsten drei Wochen angreifbarer denn je. Bestenfalls ist es nur eine Frage der Einstellung und mit dem haushohen Vorsprung in der italienischen Serie A sowie dem Champions League Halbfinale vor der Brust hat man sich in der Liga jüngst nicht mehr allzu sehr reingehängt. In diesem Fall dürfte man in dem Finale der Coppa Italia wohl wieder in der Lage dazu sein, den Schalter umzulegen und in die Erfolgsspur zurückzukehren. Sollte es aber nicht die Einstellung sein, sondern tatsächlich ernstere Gründe hinter den Patzern der Bianconeri stecken, so hätte Lazio Rom nun eine richtig gute Chance, den angezählten Spitzenklub mit einem überraschenden Sieg in diesem Endspiel vorläufig auf die Bretter zu schicken. Schade für den Ex-Klub von Miroslav Klose ist es aber, dass man gemäß der Auslosung für das römische Olympiastadion, in dem man ja auch in der Liga seine Heimspiele bestreitet, nicht das Heimrecht bekommen hat. Aber auch aus dem Gästeblock ihres eigenen Stadions heraus werden die frenetischen Fans von Lazio Rom das Olympiastadion in einen Hexenkessel zu verwandeln wissen, in dem die alte Dame erst einmal bestehen muss.

In diesem Beitrag befassen wir uns eingehend mit dem spannenden Finale der Coppa Italia. Nach Analyse der beiden Kontrahenten sowie einem Blick auf die Bilanz liefern wir Ihnen abschließend außerdem eine Prognose für Ihre Fußball Sportwetten auf dieses nationale Endspiel in Italiens Vereinspokal.

Juventus Turin – Bloß keine Nerven zeigen

Eigentlich war die Saison auf nationaler Ebene für Juve doch schon so gut wie abgeschlossen. In der Serie A lag man uneinholbar weit vorne in der Tabelle und steuerte auf die 33. Meisterschaft in der Geschichte und die zudem sechste in Serie zu, und im Coppa Italia schien nach dem Durchsetzen im Halbfinale gegen Hauptkonkurrent SSC Neapel ebenfalls alles angerichtet für das dritte Double in Serie. Überdies erarbeitete man sich nach sensationellen Auftritten in der Champions League nach 2015 das zweite Endspiel in der Königsklasse im laufenden Jahrzehnt, in dem theoretisch sogar das Triple im Bereich des Möglichen liegt. Sofern man nun keine Nerven zeigt. Denn in der Serie A gab es bereits vor dem bitteren 1:3 gegen Verfolger AS Rom von vergangenem Sonntag zwei Unentschieden in Serie gegen Atalanta Bergamo und zuhause im Derby gegen den FC Turin. Somit holte man anstelle von neun möglichen Punkten am Ende nur zwei Zähler, wodurch der Vorsprung zwei Spiele vor Saisonende auf vier Zähler auf den AS Rom und fünf Punkte auf den SSC Neapel geschrumpft ist. Bereits ein Sieg wahlweise gegen Bergamo oder den FC Turin hätte dazu geführt, dass man trotzdem die Champagnerkorken hätte knallen lassen dürfen und die 33. italienische Meisterschaft in der Geschichte hätte feiern können, aber stattdessen macht es die eigentlich defensivstärkste Mannschaft Europas zurzeit noch mal mächtig spannend. All dies kann man aber als kleinen Schluckauf abtun, wenn die Bianconeri nun am Mittwoch Pokalsieger werden und anschließend am Sonntag im Duell mit dem FC Crotone, der in der Serie A abgeschlagen auf Platz 18 steht, mit einem Dreier im Juventus Stadion die Meisterfeier endlich nachholen. Kurzum: der alten Dame steht eine wegweisende Woche bevor.

Lazio Rom – Alle vier Jahre Pokalsieger

Für „Le Aquile“ (zu deutsch: die Adler), wie man Lazio Rom auch nennt, hatte sich zuletzt eine interessante Bilanz ausgebildet, holte man seit der Jahrtausendwende doch nahezu immer alle vier Jahre den Coppa Italia. Dies gelang nicht nur im Jahr 2000 gefolgt vom Jahr 2004, sondern mit kurzer Unterbrechung dieses Rhythmus erneut im Jahr 2009 gefolgt vom Jahr 2013. Und auch jetzt in 2017 hat man sich wieder bis ins Finale durchgekämpft, wofür zuletzt im Halbfinale ein Kraftakt gegen den Stadtrivalen AS Rom notwendig war. Das 2:0 aus dem Hinspiel konnte man aber bei der 2:3-Niederlage im Rückspiel zum erneuten Einzug ins Endspiel verwandeln, wo man sich nun unbedingt auch den siebten Siegerpokal im Coppa Italia sichern möchte. Denn von diesem Wettbewerb abgesehen ist die Saison für die Himmelblauen bereits gelaufen. Mit 70 Punkten aus bisher 36 Spielen steht man zwar auf einem soliden vierten Platz, dieser reicht allerdings in Italien nicht für die Qualifikation zur Champions League, sondern ist der erste von zwei sicheren Europa League Plätzen. Während man auf Rang drei aber zehn Zähler Rückstand hat, was auch an der 2:3-Auswärtspleite beim AC Florenz von vergangenem Samstag liegt, so sind es auf Platz sechs wiederum zehn Punkte Vorsprung. Kurzum: Lazio Rom darf schon seit geraumer Zeit für die Europa League planen, muss allerdings erneut von der Champions League absehen, in der man unbedingt endlich mal wieder spielen wollte. Nun gilt es jedenfalls, sich mit der Coppa Italia vier Jahre nach dem letzten Erfolg wieder einen wichtigen Titel zu sichern, für den man allerdings auch die stets sichere Defensive der Bianconeri knacken muss. Zumindest im letzten Spiel im Olympiastadion hat die Elf von Simone Inzaghi jedoch gezeigt, dass sie die nötige Durchschlagskraft dafür hat, schlug man doch im letzten Heimspiel in der Serie A Sampdoria Genua mit sage und schreibe 7:3.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Juventus – Lazio Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Blickt man alleine auf die letzten 25 Jahre zurück, so ergibt sich in der Bilanz ein recht eindeutiges Bild zugunsten des italienischen Rekordmeisters. Von den letzten 55 Duellen hat Juventus Turin nämlich 30 Partien gewinnen können, während Lazio Rom es bei zwölf Unentschieden erst auf 13 gewonnene Spiele bringt. In dieser Saison konnte Juventus Turin dabei das Hinspiel im Olympiastadion Rom letzten August bereits mit 1:0 gewinnen, ehe man auch das Rückspiel vor heimischer Kulisse mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Überhaupt: von den letzten 13 Duellen zwischen Juventus Turin und Lazio Rom gab es bei zwei Unentschieden elf Siege für die Bianconeri, die inzwischen seit dem 29. Januar 2013 nicht mehr gegen die Himmelblauen verloren haben. Damals aber kassierte man im Coppa Italia ausgerechnet hier im Olympiastadion eine 1:2-Niederlage. Lazio Rom kam schließlich ins Endspiel und sicherte sich dort den Titel. Aber: nur zwei Jahre später – standen sich beide Teams erneut im Finale des Coppa Italia gegenüber (20. Mai 2015) und nach 1:1-Unentschieden nach regulärer Spielzeit gewann Juve hier nach Verlängerung. Auch in diesem Spiel war die alte Dame übrigens als Heimmannschaft im Römer Olympiastadion gestartet

Juventus – Lazio Prognose – Coppa Italia Spiel am 17.05.2017

Und obwohl Lazio Rom sicherlich alles in dieses Spiel hineinwerfen wird, um die ordentliche Saison zu einem sehr guten Abschluss zu bringen, haben die Himmelblauen doch abermals die Champions League verpasst, in die man so gerne mal wieder zurückkehren würde, so glauben wir, dass Juventus Turin sich analog zu dem Pokalfinale vor zwei Jahren auch dieses Mal wieder den Pokal als Heimmannschaft im Stadion der Gegner wird sichern können. Die Frage bleibt also nur noch, ob dafür abermals die Verlängerung notwendig sein wird, oder ob die Bianconeri es in der regulären Spielzeit schaffen. Obschon die jüngsten Ergebnisse in der Serie A eine andere Sprache sprechen, glauben wir dabei, dass 90 Minuten ausreichend sind, und empfehlen Ihnen den Tipp auf den Sieg von Juventus Turin.

Juventus – Lazio Quoten – Coppa Italia Spiel am 17.05.2017

Tipp 1 (Juventus): 2,05
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Lazio): 3,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: