Frankfurt vs. Dortmund Prognose & Quoten, 21.10.2017

18. Oktober 2017

Dortmund - © Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Am Samstag, den 21. Oktober 2017, trifft Eintracht Frankfurt am neunten Spieltag der Fußball Bundesliga um 15:30 Uhr (MEZ) auf Borussia Dortmund. Dabei ist es für beide Mannschaften in der noch jungen Saison recht gut gelaufen, wodurch hier der momentane Siebte der Liga den aktuellen Tabellenführer empfängt. Für den BVB ist es dennoch nun ein wegweisendes Spiel, gab es zuletzt doch zwei Rückschläge zu verschmerzen. Nicht nur verlor man nach 41 Heimspielen ohne Niederlage in der Bundesliga am vergangenen Wochenende das Spitzenspiel im Signal Iduna Park gegen RB Leipzig und verlor Abwehrchef Sokratis dort auch noch mit einer roten Karten, sondern auch unter der Woche in der Champions League wurde die erste Zypern-Reise der Borussen zu einem kompletten Reinfall: Nur 1:1-Unentschieden beim haushohen Underdog APOEL Nikosia – ein Ergebnis, durch das man sich bei sechs Punkten Rückstand auf Platz zwei wohl sicher von der K.-o.-Phase der Königsklasse verabschieden muss und im Rückspiel mit dem zyprischen Serienmeister nun um das Überwintern in der Europa League spielen wird.

Währenddessen hat die SGE sich leise, still und heimlich wieder in die Erfolgsspur zurückgekämpft. Nachdem die Auswahl von Niko Kovac mäßig gestartet war, aber gemessen an den Spielanteilen gut punkten konnte, feierte man zuletzt zwei knappe 2:1-Siege hintereinander: Heimsieg gegen den VfB Stuttgart und am vergangenen Wochenende sogar ein 2:1-Auswärtssieg beim ebenfalls stark gestarteten Aufsteiger Hannover 96. Ähnlich wie in der Vorsaison bewegen sich die Frankfurter dementsprechend im oberen Drittel der Tabelle, wofür einmal mehr die stabile Defensive verantwortlich ist. So kassierte man hinter Borussia Dortmund und eben jenen Hannoveranern die bis dato drittwenigsten Gegentore in der gesamten Bundesliga. Ob das am Ende für den internationalen Wettbewerb reichen könnte, an dem man letzte Saison nach sensationeller Hinrunde bereits geschnuppert hat, bleibt noch abzuwarten. Im Heimspiel in der Commerzbank Arena gegen den in der letzten Woche aus der Spur geratenen BVB sind die Hessen aber definitiv nicht chancenlos.

Und wie die Chancen genau stehen, haben wir in diesem Beitrag für Sie genauer untersucht. Nach Analyse der beiden Klubs und Blick auf ihre gemeinsame Bilanz liefern wir Ihnen dementsprechend zum Schluss noch eine Prognose für Ihre Bundesliga Wetten im klassischen 3-Weg-System zum Spitzenspiel der Woche.

Eintracht Frankfurt – Drei Siege aus den letzten vier Spielen

Stand Eintracht Frankfurt wegen der einmal mehr schwachen Offensive früh in der Saison unter Beobachtung, nachdem man nach drei Spieltagen eben nur einen einzigen Treffer erzielen konnte (mit diesem allerdings beeindruckende vier Punkte geholt hat), so stimmt neben der schon angesprochenen, stabilen Defensive inzwischen auch die Torausbeute bei der SGE, die mit drei Siegen aus den letzten vier Spielen in dieses Spitzenspiel des neunten Spieltags geht. Lediglich das Heimspiel gegen RB Leipzig wurde knapp mit 1:2 verloren, was in der Summe sicherlich verschmerzbar war. Erfolgsgaranten sind dabei zwei neue Gesichter. So erzielte Sébastian Haller, der für sieben Millionen vom FC Utrecht nach Hessen kam, ebenso schon drei Treffer wie Ante Rebic, der vom AC Florenz bis zum Saisonende ausgeliehen ist. Gepaart mit Sensationstransfer Kevin-Prince Boateng sorgt die SGE damit gerade im Spiel nach vorne für viel Wirbel und kann erstmals den erneuten verletzungsbedingten Ausfall von Kapitän und Toptorjäger Alexander Meier kompensieren. Apropos kompensieren: dass die Hessen aktuell so gut oben mitspielen, ist noch größer zu bewerten, wenn man sich das Lazarett anschaut. So muss Niko Kovac aktuell auf zehn verletzte Spieler verzichten. Als wäre das nicht Belastung genug, fällt gegen die Borussia auch noch Innenverteidiger Simon Falette (Neuzugang vom FC Metz) wegen seiner roten Karte aus. Dennoch: was Sportdirektor Fredi Bobic mit wenig Geld einmal mehr möglich gemacht hat und was Niko Kovac unter diesen Bedingungen aus der Mannschaft zurzeit herauskitzelt, ist einmal mehr aller Ehren wert.

Borussia Dortmund – Versöhnlichen Abschluss für eine Woche zum Vergessen suchen

Die Woche hätte so schön werden können für die Borussia. Nicht nur hätte man mit Heimsieg gegen RB Leipzig ein klares Ausrufezeichen an die Sachsen aussenden können, dass der BVB allermindestens wieder seine Rolle als Bayern-Jäger Nummer eins zurückhaben möchte, die man jüngst an die roten Bullen zuletzt verloren hatte, sondern die Mannschaft von Peter Bosz hätte überdies ihre Tabellenführung weiter bei fünf Punkten auf die Bayern halten können, die nach 5:0-Heimsieg über den SC Freiburg nun wieder bis auf zwei Zähler dran sind. Als wäre dieser unliebsame Rückschlag in der Liga nicht genug, so blamierte man sich nun unter der Woche auswärts bis auf die Knochen bei APOEL Nikosia, denen nahezu alle Experten null Punkte in der Champions League Todesgruppe mit dem BVB, Real Madrid und Tottenham Hotspur ausgerechnet hatten. Während sich die Königlichen und die Spurs 1:1-Remis trennten, hätte die Borussia bis auf vier Punkte an die Topteams heranrücken können – eine durchaus machbare Ausgangslage für die drei Rückspiele der Vorrunde. Durch das 1:1 in Zypern darf man sich bei sechs Punkten Rückstand nun aber wohl ziemlich sicher aus der Königsklasse nach der Vorrunde verabschieden, wodurch man zum ersten Mal seit fünf erfolgreichen Gruppenphasen wieder gepatzt hat – wohlgemerkt als perfekt gestarteter Tabellenführer der Bundesliga. All der Ärger und all die Häme der Rivalen muss nun jedenfalls schnell abgehakt werden. Auswärts bei zuletzt starken Hessen zählen nun nämlich nur die drei Punkte, die der BVB für einen halbwegs versöhnlichen Abschluss einer enttäuschenden Woche nun dringend braucht. Bereits nächste Woche stehen mit der Reise zum 1. FC Magdeburg im DFB Pokal sowie der Partie bei Hannover 96 nämlich die nächsten beiden Hammerspiele bevor, ehe im nächsten Heimspiel im Signal Iduna Park die Bayern am 4. November zum Tanz bitten – ein Spiel, in das Dortmund unbedingt als Tabellenführer gehen möchte…

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Frankfurt – Dortmund Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 91 Aufeinandertreffen hat es zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund schon gegeben und unterm Strich hat Borussia Dortmund fast die Hälfte aller Partien gewonnen. So kommen die Schwarz-Gelben auf 45 Siege, während die SGE bei erst 16 Unentschieden 30 gewonnene Spiele auf dem Konto hat. Letzte Saison gewann dabei zunächst die SGE ihr Heimspiel mit 2:1 in der Hinrunde, ehe die Borussia sich in der Rückrunde gleich doppelt revanchierte. Erst hieß es am Ende im Signal Iduna Park 3:1, ehe sich beide Teams zum DFB Pokal Finale 2016/17 im Berliner Olympiastadion wiedersahen. Im letzten Match unter Thomas Tuchel sicherte sich Dortmund hier mit einem knappen 2:1-Sieg den Titel.

Frankfurt – Dortmund Prognose – Bundesliga Spiel am 21.10.2017

Dementsprechend möchte sich nun Eintracht Frankfurt an den Dortmundern revanchieren, wofür es eine nicht unerhebliche Statistik gibt: die letzten drei Heimspiele, die Frankfurt gegen Borussia Dortmund absolviert hat, gingen allesamt an die Hessen. In der Saison 2014/15 gewann man 2:0, in der Saison 2015/16 mit 1:0 und zuletzt im vergangenen November mit 2:1. Nicht nur scheint der BVB der SGE damit im eigenen Stadion zu liegen, es kommt noch erschwerend hinzu, dass die Formkurve der Eintracht aktuell stark ansteigend ist, während die Borussia ihre nachweislich schwärzeste Woche unter der Ära Peter Bosz hinter sich hat. In der Summe sind das für uns gepaart mit der sehr attraktiven Quote auf den Heimsieg der SGE gleich mehrere schlagkräftige Argumente, um hier zumindest in Einzelwetten unseren Haken beim Tipp 1 auf den Sieg der Frankfurter zu machen. Für Kombi-Wetten sollten Sie dieses Spiel jedoch lieber meiden.

Frankfurt – Dortmund Quoten – Bundesliga Spiel am 21.10.2017

Tipp 1 (Frankfurt): 5,50
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Dortmund): 1,61

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: