FC Chelsea vs. Leicester City 15.05.2016, Prognose & Quoten

12. Mai 2016

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Sonntag, den 15. Mai 2016, kommt es um 16:00 Uhr (MEZ) zum Spiel zwischen Chelsea London und Leicester City. Dass dabei der Tabellenneunte gegen den schon sicheren englischen Meister spielt, hätte vor einem Jahr für Kopfschütteln gesorgt, hätte man dem Team von Leicester City doch in dieser Konstellation selbst Platz 9 niemals zugetraut. Dass aber in dieser Gegenüberstellung ausgerechnet der alte Meister FC Chelsea nun auf Platz 9 stehen würde und Leicester City zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte zum englischen Meister geworden wäre, das hätte nicht nur niemand geglaubt, mit einer solchen Prognose wäre man selbst bei einem kleinen Geldeinsatz nun vermutlich Millionär.

Umso mehr darf man sich nun in diesem Spiel, in dem es für keine der beiden Mannschaften noch so wirklich um etwas geht, darauf freuen, mit dem alten Meister Chelsea und dem neuen Meister Leicester ein Spiel auf hohem Niveau zu sehen. Mit diesem 38. Spieltag endet derweil auch die erst 24. Austragung der Barclays Premier League. In der noch recht jungen Geschichte der im Jahr 1992 ins Leben gerufenen höchsten englischen Spielklasse ist Leicester City derweil erst der sechste Verein, der den Meistertitel erringen konnte.

Wer in dem letzten Saisonspiel als Favorit an der Stamford Bridge gehandelt wird und in welche Richtung sich das Spiel entwickeln könnte, haben wir in diesem Artikel etwas genauer unter die Lupe genommen.

FC Chelsea – Wollen den versöhnlichen Saisonabschluss

Als Meister und Ligapokal Sieger in die Saison gestartet erlebte der FC Chelsea London einen der legendärsten Abstiege in der Geschichte der bisherigen Premier League. Unter Starcoach Jose Mourinho spielten die Blues eine katastrophale Hinrunde, nach welcher sich der portugiesische Trainer, der eigentlich als unkündbar galt, aus dem Amt verabschieden musste. Unter Guus Hiddink gelang es den Londonern zwar, noch einmal die Plätze für die Europa League anzugreifen, in den letzten Wochen ging dem FC Chelsea allerdings merklich die Puste aus. Aus den letzten sechs Spielen hat der amtierende Meister nur einen einzigen Sieg geholt und auf Platz 9 stehend beträgt selbst die Lücke zu Platz 8 dadurch alleine schon zehn Punkte. Immerhin gelang den Blauen an der Anfield Road unter der Woche beim FC Liverpool ein 1:1-Achtungserfolg. Bis zur Nachspielzeit führte London die Partie gar mit 1:0 an, ehe der belgische Stürmerstar Christian Benteke für die Reds von Jürgen Klopp noch den späten Ausgleich erzielte. So will sich Chelsea aus dieser katastrophalen Saison nämlich zumindest noch versöhnlich verabschieden, ehe dem von Weltstars gespicktem Team eine Saison ohne internationale Teilnahme droht. Gegen den frischgebackenen englischen Meister Leicester City, bei denen man in der Hinrunde noch mit 1:2 verloren hatte, was sehr zur Absetzung Jose Mourinhos beigetragen hatte, käme den Londonern ein Sieg zum Abschluss nun gerade recht.

Leicester City – Nach Meisterschaft nun noch die Torjägerkanone holen

Woche um Woche hatte man dem kleinen Arbeiterverein Leicester City prophezeit, dass der Einbruch in der Liga bald kommen würde. Sämtliche Experten sollten allerdings Lügen gestraft werden und der kleine Klub, der vor einem Jahr schon als sicherer Absteiger gehandelt worden ist, holte sich einer Quote von 1:5000 zum Trotze zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die englische Meisterschaft. Selbst nachdem Leicester vor zwei Wochen rechnerisch durch war, gab es allerdings mitnichten einen Einbruch, obschon die Spieler fast die ganze Woche frei hatten und in Feierlaune waren. Stattdessen spielte man beim Empfang der Meisterschale im heimischen King Power Stadion den Gegner FC Everton beim 3:1-Heimsieg nach allen Regeln der Kunst an die Wand. Lediglich ein verschossener Elfmeter von Jamie Vardy, der weit über das Tor hinausging, trübte ein wenig die Stimmung des exzentrischen spät entdeckten Stürmerstars, der sich nur allzu gerne noch die englische Torjägerkanone sichern würde. Mit 24 Treffern liegt er dabei allerdings eben genau diesen einen Treffer hinter Harry Kane zurück. Gegen den FC Chelsea, die man in der Hinrunde schon als amtierenden Meister entzaubern konnte, will die Mannschaft nun neben einem weiteren Sieg vor allem für Jamie Vardy spielen. Dass sich der frischgebackene Meister also in irgendeiner Form verkatert oder halbherzig präsentieren wird, ist fast schon ausgeschlossen.

Bisherige Aufeinandertreffen von FC Chelsea und Leicester City

Insgesamt 105 Partien hat es bisher zwischen dem FC Chelsea und Leicester City gegeben. Die Blues waren dabei die deutlich erfolgreichere Mannschaft, konnte das Team aus London doch bei 51 Siegen fast die Hälfte aller Begegnungen für sich entscheiden. So kommt Leicester City bei 29 Unentschieden bisher erst auf lediglich 25 Siege. Das Hinspiel am 14. Dezember 2015 entschieden die Füchse übrigens durch einen 2:1-Sieg für sich. Es war eines der entscheidenden Matches, das Kultrainer Jose Mourinho letztendlich seinen Job kostete.

FC Chelsea – Leicester City Prognose – Premier League Spiel am 15.05.2016

Es ist schon wirklich bemerkenswert, dass die Buchmacher einmal mehr Chelsea London und nicht Leicester City als den Favoriten in dieser Partie führen. Dabei haben die Füchse erst drei Niederlagen in der laufenden Spielzeit hinnehmen müssen und sage und schreibe 80 Punkte geholt – also ganze 31 Punkte mehr als der heutige Gegner aus London. So kommt der FC Chelsea mit 12 Siegen nämlich auch auf 12 Niederlagen, also vier Mal so viele wie Leicester City. Wer hier vermuten könnte, dass die Füchse sich nach feuchtfröhlicher Meisterfeier nun auf einen Freizeitkick einstellen würden, der kennt die Mannschaft von Claudio Ranieri allerdings ganz schlecht. So will man hier nicht nur die Ausbeute auf 83 Punkte schrauben, sondern auch dafür sorgen, dass Jamie Vardy noch die Torjägerkanone nach Leicester holt. Insgesamt empfehlen wir daher – auch angesichts der schwachen Wochen von Chelsea, die nur eines ihrer letzten sechs Spiele gewonnen haben – ganz klar den Auswärtssieg von Leicester. Wer auf Nummer sicher gehen will, erhält außerdem für die doppelte Chance noch immer eine ordentliche Quote. Setzt man nämlich darauf, dass Chelsea nicht gewinnt, ist mit aktuell 1,70 immer noch ein respektabler Gewinn zu machen.

FC Chelsea – Leicester City Quoten – Premier League Spiel am 15.05.2016

Tipp 1 (FC Chelsea): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Leicester City): 3,20

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: