Federer vs. Zverev Prognose & Quoten ATP Finals 2017

13. November 2017

Roger Federer - © lev radin / Shutterstock.com

Seit 2016 haben Roger Federer und Alexander Zverev bereits viermal gegeneinander gespielt und bis jetzt eine ausgeglichene Bilanz. Bei den ATP Finals 2017 kommt es jetzt in der Gruppe Boris Becker erneut zum Aufeinandertreffen. Roger Federer mit seiner großen Erfahrung und sechs Finals Titeln auf dem Konto und auf der anderen Seite Alexander Zverev, für den das alles zwar noch neu ist, er aber zu den Mitfavoriten gehört.
Gespielt werden die ATP Finals 2017 noch bis zum 19. November. In der Gruppe Boris Becker muss jeder Spieler noch je zwei Matches austragen, sodass am Ende jeder einmal gegen jeden gespielt hat. Danach werden die beiden besten weiterkommen und ins Semifinale einziehen. Von dort ist es dann nicht mehr weit bis zum Finale. Andy Murray hat im letzten Jahr gewonnen, ist dieses Mal aber nicht dabei, da er verletzungsbedingt die Tour abbrechen musste.

Sowohl Federer als auch Zverev können mit einer breiten Brust in das nächste Match gehen, da beide jeweils ihr erstes bei den Finals gewinnen konnte. Roger Federer setzte sich gegen den US-Amerikaner Jack Sock durch, Alexander Zverev machte das Rennen gegen Marin Cilic. Wer jetzt also das anstehende Match am Dienstag, 14.11.2017, für sich entscheidet, hat beste Chancen, das Halbfinale zu erreichen. Nur einmal war für Federer schon in der Gruppenphase Schluss. Das war 2008 beim Tennis Masters Cup. Für das Match am Dienstag gibt es wie gewohnt Wettquoten, unter anderem auf Sieg, aber auch auf die Sätze.

Zur Webseite von Tipico

Federer setzt sich gegen Sock durch

Im ersten Match trafen direkt der Topfavorit und der Außenseiter des Turniers aufeinander. Roger Federer konnte gegen Jack Sock in zwei Sätzen gewinnen (6:4, 7:6) und damit seine Rolle unterstreichen. Das Match war keinesfalls so dominant, dass es von Anfang an gar keinen Zweifel am Sieg gab. Im zweiten Satz gelang Federer dann aber doch direkt der Sieg, wenn auch hart umkämpft. Es dürfte jetzt für den Schweizer gegen Alexander Zverev nicht viel einfacher werden. Mittlerweile kennt man sich auch und beim letzten Aufeinandertreffen bei den Canadian Masters musste sich Federer gegen den deutschen Spieler geschlagen geben. Bei den ATP Finals macht aber niemand so schnell etwas Federer in Sachen Erfahrung etwas vor. 2002 nahm Federer erstmals teil, ein Jahr später gewann er das Turnier. Es sollten fünf weitere Erfolge folgen.

Besiegt Zverev erneut den Favoriten?

Fünfzehn Jahre nachdem Federer erstmals an den Finals teilgenommen hat, feiert auch Alexander Zverev sein Debüt. Es wird interessant zu sehen sein, wie sich Zverev im Vergleich schlagen wird. Bei Federers erstem Auftritt wurde es das Halbfinale und dafür stehen die Chancen für Zverev doch sehr gut. Er konnte zum Auftakt gegen Marin Cilic in drei Sätzen gewinnen. Das war in jedem Fall auch ein hartes Stück Arbeit, aber mit seiner Nervenstärke hat er gezeigt, wozu er fähig sein kann. Der dritte Platz der ATP Weltrangliste kommt nicht von ungefähr. Fünf Turniergewinne im Einzel, darunter auch zwei Masters 1000er mit Rom und Montreal. Mit dem Sieg gegen Cilic hat er seine Liste von geschlagenen Gegner der Top 10 erweitern können. In diesem Jahr haben auch schon Djokovic und Wawrinka Niederlagen gegen Zverev kassiert.

Federer vs. Zverev Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt Bilanz:
Roger Federer: 2
Alexander Zverev: 2

Vier offizielle Aufeinandertreffen gab es bisher zwischen den beiden Spielern und die Bilanz ist bisher ausgeglichen: Zwei Matches gab es 2016, zwei weitere in diesem Jahr. Jeweils konnten Federer und Zverev zwei davon gewinnen. Erstmals hat man bei den Rome Masters gegeneinander gespielt, Federer gewann. Zverev revanchierte sich direkt im Halbfinale von Halle. Ein Jahr später machte genau hier Federer das Rennen und gewann damit auch das Finale. Ein weiteres Finale gab es zuletzt bei den Canadian Masters, Zverev setzte sich gegen den Schweizer mit 6:3 und 6:4 durch.

Federer – Zverev Tipp – ATP Finals 2017

Alexander Zverev hat sich spätestens in diesem Jahr auf die Weltbühne des Tennis katapultiert und es scheint nur eine Frage, bis der nächste ganz große Erfolg kommen wird. Sollte jetzt ein Sieg gegen Federer drin sein, dann könnte er sicherlich auch die Finals insgesamt gewinnen. Das ist aber nicht unbedingt zu erwarten. Der Blick auf die Quoten zeigt, dass Roger Federer einmal mehr klar favorisiert wird. Mit Blick auf die letzte Begegnung bei den Canadian Masters muss gesagt werden, dass Federer verletzt in diese Begegnung gegangen ist. So gut die Bilanz von Zverev mit den beiden Masters 1000 Turniersiegen auch ist, hat Federer mit zwei Grand Slam Turniersiegen die Nase vorne. Auch wenn es um die Erfahrung geht, hat Federer ganz deutlich die Nase vorne. Entsprechend der Tipp von 2:0 für Federer gegen Zverev.

Sieg-Wette:
Roger Federer: 1.25
Alexander Zverev: 3.80
Satz-Wetten:
R. Federer 2:0 A. Zverev: 1.65
R. Federer 2:1 A. Zverev: 4.10
R. Federer 1:2 A. Zverev: 8.00
R. Federer 0:2 A. Zverev: 7.50

Alle Wettquoten von Tipico Sportwetten

Zur Webseite von Tipico


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: