EM 2016 Halbfinale – Prognose & Quoten

4. Juli 2016

EM 2016 Wetten, Prognosen & Quoten

An Mittwoch, den 6. Juli 2016, und Donnerstag, den 7. Juli 2016, finden die beiden Spiele im Halbfinale der Fußball Europameisterschaft 2016 statt. Von den ehemals 24 Mannschaften, die bei der Endrunde in Frankreich an den Start gegangen sind, bleiben damit lediglich vier Teams übrig, die sich schon jetzt als die besten vier Nationen Europas bezeichnen dürfen. Hat man dabei mit Namen wie Deutschland oder Frankreich durchaus gerechnet und ist auch Portugal nicht die allergrößte Überraschung, war das Team rund um Weltstar Cristiano Ronaldo doch auch letztes Mal erst wieder unter den letzten vier Nationen, so hat es mit Wales dieses Mal ein Debütant sensationell ins Semifinale geschafft.

Gleich mehrere Zahlenspiele sind damit noch möglich. Einerseits könnten die Franzosen, die 1984 und 2000 bereits die Europameisterschaft gewonnen haben, ihrer Linie treu bleiben und damit durch einen Sieg bei der EM 2016 alle 16 Jahre diesen Titel gewinnen. Andererseits könnte aber auch der Rhythmus beibehalten werden, dass alle 12 Jahre eine gewaltige Überraschung bei Europameisterschaften eintritt. So würde sich nämlich Wales als Gesamtsieger nahtlos in die erstaunlichen Spektakel einreihen, die man mit Dänemark als Europameister im Jahr 1992 sowie mit dem Sieg von Griechenland im Jahr 2004 verbindet. Im Spiel gegen Portugal darf man den Walisern dabei zumindest den Finalzug durchaus zutrauen, während klar sein dürfte, dass im Duell zwischen Deutschland und Frankreich eine Art vorgezogenes Finale stattfinden wird, geht der Gewinner dieses Spiels doch definitiv als Favorit in das Endspiel am 10. Juli 2016.

Unter den vier Mannschaften, die sich im Viertelfinale aus dem Turnier verabschieden mussten, sind mit Belgien und Italien dabei unter anderem die beiden Teams aus der ehemaligen Gruppe E der Vorrunde, denen man es nach dem bisherigen Verlauf durchaus zugetraut hatte, sich unter Umständen im Endspiel erneut über den Weg laufen zu können. Während nämlich die Italiener mit dem 2:0-Sieg im Achtelfinale über den amtierenden Europameister Spanien nahtlos an seine starke Vorstellung aus der Vorrunde anzuknüpfen wussten, sorgte Belgien zum Auftakt der K.-o.-Phase mit dem 4:0 gegen Ungarn für den bisher deutlichsten Sieg bei der EURO 2016. Im Viertelfinale half das allerdings nichts und während Italien sich beim bitteren Ausscheiden im Elfmeterschießen gegen den amtierenden Weltmeister Deutschland zumindest nichts vorzuwerfen hat, so spricht man in Belgien schon jetzt von einem Verrat an der goldenen Generation, für die der Weg ins Finale mit Wales und anschließend dem noch sieglosen Portugal doch eigentlich schon so gut wie geebnet war. Bei der 1:3-Niederlage gegen den Außenseiter aus dem Vereinigten Königreich müssen sich die belgischen Superstars allerdings an die eigene Nase fassen, hat man hier doch gegen den Underdog keine spielerische Lösung finden können und sich womöglich nach dem Führungstreffer zu früh zu sicher gefühlt.

Zumindest Gastgeber Frankreich wusste sich dafür gegen einen Underdog zu behaupten und warf die Isländer – schon jetzt Europameister der Herzen – mit einem deutlichen 5:2-Sieg aus dem Turnier, womit man durchaus auch England noch zusätzlich blamierte, das zuvor im Achtelfinale von dem kleinen Land, in dem man so sehr an Elfen und Trolle glaubt, dass man sogar eine eigene Elfenbeauftragte in der Regierung hat, aus der EM geschossen worden war. Trotzdem ist das Erreichen des Viertelfinals schon jetzt Islands größter Erfolg im Fußball und auch Polen, die in ihrem zweiten Elfmeterschießen – dieses Mal gegen Portugal – den Kürzeren gezogen haben, können sich zumindest damit trösten, dass man zum ersten Mal in der Geschichte unter den besten acht Nationen Europas gestanden hat, auch wenn das Halbfinale sowie die damit verbundene Partie gegen Wales womöglich die Jahrhundertchance für die Mannschaft rund um Robert Lewandowski gewesen wäre, der als Torschützenkönig in der EM Qualifikation in der 2. Spielminute gegen Portugal wenigstens noch zu einem Torerfolg bei der Endrunde kam.

Insgesamt hat sich das Feld nun allerdings stark gelichtet. Ein letztes Mal vor dem großen Endspiel, das am kommenden Sonntag im Stade de France in Saint-Denis ausgetragen werden wird, geht es nun allerdings darum, zwei Mannschaften auszusortieren, die sich das Finale vom heimischen Fernseher aus anschauen müssen. In diesem Beitrag blicken wir auf die beiden Spiele im Halbfinale, um die Favoriten auf den Einzug in das Finale der EURO 2016 ausfindig machen zu können.

Alle Wettquoten von Bet365

Portugal – Wales Prognose & Quoten

Ein alter Bekannter oder ein unbekannter Neuling?

Für Portugal hat die EM 2016 trotz bisher ausgebliebener Ergebnisse noch einen bemerkenswert guten Verlauf genommen. Obwohl das Team von Fernando Santos bis jetzt noch nicht dazu in der Lage war, ein Spiel nach der regulären Spielzeit von 90 Minuten für sich zu entscheiden, steht man nun nämlich unter den letzten vier Nationen. In der Gruppenphase noch mit drei Unentschieden glücklich als Drittplatzierter weitergekommen, war es im Achtelfinale das Tor kurz vor Spielende in der 117. Spielminute durch Ricardo Quaresma (Beşiktaş Istanbul), mit dem man Favorit Kroatien aus dem Turnier schmeißen konnte, während man im Viertelfinale gegen starke Polen die stärkeren Nerven im Elfmeterschießen hatte. Ohnehin ist Portugal bisher bei den vergangenen sechs Teilnahmen an einer Endrunde immer mindestens bis ins Viertelfinale gekommen. Nicht selten schied man dabei extrem unglücklich aus, zuletzt gerade erst bei der EURO 2012 wieder im Elfmeterschießen im Halbfinale gegen den späteren Europameister Spanien. So sieht man die etwas glücklichen Spiele jetzt gewissermaßen auch als ausgleichende Gerechtigkeit an. Wales hingegen hat genau wie Island die ganze Fußballwelt in helles Erstaunen versetzt, gelang es dem Team, in dem außer Superstar Gareth Bale (Real Madrid), der hier auf seinen Mannschaftskameraden Cristiano Ronaldo (ebenfalls Real Madrid) treffen wird, nur weitestgehend unbekannte Spieler sind, in Form von Belgien einen echten Favoriten auf den Titel aus dem Turnier zu schmeißen, nachdem man sich im Achtelfinale gegen Nordirland doch alles andere als mit Ruhm bekleckert hatte. In jedem Fall darf ein aufregendes Spiel zwischen den beiden Mannschaften erwartet werden. Die Portugiesen, die am Mittwoch immerhin schon in ihr fünftes Halbfinale gehen werden, wollen es dabei unbedingt nach 2004 mal wieder in ein Endspiel schaffen, ist man ansonsten doch stets am späteren Europameister gescheitert. Wales, das jetzt schon das beste britische Team der EURO 2016 ist, könnte außerdem seinen „großen Bruder“ England zusätzlich demütigen. Ist es dem Mutterland des Fußballs bisher nämlich noch nie geglückt, die EM zu gewinnen, geschweige denn in ein Endspiel einzuziehen, so könnte Wales dieses Kunststück nun schaffen. Weil allerdings mit Aaron Ramsey (Arsenal London) und Ben Davies (Tottenham Hotspur) die wohl wichtigsten Spieler neben Gareth Bale durch die zweite gelbe Karte im Turnierverlauf zum Zuschauen verdammt sind, sollte Portugal hier insgesamt die besseren Chancen für den Einzug ins Endspiel haben. Wir tippen auf einen Sieg der Portugiesen – dieses Mal auch nach 90 Minuten.
EM 2016 Halbfinale Quoten für Portugal – Wales:
Tipp 1 (Portugal): 2,15
Tipp X (Unentschieden): 3,10
Tipp 2 (Wales): 4,20

Deutschland – Frankreich Prognose & Quoten

Das vorgezogene Finale

Während im anderen Semifinale lediglich bei Portugal überhaupt eine Teilnahme an einem Endspiel in den Geschichtsbüchern zu finden ist, so kommen die beiden Teilnehmer an diesem Halbfinale zusammen schon auf stolze fünf EM Titel aus den bisher erst 14 ausgetragenen Turnieren. Nicht nur deswegen, sondern auch aufgrund der großen Namen, die hier ihren Hut in den Ring werfen, darf man also mit Fug und Recht von einem vorgezogenen Finale sprechen. So wird der spätere Gewinner nämlich auch unter Garantie als der große Favorit in das Finale in Saint-Denis einziehen. Bis es allerdings so weit ist, steht der Fußballwelt ein echter Leckerbissen bevor, in dem vor allem der Gastgeber Frankreich aus den Vollen schöpfen kann. So kehrt nämlich der im Viertelfinale gegen Island gesperrte Adil Rami (FC Sevilla) wieder ins Team zurück, nachdem er weitestgehend bravourös vom Debütanten Samuel Umtiti (FC Barcelona) vertreten worden ist. Bei Deutschland hingegen wird Mats Hummels (seit dem 1. Juli offiziell beim FC Bayern München unter Vertrag) nach der ärgerlichen zweiten gelben Karte fehlen und auch für Mario Gomez (Beşiktaş Istanbul) ist die EURO 2016 verletzungsbedingt nun vorzeitig beendet. Große Fragezeichen stehen außerdem hinter Sami Khedira (Juventus Turin) und Bastian Schweinsteiger (Manchester United), die unter Umständen beide nicht am Semifinale teilnehmen können. Lässt sich Hummels durch Benedikt Höwedes (FC Schalke 04) oder wie im Auftaktspiel gegen die Ukraine durch Shkodran Mustafi (FC Valencia) noch gut vertreten, so muss Jogi Löw vor allem im defensiven Mittelfeld und im Sturm nun womöglich eine Notlösung finden. Durchaus möglich, dass der glücklose Mario Götze (FC Bayern München) wieder ins Team zurückkehrt oder Shootingstar Julian Weigl (Borussia Dortmund) zu seinem ersten Einsatz bei der EM 2016 kommen wird. In jedem Fall erwartet den amtierenden Weltmeister nun die schwerste aller Prüfungen, kommt Frankreich doch alleine mit den drei besten Torschützen des laufenden Turniers, Antoine Griezmann (Atlético Madrid), Olivier Giroud (Arsenal London) und Dimitri Payet (West Ham United). Obschon man bei den beiden Gegentoren beim 5:2 gegen Island abermals defensive Schwächen offenbarte, geht der Gastgeber alleine schon aufgrund der Personalsituation als Favorit in die Partie mit Deutschland. Wir tippen auf einen knappen Sieg der Franzosen, die ohnehin nach dem Aus im Viertelfinale bei der WM 2014 in Brasilien (0:1 nach Kopfballtor durch Mats Hummels) noch eine Rechnung mit den Deutschen offen haben.
EM 2016 Halbfinale Quoten für Deutschland – Frankreich:
Tipp 1 (Deutschland): 3,00
Tipp X (Unentschieden): 3,00
Tipp 2 (Frankreich): 2,80

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: