Gladbach vs. Manchester City Prognose & Quoten, 23.11.2016

21. November 2016

Manchester City - © Vlad1988 / Shutterstock.com

Am Mittwoch, den 23. November 2016, trifft Borussia Mönchengladbach um 20:45 Uhr (MEZ) im Rahmen der Champions League Vorrunde auf Manchester City. Im fünften Spiel der Gruppe C geht es dabei vor allem für den deutschen Vertreter darum, sich die theoretische Chance auf den Einzug ins Achtelfinale noch zu wahren, wäre man im Falle eines Unentschiedens oder einer Niederlage doch genau wie im Vorjahr vorzeitig ausgeschieden. Zumindest in der Europa League könnte es dafür in der laufenden Saison für die Gladbacher allerdings weitergehen – auch hier würde man allerdings Boden auf Verfolger Celtic Glasgow gut machen können, wenn man gegen Manchester City punktet.

Dabei ist es außerdem nach gerade einmal fünf Monaten nach seinem Abschied die erste Rückkehr von Pep Guardiola nach Deutschland. Gemeinsam mit ihm kehrt mit Ilkay Gündogan darüber hinaus ein ehemaliger Dortmunder und mit Leroy Sané ein ehemaliger Schalker in die ehemalige Heimat nach Nordrhein-Westfalen zurück. Aus Sicht der Gladbacher zumindest gibt es hier allerdings keinerlei Anlässe für Sentimentalitäten. Zumindest aber gegen Pep Guardiola konnte man schon in dessen Funktion als Bayern-Coach in der letzten Spielzeit vor heimischer Kulisse im Stadion im Borussia-Park einen Sieg einstreichen. Dieser würde den zuletzt vom Kurs abgekommenen Fohlen gerade in der momentan schwierigen Phase definitiv gut zu Gesicht stehen.

In diesem Beitrag gehen wir daher der Frage nach, ob die Mannschaft von André Schubert Chancen hat, gegen einen der großen Meisterschaftskandidaten in der englischen Premier League zu dem so wichtigen Dreier zu kommen, oder ob sich die Citizens mit einem Auswärtssieg in Deutschland das vorzeitige Ticket für die K.-o.-Phase werden sichern können.

Borussia Mönchengladbach – Nun auch noch mit Niederlage im Derby

Bei den Gladbachern ist die Saison in den letzten Wochen leider total aus dem Ruder gelaufen. Nachdem man nun offiziell seit dem 31. Oktober 2015 seit einem Jahr und einem Monat in der Bundesliga nicht mehr auswärts gewonnen hat, hat die einst so uneinnehmbare Festung im Stadion im Borussia-Park nun nämlich ebenfalls von ihrem einst so prächtigen Glanz verloren. So war der 2:0-Heimsieg am 5. Spieltag (24. September 2016) nämlich nicht nur der bis dato letzte Gladbacher Heimsieg in der Bundesliga, sondern sogar der letzte Sieg überhaupt. Es folgten sechs Spiele ohne Sieg in Serie in der Bundesliga und fünf lange Spieltage lang blieb man dabei sogar ohne Torerfolg Ausgerechnet am vergangenen Wochenende patzte die Borussia darüber hinaus noch ausgerechnet vor heimischer Kulisse im für die Fans so wichtigen Derby gegen Erzfeind Köln. Zunächst konnte man zwar durch Lars Stindl mit dem ersten Tor seit Ende September noch in Führung gehen, am Ende war es aber auch das berühmte Quäntchen Pech, das Mannschaften in solchen kriselnden Situationen oftmals haben, das zum Siegtor des 1. FC Köln in der 91. Minute führte. Zumindest im DFB Pokal konnten die Fohlen sich aber immerhin einen 2:0-Sieg über den VfB Stuttgart holen, um dort das Achtelfinale zu erreichen, und in der Champions League gelang sogar ein wichtiger Auswärtssieg bei Celtic Glasgow (wo Manchester City übrigens nur 3:3-Unentschieden spielte), ehe man am 1. November beim Rückspiel gegen den schottischen Meister beim 1:1-Remis allerdings die große Chance liegen gelassen hat, den Anschluss an die enteilten Teams aus Manchester und Barcelona in der Gruppe C wiederherzustellen. Folgerichtig braucht man nun ganz dringend einen Heimsieg gegen die Citizens, ehe man anschließend auch auswärts in Barcelona die drei Punkte bräuchte. Selbst damit hätte man den Einzug ins Achtelfinale aber nicht völlig in eigenen Händen, sondern müsste zu allem Überfluss noch auf einen erneuten Ausrutscher der Engländer gegen Celtic Glasgow hoffen oder auf einen Kantersieg in diesem Heimspiel, um die eigene 0:4-Niederlage im City of Manchester Stadion zu egalisieren. Alles in allem keine allzu guten Vorzeichen für die Borussia…

Manchester City – Zuletzt stark abhängig von der Tagesform

Am Anfang der Saison war Manchester City unter Pep Guardiola nahezu perfekt in die neue Saison gestartet. In der Premier League erwischte man mit sechs Siegen zum Saisonauftakt den besten Start überhaupt in seiner Geschichte und auch in der Champions League gab es bei dem 4:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach am ersten Spieltag keinerlei Grund zum Klagen, erteilte man seinem deutschen Gegner doch eine echte Lehrstunde. Erst im Anschluss geriet zunehmend Sand in das Getriebe des neuen Arbeitgebers von Pep Guardiola, der erst bei Rivale Tottenham Hotspur die erste Niederlage der Saison kassierte, und dann auch nach 3:3-Unentschieden bei Celtic Glasgow eine 0:4-Pleite in Barcelona hinnehmen musste. In der Premier League folgten anschließend gar fünf Spieltage hintereinander, an denen man nur einen einzigen Sieg holen konnte, wodurch man die Tabellenführung vor zwei Wochen erstmals wieder abgeben musste. Zumindest am letzten Wochenende gelang beim knappen 2:1-Sieg bei Crystal Palace aber ein kleiner Befreiungsschlag, bei dem sich mit Routinier Yaya Touré ein Spieler mit zwei Toren wieder zurückmelden konnte, der unter Pep Guardiola bis dato noch gar nicht zum Einsatz gekommen war. Insgesamt steht den Citizens allerdings noch ein gutes Stückchen Arbeit sowohl in der Liga als auch im internationalen Geschäft bevor. Beim 3:1-Heimsieg gegen den FC Barcelona konnte man zwar eine gute Ausgangslage für das erneute Überstehen der Gruppenphase herausspielen, in Gladbach muss nun aber dringend nachgelegt werden.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Gladbach – Manchester City Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Das Hinspiel im Etihad Stadion am 13. September 2016 war das bereits fünfte Pflichtspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Manchester City. So standen sich die beiden Klubs neben einem Duell im UEFA Cup in der Saison 1978/79 bereits letzte Saison in der Champions League Gruppenphase gegenüber. Insgesamt könnte die Bilanz für die Gladbacher allerdings kaum schlechter sein, hat Manchester City doch die letzten vier Duelle mit dem Bundesligisten gewonnen. Lediglich im allerersten Aufeinandertreffen konnten die Deutschen ein 1:1-Unentschieden aus Manchester entführen. Torschütze damals übrigens: Ewald Lienen. Im Hinspiel vor zwei Monaten gab es dafür die schon angesprochene 0:4-Klatsche für komplett überfordert wirkende Fohlen…

Gladbach – Manchester City Prognose – Champions League Spiel am 23.11.2016

Zwar trifft hier eine einst sehr heimstarke Mannschaft auf einen Gegner, der auswärts zumindest in der Champions League in beiden Pflichtspielen der laufenden Saison ohne Sieg geblieben ist, wirklich groß dürften die Chancen von Borussia Mönchengladbach hier allerdings trotzdem nicht sein. So stehen die Fohlen auf einem absolut enttäuschenden 13. Platz in der Bundesliga und haben in den vergangenen Wochen schließlich auch im Heimspiel gegen Celtic Glasgow zwei wichtige Punkte liegen gelassen, während Manchester City trotz kleiner Minikrisen immerhin den großen FC Barcelona schlagen konnte und in der Premier League lediglich einen Zähler Rückstand auf Platz eins aufweist. Unterm Strich wäre also alles außer ein Auswärtssieg der Citizens hier eine große Überraschung.

Gladbach – Manchester City Quoten – Champions League Spiel am 23.11.2016

Tipp 1 (Gladbach): 4,33
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Manchester City): 1,83

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: