Hoffenheim vs. Dortmund Prognose & Quoten, 12.05.2018

9. Mai 2018

Hoffenheim - © GEPA pictures

Am Samstag, den 12. Mai 2018, empfängt die TSG Hoffenheim um 15:30 Uhr (MEZ) Borussia Dortmund im Rahmen des Spitzenspiels des 34. Spieltags der Fußball Bundesliga. Beide Mannschaften haben dabei das große Ziel, die Bundesliga nächste Saison in der UEFA Champions League vertreten zu dürfen, was beide mit ihren aktuellen Platzierungen auch erreicht hätten. So empfängt hier der derzeitige Viertplatzierte den Tabellendritten, wobei drei Punkte Differenz zwischen den beiden Mannschaften liegen. Weil Hoffenheim außerdem punktgleich mit Verfolger Bayer Leverkusen ist, der allerdings die etwas schlechtere Tordifferenz aufweist, und überdies noch RB Leipzig bei zwei Punkten Rückstand die Restchance hat, an den Sinsheimern vorbeizuziehen, sollten diese zuhause gegen den BVB verlieren, wird in diesem Spitzenspiel des letzten Spieltags der aktuellen Bundesliga Saison einiges geboten sein.

Denn: sollte Dortmund hier mit zwei Toren Differenz verlieren, würde man definitiv von der TSG überholt werden und müsste überdies noch befürchten, dass auch die Leverkusener bei einem entsprechend hohen Sieg die Champions League Träume der dieses Jahr in Europa so zahmen Schwarzgelben (nur ein Sieg aus zehn internationalen Pflichtspielen) begraben könnten, indem die Borussia noch auf Platz fünf durchgereicht wird. Folgerichtig braucht der BVB hier am allerbesten einen Punkt, um dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 sicher in die Königsklasse folgen zu können. Eben jener Punkt dürfte außerdem den Hoffenheimern mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit ausreichen, um RB Leipzig sicher hinter sich zu lassen, allerdings würde Bayer Leverkusen mit dem zu erwartenden Heimsieg über Hannover 96 damit doch noch an der TSG vorbeiziehen, weshalb die Truppe von Julian Nagelsmann hier zum Siegen verdammt ist, wenn man nicht wie schon im Vorjahr am Ende erneut mit der Europa League vorlieb nehmen möchte.

Zusammengefasst: die Hausherren aus dem Kraichgau brauchen einen Heimsieg, während die Gäste aus Dortmund sich entweder mit einer Niederlage mit nur einem Tor Differenz gerade noch so über die Ziellinie zittern würden oder sich eben mit mindestens dem Remis sämtliche Rechenspiele ersparen könnten und ihren Champions League Startplatz nach einer sehr schwierigen Saison sicher hätten. Eine sehr spannende Ausgangslage also, die einige lukrative Sportwetten zulässt. Wie Sie hierbei am geschicktesten tippen, verraten wir Ihnen in der Prognose am Ende des Beitrags.

TSG Hoffenheim – Das Stuttgart-Spiel schnell abschütteln

Hochgradig ärgerlich war für die TSG Hoffenheim gewiss der vergangene Spieltag, als man trotz einer guten halben Stunde in Überzahl am Ende das Baden-Württemberg Derby auswärts beim VfB Stuttgart mit 0:2 verloren hatte. Denn genau dieses eine Tor zu viel ist es nun auch, was die Ausgangslage so gestaltet, dass man im Fall eines Heimsiegs über den BVB gleich zwei Tore Differenz bräuchte, um die Schwarzgelben auch in der Tabelle auf den Platz hinter sich zu verweisen. Ärgerlich war die Niederlage aber auch, weil sie das Momentum der Sinsheimer vorerst gekillt hat. Zuvor blieb die Mannschaft von Julian Nagelsmann nach ausgestandener Krise zum Jahresbeginn nämlich neun Partien in Serie ohne Niederlage (sechs Siege, drei Remis), und kämpfte sich mit diesen 21 von 27 möglichen Zählern somit tatsächlich noch einmal in die Champions League Ränge zurück. Ein beeindruckender Lauf, wenn man sich vor Augen führt, dass Hoffenheim zwischenzeitlich im Niemandsland der Fußball Bundesliga angelangt war und die erneute Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb in sehr weite Ferne geraten war. Umso wichtiger also, dass dieser Dämpfer im Stuttgart-Spiel nun schnellstmöglich abgeschüttelt wird, damit man sich nach Möglichkeit mit einem überzeugenden Heimsieg aus einer insgesamt schwierigen Saison verabschieden kann, in der einige schmerzvolle Abgänge kompensiert werden mussten. Und obwohl mit wichtigen Stammspielern wie Mark Uth (im Bild; wechselt im Sommer zum FC Schalke 04) bereits weitere Abgänge feststehen, wäre die erstmalige erfolgreiche Champions League Qualifikation ganz gewiss ein tolles Argument für andere wichtige Eckpfeiler des Teams, um zu bleiben, sowie für potenzielle Neuzugänge, mit denen sich die TSG Hoffenheim nachhaltig in den Top 4 der Bundesliga etablieren könnte.

Borussia Dortmund – Das Abschiedsspiel unter Peter Stöger?

Die Unruhe bei Borussia Dortmund will in dieser Saison einfach partout kein Ende nehmen. Gab es vor einem Jahr die schier unglaubliche Auseinandersetzung zwischen Coach Thomas Tuchel und einem Spielerkreis rund um Marcel Schmelzer und Nuri Schahin, der den Trainer, der die Borussia zum DFB Pokal geführt hat und sicher in die Champions League gebracht hat, den Job gekostet hat, so war es anschließend der Hickhack um Ousmane Dembélé, der mit einem Streik den Wechsel nach Barcelona erzwungen hat. Im Winter wurde dann Peter Bosz gefeuert und der in Köln sieglose Peter Stöger wurde bis zum Saisonende verpflichtet, ehe sich mit Pierre-Emerick Aubameyang der nächste Eckpfeiler der Mannschaft zum Wechsel streikte. Und dieser Tage ist es mit Sebastian Rode ein Langzeitverletzter, der sich grundlos in eine Fußball-Talkshow setzt und das Standing des österreichischen Trainers schmälert, indem er Entscheidungen von Stöger kritisiert (konkret die Ausbotung von Marcel Schmelzer) und die Nicht-Vertragsverlängerung des nach wie vor im Amt befindlichen Trainers prophezeit. Ein Bärendienst, wenn man sich das letzte Heimspiel der Schwarzgelben anschaut, bei dem man völlig neben sich stehend mit 1:2 gegen den abstiegsbedrohten FSV Mainz 05 verloren und gleichzeitig den Matchball für das Champions League Ticket liegen gelassen hat. Überdies ist nun auch die Vizemeisterschaft nicht mehr zu erreichen, wodurch die Saison auch aus Sicht der Fans umso schmerzvoller wird, da erstmals seit einigen Jahren mal wieder der FC Schalke 04 vor dem BVB in der Abschlusstabelle stehen wird. Zu hoffen bleibt nun also bloß für Peter Stöger, dass zumindest dieses vermeintliche „Abschiedsspiel“ (sofern tatsächlich nicht mit ihm verlängert wird) nicht den möglichen tiefen Fall auf Platz fünf bringen wird, der eine ohnehin enttäuschende Saison zu einer regelrechten Katastrophe machen würde.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Hoffenheim – Dortmund Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 21 Aufeinandertreffen hat es zwischen der TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund schon gegeben und zumindest die Bilanz spricht hier für die Schwarzgelben, die mit neun gewonnenen Spielen in diesem direkten Vergleich führend sind. So bringen die Sinsheimer es bei acht Unentschieden auf lediglich vier Siege gegen den BVB und haben in den letzten zehn Aufeinandertreffen kein einziges Match mehr gewinnen können (jeweils fünf Niederlagen und fünf Remis). Kann man ausgerechnet jetzt mit Ende dieser Negativserie gegen einen seiner persönlichen Angstgegner die Borussia in eine tiefe Krise schießen?

Hoffenheim – Dortmund Prognose – Bundesliga Spiel am 12.05.2018

Zumindest ist es das, worauf Sie in unseren Augen tippen sollten, denn zu der aktuellen Quote von 2,40* auf den Heimsieg der TSG Hoffenheim reichen bereits 42% Eintrittswahrscheinlichkeit für Tipp 1 dafür aus, um hier einen positiven Erwartungswert für diese Wette zu erzeugen. Und in unseren Augen lassen sich hier sogar um die 50% anlegen, denn eine von Unruhe im Umfeld geprägte Dortmunder Mannschaft, die gerade erst gegen Mainz wieder vollends neben sich stand und vor allem auch in Belangen wie Kampfgeist, Siegeswillen und Einsatz klar erkennbare Defizite gegenüber dem engagierten aber spielerisch eben limitierten Gegner Gegner hatte, dürfte es gegen ein Team wie Hoffenheim, dessen spielerische Möglichkeiten weitaus größer sind, extrem schwer haben. Nicht zu vergessen ist nämlich auch der Aspekt, dass hier die zweitstärkste Heimmannschaft hinter den Bayern auf dem Platz steht, die aus bislang 16 Heimspielen stolze 34 Punkte holen konnte (nur zwei Heimniederlagen). Kurzum: wir empfehlen Ihnen, auf den Heimsieg der TSG Hoffenheim zu setzen.

Hoffenheim – Dortmund Quoten * – Bundesliga Spiel am 12.05.2018

Tipp 1 (Hoffenheim): 2,40
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Dortmund): 2,70

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Mittwoch, den 9. Mai 2018, um 10:45 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: