FC Liverpool vs. Borussia Dortmund 14.04.2016, Prognose & Quoten

11. April 2016

Europa League Wetten, Prognosen & Quoten

Am Donnerstag, den 14. April 2016, geht es für Borussia Dortmund ab 21:05 Uhr beim Auswärtsspiel beim FC Liverpool um das Weiterkommen im Europa League Viertelfinale. Im Hinspiel letzte Woche trennte man sich beim Wiedersehen mit Meistertrainer Jürgen Klopp lediglich 1:1, was insgesamt nun die bessere Ausgangslage für den FC Liverpool bedeutet. Bereits bei der letzten Reise an die Anfield Road vor zwei Jahren – damals noch mit Jürgen Klopp in Schwarzgelb – kassierte der BVB eine 0:4-Niederlage, obschon dies natürlich im Rahmen eines Freundschaftsspiels keinerlei Aussagekraft besitzt. Grundsätzlich steht allerdings in Liverpool noch kein Sieg aus einem Pflichtspiel für Borussia Dortmund zu Buche.

Es scheint, als habe Jürgen Klopp, der nahezu den kompletten Dortmunder Kader selbst trainiert hat und aus dem Effeff kennt, genau die richtigen Mittel gefunden, um die Siegesserie der Borussia nun zumindest mal kurzfristig auszubremsen. Hat der BVB nämlich seine vorherigen vier Europa League Spiele im Jahr 2016 allesamt gewonnen und sich dabei stets bereits im Hinspiel vor heimischer Kulisse eine tolle Ausgangslage erarbeitet, so ist man nun an der Anfield Road fast schon zum Siegen verdammt, würde ein Unentschieden doch erst dann reichen, wenn beide Teams es auf mindestens zwei Treffer bringen.

Das Duell zwischen Thomas Tuchel und Jürgen Klopp geht also in die nächste Runde und der Gewinner besitzt außerdem hervorragende Chancen, aus der Runde der letzten vier Mannschaften auch die Trophäe nach Hause zu holen. Wer dies sein könnte, haben wir in diesem Artikel eingehend hinterfragt.

Alle Wettquoten von Bet365

FC Liverpool – Nervenstark und souverän im Endspurt

Dass der FC Liverpool seit der Übernahme von Jürgen Klopp im vergangenen Oktober eine Saison spielt, die geprägt von vielen Hoch- und Tiefpunkten ist, haben wir hier schon des Öfteren thematisiert. So folgten auf Siege gegen den FC Chelsea, Manchester City, oder auch den großen Favoriten auf die englische Meisterschaft, Leicester City, immer auch Rückschläge gegen Vereine aus dem unteren Tabellendrittel. Dringend muss sich der FC Liverpool allerdings wieder für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren. Bereits im Februar hätte man mit einem Sieg im Capital One Cup zumindest die Europa League unter Dach und Fach bringen können, scheiterte hier aber an Manchester City im Elfmeterschießen. Nur wenige Tage später revanchierte man sich allerdings in der Premier League mit einem mehr als deutlichen 3:0-Heimsieg an den Citizens. Dennoch muss der Startplatz für Europa erst noch gesichert werden. Dafür gibt es potenziell zwei Wege. Entweder gelingt es den Reds noch, eine kleine Siegesserie zu starten und sich über die Premier League zu qualifizieren, – womöglich dann für die Europa League – oder man würde einfach die Europa League gewinnen und könnte dann sogar in die Champions League zurückkehren. Nach einer bitteren 2:3-Niederlage gegen Southampton, die man noch nach 2:0-Führung hinnehmen musste, ging es beim 1:1 gegen die derzeit sehr starken Spurs aus Tottenham nun wieder bergauf. Gegen Stoke City konnte man sich überdies am Wochenende beim 4:1-Heimsieg gegen einen Gegner warm schießen, der sich ebenfalls noch Hoffnungen auf die Europa League macht. Mit Borussia Dortmund kommt nun allerdings eine in 2016 noch ungeschlagene Mannschaft an die Anfield Road…

Borussia Dortmund – Alles in die Waagschale werfen, was sie haben

Nachdem sich Borussia Dortmund in der Europa League gegen den FC Porto und Tottenham Hotspur in einer überraschenden Leichtigkeit behauptet hat, ist das Team von Thomas Tuchel – momentan der Topfavorit auf den erstmaligen Gewinn der Europa League in der Vereinsgeschichte – nun erstmals ins Straucheln gekommen. Das 1:1 im Heimspiel gegen Liverpool war geprägt von zahlreichen Unkonzentriertheiten, die nur dank einem starken Europa League Torhüter Roman Weidenfeller nicht zur ersten Niederlage im Jahr 2016 geführt haben. So ist nach dem Ausgleich zum 1:1 durch Mats Hummels jetzt an der Anfield Road nämlich noch alles offen, obschon Dortmund hier ganz dringend weitere Tore braucht. Ein torloses Remis zumindest würde Liverpool aufgrund des Aufwärtstors ins Halbfinale schicken. Dass die Reds aber gerade gegen offensiv eingestellte Gegner sehr gut stehen und dabei ihre Chancen oft eiskalt verwerten, hat das Spiel am vergangenen Wochenende gezeigt, als man den angriffslustigen Klub Stoke City 4:1 aus dem Stadion geschossen hat. Die Meisterschaft hat sich indessen am Wochenende für den BVB erledigt, hat man nach dem 2:2 im Revierderby bei Schalke 04 doch jetzt wieder sieben Punkte Rückstand auf den FC Bayern München, die bei den verbleibenden fünf Spielen nun schon drei Mal patzen müssten. Mit voller Konzentration wird die Borussia also in England alles in die Waagschale werfen, was sie zur Verfügung hat.

Bisherige Aufeinandertreffen von FC Liverpool und Borussia Dortmund

Vier Mal haben beide Traditionsvereine mit den euphorischen Fanlagern nun schon gegeneinander gespielt und rein von der Statistik her ist dieses Duell dabei zumindest was Pflichtspiele anbelangt vollkommen ausgeglichen. So gab es bisher zwei Unentschieden sowie jeweils einen Sieg der Reds und der Schwarzgelben. Liegt der Triumph von Dortmund (Finale des Europapokals der Pokalsieger) bereits 50 Jahre zurück, so hat Liverpool zuletzt vor 15 Jahren in der Königsklasse einen 2:0-Heimerfolg über die Borussia gefeiert, nachdem man auch damals zunächst in Dortmund Unentschieden gespielt hatte.

FC Liverpool – Borussia Dortmund Prognose – Europa League Spiel am 14.04.2016

Dass sich die Geschichte aus der Champions League Saison 2001/02 wiederholt, möchte man in Dortmund ganz sicher dringend vermeiden. So ist man Ex-Trainer Jürgen Klopp auch heute noch dankbar für die tolle Arbeit, die er sieben Jahre an der Seitenlinie der Schwarzgelben geleistet hat, ihm dafür den Vortritt ins Halbfinale der Europa League zu lassen, kommt allerdings unter keinen Umständen infrage. Erwartet werden darf also sicherlich ein BVB, der sich auf seine alten Stärken und Tugenden zurückbesinnt und an der Anfield Road von Anfang an auf Sieg spielen wird. Kommt die schwarzgelbe Maschine – in 2016 nach wie vor ungeschlagen – dann erst ins Rollen, so ist der Auswärtssieg ganz gewiss im Bereich des Möglichen. Nach dem knappen Hinspiel einen Favoriten auszumachen, ist jedoch nicht gerade leicht. So hat Klopp nämlich bereits letzte Woche gezeigt, dass er ganz genau weiß, wie sein ehemaliger Verein zu knacken ist. Das nächste Unentschieden ist also vielleicht noch der sicherste Tipp, obschon sich das Weiterkommen dann durch die Anzahl der Tore entscheiden würde.

FC Liverpool – Borussia Dortmund Quoten – Europa League Spiel am 14.04.2016

Tipp 1 (FC Liverpool): 2,80
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Borussia Dortmund): 2,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: