Gladbach vs. Dortmund Prognose & Quoten, 22.04.2017

20. April 2017

Gladbach © GEPA pictures

Am Samstag, den 22. April 2017, empfängt Borussia Mönchengladbach um 18:30 Uhr (MEZ) zum Spitzenspiel des 30. Spieltags der Fußball Bundesliga Borussia Dortmund. Zwar empfängt hier mit Blick auf die Tabelle zwar „nur“ der aktuelle Neunte den momentanen Vierten, dennoch treffen hier zwei der vier deutschen Champions League Teilnehmer der laufenden Saison aufeinander, die im Endspurt der Bundesliga dringend noch wichtige Punkte einfahren müssen, um die Bundesliga auch in der kommenden Spielzeit wieder international repräsentieren zu dürfen. Während die Dortmunder dabei im Fernduell mit der TSG Hoffenheim dringend punkten müssen, um sich den dritten Platz noch zu sichern, durch den man sich die Qualifikation für die Champions League ersparen würde, geht es für die Gastgeber aus Gladbach darum, sich im Kampf um die Europa League Plätze, die man mit einem Heimsieg theoretisch einnehmen könnte, gegen Freiburg, Köln oder Bremen noch zu behaupten.

Würden die Fohlen nämlich nach zuletzt zwei Spielzeiten in Serie in der Königsklasse nun nicht einmal mehr in der Europa League antreten dürfen, wäre es womöglich schwer für den Traditionsverein, wichtige Eckpfeiler der Mannschaft zu halten, bzw. die bereits feststehenden Abgänge adäquat zu ersetzen und sich mit namhaften Spielern zu verstärken. So hat man nämlich seinen zurzeit blendend aufgelegten Mittelfeldstar Mahmoud Dahoud bereits verloren, wechselt der Deutsch-Syrer doch zum Saisonende ausgerechnet zu den heutigen Gästen aus Dortmund. Zu halten gilt es neben Stars wie Raffael aber auch wichtige Spieler wie Lars Stindl oder Thorgan Hazard, die ohne internationale Bühne in der kommenden Saison 2017/18, die immerhin auf die Fußball WM 2018 in Russland zusteuert, womöglich einem Wechsel zu einem in Europa repräsentierten Klub nicht abgeneigt wären. Genau die gleichen Argumente gelten aber auch für die Dortmunder, die für Planungssicherheit unbedingt den undankbaren vierten Platz vermeiden wollen, bei dem es mit Lospech in den Champions League Playoffs nach aktuellem Tabellenstand theoretisch auch gegen den FC Sevilla, den SSC Neapel oder auch Manchester City gehen könnte. Gegner, bei denen die Teilnahme an der Königsklasse definitiv gefährdet wäre.

Lange Rede, kurzer Sinn: Beide Mannschaften benötigen in dem Spitzenspiel des 30. Spieltags der Fußball Bundesliga die drei Punkte, um diesen Zielen auf der Zielgerade näherzukommen. Weil diesen Dreier aber nur ein Team einfahren kann, gehen wir in diesem Beitrag der Frage, welche Borussia dies letztendlich wohl am ehesten sein wird, ausführlich auf den Grund.

Borussia Mönchengladbach – Aufholjagd mit Unterbrechungen

Der Trainerwechsel vor der Winterpause schien sich für Borussia Mönchengladbach zunächst mächtig bezahlt gemacht zu haben. Unter Dieter Hecking kamen die Fohlen, die Anfang des Jahres sogar noch im Abstiegskampf steckten, nämlich hervorragend aus den Startlöchern und avancierten schnell zur besten Mannschaft der Rückrunde und führten die Rückrundentabelle lange Zeit gar vor den übermächtigen Bayern an. Zuletzt gab es jedoch mehrere Unterbrechungen bei der Aufholjagd und vor allem auch das Ausscheiden im Achtelfinale der Europa League gegen den FC Schalke 04 hat die Gladbacher etwas aus der Bahn geworfen. Aus den letzten sechs Spielen in der Fußball Bundesliga gab es nämlich nur noch sieben weitere Pünktchen, durch die man inzwischen wieder gänzlich in der Normalität angekommen ist. Zwar ist es nur ein einziger Zähler Rückstand auf den 1. FC Köln, der auf Rang sieben befindlich momentan den Qualifikationsplatz zur Europa League blockiert, dennoch fangen die Interessenten für diesen Platz momentan beim zwölften Tabellenplatz an, auf dem zurzeit Bayer Leverkusen mit gerade einmal drei Punkten weniger als die Gladbacher ebenfalls auf Ausrutscher lauert. Arg viele Punktverluste dürfen sich die Fohlen also nicht mehr erlauben, wobei man auch noch ein kleines Ass im Ärmel hat. So empfangen die Gladbacher am kommenden Dienstag noch Eintracht Frankfurt im DFB Pokal Halbfinale. Im Endspiel könnte es entweder gegen die Bayern oder den heutigen Gegner Borussia Dortmund gehen. Und sind diese beiden Klubs dann bereits für Europa gesetzt, bekämen die Fohlen auch im Falle einer Niederlage das Ticket für die Europa League. Am Samstag zählen dennoch erst mal nur die drei Punkte gegen den BVB.

Borussia Dortmund – Die Reihen lichten sich

Den Schwarzgelben merkt man zurzeit die Verschleißerscheinungen deutlich an, muss der BVB in einem regelrechten Marathon-April doch sage und schreibe neun Pflichtspiele bestreiten, von denen man bisher sechs Stück absolviert hat. Die Ausbeute bisher: nur zwei Siege, ein Unentschieden und schon drei Niederlagen. Dazu noch ein Verletzungspech, das sich gewaschen hat, sowie den psychischen Stress rund um den Anschlag auf den Mannschaftsbus im Hinspiel des Champions League Viertelfinales. Nachdem man unter kräftezehrenden Bemühungen am gestrigen Mittwoch in Monaco die Niederlage aus dem Hinspiel nicht mehr drehen konnte, bleibt dem BVB damit nur noch die Meisterschaft und der DFB Pokal. Beides ist zurzeit gleichermaßen frustrierend, denn im Pokal muss man am kommenden Mittwoch auswärts bei Bayern München antreten, wo es gerade erst vor zwei Wochen in der Bundesliga eine 1:4-Niederlage gab, bei der die Dortmunder völlig überfordert wirkten, und in der Bundesliga rennt man zurzeit der wesentlich fitter wirkenden TSG Hoffenheim im Kampf um Platz drei hinterher, während die Vizemeisterschaft bei acht Punkten Rückstand auf RB Leipzig wohl nicht mehr wiederholt werden kann. Die Reihen der einsatzfähigen Spieler haben sich dabei stark gelichtet und sicherlich kann es niemand den Spielern von Thomas Tuchel verdenken, dass sie zurzeit viel dringender eine Pause brauchen würden, anstatt nächste Woche mit Pokal und Liga schon wieder eine englische Woche bestreiten zu müssen. Gerade auswärts lief es dabei zuletzt mal wieder mehr schlecht als recht, wovon nur vier der 15 gewonnenen Partien auf fremden Plätzen in der aktuellen Saison zeugen. So gewann der BVB alle Wettbewerbe übergreifend zuletzt im Februar in der Ferne, als man den SC Freiburg mit 3:0 schlagen konnte.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Gladbach – Dortmund Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 89 Partien hat es zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund schon gegeben, seitdem die Fußball Bundesliga in den 60er Jahren gegründet worden ist. Dabei ist die Bilanz noch immer weitestgehend ausgeglichen. Zwar liegt der BVB mit insgesamt 32 Siegen in Führung, bei weiteren 28 Unentschieden bringen es die Fohlen allerdings auch schon auf 29 gewonnene Spiele gegen die Schwarzgelben. Beim Hinspiel im Dezember gerieten die Gladbacher auswärts im Signal Iduna Park bei der 1:4-Pleite allerdings mächtig unter die Räder und haben damit die letzten drei Spiele gegen die andere Borussia allesamt verloren. So unterlag man dem BVB auch letzte Saison im Heimspiel mit 1:3 und möchte sich nun unbedingt wieder einen Sieg holen im Kampf um Europa.

Gladbach – Dortmund Prognose – Bundesliga Spiel am 22.04.2017

Dass die Dortmunder abermals der haushohe Quotenfavorit bei den Buchmachern sind, sorgt bei uns ein wenig für Überraschung. Nicht nur dürften die Gladbacher bei zwei englischen Wochen weniger in den Knochen physisch wesentlich ausgeruhter sein, sie dürften auch in puncto Psyche den Vorteil haben, geht Dortmund doch nicht nur immer noch unter den Nachwehen des Anschlags leidend in dieses Auswärtsspiel, sondern muss nun noch das Kunststück schaffen, sich nach dem Aus in der Champions League für die vergleichsweise nervtötende Aufgabe zu motivieren, um den dritten Platz in der Bundesliga zu kämpfen. Weil dazu noch einige Spieler fehlen, Thomas Tuchel aber auch am kommenden Mittwoch bei den Bayern wieder eine schlagkräftige Truppe braucht, vermuten wir hier also, dass selbst zurückgekehrte Stars wie Marco Reus womöglich nur einen Kurzeinsatz werden bekommen können. All dies spielt in unseren Augen den Gladbachern in die Karten, deren Heimsieg wir auch angesichts der nur mäßigen Leistungen der Schwarzgelben auf fremden Plätze in dieser Saison für am wahrscheinlichsten erachten.

Gladbach – Dortmund Quoten – Bundesliga Spiel am 22.04.2017

Tipp 1 (Gladbach): 3,40
Tipp X (Unentschieden): 3,60
Tipp 2 (Dortmund): 2,10

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: