FC Liverpool vs. Manchester United 10.03.2016, Europa League Achtelfinale Prognose & Quoten

7. März 2016

Europa League Wetten, Prognosen & Quoten

In der Europa League kommt es am Donnerstag, den 10. März 2016, im Achtelfinale zu einem rein englischen Duell, wenn der FC Liverpool um 21:05 Uhr Manchester United an der Anfield Road emfpängt. Dabei bekleckerten sich beide Teams weder in der Europa League noch in ihrer heimischen Premier League insgesamt gesehen in der laufenden Saison bisher sonderlich mit Ruhm. So ist es schon fast ein kleines Wunder, dass die beiden englischen Traditionsvereine, deren Fanlager untereinander bis aufs Blut verhasst sind, überhaupt so weit gekommen sind und dass einer von ihnen nun sogar den Sprung in das Viertelfinale schaffen wird.

Nicht nur in der Europa League kämpfen beide Teams aber im direkten Vergleich gegeneinander um das Recht, in diesem Wettbewerb spielen zu dürfen, sondern auch in der Premier League selbst ist der sechste Platz, der durch den Capital One Cup Gewinn von Manchester City nun einen Verein zur Teilnahme an diesem Wettbewerb in der kommenden Saison berechtigen wird, momentan zwischen diesen beiden Klubs vakant. So hat Liverpool noch ein Spiel weniger auf dem Konto als Manchester. Wird dieses Nachholspiel von Jürgen Klopps Team gewonnen, so kämen beide Mannschaften auf 47 Punkte.

Die Frage, wer nächstes Jahr in der Europa League wird antreten dürfen, wird zwar erst an den kommenden neun Spieltagen in der Premier League entschieden, bereits diese und nächste Woche gehen wir aber zunächst einmal der Frage nach, wer die besseren Chancen für den Einzug ins Viertelfinale des laufenden Wettbewerbs hat. Brisant ist bei diesem Duell überdies die Tatsache, dass zwischen den beiden Klubs eine der größten Rivalitäten des gesamten Weltfußballs besteht.

Alle Wettquoten von Bet365

FC Liverpool – Zuletzt drei Spiele in Serie ungeschlagen in der Premier League

Seit Jürgen Klopp das Traineramt an der Anfield Road vom glücklosen Brendan Rodgers übernommen hat, wollte sich der Erfolg nicht so recht einstellen. Zu oft bestimmten Aufs und Abs den Alltag der Reds. So folgte fast immer auf einen wichtigen Sieg wieder die Ernüchterung, wenn Punkte vor allem auch gegen Vereine aus dem unteren Tabellendrittel liegen gelassen worden sind. Seit ein paar Wochen läuft es nun jedoch endlich. In der Europa League mühte man sich im Sechzehntelfinale gegen Außenseiter Augsburg zwar noch sehr lange ab und setzte sich nach dem 0:0 in Augsburg nur knapp durch einen Elfmeter beim 1:0-Sieg im Anfield Stadion durch, in der Premier League jedoch stehen nun drei Siege in Folge für die Liverpooler zu Buche. Angefangen mit dem beeindruckenden 6:0 bei Schlusslicht Aston Villa über die Revanche für das im Elfmeterschießen verlorene Capital One Cup Finale beim 3:0-Heimsieg über Manchester City bis hin zum Last-Minute-Sieg beim späten 2:1 bei Crystal Palace vom letzten Wochenende scheint man hier bestens vorbereitet auf die Mannen von Louis van Gaal zu sein. Immerhin: in der Europa League ist Liverpool die erfolgreichste englische Mannschaft. Bereits drei Mal konnte man hier in das Finale einziehen und alle drei Male wurde der Pokal dort am Ende auch geholt.

Manchester United – Stetige Rückschläge und die lästige Trainerfrage

Der Traditionsverein Manchester United, bisher auch international schon sehr erfolgreich bei drei Champions League Titeln, einem Triumph im Europapokal der Pokalsieger, dem Weltpokal, europäischen Supercup und zahlreichen weiteren Titeln auf nationaler Ebene, musste in der laufenden Spielzeit bisher einige schmerzvolle Rückschläge hinnehmen. So war es sicherlich neben der geringen Rolle, die man von Anfang an in der Meisterschaft gespielt hat, die Gruppenphase der Champions League, durch die auch Trainer Louis van Gaal mitsamt dem nach England abgewanderten Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Bastian Schweinsteiger, nach und nach in die Kritik geraten ist. Hier musste man nämlich mit dem VfL Wolfsburg und dem PSV Eindhoven gleich zwei Vereinen den Weg ins Achtelfinale überlassen, die nicht nur in der Realität, sondern auch im metaphorischen Sinne eigentlich in einer anderen Liga als die Red Devils spielen. Als Gruppendritter ins Sechzehntelfinale der Europa League abgerutscht, wäre man hier überdies beinahe am dänischen Außenseiter FC Midtjylland gescheitert. So ging das erste Auswärtsspiel in Dänemark nämlich direkt mal mit 1:2 verloren und auch im Rückspiel in Old Trafford Manchester zunächst mit 0:1 hinten, ehe das Spiel dann doch noch in einen überlegenen 5:1-Heimsieg gegen den Underdog umgedreht werden konnte. Auch in der Premier League, wo man mit Arsenal London beim 3:2-Heimsieg endlich mal wieder einen starken Gegner bezwingen konnte, gab es am Wochenende bei der 0:1-Niederlage in West Brom den nächsten Rückschlag. Ob Louis van Gaal seinen Vertrag in England also tatsächlich bis 2017 erfüllen wird, darf einmal mehr bezweifelt werden, wenn nun gegen den FC Liverpool keine entsprechenden Ergebnisse erzielt werden sollten.

Bisherige Aufeinandertreffen von FC Liverpool und Manchester United

Schon 194 Mal standen sich der FC Liverpool und Manchester United gegenüber. Insgesamt hatte Manchester United dabei das etwas bessere Händchen. Insgesamt 79 Mal konnten sich die Red Devils nämlich durchsetzen, während Liverpool nur auf 64 Siege kommt. 51 Unentschieden runden den direkten Vergleich ab. In der Premier League hat Hin- und Rückspiel zwischen den beiden Teams bereits stattgefunden. Hier setzte sich Manchester United im September zunächst mit einem 3:1-Sieg in Old Trafford durch, ehe man auch Anfang des Jahres im Januar im Anfield Stadion mit 1:0 als Sieger vom Platz gehen konnte.

FC Liverpool – Manchester United Prognose – Fußballspiel am 10.03.2016

Gelingt Manchester United im Stadion des großen Rivalen nun wie schon zum Jahresbeginn ein 1:0-Auswärtssieg, so könnte man die Weichen auf das Erreichen des Viertelfinals der Europa League sicherlich vorzeitig stellen. Wirklich wahrscheinlich ist dies angesichts der beiden Mannschaftsleistungen wohl eher nicht. So holte der FC Liverpool alleine aus den letzten drei Ligaspielen neun Punkte und damit mehr als doppelt so viele wie die Red Devils, die dort nur vier Zähler mitnehmen konnten. Dadurch liegt das aktuelle Momentum nicht nur bei Jürgen Klopps Team, sondern auch in der Liga ist man wieder richtig eng beieinander. In diesem Spiel gilt Liverpool als der Favorit für den Heimsieg. Die Entscheidung, wer es ins Viertelfinale der Europa League schafft, wird allerdings wohl erst im Rückspiel in Old Trafford nächste Woche gefällt.

FC Liverpool – Manchester United Quoten – Fußballspiel am 10.03.2016

Tipp 1 (FC Liverpool): 1,95
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Manchester United): 4,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: