Federer vs. Cilic Prognose & Quoten ATP Finals 2017

15. November 2017

Roger Federer - © lev radin / Shutterstock.com

Vollkommen entgegensetzlich sind Roger Federer und Marin Cilic in diese ATP Finals 2017 gestartet. Während der Schweizer Rekordspieler seine beiden Matches gegen Alexander Zverev und Jack Sock gewinnen konnen, gab es für Cilic gegen diese beiden Niederlagen. Entsprechend steht jetzt nicht nur Federer als Gruppensieger fest, sondern auch, dass Marin Cilic bereits ausgeschieden ist. Das ist unabhängig davon, wie das Nachbarduell zwischen Zverev und Sock ausgeht. Jetzt ist also zu schauen, was man von diesem Match eigentlich noch erwarten kann. Bis zum bitteren Ende muss hier niemand mehr kämpfen. Federer wird sich womöglich etwas schonen wollen, Cilic hingegen noch einmal angemessen von der Londoner Bühne verabschieden. Das könnte also ein interessanteres Match werden, als es die Quoten vermuten lassen.

Für Roger Federer sind die Chancen auf den Turniersieg enorm angestiegen, nachdem Rafael Nadal verletzungsbedingt aufgegeben hat. Gegen den nächsten Titelfavoriten Zverev hat er bereits gewonnen. Den Gruppensieg hat er inne, da er gegen beide Kontrahenten gewann und damit auch einem direkten Vergleich standhalten wird. Cilic kann durchaus noch einmal richtig Gas geben, denn es wird sein letztes Match der Tour 2017. Voraussichtlich wird es erst wieder im Januar auf den Platz gehen. Ein möglicher Sieg gegen Federer wäre noch einmal gut für das Selbstvertrauen und ein gelungener Abschluss für ein gutes Jahr. Für das Match gibt es sowohl Sieg- als auch Satz-Wetten.

Zur Webseite von Interwetten

Federer auf dem Weg zum nächsten Titel

Dieses Jahr hat es gut gemeint mit Roger Federer und ihn wieder zurück in die Riege der Titelgewinner auf hohem Niveau geführt. Siege bei den Australien Open und Wimbledon und jetzt der absolute Topfavorit auf den Titel bei den ATP Finals. An Erfahrung mangelt es Federer nicht, hat er die Finals doch schon sechsmal gewinnen können. Der nächste Favorit Rafael Nadal musste bereits verletzungsbedingt das Handtuch in der Nachbargruppe werfen und gegen Zverev, ebenfalls ein Mitfavorit, hat Federer schon gewonnen. Jetzt tritt er gegen Marin Cilic an und kann sich sogar ausruhen, da er ohnehin als Erster der Gruppe Pete Sampras feststeht. Es scheint alles für den Schweizer Rekordspieler zu sprechen. Allerdings ist jetzt auch die Frage, ob es zum dritten Siege in der Gruppe reichen wird, wenn es nicht ganz so wichtig ist und sein Kontrahent womöglich ordentlich Gas geben wird. Mit 6:4 und 7:6 setzte sich Federer zum Auftakt gegen Sock durch, anschließend folgte ein 7:6, 5:7 und 6:1 gegen Alexander Zverev. So oder so wird er jetzt also als Favorit gehandelt.

Cilic hat kein Glück bei den Finals

Marin Cilic hat sich für diese Finals einiges vorgenommen, doch die Ernüchterung folgte schnell. Zwei Auftaktniederlagen gab es und damit steht jetzt schon fest, dass er nicht mehr das Halbfinale erreichen kann. Schon 2014 und 2016 hat er an den Finals teilgenommen, musste in beiden Fällen aber jeweils schon nach der Gruppenphase die Finals verlassen. Im letzten Jahr gelang ihm immerhin im letzten Gruppenmatch noch ein Sieg. Würde das jetzt gegen Federer auch klappen, wäre das durchaus positiv und etwas Balsam für die Seele. Allerdings weiß auch Cilic, wie schwer es jetzt gegen Federer werden kann, gegen den er schon im Finale von Wimbledon in diesem Jahr keine Chance hatte.

Federer vs. Cilic Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt-Bilanz:
Roger Federer: 7
Marin Cilic: 1

Geht es um den direkten Vergleich der beiden Spieler, dann hatte Marin Cilic bisher fast immer das Nachsehen. Seit 2008 haben die beiden acht Matches gegeneinander bestritten. Das erste Mal bei den Paris Masters. Federer gewann die ersten fünf Matches in Folge, ehe Cilic sich 2014 im Halbfinale der US Open in drei Sätzen gegen Federer durchsetzte und am Ende sogar sein erstes Grand Slam Turnier gewann. Man sollte sich auch weiterhin auf großer Bühne treffen. 2016 gab es den Krimi über fünf Sätze in Wimbledon, den wieder Federer gewann. Und in diesem Jahr war das ebenfalls in Wimbledon sogar die Finalbegegnung. Dieses Mal gewann Federer aber wieder deutlich in drei Sätzen.

Federer – Cilic Tipp – ATP Finals 2017

Schaut man sich alle Faktoren für dieses anstehende Match am Donnerstag, 16.11.2017, an, dann spricht im Grunde fast alles für Roger Federer. Der hat nicht nur im direkten Vergleich deutlich die Nase vorne, sondern besiegte Cilic bereits einmal in diesem Jahr bei einem wichtigen Turnier und das deutlich. Zudem hat Federer den wesentlich besseren Start bei den Finals hingelegt. Es gab zwei Siege gegen Zverev und Sock, gegen die Cilic verloren hatte. Also eine klare Sache für Federer? Eine Sache spricht hier nämlich auch für den Kroaten und zwar, dass die Plätze für Federer und Cilic schon feststehen. Federer will vielleicht etwas vom Gas gehen, Cilic kann noch einmal alles reinwerfen. Aber ob das auch über alle Sätze ausreichen wird, ist eher fraglich, da es ja auch um technische Aspekte geht. Daher der Tipp: 2:1 für Federer gegen Cilic.

Sieg-Wette:
Roger Federer: 1.25
Marin Cilic: 4.00
Satz-Wetten:
R. Federer 2:0 M. Cilic: 1.65
R. Federer 2:1 M. Cilic: 3.70
R. Federer 1:2 M. Cilic: 6.50
R. Federer 0:2 M. Cilic: 6.00

Alle Wettquoten von Interwetten

Zur Webseite von Interwetten


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: