FC Liverpool vs. Manchester City 28.02.2016 Prognose & Quoten

25. Februar 2016

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Sonntag, den 28. Februar 2016, begegnen sich im Capital One Cup Finale um 17:30 Uhr (MEZ) der FC Liverpool und Manchester City im geschichtsträchtigen Wembley Stadion. Für Jürgen Klopp ist es dabei die erste Chance, mit seinem neuen Arbeitgeber einen Titel zu gewinnen, während es für sein Gegenüber, den chilenischen Trainer Manuel Pellegrini die womöglich letzte Chance auf einen Titel mit den Citizens ist, wird der Starcoach doch in der nächsten Saison von Pep Guardiola abgelöst und gilt man nach dem Ausscheiden im FA Cup gegen den FC Chelsea in den anderen beiden Wettbewerben nicht mehr zum Favoritenkreis.

Im Kampf um die internationalen Plätze ist der einstige League Cup, der seit 2012 nun die Bezeichnung Capital One Cup trägt, gerade für den FC Liverpool von immenser Wichtigkeit. Obschon dieser „Ligapokal“ nämlich oftmals belächelt wird und viele Premier League Teams hier nur mit Reservemannschaften antreten, so berechtigt der Gewinn des Capital One Cups dazu, in der kommenden Saison an der UEFA Europa League teilzunehmen. Steht der FC Liverpool aktuell nur auf Platz 8 in der Tabelle der Barclays Premier League, so könnte man sich mit einem Sieg hier also zumindest noch das Recht erkämpfen, in der kommenden Saison sicher international vertreten zu sein. Pikant ist die Sachlage dabei, weil der Capital One Cup anders geregelt ist als beispielsweise der Pokal in Deutschland. Erhält hierzulande der unterlegene Finalist den Europa League Platz, sofern der Gewinnerverein bereits anderweitig qualifiziert ist (beispielsweise durch seinen Tabellenplatz, wovon man beim Viertplatzierten Manchester City wohl ausgehen könnte), so erhält diesen Platz in England nicht der Verlierer des Finalspiels, sondern der nächste bestplatzierte Verein der Premier League, was in diesem Fall momentan der FC Southampton und eben nicht der FC Liverpool wäre.

Beide Mannschaften wollen also unbedingt den Sieg, weswegen wir uns die Zeit genommen haben, noch einmal etwas genauer auf diese mit Spannung erwartete Begegnung zu blicken.

Alle Wettquoten von Bet365

FC Liverpool – Brauchen den Sieg für Europa

Seit Jürgen Klopp den FC Liverpool übernommen hat, wartet man hier immer noch vergeblich auf eine sich einstellende Konstanz. Tolle Siege, wie das 4:1 in der Premier League bei Manchester City, wurden durch Punktverluste gegen abstiegsgefährdete Vereine schnell wieder egalisiert und so steht das Team noch immer nur auf Platz 8 in der Premier League und damit jenseits entfernt von Gut und Böse. Der Abstand auf die Europa League Startplätze ist zwar zuletzt auf drei Punkte geschrumpft, jedoch sind es bereits zum Platz für die Champions League Qualifikation schon neun Punkte Rückstand, weswegen man sich schon jetzt von dem Gedanken verabschieden darf, in der Königsklasse anzutreten. Dies wiederum ist natürlich auch für viele Topspieler eine wichtige Voraussetzung, wenn es darum geht, den Kader für die neue Saison zusammenzubasteln. Natürlich hat Jürgen Klopp hierbei durch seine enorme Popularität eine Art Sonderstatus, jedoch braucht Liverpool ganz sicher zumindest die Europa League. Würde man den sicheren Startplatz nun also trotz des bescheidenen Tabellenplatzes in der Premier League schon Ende Februar sichern, so hätte man hier auch ein großes Maß an Planungssicherheit. Dies würde den FC Liverpool außerdem in der Rangliste der bisherigen Sieger dieses Wettbewerbs weiter hervorheben. So konnten die Reds diesen Pokal nämlich bereits acht Mal gewinnen und sind schon jetzt mit deutlichem Abstand auf Aston Villa und den FC Chelsea, die den Capital One Cup ihrerseits schon fünf Mal gewinnen konnten, der alleinige Rekordhalter in diesem Wettbewerb. Das Ziel muss also der Sieg gegen die Citizens sein, der für den FC Liverpool den neunten Triumph darstellen würde. Die Citizens konnte Klopp übrigens schon im Hinspiel im Etihad Stadion mit einem 4:1-Auswärtssieg deutlich bezwingen.

Manchester City – Haben sich nach Niederlagenserie endlich gefangen

Für Manchester City lief es im bisherigen Jahr alles andere als gut. Seit bekannt gegeben worden ist, dass Pep Guardiola zur nächsten Saison das Ruder am „Blue Camp“ übernehmen wird, kursieren nämlich nicht nur tagtäglich neue Gerüchte um potenzielle Neuverpflichtungen, sondern auch zahlreiche aktuelle Spieler zeigen sich wechselwillig, weil sie befürchten, auf der Abschussliste zu stehen. Darunter gelitten hat nun allerdings auch die Leistung der Citizens. In der Premier League verspielte man dabei zuletzt innerhalb von zwei Spieltagen die beste Ausgangslage auf die fünfte Meisterschaft. Zuerst verlor man sein Heimspiel gegen Leicester City und anschließend wurde man im eigenen Stadion auch noch von der zweiten Überraschungsmannschaft Tottenham Hotspur bezwungen. Null Punkte aus zwei buchstäblichen 6-Punkte-Spielen bedeuten nun, dass man im Vierkampf um die Meisterschaft abgeschlagen ist und bereits auf mehrere Ausrutscher der anderen Teams hoffen muss, um hier noch einmal ins Rennen zu kommen. Auch im FA Cup setzte sich zuletzt der Abwärtstrend fort und die Citizens verloren gegen den FC Chelsea mit einem heftigen 1:5. Zwar schonte Pellegrini hier fast den kompletten Stammkader für das Champions League Spiel gegen Dynamo Kiew, aber dennoch war diese Packung sicherlich alles andere als gut für das Selbstvertrauen. Immerhin gelang Manchester City anschließend ein 3:1-Auswärtssieg bei Dynamo Kiew, der das Tor in das Champions League Viertelfinale sehr weit aufgestoßen hat. Waren die Citizens hier noch nie vertreten, so verabschiedet sich der chilenische Starcoach also zumindest noch mit einem Erfolg für die Geschichtsbücher. Den Capital One Cup würde man aber natürlich trotzdem gerne noch mitnehmen, was unter Pellegrini übrigens gerade erst vor zwei Jahren beim 3:1-Finalsieg über den AFC Sunderland nach fast 40 Jahren zum ersten Mal wieder gelang.

Bisherige Aufeinandertreffen von FC Liverpool und Manchester City

Bisher standen sich beide Teams 169 Mal gegenüber. Die Statistik wird dabei vor allem die fast schon zum Siegen verdammten Liverpooler freuen. So gingen mit 82 Siegen nämlich fast die Hälfte aller Spiele an die Anfield Road, während bei 44 Unentschieden Manchester City nur auf 43 Siege kommt. Das letzte Spiel gewann Liverpool auswärts bei Manchester City deutlich mit 4:1.

FC Liverpool – Manchester City Prognose – Fußballspiel am 28.02.2016

Obschon es bei Manchester City zuletzt alles andere als rund lief, so hat die Mannschaft dennoch ein ausgesprochen großes Format. Das Team sollte außerdem wesentlich frischer sein, hat Pellegrini doch im FA Cup gegen Chelsea bewusst das Ausscheiden in Kauf genommen, um in der Champions League am vergangenen Mittwoch und nun im Capital One Cup Finale auf seine beste Elf zurückgreifen zu können. Diesen Luxus konnte Klopp sich nicht erlauben, der noch am heutigen Donnerstag mit seiner Mannschaft in ein hartes Rückspiel in der Europa League gegen den FC Augsburg gehen muss. Rein vom Papier her sind die Citizens also der Favorit auf den Gewinn des Capital One Cups, obwohl für den FC Liverpool hier ganz klar der europäische Wettbewerb auf dem Spiel steht, weswegen die Motivation für den Pokal, der eigentlich keinen allzu hohen Stellenwert besitzt, durchaus groß sein wird. Hat das Spiel in Kiew den Citizens nun Auftrieb gegeben, so steht einer Revanche für das 1:4 in der Premier League gegen Liverpool nun aber nichts mehr im Weg.

FC Liverpool – Manchester City Quoten – Fußballspiel am 28.02.2016

Tipp 1 (FC Liverpool): 3,10
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Manchester City): 2,25

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: