Halep vs. Pliskova Tipp & Quoten Australian Open 2018

22. Januar 2018

Simona Halep, French Open 2017 - © GEPA pictures

Spätestens ab jetzt geht es bei den Australian Open in die heiße Phase. Das gilt auch für das Einzel der Frauen. Acht Spielerinnen sind noch von einem vormals 128-starken Feld von Teilnehmerinnen übriggeblieben. Darunter auch die Favoritinnen auf den Titel. Zwei werden jetzt schon im Viertelfinale aufeinandertreffen. Das sind Simona Halep und Karolina Pliskova, die nicht zum ersten Mal gegeneinander spielen werden. Rein aus Sicht der Weltrangliste handelt es sich dabei um das interessanteste Match aus diesem Viertelfinale, da Platz 1 gegen 6 aufeinandertreffen werden. Daneben sind aber auch die anderen Paarungen von großem Interesse. Es treffen Carla Suárez Navarro und Caroline Wozniacki aufeinander, ebenso wie Elise Mertens und Elina Svitolina. Aus deutscher Sicht ist die Freude noch groß, da Angelique Kerber noch mit dabei ist. Sie wird in der Runde der letzten acht Spielerinnen auf Madison Keys treffen.

Ein paar Matches haben Halep und Pliskova in den letzten Jahren schon gegeneinander ausgetragen, auch bei großen Turnieren. Es ist jetzt aber das erste Mal bei den Australian Open. Beiden Spielerinnen wurden vor Turnierstart gute Chancen zugesprochen, das Turnier zu gewinnen. Jetzt wird eine von beiden rausfliegen, während die andere auch noch mindestens das Halbfinale spielen wird. Im letzten Jahr war für Pliskova im Viertelfinale die Reise vorbei. Halep zwar schon häufiger in Melbourne gespielt, mehr als das Viertelfinale war aber bisher auch noch nicht drin. Die Erste der Weltrangliste hatte schon in der 3. Runde ein ganz besonderes Match, das über 3:45 Stunden ging. Bei dem Ergebnis wurde direkt auch ein Rekord eingestellt mit 48 Spielen in einem Match der Damen bei den Australian Open.

Zur Webseite von Interwetten

Erstmals mehr als Viertelfinale für Halep?

Die Erste der Weltrangliste, Simona Halep, hat in den letzten Jahren einige sehr starke Leistungen abgeliefert. Das reichte bei den French Open zweimal zum Finale (2014, 2017) und auch zum Halbfinale in Wimbledon (2014) und den US Open (2015). Auch konnte sie bei den Major Turnieren in den letzten drei Jahren einiges gewinnen, etwa Doha, Dubai, Indian Wells, Madrid und auch Montreal/Tononto. Bei den WTA Championchips war 2014 das Finale drin. Alles doch gute Leistungen, aber bei den Australian Open blieb sie bisher noch ein gutes Stück vom Finale fern. 2014 und 2015 reichte es zwar jeweils zum Viertelfinale, darüber hinaus kam Halep jedoch bisher nicht. In den letzten zwei Jahren war jeweils schon nach der 1. Runde das Turnier für sie vorbei. Ein Sieg jetzt gegen Pliskova wäre für sie in jedem Fall eine Bestmarke, aber am Ende will sie natürlich auch das Turnier gewinnen. Das neue Jahr hat gut für die rumänische Spielerin begonnen. Sie konnte Shenzhen gewinnen und damit eine gute Form unterstreichen. Drei der ersten vier Runden bei den aktuellen AusOpen hat sie fast problemlos hinter sich gebracht. So auch mit dem 6:3 und 6:2 im Achtefinale gegen Naomi Osaka. Einen Rekord konnte sie zusammen mit Lauren Davis aufstellen. Die beiden lieferten sich in 3:45 Stunden ein 4:6, 6:4 und 15:13. Kampfgeist hat Halep damit schon mal bewiesen, aber womöglich auch Kräfte gelassen. Gegen Pliskova dürfte es tendenziell nicht leichter werden.

Steigert Pliskova ihre Leistung vom Vorjahr?

Zwar hat Karolina Pliskova zweimal weniger an den Australian Open als Halep teilgenommen, aber ebenfalls schon den Erfolg des Viertelfinales gehabt, das sie im letzten Jahr erreichte, sich aber Mirjana Lucic-Baroni geschlagen geben musste. Pliskova hat in den letzten zwei Jahren einige gute Leistungen abgeliefert, die sie aktuell auf Platz 6 der Weltrangliste geführt haben. Sowohl bei den Australian Open als auch den US Open war im letzten Jahr das Viertelfinale drin, bei den French Open das Halbfinale. Außerdem stand sie 2016 auch im Finale der US Open, zog allerdings den Kürzeren gegen Angelique Kerber. Am Ende der letzten Tour war zudem das Halbfinale der Championchips drin. Es scheint nur eine Frage der Zeit, wann der erste ganz große Erfolg für Pliskova kommt, wenn ihre Form so anhält.
Die ersten vier Runden der Australian Open jedenfalls schienen nur bedingt problematisch für die tschechische Spielerin, die erst im Achtelfinale einen Satz abgegeben hat. Eng wurden die Sätze gegen Lucie Safarova, da es am Ende 7:6 und 7:5 hieß, doch erst gegen Barbora Strycova unterlag sie im ersten Satz, konnte das Match dann aber noch drehen und mit 6:7, 6:3 und 6:2 gewinnen. Sie wird als leichte Außenseiterin gegen Halep gehandelt.

Halep vs. Pliskova Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt-Bilanz:
Simona Halep: 5
Karolina Pliskova: 2

Erstmals hatten Halep und Pliskova 2015 das Vergnügen miteinander und dann auch gleich im Finale von Dubai. Halep setzte sich durch, wie auch in den zwei darauffolgenden Matches. Insgesamt fünfmal konnte Halep bisher gewinnen, zweimal Pliskova. Das letzte Aufeinandertreffen war im Halbfinale der French Open 2017. In drei Sätzen gewann Halep mit 6:4, 3:6 und 6:3. Jetzt geht dieses Duell im Viertelfinale der Australian Open 2018 in die nächste und womöglich auch noch nicht letzte Runde.

Halep – Pliskova Tipp – Australian Open 2018

Die bisher sieben Duelle gegeneinander waren in den letzten Jahren, weshalb sie auf jeden Fall auch zum aktuellen Vergleich herangezogen werden können. Halep hatte in den meisten Duellen die Nase vorne und konnte somit Pliskova auf Distanz halten. Das spricht auch jetzt für das anstehende Duell für Simona Halep, die zudem mit dem Sieg in Shenzhen stark in das neue Jahr gestartet ist. Sicherlich darf man Karolina Pliskova an der Stelle nicht unterschätzen, aber Halep hat auch aktuell gezeigt, dass sie nicht nur spielerisch stark ist, sondern auch wie in der 3. Runde kämpfen kann. Unterm Strich führen die aktuelle Form und die bisherige Duelle zum Vorteil für Halep, was auch zum Tipp von 2:1 für Halep gegen Pliskova führt.

Sieg-Wette:
Simona Halep: 1.80
Karolina Pliskova: 2.00
Satz-Wetten:
S. Halep 2:0 K. Pliskova: 2.90
S. Halep 2:1 K. Pliskova: 4.00
S. Halep 1:2 K. Pliskova: 2.90
S. Halep 0:2 K. Pliskova: 4.00

Alle Wettquoten von Interwetten*

Zur Webseite von Interwetten


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: