International Champions Cup 2018 – Wetten, Spielplan & Quoten

19. Juli 2018

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Von Freitag, den 20. Juli 2018, bis einschließlich Sonntag, den 12. August 2018, findet der International Champions Cup 2018 statt. Dabei hat sich das System vom sogenannten ICC, der dieses Jahr in der Sommerpause bereits zum sechsten Mal abgehalten wird, grundlegend verändert. War es in den vergangenen Jahren so, dass mitunter mehrere Turniere im Rahmen vom International Champions Cup parallel stattgefunden haben im amerikanischen und asiatischen Raum (letzte Jahr spielte man neben den USA noch ein Turnier in China und Singapur aus), so gastiert der ICC auch in 2018 zwar wieder in mehreren Ländern, am Ende wird es jedoch nur einen Gesamtsieger geben.

Ein Problem in den vergangenen Jahren war dabei stets, dass der Gesamtsieger (bzw. die Gesamtsieger) nicht immer allzu viel Aussagekraft hatte, da in manchen Turnieren bestimmte Teams nur ein oder maximal zwei Spiele bestritten haben, während andere Klubs wiederum drei Male oder noch häufiger im Einsatz waren, was es in einer Tabelle mit Punktesystem umso einfacher macht, in den vorderen Rängen zu landen, während Vereine, die nur eins, bzw. sehr wenig Matches bestritten haben, rein rechnerisch gar keine Chance auf den Gesamtsieg hatten.

Konstatieren muss man aber auch, dass es den Teilnehmern am International Champions Cup hier in keiner Weise um den Gesamtsieg geht. Und auch die Chance, auf hohem Niveau gegen andere europäische Topklubs zu testen, ist am Ende wohl nur sekundär. Vielmehr steht hier die Verbreiterung der Reichweite im Mittelpunkt, denn bekanntermaßen ist sowohl auf dem amerikanischen als auch auf dem asiatischen Markt viel zu holen. Umso wichtiger also, dass die teilnehmenden Klubs zu den Spielen in die Vereinigten Staaten von Amerika sowie nach Singapur, wo der ICC 2018 unter anderem gastieren wird, mit ihren Superstars anreisen, sofern diese nicht noch im wohlverdienten WM Urlaub sind, was vor allem die Spieler aus Frankreich, Kroatien, Belgien und England betrifft, die noch bis zum vergangenen Wochenende mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz waren.

Am Ende bleibt aber genug Starpower übrig, sodass beim diesjährigen International Champions Cup eine ganze Reihe an hochkarätigen Matches zu Stande gekommen ist, die nicht nur vom Klang der Vereinsnamen der jeweiligen Kontrahenten sehr vielversprechend sind, sondern auch vom Klang der Akteure, die hier auf dem Platz stehen werden. Denn obschon alle Teams natürlich auch eine Reihe an vielversprechenden Nachwuchsspielern mit dabei haben werden, so dürfen sich die Fans in den USA und in Singapur auch auf die entsprechenden Superstars der Teams freuen. Dabei wurde außerdem der Modus vom ICC 2018 endlich angepasst, sodass die Auswertung des Gesamtsiegers am Ende wesentlich transparenter ist. So bestreitet jeder der 18 Teilnehmer an diesem Wettbewerb nun exakt drei Spiele, sodass sich insgesamt 27 Matches ergeben haben, die sich auf 22 Spielstätten verteilen. Damit auch bei den Mannschaften, deren USA-, bzw. Singapur-Reise nur von kurzer Dauer ist, am Ende auf die Gesamtzahl von drei Spielen kommen, finden überdies einige der 27 Spiele auch in Europa selbst statt.

In diesem Beitrag wollen wir uns dabei mit den 18 Mannschaften beschäftigen, die für den International Champions Cup 2018 aus den fünf europäischen Topligen (England, Frankreich, Deutschland, Italien, Portugal und Spanien) gewonnen werden konnten. Wir haben außerdem den Spielplan vom Turnier für Sie und benennen Ihnen die Klubs, mit denen Sie bei diesen internationalen Freundschaftsspielen (denn am Ende gilt der sportliche Ehrgeiz der Klubs dann eben doch ihrem Saisonstart und etwaigen internationalen Wettbewerben, in denen man vertreten ist) rechnen sollten.

Der Teilnehmer am International Champions Cup 2018

Bereits im April 2018 wurden in insgesamt vier Ankündigungswellen die 18 Mannschaften aus den fünf wichtigsten Spielklassen Europas benannt, die beim diesjährigen International Champions Cup vertreten sind. Die europäischen Schwergewichte, auf die man sich im Rahmen dieses Wettbewerbs freuen darf, lauten:

  • Manchester City (Meister der Premier League)
  • Manchester United (Vizemeister der Premier League)
  • Tottenham Hotspur (Dritter der Premier League)
  • FC Liverpool (Vierter der Premier League)
  • FC Chelsea London (Fünfter der Premier League)
  • FC Arsenal London (Sechster der Premier League)
  • Paris Saint-Germain (Meister der Ligue 1)
  • Olympique Lyon (Dritter der Ligue 1)
  • FC Bayern München (Meister der Bundesliga)
  • Borussia Dortmund (Vierter der Bundesliga)
  • Juventus Turin (Meister der Serie A)
  • AS Rom (Dritter der Serie A)
  • Inter Mailand (Vierter der Serie A)
  • AC Mailand (Sechster der Serie A)
  • Benfica Lissabon (Vizemeister der Primeira Liga)
  • FC Barcelona (Meister der Primera División)
  • Atlético Madrid (Vizemeister der Primera División und Europa League Sieger)
  • Real Madrid (Dritter der Primera División und Champions League Sieger)

Der Spielplan vom International Champions Cup 2018

Innerhalb der drei Wochen Dauer des Turniers bestreiten alle 18 Teilnehmer insgesamt drei Matches im Rahmen vom ICC 2018. Dabei haben sich an den folgenden Spieltagen die folgenden Paarungen ergeben. Bitte beachten Sie, dass in der folgenden Auflistung stets der Spieltag zur Anstoßzeit im Austragungsland angegeben ist. So findet beispielsweise das Auftaktmatch zwischen Manchester City und Borussia Dortmund in Chicago nach Einbeziehung der Zeitverschiebung hierzulande streng genommen erst am Samstag, den 21. Juli 2018, um 3:00 Uhr (MEZ) in der Nacht statt. Beachten Sie also bitte, dass die Buchmacher die jeweilige Paarung entsprechend der Zeitverschiebung auch an anderen Tagen im jeweiligen Programm auflisten könnte.

  • Freitag, 20. Juli 2018: Manchester City vs. Borussia Dortmund (Chicago)
  • Samstag, 21. Juli 2018: FC Bayern München vs. Paris Saint-Germain (Klagenfurt)
  • Sonntag, 22. Juli 2018: FC Liverpool vs. Borussia Dortmund (Charlotte)
  • Mittwoch, 25. Juli 2018: Borussia Dortmund vs. Benfica Lissabon (Pittsburgh)
  • Mittwoch, 25. Juli 2018: Manchester City vs. FC Liverpool (East Rutherford)
  • Mittwoch, 25. Juli 2018: AS Rom vs. Tottenham Hotspur (San Diego)
  • Mittwoch, 25. Juli 2018: AC Mailand vs. Manchester City (Carson, California)
  • Mittwoch, 25. Juli 2018: Juventus Turin vs. FC Bayern München (Philadelphia)
  • Donnerstag, 26. Juli 2018: Atlético Madrid vs. FC Arsenal London (Kallang)
  • Samstag, 28. Juli 2018: FC Arsenal London vs. Paris Saint-Germain (Kallang)
  • Samstag, 28. Juli 2018: Benfica Lissabon vs. Juventus Turin (Harrison)
  • Samstag, 28. Juli 2018: FC Chelsea London vs. Inter Mailand (Nice)
  • Samstag, 28. Juli 2018: Manchester United vs. FC Liverpool (Ann Arbor)
  • Samstag, 28. Juli 2018: FC Bayern München vs. Manchester City (Miami Gardens)
  • Samstag, 28. Juli 2018: FC Barcelona vs. Tottenham Hotspur (Pasadena)
  • Montag, 30. Juli 2018: Paris Saint-Germain vs. Atlético Madrid (Kallang)
  • Dienstag, 31. Juli 2018: Tottenham Hotspur vs. AC Mailand (Minneapolis)
  • Dienstag, 31. Juli 2018: FC Barcelona vs. AS Rom (Arlington)
  • Mittwoch, 1. August 2018: FC Arsenal London vs. FC Chelsea London (Dublin)
  • Mittwoch, 1. August 2018: Benfica Lissabon vs. Olympique Lyon (Lecce)
  • Samstag, 4. August 2018: Inter Mailand vs. Olympique Lyon (Lecce)
  • Samstag, 4. August 2018: Real Madrid vs. Juventus Turin (Landover)
  • Samstag, 4. August 2018: Inter Mailand vs. FC Barcelona (Santa Clara)
  • Dienstag, 7. August 2018: FC Chelsea London vs. Olympique Lyon (London)
  • Dienstag, 7. August 2018: Real Madrid vs. AS Rom (East Rutherford)
  • Sonntag, 12. August 2018: Atlético Madrid vs. Inter Mailand (Madrid)
Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Die Favoriten und Quoten beim International Champions Cup 2018

Wenn man sich die hochkarätigen Teilnehmer an diesem Wettbewerb anschaut, dann ist es natürlich erst einmal schwer, einen Favoriten auf den potenziellen Gesamtsieg ausfindig machen zu können, zumal es am Ende gar nicht mal so unwahrscheinlich sein könnte, dass mehr als ein Team am Ende alle drei Spiele gewinnt, sodass es mitunter auch auf die Tordifferenz ankommen könnte, um zu ermitteln, wer in die Fußstapfen von Vorjahressieger FC Barcelona oder Rekordsieger Paris Saint-Germain (Gesamtsieg 2015 und 2016) tritt.

Interessant ist dabei durchaus auch ein Team wie Olympique Lyon, das seine Spiele allesamt zwischen dem 1. August und 7. August bestreitet und gerade mit der Krisentruppe Benfica Lissabon, Inter Mailand und dem unter neuer Führung befindlichen FC Chelsea London drei durchaus machbare Gegner zugeteilt bekommen hat. Weil diese Testspiele für die Franzosen entsprechend nah vor dem Saisonauftakt liegen, könnte hier durchaus eine Ausbeute von sechs bis sieben Punkten erwartbar sein. Viel wichtiger aber: die Quoten auf Siege, bzw. Punktgewinne von Lyon dürften durchgängig interessant sein, weswegen wir Ihnen hier nur ans Herz legen können, den siebenfachen französischen Meister bei Ihren Wetten auf den International Champions Cup 2018 stets zu berücksichtigen.

Mit Manchester United, Tottenham Hotspur und dem FC Barcelona hat überdies der AC Mailand ein sehr strammes Programm im Rahmen vom ICC 2018, sollte aber trotzdem zwingend ernst genommen werden. Wie Sie vermutlich wissen, wurden die Rossoneri wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay von der UEFA für die Europa League Saison 2018/19 kurzerhand ausgeschlossen. Als einziger der 18 Teilnehmer am International Champions Cup ist Milan damit in der kommenden Saison nicht international vertreten, obschon man einerseits die sportliche Qualifikation geschafft hat und andererseits auch eine Reihe von hochdekorierten Spielern in seinen Reihen hat, die problemlos auch eine Champions League Gruppenphase heil überstehen könnten. Somit ist der International Champions Cup die einzige Chance der Rossoneri, sich international zu zeigen, ehe man frühestens zur Saison 2019/20 wieder internationale Pflichtspiele bestreiten darf. Gut möglich also, dass man in die drei Spiele gegen hochkarätige Gegner umso motivierter hineingehen wird und es hier allermindestens zu Achtungserfolgen kommt. Auch hier empfehlen wir Ihnen, die Quoten der Rossoneri stets zu prüfen und vermeintliche Außenseitertipps in Erwägung zu ziehen.

Interessant dürften außerdem die große Rotationen auf dem Transfermarkt sein, wenn beispielsweise Cristiano Ronaldo erstmals im Dress von Juventus Turin auflaufen wird oder Torwartlegende Gianluigi Buffon beim neuerdings von Thomas Tuchel trainierten Paris Saint-Germain zwischen den Pfosten steht. Auch der FC Arsenal London, der nun mit Unai Emery erstmals seit 21 Jahren einen Trainer hat, der nicht Arsene Wenger heißt, hat sein Gesicht grundlegend erneuert und hat sich für die Saison 2018/19 sehr viel vorgenommen, was man beim ICC 2018 schon mal andeuten möchte, wenn man hier immerhin den kleinen Vorteil hat, auf Superstars wie Mesut Özil oder Pierre-Emerick Aubameyang schon jetzt zurückgreifen zu können, während andere Klubs ihre Leistungsträger bei weitaus längeren Aufenthalten bei der WM in Russland noch entbehren müssen. Und natürlich ist der International Champions Cup auch für wechselwillige Spieler noch eine potenziell letzte große Bühne, mit entsprechend großem medialen Rummel auf sich aufmerksam machen zu können, noch bevor das Sommertransferfenster am 31. August 2018 schließen wird.

Last, but not least, können auch die beiden Vertreter aus der Fußball Bundesliga gleich von Anfang an zeigen, was sie können, denn beide sind gleich am allerersten Wochenende im Einsatz. Der FC Bayern München ist dabei am kommenden Samstag in Klagenfurt gegen Thomas Tuchels Paris Saint-Germain, das noch auf zahlreiche Stars warten muss, der große Favorit (Quote für Tipp 1 liegt bei 1,57) und will unter seinem neuen Trainer Niko Kovac gleich für das erste Ausrufezeichen in der neuen Saison sorgen. Zu diesem Zeitpunkt hat Borussia Dortmund sein erstes Spiel gegen den frischgebackenen englischen Meister Manchester City von Pep Guardiola bereits bestritten. Interessant dabei: der von Lucien Favre trainierte BVB ist Quotenfavorit gegen die Citizens (Quote für Tipp 2 = 2,15), wobei hier wohl der erste sehr lukrative Tipp möglich ist, wenn auf den Sieg von ManCity (Tipp 1 = 2,90) ein sehr attraktiver Gewinn möglich ist. Und dann kommt es bereits am kommenden Sonntag ja auch zum ersten richtigen Kracher, wenn Jürgen Klopp auf seine alte Liebe trifft und der FC Liverpool und Borussia Dortmund um 22:00 Uhr (MEZ) aufeinanderprallen. Hier wiederum sind die Reds mit Siegquote von 2,15 der Quotenfavorit. Ein Tipp, den man wohl durchaus spielen kann, wenn man bedenkt, dass den Schwarzgelben dann noch das Duell mit den Citizens vom Vortag in den Knochen stecken dürfte, bzw. Lucien Favre entsprechend zu Rotationen gezwungen sein wird.

Über ausgewählte Spiele vom International Champions Cup 2018 werden wir Sie dabei auch hier auf unseren Webseiten noch in Form von Einzelartikeln und exklusiven Prognosen auf dem Laufenden halten und Ihnen spannende Wett Tipps präsentieren.

Alle Wettquoten von Bwin

Alle Wettquoten abgerufen auf der Webseite von Bwin am Donnerstag, den 19. Juli 2018, um 13:53 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: