Hertha vs. Bayern Prognose & Quoten, 01.10.2017

29. September 2017

Hertha BSC - © GEPA pictures

Am Sonntag, den 1. Oktober 2017, empfängt Hertha BSC Berlin um 15:30 Uhr (MEZ) den FC Bayern München zum Spitzenspiel des siebten Spieltags der Fußball Bundesliga. Dabei treffen nun zwei der sechs Mannschaften aus dem Oberhaus des deutschen Fußballs aufeinander, die Deutschland in den beiden europäischen Wettbewerben für Vereinsmannschaften vertreten und zu der schwärzesten Woche beigetragen haben seit sage und schreibe 36 Jahren. Letztmals im Jahr 1981 kam es nämlich vor, dass alle Vertreter der Bundesliga ihre internationalen Pflichtspiele in einer Woche allesamt verloren haben. War die 0:3-Niederlage der Münchner bei dem extrem hochgerüsteten französischen Topklub Paris Saint-Germain dabei spielerisch so bitter, dass sogar Chefcoach Carlo Ancelotti seine Sachen an der Säbener Straße packen musste, da unterlagen die Berliner dem größten Underdog im Wettbewerb auswärts mit 0:1.

Der schwedische Pokalsieger Östersunds BK war von allen Teams in Champions League und Europa League mit dem allerschlechtesten UEFA Koeffizienten überhaupt in das Turnier gegangen, konnte aber gegen den Sechsten der abgelaufenen Bundesliga Saison in Deutschland dennoch einen völlig überraschenden 1:0-Heimsieg feiern, bei dem vor allem die Offensive der Berliner handzahm sondergleichen wirkte. Kaum zu glauben, dass dem Hauptstadtklub in der Bundesliga an sechs Spieltagen bereits sechs Tore geglückt waren, stellte sich die hochfavorisierte Truppe von Pal Dardai doch ausgesprochen schlecht an. Umso angenehmer wird man es in Berlin, wo es ohnehin zum Usus geworden ist, seine Punkte vorwiegend im heimischen Olympiastadion einzufahren, nun empfinden, ein Heimspiel gegen den amtierenden deutschen Meister bestreiten zu dürfen, der nach dem Rauswurf von Carlo Ancelotti nun angreifbarer denn je wirkt und bereits in der abgelaufenen Spielzeit nicht über ein 1:1-Unentschieden bei den heimstarken Herthanern hinausgekommen war.

Viel Spannung liegt also in diesem Spiel, in dem es für zwei große Verlierer der letzten beiden Tage nun darum geht, sich vor der anschließenden Länderspielpause noch mal wichtige Punkte für die Liga zu sichern, ehe sich bis zum nächsten Ligaspiel zwei Wochen lang die Wunden geleckt werden dürfen. Wir haben dabei genauer hingeschaut, wie es bei den beiden Teams so aussieht, um einen Favoriten für diese Begegnung ausfindig machen zu können.

Hertha BSC Berlin – Hoffen auf die Heimstärke

Mit 49 Punkten feierte Hertha BSC Berlin in der abgelaufenen Spielzeit am Ende auf Platz sechs stehend das Comeback ins internationale Showgeschäft. 49 Punkte, von denen man sage und schreibe 37 Zähler zuhause im Berliner Olympiastadion geholt hat, was auch erklärt, weshalb die Hertha selbst gegen einen Underdog sondergleichen wie Östersunds BK einfach auswärts das Pech an den Stiefeln kleben hat. So setzte sich diese Bilanz in der noch jungen Saison nämlich erneut fort: zuhause gab es zwei Siege und ein Remis, wodurch Hertha inklusive des torlosen Remis zuhause gegen Bilbao in Pflichtspielen daheim nach wie vor mal wieder ungeschlagen ist, während es auswärts in der Liga ein Unentschieden und zwei verlorene Matches gab – zuletzt vor dem 0:1 in Östersund ein weiteres 0:1 bei kriselnden Mainzern. Lediglich konnte man sich bei dem unterklassigen Verein Hansa Rostock mit 2:0 durchsetzen. Probleme, die psychologisch so gut wie gar nicht zu erklären sind. Zwar ist es ein Fakt, dass ca. 50% aller Begegnungen in der Fußball Bundesliga mit einem Heimsieg enden, die jeweils ca. 25% auf Unentschieden und Auswärtssieg fehlen in den Werten der Hertha allerdings völlig, denn bereits letzte Saison hat man nicht etwa jedes vierte Auswärtsspiel gewonnen, sondern gerade einmal jedes sechste. Aus all diesen Bilanzen des Klubs von Pal Dardai geht allerdings auch hervor, dass die Berliner einer der heimstärksten Vereine der Bundesliga sind, wodurch es ihnen nun natürlich in die Karten spielt, dass man zuhause antreten darf – erst recht, weil die Gegner aus München mit ganz eigenen Problemen nach Berlin kommen…

FC Bayern München – Das unrühmliche Ende einer Ära

Grundsätzlich war das 0:3 in Paris Saint-Germain zwar ein bitteres Resultat, angesichts der Tatsache, dass bereits letzte Saison ein Verein wie Barcelona mit 0:4 im Prinzenparkstadion untergegangen war, allerdings noch ansatzweise verkraftbar. Ohnehin war die Auswärtsbilanz der Münchner schon lange nicht mehr Weltklasse, gewann man inklusive der Niederlage in Frankreich unter der Woche doch nur zwei seiner letzten neun Auswärtsspiele in der Champions League. Dass also die Reißleine gezogen wurde und Trainer Carlo Ancelotti vor die Tür gesetzt worden ist, scheint tiefsitzendere Gründe gehabt zu haben. Schließlich liest sich die Saisonbilanz bei dem ersten gewonnenen Titel (Super Cup gegen Borussia Dortmund) mit insgesamt sieben Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen keineswegs wie die Bilanz eines Verlierers. Tatsächlich wurde die Ära des einzigen Trainers, der mit gleich drei verschiedenen Mannschaften die Champions League gewinnen konnte, nun vor allem deswegen so unrühmlich beendet, weil er den Zugriff auf seine Mannschaft scheinbar verloren haben musste. Der Ärger mit Thomas Müller, der seinen Frust über das ständige Schmoren auf der Bank schon früh in der Saison bei der Presse entlud, die merkwürdige Aufstellung gegen Paris, wo mit Hummels und Boateng die eigentlich fitte und gesetzte Innenverteidigung der deutschen Nationalmannschaft ebenso wenig in der Startelf stand wie die Münchner Dauerbrenner Robben und Ribery. Und last, but not least, die ungewohnt merkwürdige Transferpolitik der Münchner im Sommer. Nun wird jedenfalls ein neuer Coach gesucht, wofür die Unterbrechung durch die Länderspiele gerade recht kommt. Interimsweise wird in Berlin dabei der ehemalige Spieler Willy Sagnol auf der Bank Platz nehmen. Eine gute Nachricht für die junge Fraktion der Münchner, die zuletzt unter dem auf Routine setzenden Italiener oft nur wenig Berücksichtigung gefunden hatte.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Hertha – Bayern Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 62 Spiele hat es zwischen Hertha BSC Berlin und dem FC Bayern München schon gegeben und selbstverständlich sieht die Bilanz recht rosig für den deutschen Rekordmeister aus, der bei 37 Siegen den Großteil dieser Duelle für sich entscheiden konnte. So kommt die Hertha bei 17 Unentschieden auf gerade einmal acht Siege gegen die Münchner und hat letzte Saison bei dem schon angesprochenen 1:1-Remis vor heimischer Kulisse zum ersten Mal seit elf Pflichtspielen mal wieder einen Punkt gegen die Bayern erzielt. Den letzten Heimsieg gab es am 14. Februar 2009

Hertha – Bayern Prognose – Bundesliga Spiel am 01.10.2017

Und genau an den Valentinstag vor achteinhalb Jahren will man in Berlin nun unbedingt anknüpfen, um Nutznießer der Situation zu werden, dass die Bayern zurzeit am Boden liegen. Nicht nur hat man sich am vergangenen Wochenende nämlich die 2:0-Führung gegen Wolfsburg noch vom Brot nehmen lassen, die Mannschaft stand in Paris komplett neben sich und geriet gegen einen starken Gegner komplett unter die Räder. Schwer zu glauben, dass der ehemalige Co-Trainer Willy Sagnol jetzt also andere Knöpfe drücken kann als an die Spieler zu appellieren, nun eine Trotzreaktion zu zeigen. In der Summe glauben wir dabei schon, dass die Bayern die spielerische Klasse haben, sich bei der Hertha nun den angestauten Frust ordentlich von der Seele zu schießen. Unterm Strich geben wir den Hausherren aber auch eine nicht unerhebliche Chance, ihre oftmals so uneinnehmbare Festung Olympiastadion gegen die Angreifer zu verteidigen und die drei Punkte in Berlin zu behalten. Wer das Risiko also einzugehen bereit ist, dem empfehlen wir zu einer stattlichen Quote von 8,00 den Tipp 1 auf die Hertha. Für eine Kombi-Wette hingegen sollten Sie womöglich lieber mit den Bayern gehen.

Hertha – Bayern Quoten – Bundesliga Spiel am 01.10.2017

Tipp 1 (Hertha): 8,00
Tipp X (Unentschieden): 5,25
Tipp 2 (Bayern): 1,36

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: