Island vs. Kroatien Prognose & Quoten, 11.06.2017

9. Juni 2017

Kroatien - © GEPA pictures

Am Sonntag, den 11. Juni 2017, trifft Island am sechsten Spieltag der UEFA WM Qualifikation 2018 um 20:45 Uhr (MEZ) auf Kroatien. Dabei handelt es sich um das Spitzenspiel der Gruppe I, wenn der momentane Zweite den Tabellenführer empfängt und im Falle eines Heimsiegs, bei dem man sich für die 0:2-Niederlage in Zagreb im Hinspiel vom vergangenen November revanchieren könnte, zumindest von Punkten her wieder mit den Kroaten gleichziehen könnte. Ein Führungswechsel ist angesichts der bärenstarken Tordifferenz der spielstarken Kroaten wohl nicht zu erwarten, müsste Island dafür doch mit mindestens vier Toren Differenz gewinnen.

Ein Sieg dürfte dem Team von Heimir Hallgrímsson aber auch so vollkommen ausreichen, würde man damit doch nach der tollen Hinrunde der WM Qualifikation im Anschluss an die erstmalige Teilnahme an einer Europameisterschaft, wo man mit dem Sieg gegen England im Achtelfinale zur Überraschungsmannschaft avanciert war, weiter von der ersten Teilnahme an einer Fußball Weltmeisterschaft überhaupt träumen dürfen. Hierfür hat man auf die beiden anderen Kandidaten – die Ukraine und die Türkei – schon zwei Punkte Vorsprung herausgespielt, die es nun mit einem Heimsieg in Reykjavik zu verteidigen gilt, wenn die Verfolger es zeitgleich mit den Underdogs aus Finnland und dem Kosovo zu tun bekommen, wo jeweils drei Punkte schon fest eingeplant sind. Insgesamt also eine Konstellation, durch die die Gruppe I in den ersten vier Plätzen auf zwei Punkte zusammenrücken könnte, was für die restlichen vier Spieltage eine tolle Ausgangslage bedeuten würde, während den Kroaten mit Auswärtssieg in Island nun umgekehrt auch ein Meilenstein gen erneuter WM Teilnahme gelingen würde, hätte man dann selbst bei Siegen von der Ukraine und der Türkei mindestens fünf Punkte Vorsprung auf Rang zwei auf dem Konto. Dennoch muss man die Auswärtsfahrt in das Land von Eis und Feuer erst einmal verdauen, denn um die aktuelle Jahreszeit herum sind in Island mehr als 23 Sonnenstunden pro Tag, wodurch es praktisch überhaupt nicht dunkel wird. Viele Reisende beklagen sich bei Kurztrips folgerichtig über Schlafprobleme. Möglicherweise ein Nachteil für die bisher noch ungeschlagenen Kroaten?

In diesem Beitrag haben wir das Spitzenspiel der Gruppe I jedenfalls genauer unter die Lupe genommen, um Ihnen nach Analyse der beiden Mannschaften eine fundierte Prognose für den wahrscheinlichsten Ausgang im klassischen 3-Weg-System liefern zu können.

Island – Schreiben die Underdogs erneut Geschichte?

Nicht etwa der sensationelle Triumph des erstmaligen Europameisters Portugal war letzten Sommer für viele Fans das eigentliche Sommermärchen bei der EM 2016, sondern der Auftritt der Isländer, die zunächst in ihrer Gruppenphase ungeschlagen in das Achtelfinale eingezogen sind, und dort dann sogar Fußballgigant England mit 2:1 aus dem Wettbewerb schmeißen konnten. Eine Überraschung, wie man sie bei einem großen Turnier in einer vergleichbaren „David gegen Goliath“ Situation schon ewig nicht mehr erlebt hatte und umso erfrischender auch für diesen Sport, in dem Underdogs durchaus mal in der Lage sind, die vermeintlich Großen zu ärgern. Ausholen muss man aber bei Island eigentlich noch zwei Jahre früher, denn bereits in der EM Qualifikation 2016 schlugen die Außenseiter der Reihe nach Nationen wie die Niederlande, die Türkei oder auch Tschechien im heimischen Stadion in Reykjavik, wo man inzwischen seit mehr als vier Jahren nicht mehr verloren hat. Zuletzt reiste am 7. Juni 2013 Slowenien im Rahmen der WM Qualifikation 2014 in die isländische Hauptstadt und konnte dort einen Sieg einfahren (4:2). Seitdem haben es elf weitere Mannschaften versucht – darunter die Kroaten übrigens schon einmal im November 2013 ebenfalls in der WM Quali (Endstand: 0:0) – und mussten am Ende allesamt ohne Sieg wieder nach Hause fahren. Ein weiterer Vorteil für die Isländer, in deren Kader inzwischen ausschließlich Profifußballer aus den größten europäischen Ligen zu finden sind (kein einziger nominierter Fußballer verdient sein Geld in Island), liegt also auch darin, dass man in der Rückrunde der Qualifikation zur WM 2018 in Russland noch drei Mal zuhause spielen wird, wo nun auch die Kroaten sich erneut die Zähne ausbeißen sollen.

Kroatien – Schaffen sie die Vorentscheidung?

Nach einem Unentschieden (1:1 gegen die Türkei am ersten Spieltag) und anschließenden vier Siegen steuert Kroatien mit einer souveränen Ausbeute von 13 von 15 möglichen Punkten sowie einer Tordifferenz von 11:1 mit riesigen Schritten der insgesamt fünften WM Teilnahme des Landes entgegen, das nach der Abspaltung von Jugoslawien im Jahr 1998 bei der allerersten WM überhaupt auf Anhieb Dritter werden konnte, seitdem allerdings nie wieder die Vorrunde überstanden hat. Dabei sind die Kroaten im Fußball so etwas wie der ewige Geheimfavorit, was daran liegt, dass der Kader der Auswahl von Nationaltrainer Ante Čačić sich einfach nur bombastisch liest. Von Champions League Sieger Luka Modric (Real Madrid) über den mit den Bayern in Verbindung gebrachten Ex-Dortmunder Ivan Perisic (Inter Mailand) bis hin zu Stürmerstar Mario Mandzukic (Juventus Turin), der im Champions League Finale per Fallrückzieher noch den sehenswerten Ausgleich zum zwischenzeitlichen 1:1 besorgt hatte, sind dabei auch dieses Mal wieder drei absolute Superstars in Island mit von der Partie, obschon Namen wie Ivan Rakitic (FC Barcelona) ebenso vermisst werden wie der in der Bundesliga so überzeugende Andrej Kramarić (TSG Hoffenheim). Dennoch stehen mit Mateo Kovacic (Real Madrid) und Marko Rog (SSC Neapel) erneut auch zwei junge Spieler im Aufgebot, die schon jetzt bei europäischen Topklubs unter Vertrag stehen und denen eine ähnlich goldene Zukunft wie beispielsweise einem Modric oder Mandzukic prophezeit wird. Kurzum: sollten die Kroaten in Island die Vorentscheidung in der WM Quali Gruppe I verpassen, so dürfte dies andere Gründe als den Kader haben.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Island – Kroatien Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt fünf Mal hatten es Island und Kroatien schon miteinander zu tun, was allesamt Pflichtspiele bei einer WM Qualifikation waren. Dort stand man sich erstmals in der Quali für das Turnier 2006 gegenüber sowie zuletzt vor vier Jahren in der Quali 2014 erneut. Insgesamt lief es dabei aus Sicht der Isländer bisher alles andere als rund, hat man doch noch kein Spiel gegen die Kroaten gewinnen können, die bei einem Remis und vier Siegen klar führend sind in diesem direkten Vergleich und auch das Hinspiel in Zagreb erneut mit 2:0 gewinnen konnten. Nun soll in Reykjavik unbedingt der erste Sieg für ein über die Jahre hinweg kontinuierlich stärker gewordenes Island her.

Island – Kroatien Prognose – Fussball Spiel am 11.06.2017

Und letzten Endes muss man sogar konstatieren, dass die Isländer bei der EURO 2016 besser abgeschnitten haben als die Kroaten, die im Achtelfinale als Favorit gegen den späteren Turniersieger Portugal ausgeschieden waren. Nichtsdestotrotz wird wohl kaum jemand ernsthaft bestreiten können, dass die Mannschaftvon Ante Čačić in einer ganz anderen Liga spielt als die isländische Fußballnationalmannschaft, weswegen grundsätzlich der Favorit nur Kroatien heißen darf. Aber: in den letzten vier Jahren hat kein Team mehr in Reykjavik gewonnen, wo zu den frenetischen isländischen Fans eben auch die widrigen Umstände des Landes auf die Gastmannschaften einwirken, wie eingangs beschrieben. So ist es hier im Sommer fast durchgehend hell, während im Winter die Sonne teilweise gar nicht erst aufgeht. In der Summe glauben wir deshalb, dass auch dieses Mal kein Auswärtssieg im Stadion Laugardalsvöllur geholt werden kann und empfehlen Ihnen deshalb die doppelte Chance auf Island, die mit einer Quote von 1,80 noch immer attraktiv ist. Risikobereiten Tippern legen wir stattdessen den Heimsieg der Isländer ans Herz.

Island – Kroatien Quoten – Fussball Spiel am 11.06.2017

Tipp 1 (Island): 3,75
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Kroatien): 2,05

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: