Hertha vs. Bilbao Prognose & Quoten, 14.09.2017

12. September 2017

Hertha BSC - © GEPA pictures

Am Donnerstag, den 14. September 2017, trifft Hertha BSC Berlin um 21:05 Uhr (MEZ) im ersten Gruppenspiel der Europa League Saison 2017/18 auf Athletic Bilbao. Nachdem sie letzte Saison noch unglücklich in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League Gruppenphase an Bröndby gescheitert waren, darf der Klub aus der deutschen Hauptstadt nun endlich zum ersten Mal in diesem Jahrzehnt wieder einen Angriff auf diesen Wettbewerb wagen. Konnte man bei der bis dato letzten Teilnahme an der Europa League Saison 2009/10 noch die Vorrunde als Zweiter hinter Sporting Lissabon überstehen und scheiterte anschließend im Sechzehntelfinale krachend an deren Stadtrivalen Benfica Lissabon, so scheint auch nun wieder die Voraussetzung gegeben zu sein, dass die alte Dame die K.-o.-Phase erreichen können wird.

Schließlich hat man neben Athletic Bilbao, das zwar schon zwei Mal im Europa League Finale stand, den Titel jedoch beide Male verpasste (zuletzt vor fünf Jahren im Sommer 2012), zwei absolute Underdogs aus den Töpfen drei und vier zum Gegner bekommen, nachdem die Berliner ohnehin nur wegen überraschenden Favoritensterbens in den Play-offs noch gerade so in den zweiten Topf gerutscht waren. Mit dem ukrainischen Underdog Sorja Luhansk sollte die Auswahl von Pal Dardai aber ebenso wenig Probleme bekommen wie mit eben jener Mannschaft mit dem allerschlechtesten UEFA Koeffizienten im Rennen, nämlich mit dem schwedischen Pokalsieger Östersunds FK, der die vergleichsweise leichte Gruppe für den Sechsten der letzten Spielzeit in der Fußball Bundesliga abrundet. Umso mehr dürfte man nun auf das Sechzehntelfinale schielen, wenn man seine Heimstärke in der Europa League auch gegen einen ambitionierten spanischen Verein aufrecht erhalten kann, der ein paar sehr begehrte internationale Topstars in seinen eigenen Reihen hat und überdies als Siebter der Primera División schon zwei Qualifikationsrunden bis zur Europa League Gruppenphase heil überstanden hat, wo es neben zwei Heimsiegen ohne Gegentor auswärts auch je einen Sieg bei Panathinaikos Athen sowie ein Remis in Bukarest gab. Leicht wird die Aufgabe für eines der heimstärksten Teams der Bundesliga also definitiv nicht.

In diesem Beitrag haben wir nun für Sie das erste Spiel der Europa League Gruppe J etwas genauer durchleuchtet, um Ihnen in diesem deutsch-spanischen Topmatch einen Favoriten benennen zu können.

Hertha BSC Berlin – Auf die Heimstärke vertrauen

Erst letzte Saison wurde das Berliner Olympiastadion einmal mehr zu einer schier uneinnehmbaren Festung, in der die Hertha fast im Alleingang die Qualifikation für Europa unter Dach und Fach brachte. Zumindest in der Auswärtstabelle wäre es am Ende um ein Haar in die Zweitklassigkeit gegangen, holte Berlin doch nur drei Siege auf fremden Plätzen und beendete die Saison in dieser Wertung auf Platz 15. Und genau auf diese Heimstärke, mit der man letzte Saison zwölf Siege vor den eigenen Fans holte, gilt es nun zu vertrauen, um auch den spanischen Hochkaräter Athletic Bilbao frustriert wieder abreisen zu lassen. Immerhin kann die Hertha hier auch international auf entsprechende Vergleichswerte zurückblicken, denn in ihren letzten drei Heimspielen in der Europa League gab es zwei Siege und ein Remis – und damit auch international schon lange keine Niederlage daheim mehr. Nichtsdestotrotz sorgte das vergangene Wochenende für einen kleinen Knick, als man das Heimspiel gegen den SV Werder Bremen, bei dem Bibiana Steinhaus als erste Schiedsrichterin überhaupt in der Bundesliga debütierte, am Ende nicht gewinnen konnte. Zwar brachte Neuzugang Mathew Leckie von Absteiger FC Ingolstadt die Herthaner noch mit seinem bereits dritten Saisontor in Führung, am Ende reichte das aber nicht, um das Ergebnis über die Zeit zu retten. Dennoch: vier Punkte hat Berlin nach drei Spieltagen auf dem Konto und abermals wurden alle vier Zähler zuhause geholt, wo man nun gegen Bilbao den nächsten Coup landen will.

Athletic Bilbao – Noch ohne Gegentor in La Liga

Die Auswahl von Trainer José Ángel Ziganda, genannt „Cuco“, der im Mai diesen Jahres das Zepter des baskischen Klubs nahe der französischen Grenze übernommen hat, ist bisher ausgesprochen erfolgreich in die neue Saison gestartet. Nicht nur gelang ohne große Komplikationen die Qualifikation für die Europa League Gruppenphase, sondern auch in La Liga ist der Europa League Finalist der Saison 2011/12 nach drei Spielen noch gänzlich ohne Gegentor. Sieht man von dem torlosen Remis zum Auftakt gegen Getafe ab, so sind damit zuletzt zwei Siege auf das Konto des letztjährigen Siebten gewandert, der damit aktuell auf einem hervorragenden vierten Platz in der Primera División steht und nun auch seine zwei Auswärtsspiele in der englischen Woche weiter erfolgreich gestalten will, wenn es zunächst zum Auftakt der Europa League nach Berlin geht und am darauffolgenden Sonntag zu UD Las Palmas. Dass die Basken dabei aktuell so gut in die neue Spielzeit hineingefunden haben, liegt dabei gewiss an der Tatsache, dass auf dem Transfermarkt der Name Bilbao praktisch gar nicht aufgetaucht war. Vier Spieler hat man ablösefrei abgegeben, die unter Coach Cuco Ziganda keine Zukunft mehr hatten, ein paar verliehene Spieler sind zurückgekehrt und manche wurden direkt wieder weiterverliehen. Zwei 20-jährige Talente kamen aus der zweiten Garnison und ansonsten ist rein gar nichts passiert: Kein einziger Verkauf und kein einziger Einkauf – eine absolute Ausnahme in der heutigen Beschaffenheit des Profifußballs. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass Athletic Bilbao sich durchsetzen konnte, um seine Topstars im Verein zu halten. Dies ist allen voran der spanische Nationalstürmer Inaki Williams, der unter anderem mit Borussia Dortmund als potenzieller Aubameyang-Nachfolger immer wieder in Verbindung gebracht worden war und bei Wechsel des Gabuners möglicherweise heute in der Bundesliga unter Vertrag stehen würde, aber eben auch sein Sturmkollege Aritz Aduriz, der trotz seiner 36 Jahre ein wichtiger Eckpfeiler der Mannschaft ist und vorletzte Saison (Europa League 2015/16) am Ende mit zehn Toren zum Torschützenkönig der Europa League avanciert war. Neben Stammtorwart Kepa Arrizabalaga fehlen den Basken zurzeit aber auch in der Abwehr zwei verletzte Stammspieler, was die Defensivstärke umso schwieriger erklären lässt. Mit breiter Brust und noch ohne Gegentor in La Liga will man nun jedenfalls seiner Favoritenrolle in der Europa League Gruppe J gerecht werden und sich den ersten Dreier in Berlin sichern.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Hertha – Bilbao Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Noch nie hat es ein Aufeinandertreffen zwischen Hertha BSC Berlin und Athletic Bilbao gegeben, wodurch dieses Match eine Premiere ist. Für die Berliner ist es zudem nach dem Duell mit dem FC Barcelona in der Champions League Gruppenphase 1999/2000 (1:3-Auswärtspleite und 1:1-Remis daheim) das erste zweite Duell mit einem spanischen Klub, während Bilbao bereits zehn europäische Pflichtspiele mit deutschen Teams hatte, von denen es bei vier Siegen und zwei Unentschieden auch schon vier Niederlagen gab. Immerhin: Die Basken haben ihre letzten beiden Spiele in Deutschland gewonnen. 2012 schlug man Schalke im Europa League Viertelfinale auswärts mit 4:2, ehe es in der Vorrunde 2015/16 einen 3:2-Sieg in Augsburg gab.

Hertha – Bilbao Prognose – Europa League Spiel am 14.09.2017

Selbstverständlich wollen die Spanier nun den dritten Streich komplett machen und sich auch bei Hertha BSC Berlin wieder einen Sieg sichern, mit dem man hier seinen einzigen nennenswerten Kontrahenten in der Europa League Gruppe J sofort in die Schranken verwiesen und die Standortbestimmung erfolgreich hinter sich gebracht hätte. Angesichts der Berliner Heimstärke erscheint uns dieser Auswärtssieg trotz des sehr starken Saisonstarts von Bilbao jedoch nicht allzu realistisch zu sein. Weil auch Herthas Spieler erst noch mit der europäischen Gangart klarzukommen lernen müssen, erscheint uns dabei das Remis das wahrscheinlichste Resultat für das Auftaktmatch zwischen den beiden Favoriten in der Gruppe J zu sein, die unabhängig von ihren Duellen untereinander am Ende wohl das Sechzehntelfinale erreichen dürften.

Hertha – Bilbao Quoten – Europa League Spiel am 14.09.2017

Tipp 1 (Hertha): 2,45
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Bilbao): 2,75

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: