Frankreich vs. Italien Prognose & Quoten – WM Testspiel 01.06.2018

30. Mai 2018

Frankreich © GEPA pictures

Am Freitag, den 1. Juni 2018, empfängt Frankreich um 21:00 Uhr (MEZ) Italien im Rahmen von einem WM Testspiel. Und streng genommen handelt es sich dabei ja auch nur für die Gastgeber in Nizza um ein Testspiel in Hinblick auf die 21. Endrunde der Fußball Weltmeisterschaft, die 13 Tage später am 14. Juni 2018 in Russland offiziell beginnen wird. Denn schließlich haben die Italiener sensationell die Qualifikation für die WM Endrunde verpasst und sind damit zum ersten Mal seit 60 Jahren (zuletzt scheiterte man 1958 an Nordirland in der Qualifikation für eine Fußball Weltmeisterschaft) zum Zuschauen verdammt. Eine historische Blamage für die Squadra Azzurra, die nun gegen einen alten Rivalen weiter am Neuaufbau basteln möchte, gegen den man sich 2006 in Deutschland im großen Endspiel noch den vierten und bis dato letzten WM Titel gesichert hat.

Aber auch die Équipe Tricolore konnte sich schon mal gegen Italien in einem bedeutenden Endspiel behaupten, nämlich im Finale der EM 2000, weswegen man hier zweifelsohne eher von einem Fußball Länderspiel als von einem Fußball Freundschaftsspiel sprechen sollte. Interessant dabei ist jedenfalls, dass beide Länder in der UEFA WM Qualifikation in ihren jeweiligen Gruppen 23 Punkte geholt haben. Hat das für die französische Fußballnationalmannschaft allerdings in der Todesgruppe A mit der Niederlande, Schweden und Bulgarien für den Gruppensieg gereicht, so blieb der Squadra Azzurra in der Gruppe G mit Spanien eben nur der zweite Platz, mit dem es in die Play-offs ging. Und hier patzte Italien dann ausgerechnet gegen den französischen Gruppengegner Schweden und erlebte damit eine der größten Fußballkrisen des Landes seit dem Wettskandal in der Mitte der 2000er Jahre. Interessant aber: auch die Franzosen hätten sich in ihren Gruppenspielen gegen die starken Schweden im K.-o.-System nicht durchgesetzt gehabt, denn auf den 2:1-Heimsieg in der Hinrunde folgte eine 1:2-Niederlage in Solna im Rückspiel, mit der man anschließend in die Verlängerung gemusst hätte.

Die Preisfrage in diesem Zusammenhang lautet also, wie nah beieinander die beiden europäischen Topnationen Frankreich und Italien sich nicht trotz der verpassten WM der Squadra Azzurra trotzdem sind. So könnten die Italiener sich mit einem Auswärtssieg bei einem der vier großen WM Favoriten zumindest noch anständig in die Sommerpause verabschieden, was auch aus Sportwetten Sicht eine sehr lukrative Angelegenheit wäre. Ob es sich dabei lohnt, den vermeintlichen Außenseitertipp auf die Italiener zu spielen oder nicht, verraten wir Ihnen in unserer Prognose am Ende des Beitrags.

Frankreich – Nichts anbrennen lassen beim ersten Test

Insgesamt drei Mal lässt der unumstrittene Trainer von „Les Bleus“, Europa- und Weltmeister Didier Deschamps, seine Mannschaft im Vorfeld der Weltmeisterschaft in Russland in Testspielen antreten. Dabei war man darauf bedacht, Mannschaften auszuwählen, die knapp in der Qualifikation gescheitert waren und die womöglich nun auf Wiedergutmachung aus sind, um nicht nur einen müden Kick mit elf Wechseln in der Halbzeitpause zu haben, sondern auf hohem Niveau testen zu können. Und beim Auftakt der Testspiele ließ man am Montagabend in Saint-Denis schon mal gegen Irland, das in den Play-offs an Dänemark gescheitert war, rein gar nichts anbrennen. Nach Toren von Olivier Giroud (FC Chelsea London) und Nabil Fekir (Olympique Lyon) stand dabei am Ende ein souveräner 2:0-Sieg auf der Anzeigetafel, mit dem die Équipe Tricolore nach der überraschenden 2:3-Heimpleite gegen Kolumbien im März nun wieder drei Spiele in Serie gewonnen hat. Das macht jedenfalls durchaus Mut in Hinblick auf die WM Endrunde, bei der Frankreich ja zu den vier großen Favoriten gehört (gemeinsam mit Brasilien, Deutschland und Spanien) und wo man in der Gruppe C mit Australien, Peru und Dänemark der haushohe Favorit auf den Gruppensieg ist. Gegen die Squadra Azzurra dürfte es nun dennoch eine Nummer schwieriger für „Les Bleus“ werden.

Italien – Mancini-Debüt ist schon mal geglückt

Nachdem die Squadra Azzurra im vergangenen November die historische Pleite gegen Schweden in den Play-offs einstecken musste, lautete die große Frage, welcher Trainer für den Wiederaufbau verantwortlich zeichnen würde. War dabei lange Zeit Antonio Conte oder auch Carlo Ancelotti im Gespräch, so ist es nun Roberto Mancini geworden, der als Trainer bereits eine Reihe bemerkenswerter Erfolge vorzuweisen hat: 2011 führte er Manchester City zum FA Cup und nur ein Jahr später holte er mit den Citizens die erste englische Meisterschaft seit 44 Jahren. Darüber hinaus stehen drei italienische Meisterschaften mit Inter Mailand sowie insgesamt vier Gewinne vom Coppa Italia mit drei unterschiedlichen Mannschaften für ihn zu Buche. Kurzum: Mancini kennt sich nicht nur im italienischen Fußball bestens aus, sondern bringt auch die nötige Vita mit, um aus den an und für sich hochveranlagten Spielern endlich wieder eine schlagkräftige Truppe zu formen. Beim 2:1-Sieg gegen WM Teilnehmer Saudi-Arabien am Montagabend ist überdies das Debüt unter ihm schon mal geglückt, wobei sich neben Rückkehrer Mario Balotelli (OGC Nizza) auch ein hoffnungsvoller Zukunftsspieler wie Andrea Belotti (FC Turin) in die Torschützenliste eintragen konnte. In der Ära nach dem Rücktritt von Altmeister Gianluigi Buffon ist die Mannschaft dabei im Allgemeinen stark verjüngt worden und soll nun spätestens bei der UEFA Nations League im September (Gruppengegner Polen und Portugal) wieder voll angreifen können. Da käme ein Auswärtssieg bei einem WM Favoriten nun genau recht, damit auch die Fans ihrer Squadra Azzurra die Blamage der verpassten WM Teilnahme schnellstmöglich wieder verzeihen.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Frankreich – Italien Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 38 Aufeinandertreffen hat es zwischen Frankreich und Italien schon gegeben und bemerkenswerterweise schlägt die Bilanz dabei ganz klar in Richtung der Squadra Azzurra aus, die mit 18 gewonnenen Spielen den Großteil aller Begegnungen für sich entschieden hat. So bringt die Équipe Tricolore es bei zehn Unentschieden nur auf zehn eigene Siege gegen Italien. Die italienische Fußballnationalmannschaft hat allerdings im bis dato letzten Duell mit „Les Bleus“ zuhause in Bari eine 1:3-Niederlage kassiert am 1. September 2016. Es war damals übrigens das erste Länderspiel überhaupt mit Videobeweis…

Frankreich – Italien Prognose – WM Testspiel am 01.06.2018

Und insgesamt dürfte auch jetzt wieder die Équipe Tricolore in der Favoritenrolle stecken, zumal die Squadra Azzurra in diesem Jahr schon gegen Argentinien eine 0:2-Pleite hinnehmen musste, ehe man auch gegen England keinen Sieg einfahren konnte. In London spielte die Squadra Azzurra aber immerhin 1:1 und konnte sich auch jetzt am Montag in guter Verfassung präsentieren, wodurch man hier durchaus ein Remis in Erwägung ziehen sollte, zumal dieses durch die Quotenverteilung der Buchmacher auch gefördert wird. Schließlich bräuchten Sie für einen Tipp auf den Sieg der Gastgeber mit einem positiven Erwartungswert eine Eintrittswahrscheinlichkeit 61%, was etwas zu hoch angesiedelt sein dürfte. Beim Remis sind Sie hingegen bereits mit 27% Eintrittswahrscheinlichkeit im positiven Erwartungswert, weshalb wir Ihnen empfehlen, in dem Spiel zweier europäischer Hochkaräter auf Tipp X zu setzen.

Frankreich – Italien Quoten * – WM Testspiel am 01.06.2018

Tipp 1 (Frankreich): 1,65
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Italien): 5,25

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Mittwoch, den 30. Mai 2018, um 12:45 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: