Formel 1 Weltmeister 2017 Wetten, Favoriten & Quoten

26. März 2017

Sportwetten, Prognosen & Quoten

AmWochenende beginnend mit Freitag, den 24. März 2017, startet die langersehnte Formel 1 Weltmeisterschaft 2017. Zum inzwischen bereits 68. Mal wird dabei eine Antwort auf die Frage gesucht, wer Formel 1 Weltmeister 2017 werden wird und damit in die Fußstapfen von Nico Rosberg treten wird, der nach dem Gewinn seiner bis dato ersten, einzigen und auch letzten Fahrerweltmeisterschaft prompt seinen Rücktritt als aktiver Fahrer erklärt hat. Umso spannender ist also die Frage, wer den in Wiesbaden geborenen deutsch-finnischen Rennfahrer nun wird beerben können. Dabei sind natürlich neben Sebastian Vettel, der ja bereits vier WM Titel in seiner Karriere gewonnen hat, besonders die Augen auf den Nachfolger von Nico Rosberg im Mercedes AMG Petronas F1 Team gerichtet, den Finnen Valtteri Bottas, der bereits im Jahr 2014 Vierter wurde und zuletzt immer ordentliche Ergebnisse abgeliefert hat.

Natürlich hat sich auch im Rennkalender mal wieder einiges verändert. So ist der Große Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring wie zuletzt schon in der Saison 2015 nicht mehr Teil des Rennzirkus, während unter den 20 verbliebenen Rennen sonst keine weiteren Veränderungen vorhanden sind. Lediglich wurde der letztes Jahr noch als Großer Preis von Europa ausgetragene Grand Prix in Baku nun zum Großen Preis von Aserbaidschan umbenannt. Die weitaus größeren Änderungen sind demnach im Reglement zu finden. Hier dürften die Fahrzeuge der zehn Teams durch veränderte Hybridantriebe, Zugeständnisse im Bereich der Aerodynamik sowie breitere Reifen und ein geringeres Gesamtgewicht zukünftig bis zu sechs Sekunden pro Runde schneller werden, was vor allem dem Wunsch der Zuschauer nach mehr Spektakel entsprechen dürfte. Auch sollen Veränderungen in der Safety Car Phase mehr Ausgewogenheit bringen, während bei Unterbrechungen der Rennen zukünftig nicht einmal mehr ein Reifenwechsel an den Boliden vorgenommen, geschweige denn in irgendeiner Form geschraubt werden darf.

Nach den ersten beiden Testwochen in Barcelona-Catalunya haben dabei neue Bestzeiten und flüssigere Testrennen bereits angedeutet, dass die Änderungen recht vielversprechend sein könnten. In diesem Beitrag widmen wir uns daher dem Aspekt der Sportwetten für die Frage, wer der Formel 1 Weltmeister 2017 werden wird. Hierzu liefern wir Ihnen nicht nur den Jahreskalender, sondern nehmen auch die Topfavoriten unter die Lupe und blicken abschließend noch auf die Konstrukteurswertung. Dazu finden Sie in diesem Beitrag alle wichtigen Quoten, die Sie brauchen. Wir wünschen Ihnen eine packende Formel 1 Saison 2017!

Der Formel 1 Kalender der Saison 2017

In der folgenden Liste finden Sie die 20 Rennen, die es dieses Jahr in die Formel 1 Saison 2017 geschafft haben. Die Änderungen zum Vorjahr, als es mit dem Großen Preis von Deutschland noch einen 21. Grand Prix gegeben hat, sind dabei, wie schon angesprochen, sehr überschaubar geblieben. Das Datum, das Sie in der Liste finden, bezieht sich dabei auf den Startschuss des Rennens, wodurch alle Termine logischerweise auf einen Sonntag entfallen. Das Rennwochenende startet dabei mit den ersten Tests und Trainings bereits jeweils 2-3 Tage zuvor.

Hier nun also der Formel 1 Terminkalender der Saison 2017, damit Sie garantiert kein Rennen verpassen!

  • 1. GP Australien (Melbourne) – 26. März 2017: 7:00 Uhr (MEZ)
  • 2. GP China (Shanghai) – 9. April 2017: 8:00 Uhr (MEZ)
  • 3. GP Bahrain (Sachir) – 16. April 2017: 17:00 Uhr (MEZ)
  • 4. GP Russland (Sotschi) – 30. April 2017: 14:00 Uhr (MEZ)
  • 5. GP Spanien (Barcelona) – 14. Mai 2017: 14:00 Uhr (MEZ)
  • 6. GP Monaco (Monte Carlo) – 28. Mai 2017: 14:00 Uhr (MEZ)
  • 7. GP Kanada (Montreal) – 11. Juni 2017: 20:00 Uhr (MEZ)
  • 8. GP Aserbaidschan (Baku) – 25. Juni 2017: 15:00 Uhr (MEZ)
  • 9. GP Österreich (Spielberg) – 9. Juli 2017: 14:00 Uhr (MEZ)
  • 10. GP Großbritannien (Silverstone) – 16. Juli 2017: 14:00 Uhr (MEZ)
  • 11. GP Ungarn (Budapest) – 30. Juli 2017: 14:00 Uhr (MEZ)
  • 12. GP Belgien (Spa-Francorchamps) – 27. August 2017: 14:00 Uhr (MEZ)
  • 13. GP Italien (Monza) – 3. September 2017: 14:00 Uhr (MEZ)
  • 14. GP Singapur (Singapur) – 17. September 2017: 14:00 Uhr (MEZ)
  • 15. GP Malaysia (Sepang) – 1. Oktober 2017: 9:00 Uhr (MEZ)
  • 16. GP Japan (Suzuka) – 8. Oktober 2017: 7:00 Uhr (MEZ)
  • 17. GP USA (Austin) – 22. Oktober 2017: 21:00 Uhr (MEZ)
  • 18. GP Mexiko (Mexico-Stadt) – 29. Oktober 2017: 20:00 Uhr (MEZ)
  • 19. GP Brasilien (Sao Paulo) – 12. November 2017: 17:00 Uhr (MEZ)
  • 20. GP Vereinigte Arabische Emirate (Abu Dhabi) – 26. November 2017: 14:00 Uhr (MEZ)

Formel 1 Weltmeister 2017 – Die Favoriten (Fahrerwertung)

Gesucht wird ein Nachfolger von Nico Rosberg und insgesamt ist abermals davon auszugehen, dass die drei führenden Teams Mercedes AMG Petronas F1 Team, Red Bull Racing und Scuderia Ferrari in einer eigenen Klasse für sich fahren werden. Folgerichtig sind die jeweils zwei Piloten dieser drei Spitzenteams automatisch die brandheißen Kandidaten auf den Titel „Formel 1 Weltmeister 2017“. In den folgenden Unterpunkten haben wir deshalb auf diese sechs Fahrer einen genaueren Blick geworfen, um Ihnen den Favoriten nennen zu können.

Lewis Hamilton – Ist er bereit für den vierten Titel?

Der 32-jährige Brite Lewis Hamilton hat bereits alles in seiner Karriere erreicht. Stolze 53 Siege hat er schon eingefahren und nachdem er bereits im Jahr 2008 im McLaren Weltmeister geworden war, nachdem ihm im Jahr zuvor lediglich ein Punkt auf den späteren Weltmeister Kimi Räikkönen gefehlt hatte, ging es für ihn vor allem dann steil berauf, als er im Jahr 2013 zu Mercedes wechselte. Nach einer soliden Startsaison, die er auf Platz vier beendete, sicherte er sich 2014 und 2015 zwei Mal schier außer Konkurrenz mit haushohem Vorsprung vor seinem Teamkollegen Nico Rosberg seine nächsten beiden WM Titel. Erst letzte Saison wurde ihm schließlich von Nico Rosberg der Rang abgelaufen, wobei sich Lewis Hamilton bei vier Siegen am Stück zum Saisonende hin beinahe noch den nächsten Titel geholt hätte. So holte er in der Summe im Jahr 2016 sogar einen Sieg mehr als sein zurückgetretener Teamkollege, hatte am Ende aber vor allem dank unglücklicher Rennen wie dem Großen Preis von China (Siebter) oder zweier nicht beendeter Rennen in Barcelona und Sepang fünf Punkte weniger als Rosberg auf dem Konto. Dass er nach Wegfall des Deutschen nun der haushohe Favorit ist, unterstreicht auch die Quote von 2,00 für seinen vierten WM Titel, welche die Buchmacher nun ausgelobt haben.

Sebastian Vettel – Will Ferrari wieder groß machen

Der 29-jährige Deutsche Sebastian Vettel war vor allem in der Zeit zwischen 2010 und 2013 unantastbar, als er zum erst dritten Fahrer in der Geschichte werden konnte, der sich sage und schreibe vier Mal am Stück den Titel des Weltmeisters sichern konnte. Als Pilot von Red Bull Racing gelang ihm in dieser Zeit aber auch wirklich so gut wie alles. Zumindest bis zu seinem Seuchenjahr 2014, in dem er nur vier Mal auf dem Podium landete und schließlich eine vorzeitige Vertragsauflösung und einen Wechsel zu Ferrari anstrebte. Durch die Vormachtstellung, die Mercedes inzwischen eingenommen hatte, gelang ihm hier allerdings in 2015 nur hinter den beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg der dritte Platz in der Weltmeisterschaft, den er letzte Saison jedoch verpasste. Am Ende fuhr er immerhin acht Mal aufs Podium und wurde Vierter. Nach guter Performance des neuen Ferraris bei den Testrennen könnte der deutsche Routinier dieses Saison aber durchaus wieder oben angreifen, wofür die Quote von 4,50 für seinen 5. WM Titel spricht. Es wäre überdies der erste WM Titel für Ferrari seit zehn Jahren, als Kimi Räikkönen 2007 noch denkbar knapp den Titel holte.

Valtteri Bottas – Wird der Mercedes ihn pushen?

Der 27-jährige Finne Valtteri Bottas gilt als ein riesiges Talent im Motorsport. So holte er sich unter anderem im Jahr 2011 den Meistertitel In der GP3-Serie der Formel-Rennwagen, was ihn für erste Aufgaben als Testfahrer in der Formel 1 empfahl. 2013 war es dann endlich so weit und der Youngster durfte beim Williams F1 Team starten, ehe er nach recht durchwachsener Debütsaison (Platz 17 bei nur vier Punkten überhaupt) im neuen Team „Williams Martini Racing“, das fortan ebenfalls auf die leistungsfähigeren Mercedes-Motoren setzte, prompt auf Platz vier in der WM landete. Es folgten drei sehr solide Saisons, in welchen ihm allerdings ein gewonnenes Rennen bis heute verwehrt geblieben ist. Dennoch ist zu erwarten, dass der Wechsel zu Mercedes den Finnen nun gewaltig pushen wird, wodurch sein erster Sieg definitiv nur eine Frage der Zeit sein dürfte. Als Teamkollege von Lewis Hamilton geht er dabei erneut mit seiner zum Markenzeichen gewordenen Nummer 77 an den Start, die er als Trademark für die Schreibung „BO77AS“ seines Namens verwendet. Die Chance, dass ihm als Nachfolger von Nico Rosberg auf Anhieb der WM Titel gelingt, wird von den Buchmachern mit einer Quote von 6,00 bewertet.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Max Verstappen – Wie stark profitiert Red Bull von den neuen Änderungen?

Seit Sebastian Vettel das Red Bull Team verlassen hat, ist man an Mercedes nicht mehr vorbeigekommen. Die einleitend genannten Veränderungen im Reglement könnten die Lücke nun allerdings etwas geschlossen haben, wofür gute Ergebnisse der beiden Red Bull Piloten in Barcelona in den beiden Testwochen sprechen. Dass der Sohn von Rennfahrerlegende Jos Verstappen, der erst 19 Jahre junge Belgier Max Verstappen, nun allerdings um die Weltmeisterschaft wird fahren können, erscheint dennoch nicht allzu realistisch. Immerhin gelang ihm letzte Saison in Barcelona bereits sein erster Einzelsieg bei einem Rennen, durch den er am Ende das Jahr auf einem starken fünften Platz beenden konnte. Bemerkenswert, dass ihm dieser Sieg im ersten Rennen gelang, das er nach seinem Wechsel nach vier Rennen von Toro Rosso-Ferrari zu Red Bull bestritten hat. Für den Youngster, der bestenfalls Geheimfavorit ist, liegt die Quote für den Gewinn der Fahrerwertung bei 9,00.

Daniel Ricciardo – Anknüpfen an das gute Vorjahr

Der 27-jährige Australier Daniel Ricciardo wird bereits beim ersten Rennen der Saison beim Großen Preis von Australien ein Heimspiel haben. Viel wichtiger wird es ihm aber sein, an seine starken letzten Jahre anzuknüpfen, wo er seit seinem Wechsel zu Red Bull im Jahr 2014 immerhin schon zwei Mal hinter dem unschlagbaren Mercedes-Duo Hamilton und Rosberg Dritter in der Fahrerwertung wurde (2014 und auch letzte Saison 2016 wieder). Holte er dabei im Jahr 2014 immerhin schon drei Siege, so gelang ihm letzte Saison alelrdings nur ein einziger Sieg, dafür jedoch gleich vier zweite Plätze sowie drei dritte Ränge. Auch seine erste Pole-Position überhaupt macht durchaus Lust auf mehr. Für die Top 3 der Saison ist er sicherlich wieder ein Kandidat. Seine Titelchance wird mit einer Quote von 10,00 jedoch als etwas geringer bewertet als die seines Teamkollegen.

Kimi Raikkonen – Kann er noch mal an alte Zeiten anknüpfen?

Der introvertierte 37-jährige Finne Kimi Räikkönen würde liebend gerne an seine sensationellen 2000er Jahre noch mal anknüpfen, als er sich seit seinem Debüt im Jahr 2001 kontinuierlich steigern konnte und sich 2007 gar bei seinem Wechsel zu Ferrari völlig überraschend und denkbar knapp den Weltmeistertitel sichern konnte – mit nur einem Zähler Vorsprung vor Langzeitrivale Lewis Hamilton. Aus dem Schatten seines Nachfolgers bei McLaren konnte der schweigsame Finne mit dem vielsagenden Spitznamen „Iceman“ jedoch nie wieder ausbrechen. Landete er 2012 – inzwischen im Auto von Lotus-Renault – zwar noch mal auf Platz drei in der Weltmeisterschaft, so wartet er seit seinem erneuten Engagement bei Ferrari, wo er seit 2014 wieder unter Vertrag steht, auf seinen ersten Grand Prix Sieg seit inzwischen vier Jahren. Gerade erst in den Testwochen in Barcelona überraschte der Routinier jedoch mit mehreren Bestzeiten, wodurch manch einer ihm nicht nur zutraut, sich in diesem Jahr seinen langersehnten 21. gewonnenen Grand Prix zu holen, sondern womöglich gar aus der Versenkung wieder völlig aufzutauchen. So stand letzte Saison bei nur vier Podiumsplatzierungen am Ende „nur“ Platz in der Weltmeisterschaft sechs zu Buche. Dass es nun für den WM Titel reicht, wird mit einer Quote von 11,00 als recht unwahrscheinlich bewertet, was aber auch daran liegt, dass er selbst bei einem verbesserten Ferrari-Modell überdies noch an seinem Teamkollegen Sebastian Vettel vorbeikommen müsste, der zuletzt stets eine Nummer zu groß für den Finnen war.

Formel 1 Weltmeister 2017 – Die Quoten (Fahrerwertung)

Fahrer Gesamtsieger
Lewis Hamilton 2,00
Sebastian Vettel 4,50
Valtteri Bottas 6,00
Max Verstappen 9,00
Daniel Ricciardo 10,00
Kimi Raikkonen 11,00
Felipe Masa 201,00
Fernando Alonso 251,00
Carlos Sainz 751,00
Romain Grosjean 1001,00
Nico Hülkenberg 1001,00
Stoffel Vandoorne 1001,00
Jolyon Palmer 1001,00
Kevin Magnussen 1001,00
Sergio Perez 1001,00
Lance Stroll 1001,00
Daniil Kvyat 1001,00
Esteban Ocon 1001,00
Pascal Wehrlein 2501,00
Marcus Ericsson 3001,00

Alle Wettquoten von Bet365

Formel 1 Weltmeister 2017 – Konstrukteurswertung Favoriten

Wie schon bei den Fahrern angemerkt, wird alles auf einen Dreikampf zwischen dem Mercedes AMG Petronas F1 Team, Red Bull Racing und Scuderia Ferrari hinauslaufen. Dahinter ist das Leistungsgefälle in den Rennboliden in den vergangenen Jahren einfach zu groß gewesen. Weil zuletzt drei Jahre in Serie die beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg stets Weltmeister und Vizeweltmeister geworden sind, wodurch die Konstrukteurswertung drei Mal am Stück mit haushohem Vorsprung an das deutsche Team gegangen ist, glauben wir, dass auch mit Valtteri Bottas als Rosberg-Nachfolger Mercedes am Ende wieder ganz weit oben landen wird.

Formel 1 Weltmeister 2017 – Konstrukteurswertung Quoten

Rennstall Gesamtsieger
Mercedes 1,33
Ferrari 4,33
Red Bull 6,50
McLaren 201,00
Williams 201,00
Renault 251,00
Force India 501,00
Haas 1001,00
Toro Rosso 1001,00
Sauber 4001,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: