Inter Mailand vs. AC Mailand Prognose & Quoten, 15.10.2017

12. Oktober 2017

Inter Mailand - © Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

Am Sonntag, den 15. Oktober 2017, empfängt Inter Mailand um 20:45 Uhr (MEZ) den AC Mailand zum Spitzenspiel des achten Spieltags in der italienischen Serie A. Internazionale gegen Milan, Nerazzurri gegen Rossoneri – das ist eines der bedeutendsten Derbys im Fußball überhaupt. Schließlich ist das sogenannte Derby della Madonnina das einzige Stadtderby zwischen zwei Mannschaften, denen es schon einmal gelungen ist, die Champions League zu gewinnen und unabhängig voneinander zumindest temporär international den Status als beste Mannschaft Europas zu besitzen. Ein Novum in der Geschichte des europäischen Fußballs, denn nicht einmal der erfolgreichsten Fußballstadt des Kontinents – die britische Hauptstadt London mit seinen Aushängeschildern Chelsea, Arsenal, Tottenham, West Ham und Co – ist es bisher schon mal gelungen, neben den Blues einen zweiten Sieger der Königsklasse zu stellen.

Somit ist und bleibt das Mailänder Derby, das im italienischen Sprachgebrauch in Anlehnung an die vergoldete Statue auf der Spitze des Doms mehr als Derby della Madonnina denn als Derby di Milano bekannt ist, eine Klasse für sich, obwohl beide Mannschaften in der jüngsten Vergangenheit nicht mehr viel zu lachen hatten. So war die Champions League zuletzt für den zurzeit wackelnden Serienmeister Juventus Turin reserviert, während wahlweise der SSC Neapel und/oder der AS Rom die alte Dame in die Königsklasse begleitet hat und die einst so glänzenden Mailänder Vereine stets das Nachsehen hatten. Spielen die Rossoneri dabei immerhin Europa League, da ist Internazionale aktuell so gar nicht international, müssen die Nerazzurri aktuell doch Zuschauen, nachdem man letzte Saison nur Siebter geworden war. Umso kräftiger waren aber die Aktivitäten auf dem Transfermarkt bei beiden Klubs, wo vor allem AC Mailand mächtig zugelangt hat und knapp 200 Millionen Euro investiert hat, was den Rossoneri einen Platz in den Top fünf der meisten Ausgaben einbringt.

Umso bitterer, dass die Mannschaft von Vincenzo Montella aktuell schon wieder nur auf einem ernüchternden Tabellenplatz steht und auf Rang sieben aktuell gar die Europa League verpasst hätte, in der man nach zwei Siegen zum Auftakt immerhin mit sechs Punkten die Gruppe D anführt. Nun könnte man aber in der Tabelle einiges an Boden gutmachen, sofern man seinen Stadtrivalen im gemeinsam genutzten Giuseppe-Meazza-Stadion bezwingt. In diesem Beitrag haben wir uns derweil mit den Chancen eingehend befasst.

Inter Mailand – Zurück ins internationale Geschäft

Der Vereinsname – vollständig Football Club Internazionale Milano – trägt das Wort „international“ bereits in sich. Und genau das spiegelt auch den Anspruch des dreifachen Champions League Siegers (zuletzt 2009/10) wider, bei dem unter anderem einst die deutsche Ikone Lothar Matthäus oder der brasilianische Weltstar Ronaldo wirbelten. Zuletzt war von derartig großen Namen im Kader von Luciano Spalletti nichts mehr zu finden, wo der ehemalige Dortmunder und Wolfsburger Ivan Perišić noch zu den bekanntesten Spielern gehört – gemeinsam mit der portugiesischen Nachwuchskraft im Mittelfeld, dem 24-jährigen Joao Mario oder Stürmerstar Mauro Icardi. Bei den Neuverpflichtungen, für die die Nerazzurri ungefähr 80 Millionen Euro in die Hand genommen haben, blieb man aber fast ausnahmslos in der Serie A und bediente sich bei den zuletzt starken Teams wie Atalanta Bergamo (Innenverteidiger Alessandro Bastoni) oder auch dem AC Florenz (Matias Vecino und Borja Valero). Dass das Team dabei funktioniert, zeigt immerhin der gute Start in die laufende Saison, wo Inter nach sechs Siegen und nur einem Remis (1:1 auswärts in Bologna) den dritten Platz belegt. 19 von 21 Punkten sprechen dabei eine eindeutige Sprache, zumal man nicht nur zuhause 3:0 gegen den AC Florenz gewann, sondern auch auswärts beim amtierenden Vizemeister AS Rom einen 3:1-Sieg feiern durfte. Kurz gesagt: Alles ist nach diesem Traumstart für das Comeback ins internationale Geschäft angerichtet. Dazu muss nun aber der nächste dicke Brocken aus dem Weg geräumt werden.

AC Mailand – Das Derby della Madonnina als Wendepunkt?

So hatten sich die chinesischen Großinvestoren den Start der Rossoneri ganz gewiss nicht vorgestellt. Nach zwei wackligen Siegen in der Serie A gab es am dritten Spieltag bei der 1:4-Pleite bei Lazio Rom nämlich die erste sehr ernüchternde Erfahrung, ehe Milan zuletzt beide Spiele vor der Länderspielpause in Serie verlor. Zunächst 0:2 bei Sampdoria Genua und dann 0:2 zuhause gegen den AS Rom. Zwölf Punkte aus sieben Spielen reichen dementsprechend nur für Platz sieben – und das, obwohl der siebenfache Champions League Sieger (zuletzt 2006/07), der damit in der ewigen Rangliste aller Gewinner der Königsklasse auf Platz zwei hinter Real Madrid steht, eine ganz offene Kampfansage an Juventus Turin ausgesandt hatte. Nicht nur verstärkte man sich mit Spielern wie André Silva, Andrea Conti, Hakan Calhanoglu, Ricardo Rodriguez oder auch Mateo Musacchio und Lucas Biglia ganz massiv, man konnte überdies noch seine Torwarthoffnung Gianluigi Donnarumma wider Erwarten halten und last, but not least, sogar bei Juventus Turin die Legende Leonardo Bonucci abwerben, dem man sogar die Kapitänsbinde überlassen hat. Kurzum: Trainer Vincenzo Montella hat für um die 200 Millionen Euro eine Reihe hochkarätiger Serie A Spieler sowie namhafter Athleten aus dem Ausland bekommen, wofür vier Siege und drei Niederlagen in der nationalen Liga einfach viel zu wenig ist. So haben die Rossoneri bereits neun Punkte Rückstand auf Tabellenführer Neapel und müssen nun ganz massiv aufpassen, nicht bei Derbyniederlage gar ins triste Mittelfeld abzurutschen, wo man theoretisch bis auf Platz elf fallen könnte, während nach oben hin lediglich ein Sprung auf Platz fünf möglich wäre. Umso wichtiger, dass das Derby della Madonnina nun zum Wendepunkt für Milan wird und man sich nicht nur die drei Punkte, sondern auch den Sieg gegen einen namhaften Konkurrenten sichert.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Inter Mailand – AC Mailand Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Schon sage und schreibe 303 Aufeinandertreffen hat es im Mailänder Derby bisher gegeben, das sogar schon in der Königsklasse selbst ausgetragen worden ist. Dabei sind beide Mannschaften weitestgehend nah beieinander. Gastgeber Internazionale bringt es auf 106 Siege, während bei 83 Unentschieden nur knapp der Großteil aller Partien an den AC Mailand mit 114 gewonnenen Spielen ging. In der wenig erfolgreichen abgelaufenen Saison gab es dabei zwei Mal keinen Sieger. So endeten die beiden Spiele in der Saison 2016/17 jeweils mit einem 2:2-Unentschieden.

Inter Mailand – AC Mailand Prognose – Serie A Spiel am 15.10.2017

Ein Unentschieden, das auch nun wieder denkbar wäre, das allerdings gerade die Rossoneri kein Stück voranbringen würde, sondern eher als weiterer Rückschlag verbucht werden müsste, während Internazionale zumindest sicher seinen dritten Platz verteidigen würde, mit dem man am Saisonende die angestrebte Rückkehr in die Champions League schaffen würde, bzw. zumindest in der Champions League Qualifikation landen würde. Was das Spiel dabei etwas schwer zu tippen macht, ist die Tatsache, dass der AC Mailand auf dem Papier die erheblich stärkere Mannschaft mit den besseren und erfahreneren Spielern vorzuweisen hat, während allerdings Inter Mailand noch ohne Niederlage in der aktuellen Spielzeit ist. Es scheint aber so, als habe Luciano Spalletti bei den Nerazzurri bereits die eingespieltere und besser aufeinander abgestimmte Truppe beisammen, während bei den Rossoneri aus den vielen Individualisten erst noch eine Einheit geformt werden muss. Aus diesem Grund geht unser Tipp unterm Strich zum Sieg von Inter Mailand, obschon das 304. Derby della Madonnina ein heißer Tanz zu werden verspricht.

Inter Mailand – AC Mailand Quoten – Serie A Spiel am 15.10.2017

Tipp 1 (Inter Mailand): 2,10
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (AC Mailand): 3,30

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: