Halep vs. Kerber Tipp & Quoten Australian Open 2018

24. Januar 2018

Angelique Kerber - © pdrocha / Shutterstock

Das zweite Halbfinale der Damen bei den Australian Open 2018. Am 25. Januar 2018 treffen Simona Halep und Angelique Kerber aufeinander, es geht um den Einzug in das Endspiel des ersten Grand Slam Turniers des Jahres. Das ist ein Halbfinale, wie man es sich vorher durchaus hätte denken können, aber eben auch nicht immer eine Selbstverständlichkeit ist, dass die Favoritinnen tatsächlich nicht schon vorher über eine Hürde stolpern. Halep und Kerber gehörten schon vor Turnierstart zu den Topfavoritinnen auf den Titel. Jetzt wird nur eine von beiden auch tatsächlich darum spielen können. Zufall ist die Paarung sicher nicht, denn beide Spielerinnen sind sehr stark in das neue Jahr gestartet. Halep konnte in Shenzhen gewinnen, während Kerber das Turnier in Sidney für sich entschied. Beide damit im neuen Jahr noch ungeschlagen und bereits um einen Titel reicher.

Im Finale wird es für eine der beiden dann gegen Elise Mertens oder aber Caroline Wozniacki gehen, die das andere Halbfinale unter sich ausmachen werden. Zwei Siege muss die mögliche Siegerin also noch schaffen, womit der Titel derzeit noch ein ganzes Stück entfernt ist. Hatte Angelique Kerber ein sehr mageres Jahr hinter sich und wurde sie auch noch ganz zu Anfang des Jahres nur als Außenseiterin gehandelt, hat sie sich in der Zwischenzeit klar zur alleinigen Topfavoritin für den Titel gespielt. Das ist nicht nur den Siegen alleine zu verdanken, sondern auch der Art und Weise, wie die zustandegekommen sind. Sie ist unter den vier verbliebenen Spielerinnen im Damen Einzel die einzige, die bereits bei mindestens einem Grand Slam Turnier gewinnen konnte. Simona Halep steht bereits auf der Eins der Weltrangliste, für Angelique Kerber ist dieses Turnier schon jetzt die Garantie dafür, ebenfalls wieder einige Plätze nach oben steigen zu können.

Das Match ist aus vielerlei Hinsicht spannend. Wer es noch spannender gestalten möchte, kann natürlich die entsprechenden Wettmärkte dazu nutzen. Grundsätzlich interessant die Sieg-Wette, bei der auf Sieg Halep oder Kerber gesetzt wird. Aber auch die Satz-Wetten, die ebenfalls im Angebot zu finden sind.

Zur Webseite von Sportingbet

Halep schon jetzt mit AusOpen Bestmarke

Für Simona Halep war dieser Einzug ins Halbfinale keine Selbstverständlichkeit, auch nicht als Erstplatzierte der Weltrangliste. Zuvor ist sie noch nie über das Viertelfinale bei den Australian Open hinausgekommen. 2014 und 2015 scheiterte sie jeweils in der Runde der letzten acht Spielerinnen. Doch auch wenn sie jetzt eine persönliche Bestmarke in Melbourne hingelegt hat, will die Rumänin natürlich nicht stoppen. Das Match gegen Kerber könnte auch fast ein vorgezogenes Finale sein. Zumindest ist sicher, dass die Chancen auf den Titel da wären, sollte sie gegen die deutsche Spielerin gewinnen. Bis jetzt ist Halep noch ohne Grand Slam Titel unterwegs, auch wenn sie schon sechszehn Einzeltitel in ihrer Karriere gewinnen konnte. Im letzten Jahr konnte sie in Madrid gewinnen, verlor aber die Finalspiele von Peking, Cincinnati, Rom und auch den French Open.
In diesem Jahr ist sie noch ungeschlagen und konnte auf diesem Wege auch den Titel in Shenzhen gewinnen. Ihr Weg bis ins Halbfinale war größtenteils problemlos, so auch im Viertelfinale mit dem 6:3 und 6:2 gegen Karolina Pliskova. Kämpfen musste Halep jedoch in der 3. Runde gegen Lauren Davis. Das Match ging über drei Sätze und 3:45 Stunden. 4:6, 6:4 und 15:13 ist ein Ergebnis für die Geschichtsbücher. Einmal musste sich Halep also auch schon bei diesem Turnier durchbeißen. Kerber dürfte aber jetzt ihre größte Herausforderung werden.

Kerber in absolut nervenstarker Form

Über Angelique Kerber ist in den letzten zwei Jahren vieles geschrieben worden, was natürlich an ihren Ergebnissen lag, die sie in diesem Zeitraum einfahren konnte. 2016 hatte man sie kaum auf der Rechnung, flog sie immerhin 2015 schon in der 1. Runde raus. Dann aber konnte sie nicht nur die Australian Open sondern später auch noch die US Open gewinnen. Finalspiele in Wimbledon, bei den Championchips und Olympia gehörten auch noch dazu. Das brachte sie letztendlich auch auf Platz 1 der Weltrangliste. Ein sehr langes Jahr 2017, in dem es keinen Titel gab, hat Kerber dann aber weit zurückfallen lassen. Es schien, als wenn das Erfolgsjahr eine Ausnahme bleiben würde. Doch davon ist jetzt nicht mehr unbedingt auszugehen. Nach einem Jahr höchster Erfolge und einem Jahr großer Enttäuschungen scheint Kerber endgültig bei sich angekommen zu sein. Daraus ergibt sich nicht automatisch, dass sie jetzt die AusOpen gewinnt, aber es ist schon mehr als beeindruckend, welche Leistungen die Deutsche derzeit abliefert. Neben dem Titel in Sidney hat sich auch schon bei den aktuellen Australian Open für besondere Momente gesorgt, auch wenn ihre Matches meist nicht lange gedauert haben. Ein 6:1 und 6:3 gab es in der 3. Runde gegen Maria Sharapova und im Viertelfinale ein 6:1 und 6:2 gegen Madison Keys. Ihre Gegnerinnen kaum mit Chancen. Etwas mehr schwitzen musste Kerber im Achtelfinale gegen Su Wei Hsieh beim 4:6, 7:5 und 6:2.

Halep vs. Kerber Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt-Bilanz:
Simona Halep: 4
Angelique Kerber: 5

So ein Duell bei einem Grand Slam Turnier im Halbfinale bekommt auch noch eine zusätzliche Würze, wenn die Spielerinnen sich bereits gut kennen und schon einige Male gegeneinander angetreten sind. Das ist auch bei Simona Halep und Angelique Kerber der Fall, wobei die Bilanz fast ausgeglichen ist. Vier Siege gingen bisher an Halep, fünf an Kerber. Schon 2009 hatte man das erste Mal gegeneinander gespielt. Damals beim 50k Saint Raphael. Halep gewann, wie auch die zwei nachfolgenden Matches 2014 und 2015. In 2016 hat es dann gleich sechs Duelle gegeneinander gegeben, von denen Kerber fünf gewinnen konnte. Unter andere auch im Viertelfinale von Wimbledon. Beim letzten Aufeinandertreffen bei den Championchips 2016 gewann Kerber deutlich mit 6:4 und 6:2.

Halep – Kerber Tipp – Australian Open 2018

Das Jahr 2016 war nicht nur das Jahr der großen Erfolge für Kerber, sondern auch das Jahr, in dem sie fünf Siege in sechs Matches gegen Halep holen konnte. Das dürfte Simona Halep auch im Hinterkopf haben. Halep hat in diesem Match im Grunde mehr zu verlieren. Nicht nur steht sie auf Platz 1 der Weltrangliste und könnte diese Platzierung an Caroline Wozniacki verlieren, auch hat sie noch kein Grand Slam Turnier gewonnen und könnte auch in der direkten Bilanz zu Kerber zurückfallen. Angelique Kerber hingegen scheint aktuell befreit von jedwedem Druck und spielt entsprechend auch auf, ist aber auch technisch noch einmal gereift. Das Momentum spricht hier also deutlich für Kerber, auch wenn man Halep absolut nicht unterschätzen darf. Daher der Tipp mit einem Satzgewinn für beide bei 2:1 Sieg für Kerber gegen Halep.

Sieg-Wette:
Simona Halep: 2.15
Angelique Kerber: 1.72

Satz-Wetten:
S. Halep 2:0 A. Kerber: 3.40
S. Halep 2:1 A. Kerber: 4.60
S. Halep 1:2 A. Kerber: 4.10
S. Halep 0:2 A. Kerber: 2.65

Alle Wettquoten von Sportingbet*

Zur Webseite von Sportingbet

 




Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: