EM 2016 Gruppensieger Wetten & Quoten

5. Juni 2016

EM 2016 Gruppen - © Ingo Menhard - Fotolia.de

Die Fußball EM 2016 findet vom 10. Juni 2016 bis einschließlich zum 10. Juli 2016 in Frankreich statt. Die ersten zwei Wochen des Turniers sind dabei der Gruppenphase vorbehalten, nach welcher sich die ersten acht der 24 qualifizierten Nationen aus dem Turnier verabschieden müssen. Jedoch geht es bis zum letzten Spieltag der Vorrunde, dem 22. Juni 2016, nicht nur darum, unter den letzten 16 Teams zu sein, die das erstmals bei einer Europameisterschaft ausgespielte Achtelfinale erreichen, sondern auch darum, bereits hier die Weichen auf den Erfolg zu stellen.

So dürfen die sechs Gruppensieger nämlich mit verhältnismäßig einfachen Losen in der ersten Runde der K.-o.-Phase rechnen, spielen doch alleine die Sieger der Gruppen A, B, C und D gegen die vier jeweils besten Gruppendritten, die damit in der Vorrunde mit der allergrößten Wahrscheinlichkeit maximal eine ihrer drei Begegnungen für sich entscheiden konnten. Selbst den Gewinnern der Gruppen E und F droht lediglich ein Gruppenzweiter. Wer also bereits in der Vorrunde groß auftrumpft und seine Gruppe gewinnt, der geht mit ziemlicher Sicherheit als Favorit ins Achtelfinale.

In diesem Artikel haben wir daher einen etwas genaueren Blick auf die sechs Gruppen geworfen, um den jeweiligen Favoriten auf den Platz an der Sonnenseite ausfindig zu machen.

Wer wird EM 2016 Gruppensieger in Gruppe A? Wetten & Quoten

Nation Quoten: Nur Sieg
Frankreich 1,33
Schweiz 4,75
Rumänien 9,00
Albanien 26,00

Alle Wettquoten von Bet365

Gastgeber Frankreich gilt vor heimischer Kulisse angesichts der verhältnismäßig einfachen Lose als der haushohe Favorit auf den Gruppensieg in der Gruppe A. Der Gewinner dieser Gruppe bekommt für das Spiel am Sonntag, den 26. Juni, um 15:00 Uhr einen potenziellen Gruppendritten aus C, D oder E zugelost, wodurch es hier gerade aus der Todesgruppe D bereits zu einer namhaften Begegnung wie Frankreich gegen Kroatien oder Frankreich gegen Schweden aus der Gruppe E kommen könnte. Rumänien und Albanien werden hier wohl lediglich gegeneinander darum spielen können, wer gegebenenfalls selbst als bester Gruppendritter noch in die K.-o.-Runde gehen könnte. Wirkliche Gefahr geht für die Franzosen jedoch höchstens von der Schweiz aus.

So haben die Schweizer bereits in der Qualifikation zur Europameisterschaft sieben ihrer zehn Spiele für sich entscheiden können. Sieht man von dem Patzer zum Auftakt beim 0:1 in Slowenien einmal ab, so ist es nur den Engländern, die alle ihre zehn Spiele gewinnen und als einziges Land damit die maximale Punktausbeute holen konnten, gelungen, die Schweizer in beiden Spielen zu schlagen. Dass man sich aber auch mit großen Nationen messen kann, hat man zuletzt auch wieder bei der WM 2014 gezeigt, als die Schweiz sich gemeinsam mit Frankreich in der Gruppe E gegen Ecuador und Honduras durchsetzte. Im Achtelfinale war dann gegen den späteren Finalisten Argentinien Schluss. Genau wie Deutschland im Endspiel konnte jedoch auch die Schweiz das Starensemble rund um Lionel Messi bei einem 0:0 in regulärer Spielzeit in die Verlängerung zwingen. An Frankreich wird für das kleine Land jedoch wohl abermals kein Vorbeikommen sein, weswegen die Franzosen, die den Vergleich gegen die Schweiz in Brasilien schon deutlich mit 5:2 gewannen, der unangefochtene Favorit bleiben.

Wer wird EM 2016 Gruppensieger in Gruppe B? Wetten & Quoten

Nation Quoten: Nur Sieg
England 1,83
Russland 4,33
Wales 4,50
Slowakei 10,00

Alle Wettquoten von Bet365

Als das stärkste Team in der Qualifikation zur Europameisterschaft (zehn Siege aus zehn Spielen bei einer Tordifferenz von 31:3) sind die Engländer für viele Experten nicht nur ein Geheimfavorit auf den Titel bei der EM 2016, sondern definitiv auch der deutliche Favorit auf den Gruppensieg. Überhaupt könnte es die Nation, die bis dato noch nie in einem Endspiel bei einer Europameisterschaft stand, was den Russen immerhin schon vier Mal glückte, dieses Mal weit bringen. Der Gruppensieger würde übrigens am 25. Juni um 18:00 Uhr ebenfalls auf einen Gruppendritten aus entweder Gruppe A, C oder D treffen. Ist aus Gruppe D zwar ein unangenehmes Los möglich, so dürfte doch sowohl der Dritte aus A (womöglich Rumänien) als auch der Dritte aus C (vielleicht die Ukraine) ein sehr dankbares Los sein.

Der Slowakei wird in dieser Gruppe am wenigsten zugetraut. Man konnte zwar immerhin in der Qualifikation die Spanier in einem Spiel bezwingen und die Ukraine, den Gegner der Deutschen, hinter sich lassen, jedoch sind sowohl die Russen als auch die Waliser etwas stärker zu bewerten. Beide Teams haben ihre Qualifikationsgruppe auf dem zweiten Platz abgeschlossen und dürfen sich große Hoffnungen auf den Einzug in die K.-o.-Runde machen. Für Wales ist es dabei die erste Teilnahme an einer EM überhaupt, während die Russen als einzige Mannschaft hier die EM schon einmal gewinnen konnten (1960) und auch im Jahr 2008 zuletzt bis ins Halbfinale kamen, wo man sich dem späteren Sieger Spanien beugen musste. Gefährlich werden können beide Nationen den Engländern, knüpfen diese aber an die starke Serie aus der Qualifikation an, dürfte es mit dem Gruppensieg hier schon klappen.

Wer wird EM 2016 Gruppensieger in Gruppe C? Wetten & Quoten

Nation Quoten: Nur Sieg
Deutschland 1,40
Polen 5,00
Ukraine 8,00
Nordirland 21,00

Alle Wettquoten von Bet365

Der Gruppensieger aus der deutschen Gruppe bekäme es am Sonntag, den 26. Juni, um 18:00 Uhr mit dem Dritten aus entweder Gruppe A, B oder F zu tun. Im realistischsten Fall drohen also Namen wie Rumänien, Wales oder Island. Verglichen mit den potenziellen Gegnern der bisherigen beiden Gruppensieger, kommt der Gewinner aus dieser Gruppe also zweifelsfrei bisher am besten weg. Umso wichtiger wird es allen vier Nationen sein, in allen drei Partien voll aufs Gaspedal zu treten.

Aller Voraussicht nach sollte der Gruppensieg hier am 16. Juni um 21:00 Uhr in Saint-Denis ausgespielt werden, wenn Deutschland und Polen erneut aufeinandertreffen. Bereits in der Qualifikation zur Fußball EM war den Polen hierbei ein Sieg gelungen und auch der Torschützenkönig aus der EM Qualifikation, Robert Lewandowski, brennt ganz sicher darauf, seinem Mannschaftskameraden Manuel Neuer erneut das eine oder andere Tor einzuschenken, gilt der Bayernstar doch auch im erweiterten Kreis als heißer Anwärter auf die Torjägerkanone der EM.

Der klare Außenseiter in der Gruppe sind die Nordiren, die hier ihre erste EM bestreiten werden, und auch die Ukraine konnte in der Qualfikation kaum überzeugen und löste das Ticket erst in letzter Sekunde in den Playoffs gegen Slowenien. Der Favorit auf den Gruppensieg sind demnach die Deutschen, obschon die Polen hier definitiv ein Wörtchen mitzureden haben.

Wer wird EM 2016 Gruppensieger in Gruppe D? Wetten & Quoten

Nation Quoten: Nur Sieg
Spanien 1,57
Kroatien 4,20
Tschechien 10,00
Türkei 9,00

Alle Wettquoten von Bet365

Vom Papier her sicherlich die schwierigste Gruppe der gesamten Europameisterschaft, aber wer, wenn nicht die Spanier, die das letzte Mal im Jahr 2004 ein Spiel bei einer Endrunde verloren haben und seitdem zwei Mal in Folge Europameister geworden sind, sollte hier der Favorit auf den Gruppensieg sein? So zeigte sich die Mannschaft von Vicente del Bosque in der Qualifikation weitestgehend von seiner Schokoladenseite. Nur ein 1:2 in der Slowakei am zweiten Spieltag verhinderte eine komplette weiße Weste. Die restlichen neun Partien gewannen die Spanier jedoch und erzielten insgesamt eine Tordifferenz von 23:3, wobei bereits seit dem dritten Spieltag kein einziges Gegentor mehr hingenommen werden musste.

Der Gewinner dieser „Todesgruppe“ bekommt es übrigens am 25. Juni um 21:00 Uhr mit dem Drittplatzierten aus der Gruppe B, E oder F zu tun. Von den möglichen Gegnern wie Wales, Island oder Schweden wäre vor allem die Mannschaft von Zlatan Ibrahimovic ein unangenehmes Los, wobei es logischerweise ja auch zu einem weitaus einfacheren Gegner kommen kann. Um den Gruppensieg werden neben den favorisierten Spaniern wahrscheinlich alle drei anderen Nationen spielen können. So sind sowohl die Kroaten, als auch Tschechien und die Türkei Länder mit starken Nationalmannschaften, deren Spieler sich auf die stärksten Ligen der Welt verteilen.

Der amtierende Europameister sollte sich alleine aufgrund der beiden starken Turniere in Folge hier trotzdem als Gruppensieger behaupten können.

Wer wird EM 2016 Gruppensieger in Gruppe E? Wetten & Quoten

Nation Quoten: Nur Sieg
Belgien 2,10
Italien 2,62
Schweden 7,00
Irland 11,00

Alle Wettquoten von Bet365

Eine sehr interessante Konstellation findet man hier in Gruppe E vor. So hat Belgien als aktuelle Nummer 1 in der FIFA Rangliste den Sprung in Topf 1 der Auslosung geschafft, wobei die Italiener ganz gewiss das Land aus dem zweiten Topf war, das jedes Team aus Topf 1 liebend gerne vermieden hätte. Zwar sind die beide Mannschaften heiße Anwärter auf das Achtelfinale, jedoch gibt es hier ganz gewiss eine der spannendsten Entscheidungen, wenn es um den Gruppensieg geht.

So ist den Italienern, die nicht selten bei Turnieren stark über sich hinauswachsen, der Erfolg ebenso zuzutrauen wie den Belgiern, deren Mannschaft nahezu geschlossen zu den Leistungsträgern der Topklubs der englischen Premier League gehört. Schon jetzt steht überdies fest, dass der Sieger dieser Gruppe auf den Zweitplatzierten aus Gruppe D treffen wird, während dem Zweitplatzierten der Gruppensieger aus der Gruppe F droht. Je nach Verlauf bekommt der Gewinner es also in jedem Fall mit einem Hochkaräter in Form von Tschechien, Kroatien oder der Türkei – im Falle des verpatzten Gruppensiegs der Spanier womöglich gar mit diesen – zu tun, wohingegen der Zweitplatzierte mit Portugal oder Österreich eine nicht wesentlich stärker eingestufte Nation bekommt.

Auch die Schweden sollte man nicht abschreiben. Die Iren hingegen werden wohl kaum um den Gruppensieg spielen. Entschieden wird die Gruppe wohl im Auftaktspiel am 13. Juni, wenn es zum Spiel zwischen Belgien und Italien kommt. Die Nummer 1 der Weltrangliste hat hierbei im Moment zumindest die Nase ein kleines Stückchen weiter vorne.

Wer wird EM 2016 Gruppensieger in Gruppe F? Wetten & Quoten

Nation Quoten: Nur Sieg
Portugal 1,85
Österreich 3,00
Island 7,00
Ungarn 13,00

Alle Wettquoten von Bet365, 08.06.2016 – 20 Uhr

In der letzten Gruppe befinden sich gleich drei große Gewinner aus der EM Qualifikation. Die Portugiesen, die auch schon in der Qualifikation in der letzten Gruppe zu finden waren, haben lediglich überraschend ihr Auftaktspiel gegen Albanien verloren und anschließend alles gewonnen, wohingegen Österreich seine Qualifikationsgruppe als Gruppensieger ohne Niederlage bei nur einem einzigen Unentschieden gegen Schweden in aller Deutlichkeit entschieden hat. Im Auge behalten sollte man jedoch auch Island. Das kleine Land mit seinen lediglich ca. 335.000 Einwohnern führte lange Zeit überraschend die Gruppe mit Tschechien, der Türkei und den Niederlanden an und war gar vorzeitig für die Endrunde qualifiziert. Lediglich den beiden Unentschieden gegen die bereits ausgeschiedenen Kasachen und Letten war es zu verdanken, dass man nicht ebenfalls als Gruppensieger nach Frankreich gefahren ist.

Die Ungarn hingegen sind hier der klare Außenseiter, blieb man bereits in der Qualifikation überraschend hinter Nordirland und Rumänien zurück und konnte man die Teilnahme erst in den Playoffs gegen Norwegen unter Dach und Fach bringen.

Der Gruppensieger trifft übrigens am 26. Juni um 21:00 Uhr auf den Zweiten der Gruppe E und zieht damit mit wahrscheinlich entweder Belgien oder Italien das wohl undankbarste Los aller Gruppensieger überhaupt. Attraktiver könnte es hier nämlich fast sogar sein, als Gruppenzweiter am 27. Juni um 21:00 Uhr auf den Zweiten der Gruppe B zu treffen und sich hier womöglich mit Russland zu messen. Dennoch geht mit dem Gruppensieg natürlich auch viel Prestige einher, das sich die Portugiesen, die seit 1996 stets die Vorrunde einer EM überstanden haben, garantiert nicht nehmen lassen wollen. Die Mannschaft rund um Cristiano Ronaldo ist demnach der Favorit auf den Gruppensieg.

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: