Hoffenheim vs. Bayern Prognose & Quoten, 04.04.2017

2. April 2017

Bayern München - © mr3002 / Shutterstock.com

Am Dienstag, den 04. April 2017, trifft die TSG Hoffenheim im Rahmen des Spitzenspiels des 27. Spieltags der Fußball Bundesliga auf den FC Bayern München. Dabei sorgen hier gleich mehrere Superlative dafür, dass man eine der engsten Partien mit Beteiligung des deutschen Rekordmeisters seit längerer Zeit erwarten darf. So empfängt hier nicht nur der aktuelle Dritte der Liga den souveränen Tabellenführer, sondern hier stehen sich die beiden Mannschaften gegenüber, die mit Abstand am wenigsten Mal verloren haben in der bisherigen Saison – die Hoffenheimer zwei Mal und die Bayern nur ein Mal. Gemeinsam haben sie damit nur halb so viele Niederlagen auf dem Konto wie der aktuelle Tabellenzweite RB Leipzig, der schon sechs Spiele verloren hat.

Doch es kommt noch besser: Beide Mannschaften belegen in der Liste mit den wenigsten Gegentoren der aktuellen Saison ebenfalls die Plätze eins und zwei, und auch in puncto Offensive sind hier die gefährlichste und die drittgefährlichste Mannschaft unterwegs. Hinzu kommt: die TSG Hoffenheim hat von den bisherigen 13 Heimspielen der laufenden Saison noch nicht ein einziges Match verloren und hat zudem am vergangenen Wochenende auswärts bei Hertha BSC Berlin – der bis dato noch stärksten Heimmannschaft der Liga – einen 0:1-Rückstand noch in einen 3:1-Sieg umdrehen können. Kurzum: wenn hier jemand in der ohnehin schon entschiedenen Bundesliga Saison 2016/17 (die Bayern führen nach 26 von 34 Spieltagen mit unglaublichen 13 Punkten Vorsprung die Tabelle an) noch einmal zum Stolperstein für den amtierenden Double-Sieger werden könnte, dann womöglich die Mannschaft aus dem Kraichgau, die schon im Hinspiel beim 1:1-Unentschieden in der Allianz Arena einen Punkt entführen konnte.

In diesem Beitrag gehen wir also der Frage nach, ob Trainergenie Julian Nagelsmann auch für das Match gegen die inzwischen seit 20 Pflichtspielen ungeschlagenen Münchner hat, oder ob der FC Bayern München auch in diesem Auswärtsspiel seiner Linie treu bleiben wird und der fünften deutschen Meisterschaft entgegen eilt, was ein neuer Rekord für die Bundesliga wäre.

TSG Hoffenheim – Nur noch acht Spiele bis zum historischen Erfolg

In ihrer noch recht überschaubaren Historie im Oberhaus des deutschen Fußballs war die TSG Hoffenheim zwar bemerkenswerterweise schon mal Herbstmeister, hat jedoch bis heute noch nie an einem internationalen Wettbewerb teilgenommen. Diese Saison steuert man nach einer beeindruckenden Serie – die komplette Hinrunde lang konnte keiner der 17 anderen Bundesligisten ein Spiel gegen den Beinahe-Absteiger des Vorjahres gewinnen – aber mit großen Schritten auf den historischen Erfolg zu. Und aktuell sieht es dabei nicht nur nach der Europa League aus, sondern tatsächlich nach Champions League. Nach dem 3:1-Auswärtssieg bei Hertha BSC Berlin am vergangenen Wochenende hat man nämlich einerseits seinen direkten Verfolger weiter auf Abstand gehalten und den Vorsprung sogar ausgebaut und ist andererseits noch an Borussia Dortmund vorbeigezogen, die im Revierderby beim FC Schalke 04 zwei Punkte liegen gelassen haben. Acht Spieltage vor Saisonende hat man dabei bereits 13 Punkte Vorsprung auf Platz acht, der am Ende nicht einmal mehr für die Europa Qualifikation berechtigen würde, sodass die Hoffenheimer gerade in Hinblick auf Neuverpflichtungen beste Aussichten haben dürften. Und Neuverpflichtungen wird es zweifelsohne brauchen, denn mit Niklas Süle und Sebastian Rudy werden gleich zwei absolute Leistungsträger der TSG dem Verein ausgerechnet in Richtung des heutigen Gegners FC Bayern München den Rücken kehren. Hoffnung macht derweil aber der wohl als sicher anzusehende Verbleib von Trainertalent Julian Nagelsmann, der in seiner ersten Station als Profitrainer und jüngster Bundesliga Coach aller Zeiten sicherlich der große Vater des Hoffenheimer Erfolgs ist. Wilden Wechselgerüchten zum Trotz hat er sein Bekenntnis zur TSG gerade erst erneuert. Schaut man, was er aus einem soliden aber auch nicht zwangsläufig hochkarätigem Kader herausgeholt hat, so darf man sich schon jetzt auf das internationale Debüt des Teams freuen, das nur noch acht Spiele von dem historischen Erfolg entfernt ist.

FC Bayern München – Seit 20 Spielen ungeschlagen

Zuletzt verlor der FC Bayern München in der Champions League Gruppenphase beim russischen Vertreter FK Rostow etwas überraschend mit 2:3 Ende November 2016. Seitdem ist der deutsche Rekordmeister seit sage und schreibe 20 Spielen in Serie alle Wettbewerbe übergreifend ohne Niederlage geblieben und hat dabei in manchen Spielen so richtig aufgedreht. Erst am vergangenen Wochenende gab es einen 6:0-Kantersieg gegen den FC Augsburg im Derby gegen die überforderten bayerischen Schwaben, nachdem man vor wenigen Wochen erst den Hamburger SV beim 8:0-Heimsieg düpiert hat, den FC Schalke 04 mit 3:0 zur Halbzeit im DFB Pokal Viertelfinale an die Wand gespielt hatte sowie den FC Arsenal London im Champions League Achtelfinale erst im Hinspiel und schließlich sogar noch auswärts in London im Rückspiel mit jeweils 5:1 klar geschlagen hat. Mit spielerischer Leichtigkeit ist dabei sogar das Triple für den FC Bayern München möglich, hat man in der Bundesliga bei 13 Punkten Vorsprung und nur noch acht Spielen, sprich 24 zu vergebenden Zählern, doch zumindest die 26. Meisterschaft in der Geschichte schon so gut wie sicher. Umso ärgerlicher, dass man noch mindestens diese englische Woche lang auf seinen Torhüter Manuel Neuer verzichten muss, der allerdings schon angekündigt hat, zum Champions League Viertelfinale gegen Real Madrid wieder im Kasten stehen zu können. So wird nun vor allem der April sehr wegweisend für die Münchner, die gegen Augsburg das erste von sage und schreibe neun Pflichtspielen in diesem Monat absolviert haben. Gut möglich also, dass für das Auswärtsspiel in Hoffenheim der eine oder andere Spieler gedanklich schon mit Königsklasse oder DFB Pokal beschäftigt ist…

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Hoffenheim – Bayern Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 17 Duelle hat es zwischen der TSG Hoffenheim und dem FC Bayern München gegeben, seitdem die Sinsheimer zum ersten Mal in der Saison 2008/09 in der Beletage des deutschen Fußballs vertreten waren. Trotz der Tatsache, dass die Mannen aus dem Kraichgau in ihrer Premierensaison Herbstmeister geworden sind und auch nun wieder mit viel Rückenwind in das Heimspiel gegen die Münchner gehen, könnte die Bilanz gegen den FC Bayern jedoch kaum verheerender sein. So hat die TSG Hoffenheim nämlich noch nie in ihrer Geschichte ein Spiel gegen den amtierenden deutschen Double-Sieger gewonnen. Lediglich fünf Unentschieden hat man im Laufe der Zeit erreicht, während die restlichen zwölf Matches allesamt von den Münchnern gewonnen worden sind. Im Hinspiel konnte man nach vier Bayern-Siegen in Serie immerhin mal wieder einen Punkt beim 1:1-Remis mitnehmen. Die letzten vier Heimspiele jedoch gingen allesamt an die Münchner, die zuletzt beim torlosen Unentschieden am 1. Oktober 2011 Punkte in Hoffenheim gelassen haben. Kann die TSG nun im 18. Anlauf endlich den ersten Sieg gegen die Bayern holen?

Hoffenheim – Bayern Prognose – Bundesliga Spiel am 04.04.2017

Rein von der Veranlagung her ist es den Hoffenheimern durchaus zuzutrauen, die Münchner hier zu ärgern und sogar tatsächlich zum ersten Mal in der Geschichte zu bezwingen. So ist die Elf von Julian Nagelsmann zuhause schließlich noch ungeschlagen und bewegt sich mit großen Schritten auf die Champions League zu. Zudem spricht für die Sinsheimer, dass man sich voll und ganz auf die Liga konzentrieren kann, während die Bayern momentan mit den schwierigen K.-o.-Spielen – Champions League Viertelfinale gegen Real Madrid und DFB Pokal Halbfinale gegen Borussia Dortmund – ganz andere Sorgen haben und in der Bundesliga ohnehin mit angezogener Handbremse antreten dürften, ist man doch bei 13 Punkten Vorsprung nur noch durch ein Wunder einholbar. Angesichts des vollen Spielplans der Münchner erscheint uns deswegen ein erneuter Hoffenheimer Punktgewinn nicht ganz unwahrscheinlich zu sein. Weil die Bayern aber auch mit notfalls nur einer Halbzeit Volldampffußball erfolgreich sein können – siehe das 5:1 in London nach 0:1-Rückstand bis zur 50. Spielminute – wird es mit dem allerersten Sieg der Hoffenheimer über die Bayern auch nicht ganz so einfach. Wer das Risiko nicht scheut, bekommt für Tipp X auf das Remis dennoch tolle Quoten.

Hoffenheim – Bayern Quoten – Bundesliga Spiel am 04.04.2017

Tipp 1 (Hoffenheim): 7,50
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Bayern): 1,45

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: