Juventus vs. Barcelona Prognose & Quoten, 11.04.2017

10. April 2017

Juventus - © Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

Am Dienstag, den 11. April 2017, empfängt Juventus Turin um 20:45 Uhr (MEZ) den FC Barcelona zum Hinspiel im Champions League Viertelfinale. Dass der italienische Serienmeister, der auch aktuell in der Serie A wieder mit großen Schritten der nächsten Meisterschaft entgegen marschiert, dabei nun eine Möglichkeit zur Revanche gegen den FC Barcelona erhält, gegen den man vor zwei Jahren erst das Champions League Finale 2015 verloren hat, ist an sich schon eine der größten Sensationen, die es jemals in der Königsklasse gegeben hat. So waren die Katalanen nämlich eigentlich schon krachend im Achtelfinale am französischen Serienmeister Paris Saint-Germain gescheitert, nachdem das Duell mit einer 0:4-Pleite im Prinzenparkstadion gestartet war. Endgültig am Boden schien der amtierende spanische Meister aber zu liegen, als den Parisern dann auch noch das so wichtige Auswärtstor in Camp Nou zum zwischenzeitlichen 1:3-Anschlusstreffer glückte. Somit brauchte Barcelona nämlich insgesamt sechs Tore, um noch das Ticket für das Viertelfinale zu lösen. Und eben diese ausstehenden drei Treffer erzielte man allesamt erst kurz vor Spielende.

Keine Frage, eine Mannschaft, die dazu imstande ist, eine 0:4-Pleite im Hinspiel noch zum Weiterkommen zu verwerten, ist sicherlich brandgefährlich und gehört vollkommen zu recht zu den absoluten Topfavoriten auf den Gewinn der Königsklasse. Aber vergessen darf man bei dieser Rechnung natürlich nicht, dass der FC Barcelona vor diesem Meilenstein zunächst einmal 0:4 verlieren und damit völlig unter die Räder geraten musste. Definitiv ist somit nicht alles Gold, was in Barcelona glänzt, während Juventus Turin kräfteschonend, unaufgeregt und souverän mit zwei völlig ungefährdeten Siegen – beide zu Null – gegen den FC Porto, der sich in Hin- und Rückspiel jeweils mit einer frühen roten Karte selbst geschwächt hat, in sein schon sage und schreibe 17. Viertelfinale in einem europäischen Wettbewerb eingezogen ist. Aber: Barcelona ist nun zum rekordverdächtigen zehnten Mal in Serie in die Runde der letzten acht Teams in der Champions League eingezogen und hat nicht vor, die Reise hier nun enden zu lassen.

In diesem Beitrag fokussieren wir uns zunächst einmal auf das packende Hinspiel im Juventus Stadium. Wir versuchen dabei, herauszubekommen, welcher Ausgang aus dem klassischen 3-Weg-System für Ihre Sportwetten dabei wohl am ehesten in Frage kommt. Dafür analysieren wir nicht nur die beiden Klubs und ihre momentane Situation, sondern blicken auch auf ihre Bilanz, ehe wir Ihnen abschließend eine fundierte Prognose liefern werden.

Juventus Turin – Mit Selbstbewusstsein zur Revanche

Wenn hier eine Sache ganz massiv für die Bianconeri spricht, dann ist es ihre unfassbare Heimstärke im heimischen Juventus Stadium. Hier sind die Weißschwarzen nämlich seit einer unglaublich langen Zeit komplett ungeschlagen. Nicht nur das: in der Serie A, wo man nach dem 2:0-Heimsieg über Chievo Verona am vergangenen Wochenende, bei dem einmal mehr Goalgetter Gonzalo Higuain der entscheidende Mann war, mit neun Punkten Vorsprung die Tabelle anführt, hat man einfach mal seine letzten 32 Heimspiele durch die Bank weg allesamt gewonnen. Ein Wert, der europaweit seinesgleichen sucht. Tatsächlich sieht es aber auch international nicht wesentlich schlechter aus, denn Juventus Turin hat auch in der Champions League seine letzten 21 Spiele vor heimischer Kulisse nicht verloren (zwölf Siege, neun Unentschieden). Zuletzt gab es vor sage und schreibe vier Jahren beim 0:2 gegen den späteren Gesamtsieger Bayern München eine Niederlage vor heimischer Kulisse. Kurzum: die Brust der Bianconeri strotzt geradezu vor Selbstvertrauen, das man allerdings gegen die Ehrfurcht erweckende Offensive der Katalanen auch braucht, um sich hier eine möglichst gute Ausgangslage für das sicherlich schwierige Rückspiel in Camp Nou zu erarbeiten. Insofern zählt so richtig nur der Heimsieg, durch den das defensivstarke Team mit der sensationellen italienischen Starabwehr aus Torhüter Gianluigi Buffon sowie den drei Verteidigern Giogio Chiellini, Leonardo Bonucci und Andrea Barzagli auch in dieser Saison auf nationaler Ebene lediglich 20 Gegentreffer aus 31 Spielen hinnehmen musste. In der Champions League ein ähnliches Bild: bei bisher sechs Siegen und nur zwei Unentschieden gab es für die alte Dame ebenfalls nur zwei Gegentore aus acht Spielen. Barcelona kann also kommen.

FC Bacelona – Generalprobe gehörig verpatzt

Man könnte fast sagen, dass bei den Katalanen zurzeit eine Sensation die nächste jagt. Verpatzte man in der Vorrunde noch so manches sicher geglaubte Spiel und wirkte vor allem auswärts so manches Mal angreifbar, wie bei der 1:3-Pleite bei Manchester City in der Gruppenphase oder dem schon angesprochenen 0:4 in Paris im Achtelfinale, so kämpfte sich die Mannschaft, bei der nach übermäßiger Kritik Coach Luis Enrique sogar seinen Rücktritt zum Saisonende erklärt hatte, in der Folgezeit eindrucksvoll wieder zurück. Durch das Remis im Madrider Stadtderby am gestrigen Samstag hatten die Katalanen sogar die große Chance, sich tatsächlich in der bereits verloren geglaubten Meisterschaft noch mal auf Platz eins an den Königlichen vorbei zu schieben, ließen diese Chance aber bei der nächsten Sensation voll und ganz liegen: Eine 0:2-Pleite im Abendspiel beim vom Abstieg bedrohten FC Malaga brachten den FC Barcelona nun schlagartig wieder in die Kritik. Nicht nur hat man nämlich einen regelrechten „big point“ in der spanischen Meisterschaft ausgelassen, man hat nun auch noch seine Generalprobe für das schwierige Spiel bei den heimstarken Italienern verpatzt. Zwar hat man sich in K.-o.-Spielen in der Königsklasse von elf Duellen mit italienischen Teams insgesamt acht Mal behauptet, eine Klatsche ohne Torerfolg im Stadion des Gegners könnte den Katalanen dennoch einen Strich durch die Rechnung machen, denn gegen das defensivstarke Juventus würde man eine Niederlage mit bereits zwei Toren Differenz wohl nicht so ohne Weiteres aufholen können. Die Köpfe müssen also schnellstmöglich wieder frei werden, damit hier neben einem wichtigen Auswärtstor am besten noch mindestens das Unentschieden gelingt.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Juventus – Barcelona Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt sieben internationale Pflichtspiele hat es bereits zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona gegeben und insgesamt haben die Katalanen die Nase in der recht engen Bilanz knapp vorne. So bringt es Juventus Turin erst auf zwei Siege gegen den FC Barcelona, während die Spanier bei zwei Unentschieden schon drei Siege geholt haben – zuletzt die Siegertrophäe in der Champions League, als man sich in der Saison 2014/15 im Finale in Berlin über den Weg gelaufen war und die Katalanen mit 3:1 siegreich blieben. Aber: beim letzten Aufeinandertreffen in der K.-o.-Runde der Königsklasse (ebenfalls Viertelfinale) setzte sich Juve nach einem 1:1 im Hinspiel mit 2:1 nach Verlängerung im Rückspiel in Barcelona durch und zog in der Saison 2002/03 ins Halbfinale ein. Einen Erfolg, den man nun einerseits wiederholen möchte, andererseits aber gerne etwas deutlicher gestalten würde.

Juventus – Barcelona Prognose – Champions League Spiel am 11.04.2017

Insgesamt trauen wir den extrem starken Italienern auch einiges zu. Die Verteidigung mag zwar vielleicht mit dem extrem hohen Altersdurchschnitt etwas in die Jahre gekommen sein, hat von ihrer Zähigkeit allerdings nicht wirklich etwas eingebüßt. Stattdessen haben punktuelle Verstärkungen, wie zu Saisonbeginn der argentinische Stürmerstar Gonzalo Higuain vom SSC Neapel, dazu geführt, dass es auch im Spiel nach vorne inzwischen geglückt ist, die seit zwei Jahren durch den Weggang von Regisseur Andrea Pirlo aufgeklaffte Wunde nach und nach zu schließen. Weil Barcelona trotz so manchem Gala-Auftritt in der laufenden Saison besonders auswärts schon so manches Mal nichts zu melden hatte, tippen wir unterm Strich deswegen auf einen Heimsieg der Italiener, die es damit selbst in der Hand hätten, sich im Rückspiel in Camp Nou endgültig für das verlorene Champions League Finale 2015 zu revanchieren.

Juventus – Barcelona Quoten – Champions League Spiel am 11.04.2017

Tipp 1 (Juventus): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Barcelona): 2,87

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: